Windows Server Ressourcen Manager Variable Computername

Mitglied: hannsgmaulwurf

hannsgmaulwurf (Level 2)

22.02.2016 um 13:12 Uhr, 767 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo zusammen,
seit den letztenVorfällen mit LOCKY und Co. verwenden wir den Windows Server Ressourcen-Manager, um Dateien mit entsprechenden Endungen und Dateinamen den Schreibzugriff zu verweigern und per Mail informiert zu werden. Nun würden wir gerne auch gleich bei einer Meldung den betroffenen Computer per Remote Shutdown (shutdown... /m \\COMPUTER-NAME) herunterfahren, allerdings gibt es scheinbar keine Variable für den Computernamen im Ressourcen Manager.
Hat jemand eine Idee bzw. kennt eine eventuell funktionierende Variable, die in der Auswahl nicht angezeigt wird?
Systeme: Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2012
2 Kommentare
Mitglied: smithers
22.02.2016 um 13:51 Uhr
Hallo zusammen,

das würde mich auch brennend interessieren.
Habt ihr die Prüfung als aktiv oder passiv laufen ?

Aktiv zieht der Ressourcen-Manager sowiel Perfomance, das Speichern und normal arbeiten fast nicht möglich ist..
Wie seit Ihr dem Problem aus dem Weg gegangen ?

Vielen Dank für die Zwischenantwort
Mitglied: hannsgmaulwurf
22.02.2016 um 13:57 Uhr
Hallo.
Die Prüfung ist aktiv für mehrere lokale Laufwerke. Dazu läuft auch eine Kontingentüberwachung, ebenfalls über mehrere Laufwerke.
Wir haben das jetzt ein paar Tage laufen und bisher hat sich niemand beschwert.
Habe grad mal auf einem Server geschaut - konnte keine große Auslastung erkennen. Was ist denn Ausgelastet CPU/RAM oder Festplatten?