gelöst Deployment Server Abfrage bei Installation vom USB Stick

Mitglied: JoeDoe80

JoeDoe80 (Level 1)

09.10.2013 um 16:31 Uhr, 1970 Aufrufe, 6 Kommentare

Moin,

ich habe mir mit dem MS Deployment Toolkit und dem Programm RMPrepUSB einen bootfähigen Stick erstellt der zur Installation von verschiedenen Windows Versionen benutzt werden kann. Eine Anleitung dafür habe ich hier gefunden:

http://www.wintotal.de/windows-setup-stick-mit-verschiedenen-versionen- ...

Nun klappt das auch auf verschiedenen PCs. Nur auf, bis jetzt einem, klappt es nicht. Da bekomme ich nach dem Welcome Bildschirm die Aufforderung einen Deployment Share anzugeben. Vorgschlagen wird "X:\\Deployment Share" Klappt natürlich nicht.

Hat jemand damit Erfahrungen und/oder kann mit da einen Rat geben?

Grüße und noch einen schönen Abend bzw. Nachmittag


JoeDoe
Mitglied: sysinfo
09.10.2013, aktualisiert 10.10.2013
Hallo JoeDoe,

da fehlt ein Treiber. Diese Abfrage kommt, wenn die Software das Share nicht finden kann. Ich bin mir nicht 100%ig sicher wie die Freigabe bei dem Stick eingebunden wird, ich würde aber auf den USB-Controller und / oder den Festplattencontroller tippen.

Den Treiber musst Du unter Out-of-Box Drivers einbinden.
Rechte Maustatste auf Out-Of-Box Drivers, Import Drivers und den Pfad zur .inf deines Treibers. Am besten den Windows PE Treiber wenn Du ihn für die Hardware findest.
Du kannst natürlich auch alle anderen Treiber hinterlegen, dann "kennt" Windows deine Hardware Dann wird der Stick aber auch immer größer.

Danach das Share aktualisieren, dein Medium updaten und erneut auf den Stick schieben.

//Stephan
Mitglied: JoeDoe80
10.10.2013 um 12:59 Uhr
Herzlichen Dank für Deine Hilfe, hat geklappt!
Mitglied: sysinfo
10.10.2013 um 13:50 Uhr
Hallo JoeDoe,

gerne. War es der USB-Treiber? Nur für mich zur Info.

//Stephan
Mitglied: JoeDoe80
10.10.2013 um 14:02 Uhr
Welcher Treiber es genau war kann ich nicht sagen. ich hab die 64bit Speicher Treiber für die bei uns gängigen HP Notebooks runtergeladen und in den Out of Box Ordner gelegt. und nu klappt es. Ich hatte jetzt keine Lust jeden Treiber einzeln auszuprobieren.
Mitglied: sysinfo
10.10.2013 um 19:02 Uhr
OK kein Problem,

"ich hab die 64bit Speicher Treiber für die bei uns gängigen HP Notebooks runtergeladen" hört sich nach Arbeit an.
Du solltest ein Share anlegen und die Daten dort ablegen. So kannst Du dann auch Programme installieren und Systemeinstellungen für verschiedene Systeme voreinstellen.
Das bedarf zwar etwas Einarbeitung ist aber erheblich flexibler als "nur" mit einem Stick zu arbeiten.
Einen Bootstick kann man nutzen, für schlecht angebundene Standorte auch ein Installationsmedium so wie Du den Stick erstellt hast.

Ich installiere so ebenfalls unsere PC`s an mehreren Standorten. Funktioniert prima.

//Stephan
Mitglied: JoeDoe80
11.10.2013 um 14:03 Uhr
Ja das stimmt ist mit Sicherheit einfacher und ich werd das mal ins Auge fassen, ich versuch halt mcih gerade in das Thema MDTK einzuarbeiten.
Titel: Deployment Server Abfrage bei Installation vom USB Stick
Content-ID: 218899
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 18.02.2020 um 08:36:00 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/218899