XP-Client friert bei der Anmeldung ein!

Mitglied: robert.liess

robert.liess (Level 1)

15.04.2003, aktualisiert 16:33 Uhr, 9475 Aufrufe, 1 Kommentar

Server: Win2003 (.Net)
Clients: XP-Clients
Domäne: xyz-net.local (xyz-net)
Profile: Servergespeichert

Eine MA versucht sich bei Ihrem XP-Client anzumelden. Die Profile sind auf dem servergespeichert und auch bei den Users im AD eingetragen. Nun beim versuch die Benutzerdaten zu laden, friert der XP-Client komplett ein. Da hilft nur ein Reset und die lokale Anmeldung. Dies ist doch nicht Sinn der Sache, das die MA zum Arbeiten sich dauernd lokal am Rechner und nicht an Domäne anmledet.
Bei anderen Usern war dies auch so: Der XP-Client schien eingefroren zu sein, nur das er nach 15min die Einstellungen geladen hatte und alles normal weiterlief.
An was liegt das? Liegt das an dem zu hohen Netzwerktraffic und der Client ist überfordert? Das Benutzerprofil von der MA beträgt um die 120MB(!!!). Kann ich dies auch verkleinern? Wenn ja wie?

Danke und hoffe es kann mir einer helfen.
Mitglied: robert.liess
15.04.2003 um 16:33 Uhr
@igelwurm: Danke für deine Antwort.
Leider brauchen die User servergesp. Profile, da die User sich auch in anderen Räumen (Vorträge) oder bei Platzmange bzw. Aushilfe in aderen Abteilungen anmelden müßen.
Das Problem hat sich aber schon gelöst, wir haben den Ordner "Eigene Dateien" aufs H-LW gelegt. Damit hat die Anmeldung sofort geklappt.
Titel: XP-Client friert bei der Anmeldung ein!
Content-ID: 613
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 01.11.2020 um 02:48:12 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/613