E-PLUS UMTS CARD 2 per PCMCIA im normalen PC

Mitglied: Dirkiboy

Dirkiboy (Level 1)

27.07.2006, aktualisiert 03.06.2007, 5315 Aufrufe, 2 Kommentare

ich habe einfach keine gute Verbindung

Hi Kollegen,

könnt Ihr mir helfen?
Habe eine Base-Internetflatrate abgeschlossen und in Hannover und Hamburg in beiden Wohnung am normalen PC mit o.g. Karte nur max 17% UMTS Empfang. Meistens geht er sogar auf GPRS. Meine Freundin am Laptop hat in beiden Wohnung mit gleicher Karte aber Laptop 97% UMTS.

Woran liegts ? Was kann ich machen?
Es ist Alles so langsam und keine Downloads möglich...das macht mich wahnsinnig !

Viele Grüße
Dirk
2 Kommentare
Mitglied: filippg
27.07.2006 um 22:51 Uhr
Hallo,

das Problem könnte sein, dass es nicht so ganz genial ist, irgendwelche Funk-Geschichten direkt am Desktop anzubringen. Der PC schirmt zum einen ganz schön ab, zum andere strahlt er ja auch aus. Halt doch mal die Antenne von der Karte im Laptop direkt neben die vom Desktop und schau, wieviel er dann noch empfängt.
Wenn's dran liegt: eine externe Antenne (so man so eine an die Karte anschliessen kann) würde wohl Abhilfe schaffen.

Filipp
Mitglied: pLaeTte
03.06.2007 um 15:11 Uhr
hallo!

ich nutz auch die e-plus internetflat mit einer option 3g quad notebookkarte einmal im notebook und im pc. ich habe dabei festgestellt, wenn ich mit dem notebook die räumlichkeit wechsel, ändert sich die empfangsqualität (wohl durch den standort der e-plus sendemasten bedingt) und, da mein pc direkt an der außenwand meines hobbyraumes steht, das ich dort eine höhere empfangsleistung (laut e-plussoftware) habe als wenn ich mit dem notebook mitten im raum bin. das sind meine erfahrungen, eventuell können sie dir behilflich sein, eine bessere empfangsqualität zu erreichen.

e-plus sendet übrigens (laut heise/c´t) auf einen anderen frequenzband als t-mobile oder vodafone und daraus resultieren die schlechtere qualität der verbindung im e-plus netz.

vielleicht konnte ich dir helfen?

mfg pLäTte