Netzwerkübergreifende Verbindung

Mitglied: winIT3264

winIT3264 (Level 1)

05.10.2018 um 10:18 Uhr, 931 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo zusammen,

ich stehe vor einer komplizierten Aufgabe. Ich muss von einem Out-of-the-Box Intel PC eine dauerhafte, unterbrechungsfreie Verbindung aufbauen zu einem Rechner im Firmennetzwerk. Ich brauche dazu einen Denkansatz der möglichst kostenlos sein sollte. Teamviewer bricht leider nach ca. 5 Stunden die Verbindung ab. UltraVNC ist relativ outdated und hat auch nicht richtig funktioniert. VPN Verbindung geht aufgrund der Domain Sicherheitsmaßnahmen auch nicht. Teste jetzt gerade noch Chrome Remote Desktop.

Danke.
Mitglied: maretz
05.10.2018 um 10:31 Uhr
Ok - erst mal wirst du keine Unterbrechungsfreie Verbindung haben. Dein Netz ist bereits Paket-Basiert, d.h. zwischen den Paketen hast du eine Unterbrechnung...

Dann wäre es gut wenn du sagst was genau du willst -> eine GUI-Oberfläche? Oder soll der einfach nur erreichbar sein? Denn prinzipiell wäre ja jeder PC mit ner IP-Adresse erst mal "unterbrechungsfrei" verbunden. Ich würde es in dem Fall mit RDP probieren, aber da ist eben der Punkt ob du es darfst. Alternativ nen (reverse-)SSH-Tunnel... Allerdings zweifle ich grad irgendwie das eine Firma VPN verbietet ABER es gut findet wenn du dich dann einfach permanent mit TeamViewer auf die Kiste schaltest....
Mitglied: SlainteMhath
05.10.2018 um 12:27 Uhr
Moin,

Steht der "Intel PC" bei einen MA zu hause? Dann wird "unterbrechungsfrei" sowie so nicht realisierbar sein wg. Leitungsqualität und Zwangstrennung.

VPN Verbindung geht aufgrund der Domain Sicherheitsmaßnahmen auch nicht.
Was meinst du damit genau? Evtl. solltest du mal mit dem zuständigen Admin(s) über dein Vorhaben reden.

Normalerweise löst man sowas per RDP über VPN

lg,
Slainte
Mitglied: aqui
05.10.2018, aktualisiert um 12:43 Uhr
ich stehe vor einer komplizierten Aufgabe.
Was bitte ist daran denn kompliziert? Das ist doch simpler Alltag im Netzwerk Bereich.
Ich muss von einem Out-of-the-Box Intel PC eine dauerhafte, unterbrechungsfreie Verbindung aufbauen zu einem Rechner im Firmennetzwerk
Das schafft jeder Azubi im ersten Lehrjahr.
Intel PC ins Firmennetzwerk klemmen, IP Adresse zum anderen Rechner angeben...fertig ist die "Verbindung".
Kann jeder Grundschüler...! Hilfreich wäre gewesen gleich zu sagen das es dir um eine remote Terminal Session geht.
Teamviewer bricht leider nach ca. 5 Stunden
In Firmen tödlich und macht keiner, da TV über einen Vermittlungshost geht und der Hersteller dort alle Daten mitlesen kann. Sowas ist in vielen Firmen ein Kündigungsgrund wenn man sowas ohne vorherige Abstimmung mit der Sicherheits Policy der Firma einsetzt !
Da Vermitlungsserver dazwischen ist auch klar das das abbricht, denn der Hersteller will keine Dauerverbindungen.
UltraVNC ist relativ outdated und hat auch nicht richtig funktioniert
Dann nimmst du eben RealVNC oder eine VNC Version die aktuell ist und auch bleibt !
Und überhaupt...
Wenn beide Rechner Winblows Systeme sind dann läge es ja auf der Hand das bordeigene RDP zu nehmen statt mit Fremdsoftware zu frickeln, oder ?
RDP Clients gibt es übrigens auch für Mac, Linux und alle Smartphone Apps.
VPN Verbindung geht aufgrund der Domain Sicherheitsmaßnahmen auch nicht.
Ist natürlich wie immer laienhafter Unsinn und zeugt eher von wenig bis keiner VPN Kenntniss.
Ne FritzBox kann auch VPN und hat mit Domain Sicherheit nix am Hut...nur mal nebenbei.

"Unterbrechungsfrei" bedeutet natürlich auch das du garantieren musst das der gesamte Pfad zwischen deinen beiden Rechnern auf einer zuverlässigen und redundanten und von dir kontrollierten Netz Infrastruktur basiert !!
Kannst du das denn überhaupt sicherstellen ??
Also trotz Freitag nochmal in Ruhe überlegen und nachdenken...!
Mitglied: certifiedit.net
05.10.2018 um 14:48 Uhr
Kostenlos ist wohl das einzig komplizierte. Selbst das Internet kostet schon monatlich. Weiss nicht, deine Zeit...?

=> ordentliche VPN und gut.
Mitglied: winIT3264
05.10.2018 um 15:49 Uhr
@maretz
RDP geht nicht, SSH Tunnel kann ich probieren

@slainte
RDP geht nicht, VPN auch nicht, die Strukturen hier sind leider um ein vielfaches komplizierter als in andere Unternehmen

@aqui
Einfach nur ohne Worte... aber solche Menschen muss es leider auch geben

@certified
VPN geht nicht, s.o.
Mitglied: SlainteMhath
05.10.2018, aktualisiert um 16:04 Uhr
@aqui
Einfach nur ohne Worte...
Eigentlich hat aqui recht
Mitglied: certifiedit.net
05.10.2018 um 20:28 Uhr
@aqui , wo er Recht hat.

@ meinem Beitrag - bitte korrekt zitieren:
Domainsicherheit, aber dann diesen B.... durchexerzieren? Oh man...
Mitglied: FA-jka
05.10.2018, aktualisiert um 23:04 Uhr
Hallo,

Zitat von winIT3264:

Verbindung geht aufgrund der Domain Sicherheitsmaßnahmen auch nicht.

Äh - warum fragst Du nicht einfach eure IT-Abteilung?

VPN geht übrigens „problemlos“. Zumindest solange, wie die „komplizierten Strukturen“ technischer und nicht humanoider Natur sind...

Gruß,
Jörg
Mitglied: lcer00
06.10.2018 um 08:15 Uhr
Zitat von winIT3264:

Hallo zusammen,

ich stehe vor einer komplizierten Aufgabe. Ich muss von einem Out-of-the-Box Intel PC eine dauerhafte, unterbrechungsfreie Verbindung aufbauen zu einem Rechner im Firmennetzwerk. Ich brauche dazu einen Denkansatz der möglichst kostenlos sein sollte.
Na kostenlos sind die Ratschläge hier schon.

Teile uns doch mal mit, was Du eigentlich erreichen willst. Bisher wissen wir noch nicht einmal, welcher PC worauf zugreifen soll.

Da Menschen schlafen müssen ist eine dauerhaft stabile Verbindung wie RDP oder TeamViewer auch nie erforderlich. Sowas wird bei Bedarf aufgebaut. Datensicherung- und Überwachungsaufgaben löst man üblicherweise anders.

Also worum geht es?

Grüße

lcer
Titel: Netzwerkübergreifende Verbindung
Content-ID: 388558
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 14.11.2019 um 00:05:36 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/388558