CentOS 7 Script beim Start und Shutdown

Mitglied: OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOO

OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOO (Level 1)

19.05.2017, aktualisiert 09:05 Uhr, 1267 Aufrufe, 8 Kommentare

Guten Moin,

habe ich irgend wie den Anschluss verpasst?

Ich versuche seit Tagen einen einfachen Script zu erstellen mit dem Inhalt:
01.
#!/bin/bash
02.
/usr/bin/touch /root/a
diesen Inhalt habe ich in die Datei „/etc/init.d/shutdown“ geschrieben. Dann „chmod +x“ und „ln -s shutdown /etc/rc0.d/K00shutdown“

lrwxrwxrwx root root /etc/rc0.d/K00shutdown → /etc/init.d/shutdown
-rwxr-xr-x root root /etc/init.d/shutdown

Und doch wird die Datei „a“ nach „shutdown -h now“ „reboot“ „halt -P“ nicht geschrieben.

Spähter soll die VM einen Flag auf dem Wirt löschen / beim Start schreiben. Aber ich bekomme noch nicht einmal eine einfache Aufgabe hin.

Viele Grüße

Ich

Mitglied: FA-jka
19.05.2017, aktualisiert um 09:23 Uhr
Hallo,

Zitat von OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOO:

01.
#!/bin/bash
02.
usr/bin/touch /root/a

Dann ersetze halt mal die Zeile

01.
usr/bin/touch /root/a
durch

01.
/usr/bin/touch /root/a
Gruß,
Jörg
Mitglied: OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOO
19.05.2017 um 09:04 Uhr
Verzeihung. So habe ich es. hab es falsch abgetippt

Also das ist es leider nicht.
Mitglied: 132895
19.05.2017, aktualisiert um 09:15 Uhr
Das nötige Lock-File in /var/lock/subsys/ mit dem Namen des Skripts hast du nicht angelegt... ohne das wird es nicht ausgeführt.

Shutdown ist Runlevel 0, Reboot aber Level 6.

Gruß
Mitglied: OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOO
19.05.2017 um 09:42 Uhr
Herzlichen Dank für den Hinweis. Ich habe in der Tat die Datei nicht erstellt, jetzt aber mit dem Befehl nachgeholt.
01.
touch /var/lock/subsys/shutdown
shatdown -h now > Neustart. Datei leider immer noch nicht da
Mitglied: Arano
19.05.2017, aktualisiert um 11:21 Uhr
Hi,

...jetzt aber mit dem Befehl nachgeholt
Das ist so auch nicht ganz richtig.
Allerdings habe ich das bis jetzt auch noch nie gemacht und es sollte trotzdem funktioniert (auch wenn es nicht ganz richtig ist !)
Bzgl. LockFile: Das wusste ich bis eben nicht: https://linuxexplore.com/2014/03/19/use-of-subsystem-lock-files-in-init- ...

@ Binary
Hast du @132895 letzten Satz gelesen ? Klingt nämlich gerade nicht so !
Wenn du dein Script in /etc/rc0.d verlinkst, musst du deinen Rechner auch AUSschalten.
Wenn es bei einem Neustart ausgeführt werden soll, dann musst du es in /etc/rc6.d verlinken.

man init


~Arano
Mitglied: OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOO
19.05.2017, aktualisiert um 11:52 Uhr
Soviel ich weiß ist der Befehl „shutdown -h now“ dafür da, dass das System vollständig runter fährt. Und mit Neustart ist gemeint, dass die Domain Neu gebootet wird Also mit dem Befehl „virsh start VM1“
Mitglied: FA-jka
19.05.2017 um 11:42 Uhr
Hallo,

sagt mal - läuft das eigentlich noch generell so ab? Die haben doch irgendwann von SysVinit auf systemd geschwenkt. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das da genau so läuft...?!?

Gruß,
Jörg
Mitglied: OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOO
23.05.2017, aktualisiert um 16:40 Uhr
Morgen,

könnte das die Lösung für mein Problem sein?

https://access.redhat.com/documentation/en-US/Red_Hat_Enterprise_Linux/7 ...

Wenn ja, dann bin ich zu doof um das zu verstehen. Habe mich glaube in der anderen Logik festgefahren.

Grüße

Ich
Titel: CentOS 7 Script beim Start und Shutdown
Content-ID: 338307
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 17.06.2019 um 12:41:49 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/338307