gelöst Fernwartung Windows 7 keine Rechte auf diverse Programme und Funktionen.

Mitglied: Kritzkratz

Kritzkratz (Level 1)

19.02.2010, aktualisiert 18.10.2012, 7818 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo zusammen,

verwendete für Fernwartungszwecke das C´t Fernwartungstool welches auf winvnc zugreift. Funktioniert eigentlich alles ganz gut. Seit neuerem benutze ich jedoch auch noch mikogo.

Nach den ersten Anrufen von Windows 7 Benutzern wunderte es einen, dass nach einem Klick in der Systemsteuerung die Fernwartung nicht mehr funktioniert. Grund dafür ist dass dieser Fernwartungsbenutzer nicht genügend Rechte hat und dadurch das weiter Arbeiten zunächst einmal auch verweigert wird. Egal ob ich nun Winvnc oder mikogo verwende andere Programme hab ich noch nicht getestet. Vermute jedoch dass es hier nicht anders sein wird. Nun verfehlt es natürlich etwas das Thema, wenn man dem Kunden schnell ein paar Systemeinstellungen machen möchte und dann am Telefon vor dem Problem steht, dass man nun den Kunden durch die einzelnen Menüs etc. geleiten muss und nicht selber klicken oder schreiben kann. Die geht sogar so weit, dass nicht einmal im Word die Menüleiste aufgerufen werden darf.

Kann mir daher einer sagen welche Rechte ich wo vergeben muss damit ich dann zukünftig diese Einstellunge auch vornehmen kann?
Mitglied: romaIT
19.02.2010 um 18:25 Uhr
Hi,

versuch es doch mal mit Teamviewer. Dort kannst du online Benutzer anlegen und dich dann so auf die PC´s per Fernwartung aufschalten. Das Tool kann auch noch ein wenig mehr!

www.teamviewer.de
Mitglied: Kritzkratz
19.02.2010 um 19:18 Uhr
ja aber ist halt kostenplichtig
Mitglied: romaIT
19.02.2010 um 19:29 Uhr
???

ne eben nich! Nagut wenn man es kommerziel nutzt aber du musst doch nur sagen das du es privat nutzt!
Mitglied: Kritzkratz
19.02.2010 um 19:33 Uhr
wurde von denen schon abgemahnt...
Mitglied: romaIT
19.02.2010 um 19:47 Uhr
nagut das ist dann ein problem...
Mitglied: romaIT
19.02.2010 um 19:54 Uhr
Verscuh doch mal deine BN Konto in dem Rechner mit Adminrechten einzutragen, vielleicht hilft das ja schon weiter!
Mitglied: DerWoWusste
19.02.2010, aktualisiert 18.10.2012
Hi.
Was ältere Versionen von VNC nicht unterstützen, ist die Benutzerkontensteuerung (UAC). Sogar Windows' eigene Remoteunterstützung (nicht zu verwechseln mit remote desktop) kann das in Standardeinstellungen nicht.
Was an der UAC dabei problematisch ist, ist der Wechsel zum "secure desktop", das bekannte "Abdunkeln" des Schirms - hierbei wird die Sitzung gewechselt nach Session 0 - und einige Fernwartungsprogramme brechen ins Essen.
Ich hab mal eine Anleitung verfasst, wie man das Abstellen kann, musst Du nur etwas anpassen.
https://www.administrator.de/wissen/einrichtung-einer-fernwartung-mit-bo ...
Mitglied: Kritzkratz
20.02.2010 um 12:01 Uhr
Danke für die Info. Hab aber selber jetzt eine Einfache Lösung gefunden.

Die Anwendung muss als Administrator ausgeführt werden( in meinem Fall also Mikogo). will man das als Dauerzustand haben dann mal hier schauen:

http://www.videohörsaal.de/allgemein/windows-7-anwendungen-immer-a ...

hab mir dann gleich noch eine Exe erstellt in der das Fernwartungstool mit entsprechnder Configfile drin ist und dann eine Verknüpfung mit Adminrechten in %allusersprofile\Desktop kopiert wird. Die Exe dann auf die HP hoch geladen fertig. geht wunderbar und so mal eben dann 500 € gespart. Kann übrigens das Tool nur jedem wärmstens empfehlen;) Ist eigentlich gleich wie Teamviewer nur Englisch und ohne Logo Möglickeiten dafür aber kostenlos selbst für Firmen.

www.mikogo.com
Titel: Fernwartung Windows 7 keine Rechte auf diverse Programme und Funktionen.
Content-ID: 136406
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 22.05.2019 um 10:42:02 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/136406