Mail-Synchronisation per IMAP nicht zuverlässig möglich

Mitglied: dave84620

dave84620 (Level 1)

11.08.2017, aktualisiert 14:13 Uhr, 872 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

ich bin neulich auf ein seltsames Phänomen mit einem IMAP-Mail-Abruf gestoßen. Zuerst beklagte sich der Anwender, dass E-Mails an eine T-Online-Adresse teilweise erst Tage später zugestellt würden. Wann welche Mail nun im Outlook ankam, war wohl rein sporadisch, oder es konnte zumindest kein Zusammenhang gefunden werden. Ich dachte an ein Problem mit dem T-Online-Server o.ä., und richtete zusätzliche ein weiteres IMAP-Postfach, das bei einem anderen Provider gehostet wurde, ein. Nach dem Versand einer Testmail war dort das gleichen Phänomen festzustellen. Per Webmailer sah ich, dass die Testmail unmittelbar auf dem Server im Internet zugestellt wurde, aber Outlook war der Meinung, das Postfach sei leer. Im Outlook gab es keine Fehlermeldung, Testmail wurde erfolgreich versandt und auch die Verbindung zum Server verursachte keinen Fehler (also kein falsches Kennwort o.ä.). Im Speedport-Router wurde die Option der Mail-Server-Filter deaktiviert (betrifft aber ohnehin nur SMTP-Verbindungen)

Ein Abruf des selben Postfachs mit POP3 führte sofort zum Anzeigen der vorhandenen Mails im Outlook.

Betriebssystem ist Windows 7 Pro, mit Outlook 2013.

Fällt jemandem etwas ein, wie man das Problem eingrenzen kann?

Vielen Dank und schöne Grüße!
Dave :o)
Mitglied: chgorges
11.08.2017 um 14:50 Uhr
Du hast auch brav in den Kontoeinstellungen INBOX als Stammordnerpfad eingetragen?
Mitglied: BassFishFox
11.08.2017 um 14:58 Uhr
Hallo,

Geschieht das nicht automatisch beim Einrichten des IMAP-Kontos?
War jedenfalls bei O2010 so, wenn ich mich recht erinnere.

BFF
Mitglied: chgorges
11.08.2017 um 15:00 Uhr
Zitat von BassFishFox:

Hallo,

Geschieht das nicht automatisch beim Einrichten des IMAP-Kontos?
War jedenfalls bei O2010 so, wenn ich mich recht erinnere.

BFF
Hab ich weder bei 2010, noch bei 2016 jemals erlebt.
Mitglied: BassFishFox
11.08.2017, aktualisiert um 15:11 Uhr
Na zumindest die Frage, welche Ordner moechten sie abonnieren blabla kam doch da? Oder auch nicht, koennte noch bei OE gewesen sein.


BFF
Mitglied: dave84620
11.08.2017 um 15:35 Uhr
Das Komische ist ja, dass die Mails nach teilweise mehreren Tagen ankommen. Wenn der Stammordner falsch wäre, wäre ja nie eine einzige Mail angekommen.

Schöne Grüße
Dave :o)
Mitglied: chgorges
11.08.2017 um 15:43 Uhr
Trag es einfach mal ein, der fehlende Stammordner endet genau in der "kann, aber muss nicht"-Story.
Titel: Mail-Synchronisation per IMAP nicht zuverlässig möglich
Content-ID: 346061
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 13.07.2020 um 03:02:43 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/346061