Mit Wireshark Bittorrent - Emule User ausfindig machen

Mitglied: mandragora

mandragora (Level 1)

11.10.2007, aktualisiert 12:44 Uhr, 7414 Aufrufe, 4 Kommentare

Guten Morgen Leute,

Ich habe den Verdacht (auf Grund des hohen Traffics in letzter Zeit) das einige User P2P Programme verwenden.
Konkret habe ich da einen PC bei mir im Netz in Verdacht der es sein könnte da schon vor längerer Zeit mal P2P Software darauf gefunden wurde.

Nun möchte ich gerne mit Wireshark den Rechner oder auch das gesamte Netzwerk ein paar Tage nach auffälligen Traffic scannen.
Leider bin ich noch ein relativer Wireshark Newbie und hab im Moment recht wenig Ahnung wie ich gewisse Filter schalten muss damit mir nur P2P Programm herausgefiltert werden.

Kann mir jemand den Filter Syntax sagen den ich verwenden muss oder eine kombination aus mehreren Filtern die auf einmal zum Einsatz kommen könnten.
Und gibts igendwo dafür gute Beispiele wo ich mir gewisse Sachen selbst raussuchen kann ??? Tutorials etc.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

cu
mandragora :D :D :D
Mitglied: Jere
11.10.2007 um 09:47 Uhr
hm, netztraffic scannen find ich für sowas doof.
ich kann mich erinnern das man ms-sms nach installationen von emule und co auf den clients suchen lassen kann. geht sicher auch mit anderer software.

wie schaut es bei euch aus?
kann man dort eventuell switch/router bezogene traffic statistiken sammeln?

ich persönlich würde das problem wie ein kreis angehen, der sich immer enger zieht.

lg,
jere
Mitglied: Supaman
11.10.2007 um 09:55 Uhr
es muss nicht immer emule & co sein... ich hatte in den logs auch mal viel traffic gefunden, ursache war gartor, ein programm das massenweise banner einblendet und dementsprechend viel aus dem netz nachlädt.

zu deiner frage: bei managebaren switches kann man i.d.r. den traffic je port ablesen. oder wenn du zugriff auf die rechner hast: netstat -a , bei emule usern ist die liste dann seeehr lang.
Mitglied: mandragora
11.10.2007 um 10:13 Uhr
Hallo Leute

Also ich habe leider nicht die Möglichkeit über den Switch es einzugrenzen.
Und warum sollte Netzwerktraffic scannen doof sein ???
Wie willst du dann dahinter kommen wer es verursacht und wer nicht wenn man nicht scannt.
Also mir wäre mal nix anderes im MOment bekannt.
ODer gibts noch andere Möglichkeiten dahinter zu kommen ????
Bin für jedem Tip dankbar.

cu
mandragora :D :D :D
Mitglied: SlainteMhath
11.10.2007 um 12:44 Uhr
Mir würden da 2 Ansatzpunkte einfallen:

1.
Besorg Dir die PsTools von MS (www.microsoft.com/technet/sysinternals/Utilities/PsTools.mspx) und überprüfe mit pslist, welche Prozesse auf den verdächtigen Rechnern laufen.

2.
Mach die Emule/Bittorrent Ports an Deiner FW zu, und schau in den Logs nach von welchem Deiner PCs auf den gesperrten Ports aufschlagen.

Wireshark ist m.E. für sowas nur bedingt geeignet. Der müsste ja dann zwischen Deinem Internen Netz und dem Router als Bridge hängen, falls der/die Switches kein port Mirroring unterstützen.
Titel: Mit Wireshark Bittorrent - Emule User ausfindig machen
Content-ID: 70660
Art des Inhalts: Frage
Ausgedruckt am: 25.08.2019 um 01:05:03 Uhr
URL: https://administrator.de/contentid/70660