gelöst 1 DSL-Leitung und 2 Router (Internet+Fax)

Mitglied: barry99

barry99 (Level 1)

07.04.2017 um 13:02 Uhr, 1420 Aufrufe, 8 Kommentare

Servus!
Ich habe das folgende Problem. Im Haus (Keller) habe ich meinen Telefonanschluss. Jetzt brauche ich im Wohnzimmer einen Router (WLan, TV, IP-Tel), das funktioniert schon ohne Probleme. Im meinem Arbeitszimmer habe ich aber noch ein Fax (ich weiß alte Technik) das ich immer noch brauche. Um das Fax anzuschließen müsste ich das Kabel bis an den Router im Wohnzimmer ziehen und das geht nicht. Da es aber im Haus, in jedem Zimmer LAN-Dosen, die vom Keller rausgehen gibt, habe ich mir überlegt, dass man vielleicht einen zweiten Router fürs Arbeitszimmer verwendet. Wenn da noch Internet gehen würde wäre toll, aber in erster Linie geht es darum, das Fax ins Netzt zu bekommen.
Die große Frage ist, wie bekommen ich es hin? Im Wohnzimmer steht ein Router vom Rosariesen.

Danke für eure Hilfe!

Grüße aus Nürnberg


barry99
Mitglied: brammer
07.04.2017 um 13:08 Uhr
Hallo,

gehen die Kabel alle auf ein Patchfeld ?
Dann kannst du mit einem Patchkabel auf dem Patchfeld das Kabel vom Fax "umleiten" auf eine 2 Dose in der Nähe des Routers und das Fax am Router als Telefon anmelden.....

brammer
Mitglied: barry99
07.04.2017 um 13:18 Uhr
Da muss ich gestehen bin ich überfragt...
Ist halt die "normale" Konstruktion. Vom DSL stecke ich das ausgehende Kabel direkt an die Dose die im Wohnzimmer rausgeht und das Signal kommt an und es funktioniert. Nur wie bekomme ich das Signal auf 2 Dosen damit ich die eine so wie bis jetzt fürs Internet nutzen kann und die andere fürs Fax? Und welche Hardware für die Fax-Dose?
Mitglied: brammer
07.04.2017 um 13:24 Uhr
Hallo,

mache mal von den ankommenden Kabeln im Keller ein paar Bilder....

brammer
Mitglied: aqui
07.04.2017, aktualisiert um 15:10 Uhr
Im Haus (Keller) habe ich meinen Telefonanschluss
Wie vermutlich 80% aller Haushalte auch....
Na ja wenn überall LAN Dosen sind, dann enden die auch irgendwo zentral. Vermutlich im Keller. Die steckt man dann auch einen kleinen 10 Euro Ethernet Switch
https://www.reichelt.de/Netzwerk-Switches/EDI-ES3305P/3/index.html?ACTIO ...
und den auf den Router und et voila....schon hat man auf jeder LAN Dose Internet und das lokale Netzwerk.
Kein Hexenwerk und in Millionen von Wohnungen so...

Natives Fax hat soviel mit einem Ethernet Netzwerk zu tun wie ein Fisch mit einem Fahrrad. Das basiert auf analoger Telefonie und nutzt einen stinknormalen 2 Draht Klingeldraht. Das was der VoIP Router hinten wieder rausgibt für analoge Telefonie und Fax.
Du musst also irgendwie sehen das deine 2 Klingeldrähte vom Fax an den 2 Klingeldrahtanschlüssen vom Router ankommen.
Klar kann man das über die LAN Dosen dann entsprechend hinpatchen. So würde es jeder machen.
Erstmal vom Fax auf die LAN Dose im Arbeitszimmer und dann dahin wo die LAN Dosen alle zentral enden.
Hier patcht man es auf die Wohnzimmerdose und oben an der Wohnzimmer LAN Dose holt man es wieder raus und klemmt es auf den Router. Fertisch....schon kann man fröhlich faxen.
Das schafft jeder Azubi im ersten Lehrjahr und dafür bedarf es eigentlich nicht eines Threads in einem Administrator Forum. Aber heute ist ja mal wieder Freitag...
Mitglied: hildefeuer
10.04.2017, aktualisiert um 12:36 Uhr
"Da es aber im Haus, in jedem Zimmer LAN-Dosen, die vom Keller rausgehen gibt" vermutlich sind das ISDN-Dosen, sonst wäre im Keller ein Patchfeld.
Poste mal Fotos auch vom Keller.
Sicherlich kann man diese für das Fax verwenden, wenn in der Nähe des Router ebenfalls solche eine Dose vorhanden ist. Die ISDN Dosen (die mittleren 4 Pins) sind alle miteinander verbunden. Allerdings muss geklärt werden, ob die Dosen noch im Keller irgendwo (NTBA, Telefonanlage) angeschlossen sind, bzw. verwendet werden.
Mitglied: aqui
10.04.2017 um 13:08 Uhr
vermutlich sind das ISDN-Dosen, sonst wäre im Keller ein Patchfeld.
Der TO schreibt aber (Zitat): "Da es aber im Haus, in jedem Zimmer LAN-Dosen, die vom Keller rausgehen gibt"
Der Terminus "LAN" sagt aber eindeutig Netzwerk Dosen mit Twisted Pair Verkabelung, denn ISDN ist kein "LAN"
Glauben und vertrauen wir also mal dem TO ?!
Mitglied: barry99
06.05.2017 um 11:16 Uhr
Hallo,
endlich bin ich dazu gekommen. Hier die Bilder.
Ich hoffe die zeigen das was ihr sehen wolltet.
dsl1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
dsl2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
dsl3 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
dsl4 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
dsl5 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: Rudistar
LÖSUNG 21.06.2017 um 11:18 Uhr
So wie es aussieht ist dann in jedem Raum nur eine Dose, damit fällt das Umleiten des Fax vom Arbeitszimmer über den Keller ins Wohnzimmer flach, weil du im Wohnzimmer zwei Dosen bräuchtest.
Die einzige Möglichkeit in diesem Szenario ist meiner Meinung nach, den Router im Keller an die Wand hängen, LAN ins Wohnzimmer führen und Fax ins Arbeitszimmer führen über das Patchpanel.

PS: Anscheinend hast du ja auch noch ein Telefon an dem Speedport. Da kommst du natürlich wieder nicht mit einer Leitung ins Wohnzimmer aus. Außer du kannst das Telefon noch in einen anderen Raum stellen und von da aus wieder in den Keller führen. Oder bei DECT-Telefon das Gerät direkt am Speedport anmelden, falls das Signal bis in den Keller reicht und die Basisstation nur zum laden verwenden.


Gruß Rudi
Titel: 1 DSL-Leitung und 2 Router (Internet+Fax)
Content-ID: 334415
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 22.10.2019 um 18:05:41 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/334415