UAC niedrig - Berechtigungsstufe: Als Admin ausführen - Trotzdem UAC Abfrage!

Mitglied: brain2011

brain2011 (Level 1)

24.05.2018 um 18:05 Uhr, 894 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

ein bestimmtes Programm stürzt gelegentlich beim Start auf einem lokalen Arbeitsplatzrechner (Win7 Prof. / Domänenuser) ab.

Der Support des Softwareherstellers gibt an, dass der Absturz meist zu verhindern sei, indem man in den Eigenschaften/Kompatibilität der EXE unter @@+++Berechtigungsstufe "Als Administrator" ausführen aktiviert.

Dann aber erhält der Anwender jedes Mal die Meldung
„Möchten Sie zulassen, dass durch das folgende Programm Änderungen an diesem Computer vorgenommen werden? "

Anschließend müsste er Administratorzugangsdaten eingeben, die der Anwender aber nicht hat bzw. haben soll.

Glaubt man diversen Berichten im WWW, sollte diese Meldung eigentlich nicht mehr auftauchen, sobald UAC auf niedrigster (oder 1 höher) steht. Sie taucht aber trotzdem jedes Mal auf.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte und wie ich das abstellen kann?


Danke und viele Grüße
Brain2011
Mitglied: Kraemer
24.05.2018 um 18:15 Uhr
Moin,
der SW-Hersteller hat die letzten 20 Jahre verschlafen und du suchst in den falschen Ecken des Internets.
Prüfe mit einem Tool deiner Wahl wo das Programm rumfuscht und sorge dann für die passenden Berechtigungen.

Gruß
Mitglied: DerWoWusste
24.05.2018 um 18:28 Uhr
Hi.

Glaubt man diversen Berichten im WWW, sollte diese Meldung eigentlich nicht mehr auftauchen...
Das ist falsch. Wenn Du Adminprivilegien anforderst, dann werden diese nicht überflüssig, selbst wenn die UAC aus wäre.
Lass Dir also vom Herstellersupport keinen Bären aufbinden und frage sie, ob Ihr Programm denn mit normalen Nutzerrechten kompatibel ist und unter welchen Randbedingungen es "immer" funktioniert - ein "meist" ist doch eh inakzeptabel.
Mitglied: brain2011
24.05.2018 um 19:28 Uhr
Vielen Dank für Eure Kommentare, aber für mich ist nach wie vor trotzdem nicht nachvollziehbar, wies bei UAC NIEDRIGSTE Stufe im geschilderten Fall immer noch die Meldung „Möchten Sie zulassen, dass durch das folgende Programm Änderungen an diesem Computer vorgenommen werden? " erscheint?


Viele Grüße
brain2011
Mitglied: DerWoWusste
24.05.2018 um 19:52 Uhr
Tja, was soll man dir da noch erklären, außer was ich schon geschrieben habe?
Du legst selbst fest "hier sind Adminrechte erforderlich" und wunderst Dich dann, dass die UAC diese zwingend per Credentialeingabe einfordert - verstehe dich nicht.
Mitglied: BassFishFox
24.05.2018 um 19:52 Uhr
Hi,

Abgesehen davon, dass ich diese Meldung echt gut finde wenn ein NichtAdmin das ausfuehrt, koennstest Du mal das Programm nennen. Koennte ja sein, dass einer dann mehr weiss.

Andererseits haben wir allen "Software-Herstellern" mit den Test zur Einfuehrung von W7 schon den Marsch geblasen, wenn deren Programme einfach mal wegen "Das haben wir immer schon so gemacht" nicht ohne weiteres im Benutzerkontext lauffaehig waren.

BFF
Mitglied: brain2011
24.05.2018, aktualisiert um 21:08 Uhr
@DerWoMehrWusste:

Nicht ganz: Ich wundere mich darüber, das auch bei deaktiviertem UAC die Credentialeingabe erforderlich ist.
Das ist eigentlich ganz leicht zu verstehen.

Viele Grüße
brain2011
Titel: UAC niedrig - Berechtigungsstufe: Als Admin ausführen - Trotzdem UAC Abfrage!
Content-ID: 374929
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 15.10.2019 um 06:41:49 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/374929