Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Veritas 9.1 AOFO?

Mitglied: 6147

Advanced Open File Option - Wie sinnvoll ist das?

Mit der beschriebenen Option zu BackupExec kann man Dateien sichern, auch wenn sie offen sind. Nutzt das überhaupt jemand?
Wie sinnvoll ist es, das zu nutzen?

Kosten ja immerhin 500? pro Server, auf dem die Option verwendet werden soll.

Content-Key: 4449

Url: https://administrator.de/contentid/4449

Ausgedruckt am: 24.07.2021 um 16:07 Uhr

Mitglied: linkit
linkit 01.12.2004 um 18:16:43 Uhr
Goto Top
1. Nutzen ja, in bestimmten Anwendungsfälle und es gibt auch durchaus fälle wo es Sinn macht.
2. Allerdings wenn du nach sicher frägst, kann dich die Frage mit eindeutig NEIN beantworten, da es zwar mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit funktioniert, aber eben nicht zu 100%. Nachweislich gab es bei offenen Systemdateien oder geöffneten PST Files (Outlook) Probleme.

3. Open File sollten man nur nutzen, auch bezogen auf die Kosten, wenn es keine anderen Alternativen gibt. Dies gilt auch für andere Agenten wie beispielsweise SQL Server. Hier erstellt man leichter einen Wartungsplan und sichert über den Remote Agenten, der wesentlich billiger ist, die Datenbanken.
Auch kannst du für normale Dateien unter W2003 mit Schattenkopie arbeiten und dann die Schattenkopie sichern.
4. Um IDR - Agenten zu umgehen und hier die Kosten zu senken, kann man auf dem Server eine Parallelinstallation machen und so offline das komplette System sichern. Das funktioniert auch mit der Boot CD BartPE.
Alternativ - aber nicht so umfangreich - kann man auch mit den Windows Boardmitteln eine Systemsicherung machen und dann auf dem Sicherungsserver über Veritas sichern.

Das alles sind nur Vorschläge, es gibt hier viele Möglichkeiten, wobei man immer Sicherheit, Arbeitsaufwand, Kosten, Wiederherstellungskosten und Möglichkeiten in dem Netz abwegen muß.

Allerdings habe ich nur in den seltesten Fällen mehr als Veritas Backup Exec und Remote Agent gebraucht und im Fall der Fälle konnten alle Daten schnell und sicher wiedergestellt werden.
Vorallem von IDR bin ich total abgekommen. Hier ist zwar mein Sicherungsvorgang nicht so bequem, dagegen die Wiederherstellung einfach und absolut sicher, was man von IDR nich behaupten kann.
Mitglied: noodles
noodles 01.12.2004 um 22:26:58 Uhr
Goto Top
Hallo,

also ich habe auch schon häufiger Probleme mit AOFO gesehen.
Er macht wirklich nur dann Sinn, wenn es keinen anderen Agent gibt und man unbedingt die offenen Dateien sichern muss.
Eigentlich nur sinnvoll bei proprietären Anwendungen, durchlaufen oder wenn nachts User arbeiten.

Zu beachten ist dabei, dass der AOFO Agent häufig nicht auf stark ausgelasteten Systemen problemlos läuft, weil er eine "Quiet Time" zum Zugriff benötigt. Auch ist in der Standardeinstellung eine Menge Festplattenplatz für den Snapshot nötig.

Also ich finde ihn blöd ;-) face-wink

/noodles
Mitglied: 6147
6147 02.12.2004 um 09:37:37 Uhr
Goto Top
Danke für die Antworten. Das überzeugt mich, ihn wegzulassen.
Heiß diskutierte Beiträge
general
Kosten nicht gerechtfertigt? Dienstleister stellt Kosten für "Troubleshooting" bei Neuanschaffung von HCI + CoreSwitchDirty2186Vor 22 StundenAllgemeinZusammenarbeit17 Kommentare

Hallo Zusammen, ich interessiere mich für Eure Meinung zu dem Thema Leistungsnachweise von Systemhäusern und Dienstleistern und deren Berechnung von Leistungen. Da sich hier ja ...

info
Phishing Mail mit schädlichen Images in freier Wildbahn (.IMG Datei)wolfbleVor 1 TagInformationViren und Trojaner12 Kommentare

Moin Moin an alle Gestern bekam ich eine EMail mit irgendwelchen komischen Sepa Einzugsankündigungen die man angeblich der angehängten Datei entnehmen kann. Ging so um ...

question
Listet Microsoft Default ACLs von Windows?DerWoWussteVor 1 TagFrageSicherheit18 Kommentare

Moin Kollegen. Nach dem Sicherheits-GAU "Hivenightmare" stellt sich mir die Frage, wie ich in Zukunft sicherstellen kann, dass die ACLs der Systemdateien in Windows korrekt ...

question
Erfahrungen mit CodeTwo Exchange Migration von 2016-2019dlohnierVor 1 TagFrageExchange Server18 Kommentare

Hallo, ich möchte unseren Exchange Server 2016 der noch auf WIndows 2016 läuft auf einen Server 2019 mit Exchange 2019 migrieren. Habe das Tool "CodeTwo ...

question
Doppelte A-Records in DNSBPeterVor 1 TagFrageWindows Server10 Kommentare

Hallo, unsere Windows Notebooks registrieren sich im DNS mit ihrer Lan- und Wlan Adresse. D.h. es gibt 2 gleiche Namen mit 2 unterschiedlichen IP-Adressen. Wie ...

question
RAM-Zugriff auf einem neuen High-Performance Server, teilweise um Welten langsamer als auf einer WorkstationMysticFoxDEVor 6 StundenFrageBenchmarks20 Kommentare

Moin Zusammen, mir ist gestern beim Optimieren eines neuen Servers eine Sonderheit aufgefallen, die ich mir so beim besten Willen, momentan absolut nicht erklären kann. ...

question
UniFi Switch 16 mit VLANnewbie1Vor 1 TagFrageRouter & Routing16 Kommentare

Hallo Forenmitglieder, VLAN Problem mit Switch UniFi US-16-150W-EU. Auf dem UniFi-Controller (als Software auf meiner Synology-NAS) habe ich VLAN's erstellt. Auf dem Switch habe ich ...

question
AD-Domäne über VPN beitreten -Ist das möglich?EnrixkVor 1 TagFrageWindows Netzwerk9 Kommentare

Hallo, ich bräuchte mal einen Rat von einem Netzwerkprofi. Ich habe bei mir zuhause ein Heimnetzwerk mit AD-Domäne, entsprechenden Ordnerfreigaben, NAS und servergespeicherten Windows-Profilen. Wenn ...