Internet über 2 Subnetze / Router?

Mitglied: Bones67

Bones67 (Level 1)

23.07.2006, aktualisiert 17:10 Uhr, 6258 Aufrufe, 1 Kommentar

2 Router und 2 Subnetze mit einem Internetzugang?

Ich habe ein Problem nach dessen Lösung ich jetzt schon einige Zeit suche und auch schon vieles (erfolglos) ausprobiert habe. Es geht um folgende Situation:

Ich bin an meinem Arbeitsplatz (Feuerwehr) Administrator und habe dort ein Netzwerk mit einem Daytrek Vigor 2500We Router eingerichtet. Es sind 5 Rechner und ein Devolo-WLan-Adapter miteinander verbunden. Bisher funktionierte alles einwandfrei. Alle festen Rechner und Adapter haben feste IPs, Notebooks über WLan werden dynamisch vergeben.
Jetzt kam aber unsere Leitstelle auf die Idee unseren Internetzugang (T-COM) mit einer festen IP zu versehen und darüber einen Drucker (für Einsatzalarme) und ein Terminal anzusteuern. Zu diesem Zweck wurde von deren Administrator ein weiterer Router (vigor 2600) dazwischen gehangen. Ich erhalte keinen Zugang zu diesem Router und kann dort keine Einstellungen vornehmen. Mein Router (2500We) hängt jetzt an Port 4 dahinter. Das Problem dabei ist, dass auf dem Vigor 2600 im entsprechenden Subnetz nur 5 IP-Adressen für uns freigegeben sind und wir auch nicht mehr erhalten werden. Für den Betrieb unseres Netzwerks sind aber mindestens 7 erforderlich und selbst dann kann ich keine Notebooks mehr im WLan betreiben. Die Netzwerkeinstellungen auf dem Vigor 2600 sind wie folgt:

IP-Adressbereich: 192.168.141.114 bis 192.168.141.119
Subnetzmaske: 255.255.255.240
Standartgateway: 192.168.141.113

Jetzt hatte ich mir gedacht mein altes Netzwerk auf einer anderen Subnatzmaske auf dem Vigor 2500We wieder einzurichten und mir vom Vigor 2600 nur das Internet zu holen. Allerdings bekomme ich das nicht hin. Hab schon alles mögliche erfolglos probiert. Leider verfügt der Vigor 2500 We über sehr viele Einstellungsmöglichkeiten, die nicht im Handbuch und auch nicht auf der Daytrek-Homepage dokumentiert sind.
Weiß jemand, wie das funktioniert und ob das alleine mit den beiden Routern überhaupt funktioniert? Notfalls könnte ich auch einen Rechner mit einsetzen, der im gleichen Raum steht und über 2 Netzwerkkarten verfügt. Allerdings wäre mir die Lösungen nur mit den Routern lieber.
Bin für jede Hilfe sehr dankbar.
1 Kommentar
Mitglied: 21271
21271 (Level 1)
23.07.2006 um 17:10 Uhr
Hallo,

den zusätzliche Router (der bisher vorhandene sollte WAN seitig eine Feste IP aus dem IP Kreis des neuen Routers bekommen [192.168.141.114 bis 192.168.141.119]
Standartgateway des 2. Routers sollte die IP des neuen Routers sein.

Dann mal mit einem PC am 2.Router probieren.
Wenn du die IP Adresse des vorhandenen Routers (LAN seitig) beibehalten kannst sollte das funktionieren.

MfG