Fileservice Redundant halten

Mitglied: langerwo

langerwo (Level 1)

27.07.2011 um 09:28 Uhr, 2822 Aufrufe, 3 Kommentare

Wir haben in unserer 2003/2008 er Domain bis jetzt einen Filserver Windows 2003

Der Fileserver ist mit FC an eine IBM DS3400 angebunden.

Der Fileserver läuft als VM ( wie 99% unser Server ) im Citrix Xen Pool ( 5.6 SP2)

Mein problem ist, dass wenn der Fileserver also sprich die VM hängt oder aus anderen Gründen sich nicht mehr starten lässt etc

dann sind natürlich auch die Freigaben nicht erreichbar ( Profile, ect )

Kennt jemand einem Möglichkeit um eine Freigabe redundant zu halten? ( nicht DFS) oder komme

ich um einen Cluster nicht herum ?

Gruß

Wolfgang
3 Kommentare
Mitglied: heyko
27.07.2011 um 11:11 Uhr
Hallo Wolfgang,

darf ich mal fragen warum DFS(-R) für dich nicht in Frage kommt?

Gruß,

Heyko
Mitglied: mzuckerm
27.07.2011 um 12:25 Uhr
naja. mir würde jetzt erstmal auch nichts anderes einfallen als ein cluster.

wenn du keine möglichkeit hast, die vm -umgebung selbst zu clustern dann ist wohl ein fileserver cluster fällig.
Mitglied: langerwo
28.07.2011 um 09:54 Uhr
Hi Heyko,

mit DFS kann man ja z.B. mehrere Freigaben zu einer zusammenfassen


-FREIGABE1
-Freigabe2
-Freigabe3
-Freigabe....

und es wird nur die Freigabe 1 Angesprochen ( vom Nutzer )

oder man kann zwei Freigaben spiegeln mittels DFS was ich aber aufgrund der möglichkeit der inkonsistenz der Daten nicht möchte.

Ich will ja keine Dateien Redundant halten, lediglich die Freigabe .. also wenn mir der Fileserver mit den Freigaben wegbricht, dass ich immernoch auf die Daten im
RAID10 SAN komme .......

bis jetzt fällt mir da nichts außer ein cluster ein :-/ face-confused