Zugriff von Win95 auf Dateifreigabe von Win7 geht nicht

Mitglied: rakekniven

rakekniven (Level 1)

09.04.2010, aktualisiert 11:28 Uhr, 12850 Aufrufe, 15 Kommentare

Ich habe hier einen Rechner mit Win95. Dort ist TCP/IP als Protokoll installiert. Von diesem PC kann ich auf Freigaben von Win98/NT/2000/XP-PC's zugreifen.

Nun wurde ich gefragt, ob auch der Zugriff von Win95 auf eine Dateifreigabe von Win 7 möglich ist. Meine Tests verliefen negativ.
Weiss jemand ob es geht?

Habe auf Win 7 eine Dateifreigabe erstellt und einem Nutzer volle Zugriffe gewährt.
Von XP kann ich problemlos auf die Freigabe zugreifen.

Gruß

Fehlermeldung:
af048ca7018b292e3ba0e563238b0cb3 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: TsukiSan
09.04.2010 um 11:14 Uhr
Hallo rakekniven,

ich weiß nicht, ob es dir hilft, aber installiere auf W7 und W95
den Protokolltreiber
NetBEUI-Protokoll

Hat mir damals geholfen, XP und VISTA zum gegenseitigen "Auffinden" zu verhelfen.

Gruss
Tsuki
Mitglied: jonny83
09.04.2010 um 11:15 Uhr
Was sagt das Eventlog seitens Windows7
Mitglied: rakekniven
09.04.2010 um 11:26 Uhr
Habe das NetBEUI auf Win95 installiert neu gestartet, doch leider keine Besserung.

Es erscheint nach wie vor die Fehlermeldung beim Zugriff auf den Host.
Mitglied: TsukiSan
09.04.2010 um 11:31 Uhr
Für diese Verbindung müssen Sie ein Kennwort angeben:
ist für mich ehr eine Aufforderung, als eine Fehlermeldung.

Hast du dich an den W7 Rechner angemeldet von W95 aus?
Mitglied: KaiserFranz
09.04.2010 um 11:33 Uhr
Ich meine mich zu erinnern, dass der Zugriff nicht möglich ist.

Es gab doch damals für XP ein Update, damit die Netzwerkfreigabe wieder einwandfrei zwischen XP und Vista funktioniert (fragt mich aber bitte nicht mehr welches Update). Welchen tieferen Grund das Update hatte kann ich aus dem stehgreif gar nicht mehr sagen, da müsste ich auch erst nachschauen.

Da Win 95 nicht mehr supportet wird, können da die Probleme mit Win 7 herkommen.

Gruß
KaiserFranz

EDIT

Hier mal die Beschreibung des Win XP Updates, welches damals erschien (KB922120):

Dieses Paket enthält das Verbindungsschicht-Topologieerkennungs-Antwortprogramm. Die Netzwerkübersicht auf einem Computer mit Windows Vista zeigt die Computer und Geräte in Ihrem Netzwerk sowie die Art der Verbindung über das LLTD-Protokoll grafisch an. Das Verbindungsschicht-Topologieerkennungs-Antwortprogramm (LLTD Responder) muss auf Computern mit Windows XP installiert sein, damit diese in der Netzwerkübersicht angezeigt werden. Nach der Installation müssen Sie den Computer gegebenenfalls neu starten
Mitglied: jonny83
09.04.2010 um 11:39 Uhr
und selbst bei der Eingaben eines Kennwortes klappt es nicht?
Mitglied: rakekniven
09.04.2010 um 11:40 Uhr
Ich habe eine Freigabe erstellt namens "freigabe" und es gibt einen user mit passwort, der auf beiden Rechnern identisch angelegt ist.
Beim Win95 ist auch dieser User angemeldet.
Mitglied: rakekniven
09.04.2010 um 11:43 Uhr
Nein, leider nicht.

Soweit ich weiss sind die Dollar-Freigaben Systemfreigaben, oder?
Mitglied: cardisch
09.04.2010 um 11:45 Uhr
ich entsinne mich gaaaaaanz dunkel daran, daß hier die einfache Datei- und Druckerfreigabe (in diesem Fall würde ich dir einschalten) auf Win7-Seite helfen könnte.
Da werden doch die Userechte auf FAT "heruntergezogen".
Da würde ich mal nachschauen...


Gruß

Carsten
Mitglied: rakekniven
09.04.2010 um 11:45 Uhr
Ich habe ein deutsches Win7.
Meinst Du in den Windows-protokollen?
Unter System konnte ich keine Auffälligkeiten sehen.
Mitglied: rakekniven
09.04.2010 um 11:48 Uhr
Hmmh, kann mir noch jemand einen Tipp geben, wo ich die unter Win7 finde?

Gruß
Mitglied: hoko
09.04.2010 um 11:52 Uhr
Hallo,

soweit ich mich erinnere, kann Win95 mit dem NTFS Dateisystem nichts anfangen. Probiere doch mal z. B. einen USB Stick im FAT Format freizugeben.

Gruß
Hoko
Mitglied: LordGurke
09.04.2010 um 11:58 Uhr
Ich bin zwar für jede Art der Nostalgie zu haben - aber Windows 95 packe selbst ich nichtmal mehr mit der Kneifzange an

Wenn du Windows 95 startest - musst du dann Benutzername und Kennwort für die Netzwerkanmeldung eingeben? Erkennbar an der Tatsache, dass links in dem Fenster so zwei vernetzte Computer angezeigt werden...
Hast du dort einen Benutzernamen (und natürlich das passende Kennwort) angegeben, der auch auf der Windows 7-Maschine vorhanden ist und Netzwerkzugriff hat?

Die Freigabe $IPC ist glaube ich irgendsoein Sonderding, was zum SMB-Protokoll gehört. Wenn du versuchst, direkt auf eine Freigabe (der Name darf für Win95 übrigens nicht länger als 11 Zeichen sein und keine Leerzeichen enthalten!) zuzugreifen mit
\\rechnername\\freigabe
Funktioniert das dann?

Falls nicht würde ich sagen: Pech gehabt, Windows 9x ist schon seit einigen Jahren EOL...
Wenn du tatsächlich Daten zwischen den beiden Systemen austauschen musst, dann nur in eine Richtung: Von der Win7-Maschine musst du dann alle Daten auf die Win95-Maschine ziehen. Bedenke dabei die Tatsache des 2GB-Limits pro Datei.
Oder du nutzt irgendeine Linux- oder Windows-XP-Maschine als Datenserver, das müsste noch funktionieren.
Mitglied: rakekniven
09.04.2010 um 12:01 Uhr
Das Dateiformat spielt keine Rolle.
Die Übertragung erfolgt via SMB. Die Umsetzung auf das Filesystem macht der Host selbst, in diesem Falle das Win7 auf NTFS.

Gruß
Mitglied: rakekniven
09.04.2010 um 12:04 Uhr
Zitat von LordGurke:
Ich bin zwar für jede Art der Nostalgie zu haben - aber Windows 95 packe selbst ich nichtmal mehr mit der Kneifzange an
Möchten tue ich das auch nicht, eher müssen. Das Win95-System ist eine Maschinensteuerung und kann nicht ersetzt werden.

Wenn du Windows 95 startest - musst du dann Benutzername und Kennwort für die Netzwerkanmeldung eingeben? Erkennbar an der
Tatsache, dass links in dem Fenster so zwei vernetzte Computer angezeigt werden...
Hast du dort einen Benutzernamen (und natürlich das passende Kennwort) angegeben, der auch auf der Windows 7-Maschine
vorhanden ist und Netzwerkzugriff hat?
Ja, genauso ist es. Habe es weiter oben auch beschrieben.

Die Freigabe $IPC ist glaube ich irgendsoein Sonderding, was zum SMB-Protokoll gehört. Wenn du versuchst, direkt auf eine
Freigabe (der Name darf für Win95 übrigens nicht länger als 11 Zeichen sein und keine Leerzeichen enthalten!)
zuzugreifen mit
\\rechnername\\freigabe
Genauso ist mein Testaufbau.

Funktioniert das dann?
Nein.

Falls nicht würde ich sagen: Pech gehabt, Windows 9x ist schon seit einigen Jahren EOL...
Wenn du tatsächlich Daten zwischen den beiden Systemen austauschen musst, dann nur in eine Richtung: Von der Win7-Maschine
musst du dann alle Daten auf die Win95-Maschine ziehen. Bedenke dabei die Tatsache des 2GB-Limits pro Datei.
Kein Problem, es geht nur um den Austausch von ein paar ASCII-Dateien.

Oder du nutzt irgendeine Linux- oder Windows-XP-Maschine als Datenserver, das müsste noch funktionieren.
Den Weg gibt es natürlich.

Gruß
Titel: Zugriff von Win95 auf Dateifreigabe von Win7 geht nicht
Content-ID: 140221
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 23.05.2019 um 00:44:34 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/140221