Wie - externe Festplatte 5TB im Wohnmobil in WLAN für Tablet und Smartphone verfügbar machen?

Mitglied: Hexchaintech

Hexchaintech (Level 1)

12.04.2016, aktualisiert 16.04.2016, 1915 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo Hallo,

In meinem Wohnmobil habe ich keinen DSL Router und nur 12V DC.
ich hab bis jetzt an meinem Android Tablet Samsung Galaxy Note 10 und Samsung Galaxy Note 3 eine
externe USB Festplatte 2.5" mit 1500 GB betrieben klappte gut. FullHD Filme und Fotos schauen und sichern.

Ich muße aus Platzgründen eine größere externe Festplatte kaufen.
Das ist die :
WD Elements Desktop 5000 GB Typ : WDBWLG0050HBK-EESN
geworden.
Zuhause Backup machen wenn sie per USB am Windows 7 Rechner hängt klappt alles wunderbar.

Aber weder das Tablet noch das Smartphone mit Android v4.4 erkennen die USB Festplatte.
Weder NTFS noch exFAT Dateisystem.

Ich habe dann einen Wireless Storage Adapter von
Kingston MLWG3
http://www.amazon.de/Kingston-MobileLite-Kartenleser-64-Akkulaufzeit/dp ...
gekauft. Klappt auch nicht.
Die kleine externe Festplatte mit 1500 GB klappt aber.

Von anderen Firmen hab ich den support angefragt, und immer gesagt bekommen nur bis 2000 GB
- QNAP QG-103N
- LogiLink WiFi Storage Sharer WL0156
- SANHO HyperDrive CloudFTP
- Toshiba Stor.E Wireless Adapter
Alle nur bis 2000 GB HDDs

Frage:
Wie kriege ich eine große Festplatte mit 4TB oder 5TB im Wohnmobil (ohne Router) in ein vom Smartphone erzeugtes WLAN rein?
HDD soll ohne Notebook verfügbar sein, da Notebook bei 2 Regentagen ohne Solarstrom den 80Ah Bordakku leer zieht.

Danke.


Lösung * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
16.04.2016
Da die Beträge ja automatisch als gelöst gekennzeichnet werden, und man kein weiteres Posting hinzufügen kann, hier die Lösung des Problems.

Man kann sehr wohl an dem Kingston MLWG3 eine 5000 GB externe USB Festplatte betreiben und volle 5000 GB nutzen.

Man muß die Festplatte mit einer MBR Partitiontable erstellen und als Dateisystem NTFS nehmen. Dann wird die externe HDD erkannt und man
hat eine 5000 GB Partition.

Die 5000 GB Partition kann man mit Windows 7 direkt nicht erstellen.
Das geht mit:
EaseUS Partition Master v10.8
Mit HD Tune Pro v5.60 testen ob auch die Bereiche hinter 2048 GB ansprechbar sind mit eine Quick Test.

Was man nicht machen darf ist die HDD aus ihrem USB Gehäuse ausbauen und an einen SATA Controller dirket anschießen.
Die Sektoren müssen 2048 Byte haben. Da die Sektoren größer sind gibt es zahlenmäßig weniger Sektoren auf der HDD und die adressierbarkeit geht auch mit
dem begrenztem Vorrat an Adressen der MBR Table.

3 Nächte habe ich mich im Netz durchgefräst um das raus zu bekommen.
2 Kommentare
Mitglied: cptkrabbe
12.04.2016 um 08:08 Uhr
schlaftrunken und ohne viel zu überlegen fällt mir gerade ein raspberry ein. hdd an raspberry, owncloud oder open media vault rauf und die platte als share freigeben. vielleicht ne option?
Mitglied: Lochkartenstanzer
12.04.2016 um 09:02 Uhr
Zitat von @Hexchaintech:

Von anderen Firmen hab ich den support angefragt, und immer gesagt bekommen nur bis 2000 GB

bei 32 Bit ist halt schluß, wenn man MBR einsetzt. Du brauchst etwas, das mit GPT zurechtkommt.

Wenn es billig sein soll, nimmst Du einen Himbeer oder Bananenkuchen. Ansonsten kannst Du Dir auch mal die NAS-Vorschläge in der aktuellen c't anschauen.

lks