Virtualbox Vm Datei auf NAS

Mitglied: Jocki278

Jocki278 (Level 1)

13.12.2017 um 20:43 Uhr, 1906 Aufrufe, 5 Kommentare

Gras eich!

Folgendes Schema!
Um auf die Vm immer zugreifen zu können, liegt sie auf dem Nas.
Da in demVm file aber nur die Grund Vm Daten liegen, nicht aber die letzt gültigen Daten, habe ich in den Einstellungen von Virtualbox diese auch auf das Nas gelegt.
Das Ganze funktioniert so weit. Nur ist es durch den Mehrfachzugriff aufs Nas sehr langsam.
Hat vielleicht jemand eine Idee das Ganze etwas zu beschleunigen?
Hardware wechseln kommt nicht in Frage, link Aggregation auch nicht.
Nas Synology ds214+

Lg
Mitglied: BassFishFox
13.12.2017, aktualisiert um 21:01 Uhr
Hallo,

Das Einzige was Dir helfen koennte lehnst Du ab. Putzig.

Rechne mal die Bandbreite Deines Netzes durch und ueberlege nochmal. Ohne Erhoehung der Bandbreite wird es nix. Und wenn der NAS nicht mitspielt ist eh Pustekuchen.

Warum laesst Du die VM nicht zentral rennen und meldest Dich remote an der VM an?

BFF
Mitglied: Jocki278
13.12.2017 um 21:29 Uhr
Tja, das ist wie eben die link Aggregation ein Problem des Stromverbrauchs.
Die Nas braucht 20 Watt. Bei Link Aggregation ist kein hdd Standby möglich. Ein Server um es zentral laufen zu lassen braucht noch mehr Strom...

Lg
Mitglied: BassFishFox
13.12.2017 um 22:17 Uhr
Hi,

Na dann bring die VM auf nem flotten Stick oder ext. SSD unter.

BFF
Mitglied: Penny.Cilin
14.12.2017 um 09:37 Uhr
Guten Morgen,

also irgendwie drehst Du Dich im Kreis.
Du legst Deine VMs auf einer NAS ab, Hardwarewechsel und Link Aggregation lehnst Du ab, bzw. kommt für Dich nicht in Frage. Link Aggregation lehnst Du ab, wegen erhöhten Stromverbrauch bzw. keine HDD Standby möglich.

Stellt sich für mich die Frage: Was willst DU?
Entweder, ich richte meine VMs mit den zentralen Daten auf einem zentralen Punkt (NAS) zur Verfügung, oder Du stellst die zentralen Daten in einer Freigabe zur Verfügung. Dann brauchst Du die VMs nicht. Oder ist / sind eine VM oder die VMs Dein Fileserver?

Gruss Penny
Mitglied: Jocki278
15.12.2017 um 22:48 Uhr
Ich muss dir recht geben, ich drehe mich im Kreis und ich bräuchte keine Vm, zumindest nicht so wie ich das betreibe. Im Moment dient die Vm der Lizenz Minimierung. Da nur ein Office und Windows Lizenz. Natürlich ist auch schön wenn alles immer gleich ist.
Die Daten liegen auf einer eigenen Freigabe, Sicherheitshalber.
Denkbar wäre eine Möglichkeit bei der die Vm aus nur einem file besteht, womit der 3fach Zugriff aufs Nas fallen würde.
Die Vm dient als Firmen PC auf dem alle Firmen Vorgänge stattfinden, daher muss auch von überall Zugriff stattfinden können. Ja das kann ich auf mit Rds machen, aber das Nas braucht weniger Strom.
Lg
Titel: Virtualbox Vm Datei auf NAS
Content-ID: 358101
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 22.10.2019 um 01:41:12 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/358101