gelöst Windows 10 start mit SSD

Mitglied: karla123

karla123 (Level 1)

16.10.2019 um 11:25 Uhr, 719 Aufrufe, 16 Kommentare

Liebes Forum,
ich habe mir eine SSD-Platte gegönnt und auch gleich Windows 10 darauf installiert.
Nun habe ich eine seltsame Vorkommen, wenn ich den PC (Windows 10) mit "Herunterfahren" beende und den PC danach wieder hochfahre, ist der Startvorgang sehr schnell.
Wenn ich aber mit "Neu starten" den PC hochfahren möchte dauert es eine ganze Weile bis das System hochfährt (es erscheint das Windows-Logo mit Eieruhr, danach der Anmelde Bildschirm).
Virus wurde durch Malwarebytes bzw. Bitfender nicht festgestellt.

Kann mir jemand das Erklären??

Im voraus vielen Dank für Antworten und einen lieben Gruß
Mitglied: DerWoWusste
16.10.2019 um 11:50 Uhr
Auf einigen PCs ist der Schnellstart (Shutdown und dann einschalten) tatsächlich deutlich schneller als der Reboot, das ist normal und liegt an der Technik "Kernel Hibernation", die sich hinter Fastboot verbirgt.
Mitglied: karla123
16.10.2019 um 11:50 Uhr
Hallo itisnapanto,
leider hat dein Tipp nichts gebracht, die Startzeit ist nach wie vor Unterschiedlich
Mitglied: itisnapanto
16.10.2019 um 11:55 Uhr
Zitat von karla123:

Hallo itisnapanto,
leider hat dein Tipp nichts gebracht, die Startzeit ist nach wie vor Unterschiedlich


Im Bios gibts dazu auch noch Einstellungen.

Aber wo ist denn das Problem ?
Mitglied: karla123
16.10.2019 um 12:21 Uhr
Hallo DerWoWusste,

schade das das wohl so ist. Ich dachte man kann das irgendwo einstellen?

Vielen Dank und Gruß
Mitglied: sxxt60
16.10.2019 um 12:49 Uhr
Der entsprechende Hinweis zur Einstellung kam doch direkt als erster Kommentar von itisnapanto

https://www.heise.de/tipps-tricks/Windows-10-Schnellstart-deaktivieren-a ...
Mitglied: DerWoWusste
16.10.2019, aktualisiert um 12:55 Uhr
Der Hinweis war nicht passend, denn er besagt, wie man fastboot ausschaltet. Das ist hier aber nicht gewünscht, denn fast boot ist hier äußerst schnell.

@karla: wie gesagt, auf mancher Hardware ist der Unterschied groß. Aber echte Reboots brauchst Du doch eh kaum.
Mitglied: karla123
16.10.2019 um 13:03 Uhr
Hallo sxxt60,
wie beschrieben habe ich mich an den Tipp von itisnapanto gehalten und die Startzeiten sind nach wie vor Unterschiedlich
Mitglied: NordicMike
16.10.2019 um 13:28 Uhr
Willst Du den Reboot schneller machen oder oder das ausschalten/einschalten langsamer?
Beim Ersteren hilft der Tip natürlich nicht.
Mitglied: Henere
16.10.2019, aktualisiert um 14:13 Uhr
Ich kann an meinem PC kein Unterschied zwischen Neustart und Aus/An feststellen. Samsung 850pro.
Nichts an den Energieeinstellungen geändert.
Zack ist der wieder da.
Edit: Typo
Mitglied: karla123
16.10.2019 um 14:08 Uhr
Hallo ihr lieben,

also nochmal: ich möchte an meinem PC den Unterschied zwischen Neustart und Aus/An gleich haben. Samsung 860EVO und Windows 10.

Wie meine eigentliche Frage war.

Lieben Gruß und ich erwarte gerne weitere Antworten
Mitglied: sxxt60
16.10.2019 um 14:11 Uhr
Du kannst nur dafür sorgen, dass das hochfahren genau so langsam geht wie der Neustart, umgekehrt klappt es nicht.

Dabei hilft dir die o.g. Anleitung um den Schnellstart abzuschalten.
Mitglied: DerWoWusste
16.10.2019 um 14:11 Uhr
Du hast eine Erklärung von mir erhalten. Verstehst Du sie?
Mitglied: Henere
16.10.2019 um 14:13 Uhr
Sind die Chipsatztreiber auf dem neuesten Stand ? Ist Windows mit den aktuellen Treibern vom Hersteller versorgt ?
Hat die Kiste genug RAM und CPU-Power ?
Mitglied: karla123
16.10.2019 um 14:19 Uhr
Also mein Arbeitsspeicher beträgt 16GB und der Prozessor ist ein Intel Core I7 (2.80GHz)
Mitglied: Mosurama
LÖSUNG 16.10.2019, aktualisiert um 14:51 Uhr
Hi,

die Erklärung für das Verhalten wurde ja bereits gegeben, die Frage ist doch eher:

Du bist von HDD auf SSD gewechselt.
Demnach sollte der Startvorgang nun deutlich schneller sein. Wenn das Deinen Erwartungen entsprach hast Du doch schon gewonnen.

Wenn nun das Aufwachen aus dem Hibernate noch schneller geht ist das zwar gut, jedoch kann ich nur raten, den Hibernate zu deaktivieren.
Wir bemerken immer wieder, dass Geräte, an denen der Hibernate aktiviert ist, nach einigen Tagen zu komischen Phänomenen neigen.

Ein Neustart behebt das dann wieder, deswegen wird der Hibernate eigentlich immer abgeschaltet.

Trotzdem viel Spass mit deinem nun hoffentlich schnelleren System
Titel: Windows 10 start mit SSD
Content-ID: 505314
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 06.12.2019 um 13:33:43 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/505314