Synchronisierungsfehler bei Ordnerumleitungen

Mitglied: Doskias

Doskias (Level 2)

22.02.2021, aktualisiert 16:26 Uhr, 472 Aufrufe, 1 Kommentar

Moin zusammen,

vorweg: ich habe mich für das Thema Windows Server entschieden, es kann aber auch am Windows 10 Client liegen. Ich persönlich schätze auf Server und zwar ist folgendes Problem:

Wir arbeiten schon seit einiger Zeit mit Ordnerumleitungen für die üblichen Dateien. Desktop, Bilder, Dokumente, etc. Auf dem Fileserver gibt es dafür eine eigene Freigabe auf einer eigenen Partition unter \\Fileserver\Redirected$. Das ganze lief/läuft wunderbar, aber jetzt sind innerhalb einer Woche bei zwei Clients auf einmal Synchronisierungsfehler aufgetreten. Und zwar folgende:

Bei User H konnte der Ordner B nicht synchronisiert werden. Rufe ich \\Fileserver\Redirected$ auf, so sieht der User H die Ordner H und B.
Bei User B konnte der Ordner T nicht synchronisiert werden. Rufe ich \\Fileserver\Redirected$ auf, so sieht der User B die Ordner B und T.
Bei User K konnte der Ordner T nicht synchronisiert werden. Rufe ich \\Fileserver\Redirected$ auf, so sieht der User K die Ordner K und T.
Bei User T sieht auf dem \\Fileserver\Redirected$ nur sein Order T

Ja, es handelt sich um den gleichen User T. Es ist also kein gegenseitiges sehen/nicht sehen. Es werden auch nur die Ordner angezeigt, Zugriff besteht nicht. Die Ordner dürften aber nicht angezeigt werden, denn die Zugriffsbasierte Aufzählung ist aktiviert. Es werden ja auch 78 der 80 Ordner der anderen User ausgeblendet. Die Sicherheits-Berechtigungen auf den Ordner T lauten zum Beispiel

System: Vollzugriff
Administratoren: Vollzugriff
User T: Vollzugriff

Keine weiteren Einträge. Die Vererbung der Berechtigungen aus \\Fileserver\Redirected$ sind deaktiviert. Lass ich mir den effektiven Zugriff von User B auf Ordner T anzeigen, so steht da ein rotes X bei Ordner auflisten/ Daten lesen. Dennoch wird der Ordner angezeigt. In meinen Augen sind die Einstellung an der Stelle völlig korrekt. Irgendwo muss aber n Fehler sitzen, also brauch ich mal ein paar Denkanstöße was ich noch übersehen habe und wo ich noch schauen kann.

Gruß
Doskias

Nachtrag: Bislang konnte ich diese fehlerhafte Anzeige/Zuordnung an 4 von 80 PCs identifizieren.
1 Kommentar
Mitglied: Doskias
24.02.2021 um 08:50 Uhr
So, ich weiß nicht, ob jemand der das hier aufgerufen hat und/oder das irgendwann mal liest damit was anfangen kann, aber es gibt neue Erkenntnisse:

Ich habe heute morgen den Ordner des Users T neu erstellt. Anschließend habe ich bei dem User K nachgeschaut mit dem Ergebnis, dass der alte Ordner noch zu sehen war. Dies konnte man ganz gut an dem Datum erkennen. ich habe dann überprüft welche Ordner bei Offline-Synchronisierung hinterlegt waren und hier waren bei dem User K neben seinem eigenen auch der vom User T hinterlegt. Ich habe dann den Ordner T aus der Offline-Synchronisierung entfernt und neu gestartet. Trotz Nachricht, dass der Ordner aus der Synchronisierung entfernt wurde, wurde er erneut versucht zu synchronisieren. Mit bleibt weiterhin ein Rätsel:
  • Wieso ein Ordner auf den der User Zugriff hat, versucht wurde zu synchronisieren
  • Wieso das entfernen aus der Synchronisierungsliste keinen Erfolg hatte
  • Wieso auf dem \\Fileserver\Redirected$ trotz gelöschtem Order T bei dem User K weiterhin dieser Ordner angezeigt wurde.

Da keiner der Rechner auf denen die Ordnerumleitungen aktiv sind außerhalb des Netzes arbeitet, habe ich mich entschieden die Offline-Synchronisierung per GPO via Computerkonfiguration - Administrative Vorlagen - Netzwerk - Offlinedateien - Die Funktion "Offlinedateien" zulassen bzw. nicht zulassen - deaktiviert zu deaktivieren. Ich bin mit der Lösung zwar nicht 100% zufrieden, da die Ursache nicht gefunden wurde, da ich die Funktion der Offline-Synchronisierung allerdings nicht benötige, werde ich es dabei belassen.

Gruß
Doskias