Outlook 2010 Besprechungsanfrage Status der Teilnehmer

Mitglied: Danchou

Danchou (Level 1)

14.09.2011 um 14:36 Uhr, 36128 Aufrufe, 2 Kommentare

Wir stellen gerade von MS Office 2000 auf Office 2010 um und da ergeben sich aufgrund der Tatsache dass wir die Benutzung von elektronischem Kalender etc. etwas mehr forcieren viele Fragen von Seiten der User.

Wenn eine Terminanfrage an die ganze Firma versandt wird, möchte der Ersteller z.T. keine Zusage/ Absagebestätigungen erhalten, da dies das Postfach und das Mobilgerät mit mehreren dutzend Anfragen überspült.

In Office 2010 gibts die Möglichkeit die Option "bitte um Antwort" zu deaktivieren, was auch verhindert dass eine Terminbestätigung versandt wird.
Eine Userin hat das nun getestet, bei ihr wird jedoch der Status der Teilnehmer im Kalendereintrag nicht auf zu- oder abgesagt geändert, sondern bleibt auf "keine Angabe".

Wenn sie eine Terminzusage im Postfach anklickt und diese als gelesen gilt, dann ändert sich der Status im Termin (wir haben hierzu zwei Termine erstellt um beide Möglichkeiten zu testen).

Nun stellt sich mir die Frage ob das Update des Status vond er Terminbestätigungsmail kommt, oder vom Exchange gepusht wird. Falls zweiteres Eintritt, woran könnte das Fehlerverhalten liegen?

Im Einsatz sind Windows 7 x64 Professional und MS Exchange 2003.
2 Kommentare
Mitglied: NetWolf
14.09.2011 um 23:14 Uhr
Moin Moin,

Wenn eine Terminanfrage an die ganze Firma versandt wird, möchte der Ersteller z.T. keine Zusage/ Absagebestätigungen
erhalten, da dies das Postfach und das Mobilgerät mit mehreren dutzend Anfragen überspült.
mal ehrlich, wer macht denn so was? Der Chef der seine 400 Mitarbeiter zur Weihnachtsfeier einladen will?
Dafür legt man Dummy - Accounts wie z.B. Info@Firma.de, Office@Firma.de oder Abteilung@Firma.de an. Diese sollte man dann nicht über ein Händi abrufen! :-) face-smile

In Office 2010 gibts die Möglichkeit die Option "bitte um Antwort" zu deaktivieren, was auch verhindert dass eine
Terminbestätigung versandt wird.
hmm, dann sagt der Mitarbeiter werde zu noch ab? Wozu sende ich Ihm dann eine Terminanfrage? Dann reicht auch eine eMail mit dem Termin im Text.

Eine Userin hat das nun getestet, bei ihr wird jedoch der Status der Teilnehmer im Kalendereintrag nicht auf zu- oder abgesagt
geändert, sondern bleibt auf "keine Angabe".
logisch: keine Antwort = "keine Angabe"

Wenn sie eine Terminzusage im Postfach anklickt und diese als gelesen gilt, dann ändert sich der Status im Termin (wir haben
hierzu zwei Termine erstellt um beide Möglichkeiten zu testen).
ja, das kann sein, kommt imho auf die Grundeinstellungen Ihres Outlook an.

Nun stellt sich mir die Frage ob das Update des Status vond er Terminbestätigungsmail kommt, oder vom Exchange gepusht wird.
Falls zweiteres Eintritt, woran könnte das Fehlerverhalten liegen?
Soweit ich das sehen kann, kommt es durch die Terminbestätigungsmail.

Im Einsatz sind Windows 7 x64 Professional und MS Exchange 2003.
und wann wird der Exchange aktualisiert?

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Mitglied: Danchou
15.09.2011 um 11:03 Uhr
Hi, danke für die Antwort, hat meine Vermutungen bestätigt :-) face-smile

Unsere User sind leider nicht wirklich auf die Benutzung von Office Programmen geschult (kommt nächste Woche) und auch einfache Dinge stellen diese vor ein Problem. Hier gewisse technische Änderungen vorzuschlagen, welche in den letzten 17 Jahren nicht gemacht wurden ist immer etwas schwierig.
Die Idee mit den Dummy Accounts für solche Anlässe macht bestimmt mehr Sinn, werde dies mal dem Vorstand vortragen...

Exchange wird wohl in diesem Jahr zusammen mit der kompletten Domäne auf eine neuere Version gehoben, kommt halt darauf an wie schnell ich vorwärts komme ;-) face-wink

Grüsse