gelöst Manage open files and sessions

Mitglied: thatsright

thatsright (Level 1)

14.07.2016 um 12:59 Uhr, 939 Aufrufe, 10 Kommentare

Hola liebe Gemeinde,

Ich hab mal ne frage...

Habe neu einen Filserver 2012r2, jetzt wollte/musste/sollte ich ein File schliesen, das durch einen Benutzer gesperrt war.

Nachdem ich schon mal die Management Console gesucht habe, die ich dann unter fsmgmt.msc gefunden habe, musste ich festellen, dass weder "session" noch "close File" funktioniert!
Er löscht zwar den eintrag aus der Liste, das File ist aber nach wie vor offen.

Hat das auch wer? Kann mir vielliecht jemand einen Ratschlag geben?

Wie gesagt Server ist ein 2012r2 up2date Files werden von Windows 7 OS geöffnet.

Vielen Dank.

lg
Philipp
Mitglied: emeriks
14.07.2016, aktualisiert um 13:20 Uhr
Hi,
wenn Du am Server eine Datei "schließst" oder eine Sitzung beendest, dann hängt es vom Programm ab, welches dieses Datei am Client geöffnet hat, wie es sich verhält. Mache haben Probleme damit, die meisten nicht. Sobald das Programm die immer noch geöffnete Datei wieder "anfässt"wird auf dem Server eine neue Sitzung erstellt (falls inszwischen geschlossen) und die Datei neu gelockt (falls inzwischen geschlossen). Das ist vollkommen normal.

Wenn auf diese Weise eine Datei "freisetzen" willst, ohne das Programm am Client, welches diese Datei offen hat, zu schließen, dann hilft nur, die Freigabe auf dem Server offline zu nehmen:
  • entweder Server-Dienst beenden --> alle Freigaben betroffen
  • Freigabe löschen oder Freigabe-Rechte auf Admin einschränken --> alle Dateien unter dieser Freigabe betroffen
  • Datei-Rechte selektiv für betroffene Benutzer einschränken --> nur die Datei betroffen

Dann erst die Datei und/oder Sitzung auf dem Server schließen.

Aber:
Warum musst Du die Datei denn schließen?

E.
Mitglied: thatsright
14.07.2016 um 13:31 Uhr
Hallo emeriks,

unter 2008r2 lief das Feature noch tadellos... Ich glaube nicht das dass die Lösung sein kan.

Ok, wird sind ca 500 User die auf ca. 30 Freigaben zugreifen, du versteht doch sicher, dass ich die Freigaben nicht einfach so beenden kann und dann wieder freigeben....

Der Grund für das ganze ist, dass manche Files durch User blockiert sind, die nicht am Arbeitsplatz sind (somit kann der andere User, der gerne darauf zugreifen würde auch nicht schnell das Tel in die Hand nehmen und den User selber anrufen)
Und den PC neu zu starten, nur damit das die Files nicht mehr geöffnet sind, macht in meinen Augen auch keinen sinn.

Unter 2008 schloss der Server das File -> auf dem Desktop des Users wurde auch das Program geschlossen.
Ich habe auch eine einfach txt zum testen versucht, das klappt auch nicht...
Eigenltich geht nichts zu wenn ich egal was schliesse (files/session).

lg
Mitglied: colinardo
14.07.2016, aktualisiert um 13:43 Uhr
Da kann ich @emeriks nur vollkommen zustimmen.

Du kannst mal meine PS Alternative dazu probieren, oder net session oder net file auf der Kommandozeile benutzen:
https://www.administrator.de/contentid/251468

Unter 2008 schloss der Server das File -> auf dem Desktop des Users wurde auch das Program geschlossen.
Das ist sehr selten das das automatisch passiert das ist eher nicht die Regel! Die Programme versuchen heutzutage eher die Verbindung wiederherzustellen anstatt sich zu beenden und das ist Programmabhängig ...

Ein kleiner temporärer Deny-Eintrag auf das Share für dem Client vor dem Trennen des file-handles reicht eigentlich zuverlässig.

Grüße Uwe
Mitglied: thatsright
14.07.2016 um 14:06 Uhr
Ok, gegen frage:

WAS bringt denn das Feature Open Files? mit dem Punkt "close Open File", wenn es nicht wirklich geschlossen wird??
Mitglied: colinardo
14.07.2016, aktualisiert um 14:12 Uhr
Zitat von thatsright:
WAS bringt denn das Feature Open Files? mit dem Punkt "close Open File", wenn es nicht wirklich geschlossen wird??
Das bedeutet: schließe das "network file handle" auf dem Server, nicht das Programm oder die Datei auf dem Client!
Die Anwendung auf dem Client bekommt bei einem solchen Vorgang nur mit, "aha meine Verbindung zur Datei wurde getrennt, also stelle ich sie bei Bedarf wieder her."
Mitglied: emeriks
14.07.2016 um 14:11 Uhr
WAS bringt denn das Feature Open Files? mit dem Punkt "close Open File", wenn es nicht wirklich geschlossen wird??
Wie @colinardo schon schreibt. Eine Funktion aus einer Welt vor unsrere Zeit. Sie funktioniert immer noch. Nur, die "modernen" Programme bauen immer wieder eine neue Sitzung/Locks auf. Die von uns genannten Maßnahmen verhindern neue Sitzungen/Locks.
Mitglied: thatsright
14.07.2016 um 14:12 Uhr
Dann müsste es heissen Disconnect und nicht close. Oder?
Mitglied: emeriks
14.07.2016 um 14:14 Uhr
Na ja, aus Sicht des Servers wird die Datei schon sauber geschlossen. Ob die Daten innerhalb der Datei auch konsistent sind (aus Sicht der Anwendung am Client), das ist dann eine andere Frage.
Mitglied: colinardo
14.07.2016, aktualisiert um 14:14 Uhr
Mitglied: thatsright
14.07.2016 um 14:31 Uhr
Danke, zusammen.
Titel: Manage open files and sessions
Content-ID: 309812
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 19.06.2019 um 19:19:13 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/309812