gelöst HyperV und Windows Server Backup

Mitglied: Badger

Badger (Level 2)

02.10.2013 um 14:47 Uhr, 2021 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo Leute,

ich habe eine Frage zu Windows Server Backup:
Und zwar möchte ich damit meinen Server auf dem HyperV läuft, sichern.

Nun stellt sich für mich die Frage, ob man mit dem Windows Server Backup auch die (physikalischen) Festplatten sichern soll, auf denen die VMs gespeichert sind oder nicht.
Ich weiß das es prinzipiell nicht notwendig ist diese mit zu sichern, da das Windows Server Backup direkt auch die VMs sichert (Backup Using Child Partition Snapshot).

Mir geht es aber darum ob man es dennoch machen soll/kann oder es lieber lassen soll.

Danke für eure Hilfe
Patrick
Mitglied: jsysde
02.10.2013 um 21:08 Uhr
N'Abend.

Nein, die sollte man nicht sichern, das wäre nicht konsistent bzw. nur dann konsistent, wenn die VMs heruntergefahren sind. Und genau das will man ja vermeiden.
Child Partition Snapshot ist schon das, was man braucht und will.

Cheers,
jsysde
Mitglied: Badger
03.10.2013 um 07:31 Uhr
Danke dir!
Mitglied: Badger
23.10.2013 um 07:34 Uhr
Musste gerade feststellen, dass die Antwort vom jsysde leider falsch war. Es müssen zwingend alle Laufwerke mitgesichert werden, wo sich Daten der VMs befinden.

Einige gute Seiten dazu:
http://blogs.technet.com/b/austria/archive/2009/07/05/sicherung-von-hyp ...
http://blogs.technet.com/b/askcore/archive/2008/08/20/how-to-enable-win ...
Titel: HyperV und Windows Server Backup
Content-ID: 218374
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 19.02.2020 um 08:41:44 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/218374