Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst 2 Fritzboxen, 2 Subnetzwerke, WLAN, DHCP etc

Mitglied: ManuelS

ManuelS (Level 1) - Jetzt verbinden

14.11.2019 um 14:36 Uhr, 404 Aufrufe, 20 Kommentare

Guten Tag,

Habe die Suchfunktion benutzt, aber viele der Beiträge sind ziemlich alt, deswegen nochmal:

1. Fritzbox 7490 (192.168.178.1)
2. Fritzbox 7490 (192.168.188.1)

Fritzbox 1 hängt am DSL Anschluss, Fritzbox 2. an der Fritzbox 1.

An Fritzbox 1 hängt nochmal ein "Smart" Managed Switch von Netgear ( Netgear GS116E ) und mehrere Patchfelder um mehr Geräte per Ethernet anzuschließen.


Kann Geräte von 2. in 1. Pingen, aber nicht andersherum, das habe ich jetzt auch erfahren durch die Suchfunktion, das es wohlmöglich mit der Fritzbox zusammenhängt.

Jetzt habe ich aber ein Spezielles Gerät was z.Z nur per WLAN im Subnetz von 1. hängt, aber nach 2. kommunizieren muss (muss auf eine Datenbank zugreifen)

Ich möchte der Sache aus dem weg gehen, in einem der Subnetzwerke DHCP zu deaktiveren, da in beiden viele Geräte per WLAN angeschlossen sind, und die Zwei fritzboxen nur dafür existieren um in einer größeren Fabrik vollflächig WLAN / DECT etc anbieten zu können. (Ja, man hätte nur eine Hauptfritzbox wählen können, die ganzen WLAN Repeater sind aber so maximal schlecht, dass das ganze Netzwerk einfach super Instabil wird.)

Jetzt ist meine Frage, wie Löse ich mein Problem am elegantesten ?

Kann jetzt einfach nen Kabel durchpatchen zur anderen Fritzbox, um mein Problem kurzfristig zu lösen, aber in Zukunft werden wohl mehrere Geräte in selbiger Ausführung auch Kommunizieren müssen.
Mitglied: sabines
14.11.2019 um 14:49 Uhr
Moin,

wozu genau hast du zwei Fritzboxen und zwei Subnetze?
Du könnest eine davon als Access Point über dein Patchfeld irgendwo anschliessen oder was gescheiter wäre:
Ein richtiges Netzwerksetup aufbauen.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
14.11.2019 um 15:26 Uhr
Hallo,

mit Fritzboxen "in einer größeren Fabrik vollflächig WLAN" anbieten: gruselig!!!

Ich habe mir vor kurzem zur Erweiterung meines bestehenden Controller-basierten WLANs mit Cisco-Technik einige APs als gebrauchte Leasing-Rückläufer mit Garantie beschafft. Die waren nicht teurer als ´ne Fritzbox.

Deine "Bastellösung" kann also nicht in den Kosten begründet sein!

Aber zum Thema:

Die neuen Mesh-APs von AVM können auch über Kabel als "klassische" APs betrieben werden; es muß also nicht eine Fritzbox zum AP kastriert werden. Und schon gibt es keine Probleme mehr mit einer Router-Kaskade.

Du hast 2 Fritzboxen mit jeweils einem Subnetz. Sind die beiden Fritzboxen als Router-Kaskade verbunden (LAN-Port von FB1 an WAN-Port FB2)? --> Tutorial von @aqui

Ist FB2 über einen LAN-Port an FB1 angeschlossen? --> Wieso 2 Subnetze in einem physischen LAN? Das funktioniert nicht. Die FB2 muß als reiner AP im Subnetz der FB1 konfiguriert sein.

Also bitte noch einige Infos.

Und dann noch gleich weitere Details: Wieviele APs (Fritzboxen) sollen es denn am Ende werden? (Stichwort "größere Fabrik") Und wieviele WLAN-Clients tummeln sich denn dann im WLAN?

AVM-Technik ist aus dem Konsumer-Bereich und maximal für ein Einfamilien-Haus mit 2 - 3 zusätzlichen APs und vielleicht einem Dutzend WLAN-Clients ausgelegt.

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
14.11.2019, aktualisiert um 15:56 Uhr
Funktioniert das schon oder planst Du das so?

Mein Eindruck war bisher, dass die Fritzen schon mit nem Reihenhaus überfordert sind. Im Businessumfeld würde ich das nie anbieten. Sowohl bei Wifi als auch DECT.

Unifi oder Mikrotek haben doch da auch günstiges im Angebot und bei Gigaset-Basisstationen muss auch nicht bei 6 Endgeräten Schluss sein. Wie auch immer: Möglichst nicht die Hersteller mixen. Dann klappen die Übergaben häufig nicht mehr so smooth.
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
14.11.2019 um 16:12 Uhr
Hi,
nun, die Kollegen haben schon einiges über die "Sinnfreiheit" dieses "Unternehmens" berichtet.
Ungeachtet dessen, sollte das Projekt denn doch nicht in soo riesigen Dimensionen wie Fabrikhallen laufen.
Eine Portfreischaltung in Fritte 1, sollte Dich schon weiter bringen.
Du solltest aber nicht zu viele Ports freigeben, sonst kannst Du auch gleich die Routerkaskade weglassen und ein Netzwerk mit der 2. Fritte als AP betreiben.
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
14.11.2019 um 19:30 Uhr
Zitat von ManuelS:

Guten Tag,


Moin,


Kann Geräte von 2. in 1. Pingen, aber nicht andersherum, das habe ich jetzt auch erfahren durch die Suchfunktion, das es wohlmöglich mit der Fritzbox zusammenhängt.

Nicht womöglich, sondern ganz sicher, weil sich NAT in der fritzbox nicht abschalten läßt!



Jetzt ist meine Frage, wie Löse ich mein Problem am elegantesten ?

Du kaufst Dir einen ordentlichen Router, der die beiden Netzwerke ohne NAT verbinden kann, z.B. einen Mikrotik oder einen TP-Link, auf dem Du DD- oder OpenWRT installieren kannst und schon löst sich Deine Problem in Wohlgefallen auf. Du mußt nru an die statische Route in der ersten Fritzbox denken. Die zweite fritzbox legst Du in den Schrank als backup, falls die erste mal kapuutgeht.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 15.11.2019, aktualisiert um 11:26 Uhr
Das Design geht so nicht, denn die FritzBoxen supporten nicht mehrere Interfaces oder VLANs.
Um die beiden Netze zu koppeln benötigst du also in jedem Falle einen kleinen Router oder routenden Server mit 2 NICs usw. dazwischen der die beiden LAN Netze zusammenbringt.
Anders ist das nicht möglich !
Wenn du nicht zwingend 2 IP Netze brauchst kannst du auch alles in ein gemeinsames Netz schmeissen. Das hängt aber davon ab ob du das o.a. Design ändern willst oder nicht. Dein Thread sagt dazu leider ja sehr wenig !
Das hiesige Routing Tutorial erklärt dir die Optionen im Detail:
https://administrator.de/wissen/routing-2-ip-netzen-windows-linux-router ...

Deine beiden Optionen sähen dann so aus:
1.) Mit Koppelrouter:
fbr1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

2.) Ohne Koppelrouter alles in einem Netz:
fbr2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Such dir die schönste Option aus !
Bitte warten ..
Mitglied: ManuelS
15.11.2019 um 12:55 Uhr
Aqui, vielen dank.

Der erste der hier ordentliche Lösungen anbietet ohne direkt meine Derzeitiges Setup negativ zu belächeln.

Es ist eine kleine Fabrik Halle(1200m2) mit Büro vorne. "Ganz" hinten in der Fabrik ist der Server raum in dem Fritzbox 1. an DSL ist, EDV Verkabelung ist auch vor Ort. Da ich noch eine Box Übrig hatte, wollte ich eine entspannte variante Wählen, die damals noch neue "Mesh" Funktion von AVM nutzen um das WLAN mit jeweiligen Repeatern für WLAN / DECT über das ganze Gebäude zu spreaden, diese habe ich dann in den Büroräumen Positioniert.
.
Bis darauf, das die DECT Telefone hier und da Abbrüche haben, läuft alles bisher absolut einwandfrei. (Liegt wohl an der Absolut schlechten Bandbreite von 16/2 wenn gleichzeitig 2 Telefonieren etc)

Ich hatte ein Spezifisches Problem jetzt in das eine Netzwerk zu kommen, und Aqui hat mir ziemlich erleuchtend erklärt was zu tun ist.

@aqui welcher Mikrotik wäre da am Sinnvollsten? Der Netgear ( Netgear GS116E ) Smart Managed Switch kann mir da nicht abhilfe schaffen?

Wenn Ichs richtig verstehe, muss ich die beiden Fritzbox mit dem Mikrotik verbinden, eine Statische Route einpflegen und habe Zugriff auf beide
Netzwerke in beide Richtungen, richtig?


Liebe Grüße und schon mal Vielen Dank für die Mühe an jeden.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
15.11.2019 um 13:00 Uhr
Zitat von ManuelS:

Der erste der hier ordentliche Lösungen anbietet ohne direkt meine Derzeitiges Setup negativ zu belächeln.

Wieso Dein Setup negativ belächeln? Ich habe dir geschrieben, daß die Fritzbox das nicht kann, weil sich NAT nicht abschalten läßt und Du Dir einen ordentlichen anderen holen sollst, der diese "kastration" eines Routers nicht hat wie z.B. einen Mikrotik oder einen ddd-/OpenWRT-Router. das gleiche was qui auch gesagt hat.

Schönen Freitach noch.

lks

PS. Du kannst natürlich den zusätzlichen Router auch ganz weglassen, Dir einen AP holen und das ganze in ein flaches Netz umwandeln.
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
15.11.2019, aktualisiert um 13:05 Uhr
Der netgear ist ein Switch, der routet Dir das mMn. nicht.

https://praxistipps.chip.de/hub-switch-router-das-sind-die-unterschiede_ ...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
15.11.2019, aktualisiert um 13:09 Uhr
Zitat von Visucius:

Der netgear ist ein Switch, der routet Dir das mMn. nicht.


Wie kommst Du drauf, daß der TO oder hier jemand den Switch für einen Router hält? Hat doch keiner behauptet.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
15.11.2019 um 13:11 Uhr
@aqui welcher Mikrotik wäre da am Sinnvollsten? Der Netgear ( Netgear GS116E ) Smart Managed Switch kann mir da nicht abhilfe schaffen?
Bitte warten ..
Mitglied: ManuelS
15.11.2019, aktualisiert um 13:23 Uhr
Tut mir leid, das du dich angesprochen gefühlt hast. @Lochkartenstanzer
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.11.2019, aktualisiert um 14:18 Uhr
Wenn Ichs richtig verstehe, muss ich die beiden Fritzbox mit dem Mikrotik verbinden, eine Statische Route einpflegen und habe Zugriff auf beide Netzwerke in beide Richtungen, richtig?
Jepp, das hast du genau richtig verstanden ! Das o.a. zitierte Routing_Tutorial erklärt es nochmal ganz genau...wenn man es denn liest ?!
welcher Mikrotik wäre da am Sinnvollsten?
Es kommt wie immer darauf an.
Brauchst du sehr viel Durchsatz zwischen den Netzen ?? Dann bist du mit einem hEX und Gigabit Ports gut bedient:
https://www.varia-store.com/de/produkt/36790-mikrotik-routerboard-hex-mi ...
Musst du nur ab und zu mal was drucken und hie und da mal ein paar Dateien ablegen reichen vermutlich auch 100Mbit und ein hEXlite:
https://www.varia-store.com/de/produkt/31133-mikrotik-routerboard-rb750r ...
Smart Managed Switch kann mir da nicht abhilfe schaffen?
Nein, leider nicht. Diese Billiggurke ist ein reiner Layer 2 Switch und kann nicht routen. Das müsste dann mindestens ein Cisco SG-250 oder sowas sein ! Kollege @Visucius hat es ja oben schon gesagt.
Bitte warten ..
Mitglied: the-buccaneer
LÖSUNG 16.11.2019 um 04:40 Uhr
Sacht mal, ich weiss, gelöst, aber...

Natürlich geht das mit den 2 FB's.

FB 1: 192.168.178.1
FB 2: 192.168.178.2

FB 2 hat keine Internet Konfiguration.
WLAN hat dieselbe SSID auf 2 verschiedenen festen Kanälen.
Kein Routing nötig.
Ruhe im Karton.
Meine, das hätte ich so mal getestet.
(oder bin ich grade zu besoffen)

EL Buckonehro
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.11.2019 um 06:46 Uhr
Zitat von the-buccaneer:

Sacht mal, ich weiss, gelöst, aber...

Natürlich geht das mit den 2 FB's.



Nur wenn die zweite nur als Client und nicht als Router verwendet wird. Wenn er seine zwei getrennten Netze behalten will, kommt er nicht um einen Router ohne NAT herum.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: the-buccaneer
17.11.2019 um 13:52 Uhr
Richtig. Er erklärt aber nicht, ob er wirklich 2 Netze braucht.
War aber doch zu besoffen, denn dass sabines das am Anfang bereits angemerkt hat, hatte ich übersehen.

VG
Buc
Bitte warten ..
Mitglied: ManuelS
18.11.2019 um 11:52 Uhr
Ich benötige eigentlich keine Zwei getrennten netze, die eine ist die main box mit dsl die andere eigentlich nur client / ap.

Ich könnte die ja wirklich einfach in reihe ins gleiche netz befördern, muss ich dann aber beim client nicht dhcp ausschalten oder kommunizieren die aufgrund dieser ganzen neuen mesh geschichte miteinander ?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
18.11.2019, aktualisiert um 12:15 Uhr
Warum siehst du dir nicht wirklich mal die obigen Prinzipzeichnungen an ?? Bunte Bilder ansehen ist doch nicht so schwer wie Tutorials lesen und verstehen...
Wenn man dir hier schon die Lösung auf dem Silbertablett postet solltest du wenigstens so fair sein mal die Bilder anzusehen ! Das rote "DHCP hier abschalten" kann man ja wohl kaum übersehen, oder ?
An den Fakt das man keine Tutorials liest hier wie dieses, wo es ebenso ganz groß und dick steht:
https://administrator.de/wissen/kopplung-2-routern-dsl-port-48713.html#t ...
haben wir uns hier im Forum ja mittlerweile schon gewöhnt !
Bitte warten ..
Mitglied: the-buccaneer
19.11.2019 um 09:56 Uhr
Wusst ichs doch...

Leg los. Bild 2 ist dein Setup. FB 2 bekommt ne feste IP aus dem range von FB1. (Nicht aus dem DHCP-Bereich. Da lässt die FB aber einiges aus, wenn ich mich recht erinnere) Also z.B. FB1 192.168.178.1 FB2 192.168.178.2 und DHCP 192.168.178.10 -100

Buc
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.11.2019 um 10:42 Uhr
Zitat von ManuelS:

Ich benötige eigentlich keine Zwei getrennten netze, die eine ist die main box mit dsl die andere eigentlich nur client / ap.

Ich könnte die ja wirklich einfach in reihe ins gleiche netz befördern, muss ich dann aber beim client nicht dhcp ausschalten oder kommunizieren die aufgrund dieser ganzen neuen mesh geschichte miteinander ?


Dann ist es ganz einfach:

  • Aktuslisiere beidrFritzboxen auf die neueste Firmware, 7.12 iurc.

  • Definiere die erste Fritzbix als Mesh-Master.

  • Definiere die zweite als Mesh-Slave.

  • Definiere LAN als Mesh-Backbone.

Dann übefnimmt die zweite Fritzbox alle Relevanten einstellungen von def ersten und Du kann mit der ersten slles Zentral verwalten.

lks
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
Geschütztes Subnetzwerk
Frage von tipuseNetzwerkmanagement7 Kommentare

Hallo, ich habe ein Problem bezüglich meiner Netzwerkkonfiguration, bei der ich nicht weiterkomme. Ich habe ein bestehendes Netzwerk, welches ...

Router & Routing
FritzBox verstellt DHCP von alleine
gelöst Frage von MyApps2GO.deRouter & Routing8 Kommentare

Hallo zusammen, ich hab hier ein sehr seltsames Problem mit einer FritzBox 7390 Ich versuche eigentlich einen VPN zu ...

DSL, VDSL
2 Internetzugänge mit FritzBox
gelöst Frage von Friedolin69DSL, VDSL10 Kommentare

Hallo zusammen Mit Google fand ich leider keine Lösung, vielleicht hat sie jemand von euch. Ich benutze eine Fritzbox ...

Router & Routing
ISC DHCP 2 Subnetze
gelöst Frage von janosch12Router & Routing23 Kommentare

Hallo, ich betreibe bei mir im Netzwerk einen ISC DHCP Server auf Debian, der DHCP verwaltet aktuell ein /24 ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Installation

Windows Install ISO mit übergroßer Install.wim auf FAT32 übertragen

Tipp von Lochkartenstanzer vor 4 TagenWindows Installation11 Kommentare

Moin Kollegen, Viele von euch werden sicher aus praktischen Gründen nicht nur DVDs oder "virtuelle" CD-Laufwerke (Zalman, IODD) zum ...

Datenschutz

Gehe zurück auf Los, ziehe keine 4.000 Mark. E-Privacy (erstmal) gescheitert

Information von certifiedit.net vor 5 TagenDatenschutz

Webbrowser

Firefox 71 verfügbar mit Picture in Picture Funktion

Information von sabines vor 5 TagenWebbrowser2 Kommentare

Die neue Firefox Version 71 unterstützt, zunächst nur für Windows, Picture in Picture. Damit kann ein Video in einem ...

E-Mail
SPF beim Versenden testen
Tipp von StefanKittel vor 7 TagenE-Mail3 Kommentare

Hallo, wenn man einen SPF für einen Exchange, oder anderen Mail-Server, konfigiruert muss man das ja auch testen. Ganz ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Mikrotik CRS305 4Port SFP+ Router-Switch, VMWare und Fritzbox (Netzwerk Internetproblem)
Frage von SickcultureRouter & Routing18 Kommentare

Auf der Suche nach Antworten im Netz kommt man unweigerlich auf eure Seite und die deutsche Mikrotik Blog Seite. ...

Windows Server
Netzwerk Planung Homeoffice
Frage von siopoqruipWindows Server17 Kommentare

Hallo, ich plane zurzeit ein kleines Netzwerk. 5-8 User jeder mit eigenem Laptop (Lenovo T590) Windows 10 Professional Homeoffice ...

MikroTik RouterOS
Mikrotik Router empfehlenswert?
gelöst Frage von matze2090MikroTik RouterOS16 Kommentare

Hallo, ich würde gerne mir Mikrotik anschauen. Reicht dieser Router zum erstmal Test? Er Kostet ca 23€. Ich habe ...

Firewall
Suche Hardware
Frage von snowflockeFirewall15 Kommentare

Ich habe derzeit eine Virtualisierte OpnSense im Einsatz und soweit funktioniert die auch wie sie soll, allerdings ist das ...