Reparaturoption erscheint nicht

Mitglied: WeedWeed

WeedWeed (Level 1)

17.04.2010, aktualisiert 21:25 Uhr, 6122 Aufrufe, 15 Kommentare

Die Option "Alte windowsversion mit R reparieren" erscheint nicht

Hallo, folgendes:

bei meiner xp pro sp3 deutsch erscheint im setupmenue nicht diese reparaturfunktion, es erscheint nur erstellen loeschen und installieren sonst nichts.

ich habe noch eine xp home sp3 deutsch da erscheint jedoch die reparaturfunktion, ich muesste jetzt nur wissen wie die datei heist die ich von der xp home nehmen um sie in
die xp pro version per nlite zu integrieren, vielen dank schonmal.
Mitglied: 51705
17.04.2010 um 21:59 Uhr
Ja.
Mitglied: WeedWeed
17.04.2010 um 22:50 Uhr
ja.exe? oder wie? was ja? gehts im netz eigentlich nicht mal ohne bloed oder wie?
Mitglied: SamvanRatt
18.04.2010 um 21:38 Uhr
Hi
wenn sie nicht erscheint (aber das löschen) heißt das normal du entweder eine OEM Version (auch die SystemBuilder Edition) hast welche diese Aufrüstoption bewußt unterdrückt (ist ja unsinnig ein Neusystem aufrüsten zu wollen) oder eine Slipstream SP3 Aufrüstung ist schief gelaufen (beides hatte ich bereits); im ersteren Fall kann ich mir vorstellen mit den OS Patchern von c't da weiter zu kommen da die gerne CDs vergleichen und binär auseinander nehmen.
Gruß
Sam
Mitglied: Simone20100
18.04.2010 um 22:13 Uhr
Nimm die Windows XP Original - CD
Mitglied: WeedWeed
18.04.2010 um 23:54 Uhr
ja eine original deutsche xp pro sp2 geslipstreamt, in dem tutorial las ich das alte sp2 sollte man drauf lassen und nur das sp3
einbinden wo finde ich den ein tutorial wo erklaert wird was auf der cd bleibt und was nicht?
Mitglied: SamvanRatt
19.04.2010 um 06:51 Uhr
Hi
da gibt es keine große Doku dazu (im log steht einiges darüber was getan wurde); es ist nur nicht unüblich das dabei Fehler passieren. Probier doch diese SP2 dagegen aus und rüste dann auf SP3 manuell hoch
Gruß
Sam
Mitglied: WeedWeed
19.04.2010 um 18:28 Uhr
dabei gings mir ja bei dem geslipstreame, um die updatedauer hinterher etwas zu reduzieren
Mitglied: SamvanRatt
19.04.2010 um 20:36 Uhr
verständlich; leider ist das slipstreamen eine recht unsichere Variante (bei uns recht verbreitet, und immer wieder treten bei verschiedenen Punkten Fehler auf....); wesentlich anfälliger als SPx und dann hochgraden.... wie du ja selbst feststellen durftest.
Gruß
Sam
Mitglied: 51705
19.04.2010 um 20:52 Uhr
Tolle Frage - tolle Antwort, wobei, eine Frage kann ich in deinem Beitrag noch immer nicht finden...
Mitglied: WeedWeed
19.04.2010 um 20:54 Uhr
ok wieder was gelernt > slipstreamen = unsicher.
danke fuer info.
Mitglied: WeedWeed
20.04.2010 um 10:20 Uhr
aber da kann man mal sehen wie amateurhaft http://www.chip.de/downloads/nLite_13013534.html vorgeht beim anpreisen von nlite keine bemerkung oder so keine erwaehnung das es nur betahaft ist und nicht fuer ernsthafte zwecke zu empfehlen.
Mitglied: SamvanRatt
20.04.2010 um 10:39 Uhr
Hi
das kannst du aber nicht nlite unterjubeln sondern eher den vielen Varianten denen sich M$ aussetzt und das Slipstream Unterprogramm (gedacht ist das Pack für eine bereits installierte Version) einfach nicht richtig abarbeitet. Mit nlite arbeiten bei uns auch ein paar die Treiber ins XP einbetten wollen. Wir haben jetzt auch die ersten Rechner von DELL welche mit einer XP SP2 gar nicht mehr booten sondern mit blinkendem Cursor stehen bleiben. Es ist mit nun knapp neun Jahren auch ein wenig in die Jahre gekommen. Mein erstes Linux (CD mit V0.94.xy) startet schon seit einigen Jahren nicht mehr, da sich die Start und BIOS Routinen einfach weiter entwickelt haben....
Gruß
Sam
Mitglied: WeedWeed
20.04.2010 um 11:05 Uhr
gut so profi bin ich nicht das jetzt nachvollziehen zu koennen, nur finde ich das in einem downloadportal was haupsaechlich von "weniger
erfahrenen" user anfrequentiert wird (chip.de) man schon kurz erwaehnen sollte das es beim slipstreamen oft nicht so laeuft wie man sich das
vorstellt, aber ich warte mal jetzt paar monate und kauf mir dann ne moeglichst neue xp pro sp3 da ich win7 nicht testen will in diesem leben
wird eh irgendwann windows 10 rauskommen bis dahin funktioniert das buero druckerzeugs wunderbar mit xp
Mitglied: SamvanRatt
20.04.2010 um 12:20 Uhr
Hi
naja es passiert ja nicht jedesmal und teils reicht es das Slipstream einfach nur ein paar Mal laufen zu lassen bis es erfolgreich war. Da XP bis 2011 noch kaufbar sein wird (ist aber teurer als Win7) und viele ihre alten Installationen gerne via ebay verkaufen, reicht es ja dort einzuhaken. Da meine Firma auch bis 2013 mit WinXP und 2003 durchhalten will/muß (nur ein Bruchteil unserer Software läuft unter Vista+ und von den Messapplikationen gar keine), bin ich schon gespannt. Wir sind jetzt gerade dabei das Win2000 durch XP zu ersetzen da der 2000er ext Support ja im Juli ausläuft. Tja die 11 Jahre sind schnell vergangen...
Gruß
Sam
Mitglied: hessekall
04.05.2010 um 21:49 Uhr
Hallo, kleine Info: Vielleicht hast du deine CD´s auch nur verwechselt.
Aus deiner Frage allgemein.
Windows Home bietet definitiv keine Reparaturkonsole an, XP Prof. hingegen schon.
Titel: Reparaturoption erscheint nicht
Content-ID: 140898
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 26.05.2019 um 13:55:12 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/140898