MySQL Datenbanken sichern

Mitglied: ITAllrounder

ITAllrounder (Level 2)

27.10.2013, aktualisiert 11:02 Uhr, 4951 Aufrufe, 12 Kommentare

Guten Morgen alle zusammen.

Ich habe ein anliegen, wo ihr vielleicht nur drüber lachen könnt, aber ich anscheinend zu doof zu bin

Folgendes IST gegeben:
Server 2012 Standard - VM in Hyper-V - Webserver und MySQL (IP:212.xxx.xxx.23)

SOLL Zustand:
Server 2012 R2 Datacenter - VM in Hyper-V -Webserver und MySQL (IP:212.xxx.xxx.54)

Nun wollte ich gerne die Datenbanken von dem alten v-Server (.23) auf den neuen exportieren/importieren.
Soweit so gut, also habe ich Google bemüht und bin fündig geworden:

MySQL 5.6 Command Line Client als Admin starten - Check
Befehl eingeben: myssqldump -u root -p passwort --all-databases > backup.sql - Check
Die Datei backup.sql wird angelegt - Check
Der Vorgang läuft seid 24h und die Datei ist immernoch 0kb groß?!

Also nochmal das ganze in der MySQL Workbench GUI gemacht...sobald ich dort alle DB's & Tabellen ausgewählt habe und auf exportieren klicke,
sagt er mir nach 20 Sekunden, er sei fertig aber konnte nicht alles sichern, da "root@localhost Access Denies for Tables in the followinig Databases: "

Root hat doch aber Zugriff auf alles?!, oder irre ich da?


Nun ja jetzt wollte ich gerne mal euren Rat hören, wie ich ein Backup machen soll, was ich auf dem neuen Server wieder importieren kann.
Der MySQL wird mittels PHPMyAdmin verwaltet.

Die Gesamtgröße der Datenbanken müsste so bei 1-2 GB liegen.

Hardwaredaten zu den v-Server:
CPU: 4 virtuelle Kerne
RAM: 8 GB DDR3
VHD: 100GB
LAN: 10 Gbit

Die Auslastung liegt während des Backupvorgangs bei ~5% der CPU und 1,2 GB RAM werden verbraucht...verwundert mich etwas.
Mitglied: certifiedit.net
27.10.2013 um 09:47 Uhr
Warum machst du den Dump dann nicht einfach per PHPmyAdmin?
Mitglied: ITAllrounder
27.10.2013 um 09:54 Uhr
Danke für die fixe Antwort.

Bei PHPMyAdmin bekomme ich die Meldung, dass die Datei zu größ sei, um Sie auszugeben.
Mitglied: certifiedit.net
27.10.2013 um 09:56 Uhr
Dann weisst du bereits, was das Problem ist. Such entweder danach, wie du das Limit umgehen kannst oder exportier vielleicht einfach testweise nur eine DB.
Mitglied: wiesi200
27.10.2013 um 10:09 Uhr
Hallo,

Damit geht das bei großen Datenbanken recht schön
http://www.mysqldumper.de/
Mitglied: Dani
27.10.2013 um 10:20 Uhr
Moin,
Die Gesamtgröße der Datenbanken müsste so bei 1-2 GB liegen.
Wie wäre mit nachschauen? Wenn der Job 24h läuft, sind das weit aus mehr als 2 GB.

SQL-Befehl:
Ansonsten schau dir SQLyog an.


Grüße,
Dani
Mitglied: ITAllrounder
27.10.2013 um 10:35 Uhr
So ich hab's hinbekommen.

Habe auf beiden Servern in der PHP.ini
max_upload_size und den script_timeout auf 0 gesetzt und nun hat es mit PHPMyAdmin funktioniert.

Insgesamt war die backup.sql dann 1324MB groß, alle Daten überpürft und es ist alles enthalten.

Besten Dank!

Denke ich werde da mal was in die Aufgabenplanung nehmen, dass wöchentlich ein Backup gemacht wird....
Mitglied: ITAllrounder
27.10.2013 um 10:43 Uhr
Ok noch nicht gelöst xD

Die Benutzer sind nicht da, das Manuelle hinzufügen bewirkt nur:
Error the User XXX has no access to Database XXX
Mitglied: infowars
27.10.2013 um 11:28 Uhr
Du kannst auch Mysql beenden und den Ordner Data manuell kopieren, wenn du physischen Zugriff hast.
Sollte das auch nicht funktionieren, bist du dem Problem schon näher.
Mitglied: ITAllrounder
27.10.2013 um 12:12 Uhr
Habe versucht den Data Ordner zu kopieren...danach Startet MySQL auf dem enuen Server nicht mehr!

Error No2 : The Hostname couldn't resolve to VM-001-WDM.domain.int

Ist ja auch klar, da der neue Server "vsrv-001-web.neuedomain.int" heißt.
Mitglied: viennacalling
28.10.2013 um 11:43 Uhr
Hallo,

ich mach sowas mit HeidiSQL. Hat bisher immer gut funktioniert, allerdings ist unsere DB < 1GB. Allerdings hab ich nie User-Infos gedumpt, da es nur einen User bei mir gibt. Möglicherweise die User-Tables explizit (mysql.user) dumpen? Das fertige sql-file dann einfach ausführen (oder direkt in die DB auf dem anderen Server exportieren, geht schneller).
Mitglied: infowars
01.11.2013 um 10:50 Uhr
Sehe ich auch so. Normalerweise läuft die Datenbank als root@localhost, somit ist es egal wenn die domain umzieht.
Sonst musst du die Datenbank vor dem Umzug manuell umstellen und da stellt sich die Frage ob dass so funktioniert wie du dir das vorstellst.
Mitglied: Dani
01.11.2013 um 10:53 Uhr
Moin,
Die Benutzer sind nicht da, das Manuelle hinzufügen bewirkt nur: Error the User XXX has no access to Database XXX
Richtig, du musst die Rechte noch zuweisen für die DB. Macht sicht nicht von alleine.

Sehe ich auch so. Normalerweise läuft die Datenbank als root@localhost, somit ist es egal wenn die domain umzieht.
Naja, man nimmt eigentlich den ROOT Benutzer für Datenzugriffe. Wir legen für jede DB einen extra Benutzer an mit den notwenigen Rechten.


Grüße,
Dani
Titel: MySQL Datenbanken sichern
Content-ID: 220557
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 28.03.2020 um 22:27:56 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/220557