Windows 2000 zieht default druckereinstellungen obwohl auf server und client konfiguriert Terminal Server Problem?

Mitglied: ecotron

ecotron (Level 1)

14.02.2005, aktualisiert 18.10.2012, 10762 Aufrufe, 1 Kommentar

Nadeldrucker bekommt standard druckereinstellungen

Hallo, ich benötige Hilfe bei folgendem Problem:
Ein Nadeldrucker steht in der Versandabteilung und ist über einen Printserver an das Netz angeschlossen.
Der Drucker muß abweichende Einstellungen für Papiergröße usw. erhalten, diese sind auf dem Server auch konfiguriert.
Unter dem jeweiligen User wurd der Drucker mit Administratorrechten (Dömänenuser = lokaler Admin) installiert und konfiguriert entsprechend den Einstellungen auf dem Server, auch hier ist der Drucker als Standarddrucker eingerichtet.
Wenn nun ein Terminal Server Programm gestartet wird und auf den Drucker zugreifen soll zieht es immer die default Einstellungen des Drucker DIN A4, autom. Papierauswahl.
Wie kann ich dem Rechner sagen das er gefälligst die Einstellungen vom Server übernimmt und auf traktor, 8,5x12 Zoll Papier usw. umstellt.
Vielen Dank für eure Hilfe.
Mitglied: gemini
14.02.2005, aktualisiert 18.10.2012
Du hast auf Server und Client einen Drucker jeweils lokal installiert. D.h. es sind nicht nur die Treiber für den Drucker lokal vorhanden sondern es ist ein Drucker installiert.
Hier gelten die Einstellungen in den Druckereigenschaften > Allgemein.

Wenn du über den TS auf den Drucker zugreifst, verhält sich das wie bei einem verbundenen Drucker. Hier gelten die Einstellungen die in den Druckereigenschaften > Reiter 'Erweitert' > Standardeinstellungen festgelegt sind.

Siehe auch hier: https://www.administrator.de/forum/suche-praktikumsplatz-im-raum-erfurt- ...
Titel: Windows 2000 zieht default druckereinstellungen obwohl auf server und client konfiguriert Terminal Server Problem?
Content-ID: 6860
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 28.01.2020 um 04:05:15 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/6860