Windows 2000 Server gespiegelte SCSI Festplatte ersetzen

Mitglied: facehook

facehook (Level 1)

07.12.2015 um 11:44 Uhr, 768 Aufrufe, 14 Kommentare, 1 Danke

Hallo Ihr Experten,
wer kennt sich mit sowas noch aus. Das Netzteil hat sich verabschiedet. Nachdem ich ein neues eingebaut habe fuhr der Server auch nach 45 Minuten nicht mehr hoch. Wollte wohl die Dateien überprüfen. Hab dann die 2. Platte raus genommen, weil wir dringend weiter arbeiten mussten. Dann ist der Server zügig durch gestartet. Jetzt die Frage: Wenn ich wieder eine 2. Platte ran hänge spiegelt der Server dann automatisch die Daten ?
Mitglied: Dirmhirn
07.12.2015, aktualisiert um 11:53 Uhr
hi,

RAID-Controller, Hardware/Software wären hilfreich. Server Hersteller/Hardware?

zeigt er in den 45 Minuten irgendwas an? Ev. ein Menü zum Verwalten des RAID-Controllers verfügbar.

sonst kann man nur sagen: probier's aus

sg Dirm
Mitglied: kontext
07.12.2015 um 12:11 Uhr
Zitat von Dirmhirn:
sonst kann man nur sagen: probier's aus

Davor würd ich aber dringend zu einem Backup raten
Auch wenn Backup was für Weicheier ist - im Falle des Falles ist man doch froh eines zu haben

Gruß
kontext
Mitglied: facehook
07.12.2015 um 12:20 Uhr
Es wird der Startbildschirm angezeigt "Windows 2000 Server wird gestartet " Der Fortschrttsbalken läuft und läuft und läuft.
Mitglied: facehook
07.12.2015 um 12:42 Uhr
Welche Software ist denn zu empfehlen ?
Mitglied: Pjordorf
07.12.2015 um 13:14 Uhr
Hallo,

Zitat von facehook:
Welche Software ist denn zu empfehlen ?
Für was soll die sein? Datensicherung? NTBackup oder Dritthersteller deiner Wahl der noch Windows 200 tut...

Und zu deiner
Jetzt die Frage: Wenn ich wieder eine 2. Platte ran hänge spiegelt der Server dann automatisch die Daten ?
Hoffe es besser nicht. Nicht das die nun nicht mehr aktuelle HDD auf die nun aktuelle HDD gespiegelt wird = Aktuelle Daten werden überschrieben und dein Starproblem ist wieder da. Wer ist für den Spiegel verantwortlich - RAID Hardware, RAID onboard Chipsatz, Windows? Beim jeweiligen System nachlesen...

Ohne das du Details offenbarst, bleibt nur dir viel Glück zu wünschen...

Gruß,
Peter
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.12.2015 um 13:29 Uhr
Zitat von facehook:

Hallo Ihr Experten,
wer kennt sich mit sowas noch aus. Das Netzteil hat sich verabschiedet. Nachdem ich ein neues eingebaut habe fuhr der Server auch nach 45 Minuten nicht mehr hoch. Wollte wohl die Dateien überprüfen. Hab dann die 2. Platte raus genommen, weil wir dringend weiter arbeiten mussten. Dann ist der Server zügig durch gestartet. Jetzt die Frage: Wenn ich wieder eine 2. Platte ran hänge spiegelt der Server dann automatisch die Daten ?


Dringend Image ziehen und in eine VM auf aktueller Maschine einspielen. Sonst wirst Du in kurzer Zeit vermutlich einen totalverlust erleiden.

lks

PS: Ich sprech da aus Erfahrung, weil einige Kunden von mir auch so alte Server betreiben.
Mitglied: facehook
07.12.2015 um 13:43 Uhr
Es gibt einen Adaptec UW 320. Win 2000 Server hat SP 4 . War beim einrichten notwendig sonst keine Spiegelung möglich.
In der Datenträgerverwaltung steht jetzt Fehlerhafte Redunanz
Mitglied: facehook
07.12.2015 um 13:48 Uhr
Auch so. Es läuft die Terminierte ID 15. id 14 Habe ich raus genommen. Was passiert wenn ich eine frisch formatierte mit ID 14 ranhänge ?
Mitglied: Pjordorf
07.12.2015 um 13:54 Uhr
Hallo,

Zitat von facehook:
beim einrichten notwendig sonst keine Spiegelung möglich.
Aber nur das SP4 von Win 2000.

In der Datenträgerverwaltung steht jetzt Fehlerhafte Redunanz
Und das beantwortet nicht Wer für dein Spiegel verantwortlich ist. Der Host Adapter UW320 oder dein Windows. Die Vorgehensweise ist vom jeweiligen Hersteller nachzulesen da diese doch jeweils anders ist.

Datensicherung oder Image ist vorher Pflicht.

Die ausgebaute Platte komplett löschen (nicht Formatieren) z.B. mit Diskpart und clean, im Windows schauen das dort kein Mirroring aktiv ist, Rechner neu starten und im UW320 schauen das dort keine Spiegelung aktiv ist, Rechner aus, Platte rein und je nach dem beim UW320 die Spiegelung oder beim Windows 2000 (Pro oder Server?) aktivieren und hübsch Spiegeln lassen von der jetzt aktuelle Platte auf die (komplett) leeren Platte. Fertisch.

Gruß,
Peter
Mitglied: Pjordorf
07.12.2015 um 13:56 Uhr
Hallo,

Zitat von facehook:
Was passiert wenn ich eine frisch formatierte mit ID 14 ranhänge ?
Dann haste eine neue leere Platte an ID 14 im SCSI Bus.
Was soll denn sonst noch passieren?

Gruß,
Peter
Mitglied: Penny.Cilin
07.12.2015 um 15:00 Uhr
Hallo,

Du weißt schon, daß Windows 2000 aus dem Support ist?
Ist das noch produktiv oder eine Schulungsumgebung.

Wenn es noch produktiv ist, gehört das dringenst abgelöst durch ein aktuelles supportetes Betriebssystem (W2K2 R2 oder W2K12, W2K12 R2).


Gruss Penny
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.12.2015 um 15:03 Uhr
Zitat von Penny.Cilin:

Wenn es noch produktiv ist, gehört das dringenst abgelöst durch ein aktuelles supportetes Betriebssystem (W2K2 R2 oder W2K12, W2K12 R2).

Das sagt sich so leicht. Manchmal ist das schwerer als man glaubt.

lks
Mitglied: Penny.Cilin
07.12.2015 um 17:33 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Zitat von Penny.Cilin:

Wenn es noch produktiv ist, gehört das dringenst abgelöst durch ein aktuelles supportetes Betriebssystem (W2K2 R2 oder W2K12, W2K12 R2).

Das sagt sich so leicht. Manchmal ist das schwerer als man glaubt.

lks
@lks,

jein - Du hast im Prinzip recht. Aber irgenwann muß man alte Zöpfe abschneiden und investieren.
ich bin hier auch in einem Projekt, da sind noch Windows NT4 Server und sogar noch mehrere OS/2 Rechner aktiv.
Ersatzteile gibt es für die verwendete Hardware auch nur noch im Internet zu horrenden Preisen.

Jedesmal wenn die Fachabteilungen anrufen, geht hier das kollektive Stöhnen los. Und dann muß ich ran. Da ja keiner mehr mit NT4 bzw. OS/2 zu tun haben will. Ich habe mal eine Aufstellung gemacht, welche Kosten anfallen, bzgl. des Betriebs dieser alten Hardware und/oder Programme.
Geändert hat sich nix.

Der Kunde ist nicht daran interessiert, diese Probleme auf aktuellen Stand zu bringen. Weil, so seine Argumentation, wir haben doch jemand, der es bisher immer wieder zum laufen gebracht hat. Meine Argumentation, daß ich auch mal Urlaub habe, krank werden kann, tot umfalle oder das Projekt mal zu Ende ist, interessiert nicht.

Einmal hatten sie eine Woche lang Produktionsstop, weil ich nicht da war. Das Gezetter war groß, aber geändert hat sich nichts.


Gruss Penny
Mitglied: kaiand1
08.12.2015 um 00:46 Uhr
Es gibt aber immer noch Soft/Hardware die auf den neuen System nicht laufen oder eine neue Version für gekauft werden muss im 5-6 Stelligen Bereich.
Ich kenn auch ein Betrieb der hat mehere CNC Maschienen auf einen W2k Server laufen, die Software läuft aber auf kein höheren System da dort auch noch paar PCI/ISA Karten verbaut sind.
Neukauf aller Maschienen währe so ~ 690k€ und der Konkurenz und jeder will es am Billigsten haben.....
Nen anderer Betrieb hat die gesamte Türsteuerung auf ein Win 98 System am laufen und es gibt noch viele andere die "alt" Systeme brauchen/haben.
Nach deiner Aussage müsste man ja auch jedes Auto "vernichten" das vom Hersteller nicht mehr Supportet/Hergestellt wird da es ja veraltet und eine Gefahr darstellt ;)
Aber selbst ne Uni in der USA hat für ihre Heizungssteuerung ein Amiga am laufen und der ist schon so 30 Jahre alt und wird nun auch ersetzt...
Titel: Windows 2000 Server gespiegelte SCSI Festplatte ersetzen
Content-ID: 290296
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 20.06.2019 um 07:09:55 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/290296