Anmeldefenster in Outlook abschalten

Mitglied: 23656

23656

07.08.2006, aktualisiert 08.08.2006, 37557 Aufrufe, 8 Kommentare

Beim Starten von Microsoft Outlook fragt das Programm jedes Mal nach dem Benutzernamen und Paßwort des Exchange-Servers.

Hallo,

meine Kunden und ich nutzen von 1&1 das Exchange Postfach. Jedes Mal, wenn einer Outlook startet fragt das Programm nach dem Paßwort (Username bleibt eingetragen).

Ich bin auf der Suche, die Abfrage wahlweise zu deaktivieren oder eben diese Zugangsdaten irgendwo im System lokal zu hinterlegen, damit der User diese nicht jedes Mal neu eingeben muss.

Danke für Eure Hilfe
Gruß
Tom
Mitglied: Maggus
07.08.2006 um 10:04 Uhr
Hi,

wenn Du in Outlook unter E-Mail-Konten das Exchange-Konto auswählst und "Ändern" wählst, kannst Du unter "Weitere Einstellungen->Sicherheit" den Haken bei "Immer zur Eingabe von Benutzernamen und Kennwort auffordern" deaktivieren. Des Weiteren solltest Du bei einem entfernten Exchange-Server auch den Haken für "Daten zwischen Microsoft Office Outlook und Microsoft Exchange Server verschlüsseln" setzen.

Ich hoffe das hilft Dir weiter.

MfG
Maggus
Bitte warten ..
Mitglied: 23656
23656 (Level 1)
07.08.2006 um 11:17 Uhr
Hallo,

vielen Dank. Ich habe die Verschlüsselung eingeschaltet, ist sicher ein sinnvoller und wichtiger Hinweis. Leider ist jedoch die andere Option "Immer zur Eingabe von Benutzernamen und Kennwort auffordern" nicht aktiviert gewesen. Das war es also leider noch nicht, trotzdem ein dickes Danke für diesen ersten Versuch! Evtl. noch eine Idee?

Gruß
Tom
Bitte warten ..
Mitglied: Maggus
07.08.2006 um 12:04 Uhr
Hi,

also ich habe nochmal in unserem schlauen Exchange Buch nachgeschaut. Folgendes Zitat aus dem Buch "MS-Exchange Server 2003" aus dem Hanser Verlag:

"Die Arbeitsstation sollte Mitglied in einer Domäne des Active Directory sein oder eine vertrauenden Domäne. Dann kann der Anwender sich als Domänen Benutzer anmelden und ohne weitere Autorisierung auf sein Postfach zugreifen. Erfragt Oulook beim Start jedoch erneut Anmeldeinformationen, dann ist der lokale Anwender nicht berechtigt, das konfigurierte Postfach zu lesen...."

Habt Ihr bei 1und1 nur ein Hosting mit Exchange Postfach oder einen eigenen Server. Solltet Ihr einen eigenen Server haben, so musst Du bei 1und1 erfragen, ob sie bei diesem Server eure interne Domain als vertrauenswürdige Domain einrichten können. Bzw. wenn Ihr einen unmanaged Windows Server habt, kannst Du das selber machen.

Ich hoffe das hilft Dir weiter.

MfG
Maggus
Bitte warten ..
Mitglied: 23656
23656 (Level 1)
07.08.2006 um 13:31 Uhr
Hi,

es ist leider nur ein Exchange-Postfach ohne eigenen Server. Ich denke tatsächlich, daß hier nur ein Trick (z. B. Eintrag in der Registry) weiterhilft. 1&1 Hotline sagt, es geht nicht.

Gruß
Tom
Bitte warten ..
Mitglied: Maggus
08.08.2006 um 10:15 Uhr
Hi,

ja hab ich mir gedacht. Aber leider muss ich Dich entäuschen. Mit einem Eintrag in der Registry erreichst Du an Deinen PCs nichts. Du musst auf dem Server von 1&1 als vertrauenswürdig eingestuft werden. Damit kein Passwort abgefragt wird.

- Wieviele PCs habt Ihr denn?
- Habt Ihr bei euch im Büro einen eigenen Server?
- Welches 1&1 Paket habt Ihr denn?

Hätte dann nämlich noch die Idee, dass Ihr bei euch einen Windows SmallBusinessServer 2003 betreibt. Bei dem ist Exchange mit OWA, Sharepoint Portal Server usw. alles dabei. Ihr könntet dann euren eigenen Exchange betreiben und die Exchange Postfächer bei 1&1 euch sparen. Sind ja nicht ganz billig bei 1&1. Man könnte das dann genauso einrichten, dass Ihr auch von unterwegs also extern darauf zugreifen könntet.

Wäre auf jeden Fall die komfortabelste Lösung.

Windows SBS 2003 inkl. 5 Client-Lizenzen ca. 550,- € - 600,- €

Wenn Ihr dann aber monatlich evtl. Geld spart, da Ihr das Exchange Postfach bei 1&1 nicht mehr braucht. Armotisiert sich das ja über kurz oder lang.

MfG
Maggus
Bitte warten ..
Mitglied: 23656
23656 (Level 1)
08.08.2006 um 13:03 Uhr
Hallo Maggus,

meine Kunden sind nicht unter einer Firma vereint, vielmehr handelt es sich um insgesamt 11 Accounts bei 6 Firmen, meine Firma eingeschlossen, ein gemeinsamer Server ist daher leider nicht machbar :-( face-sad

Gruß & Danke
Tom
Bitte warten ..
Mitglied: Maggus
08.08.2006 um 13:29 Uhr
Hi,

achso hab nicht mehr bedacht, dass es ja auch für Kunden von euch ist. Also um das o.g. Problem zu umgehen gibt es dann entweder die Möglichkeit:

1. Ihr und eure Kunden besorgen sich jeder einen eigenen Server usw. wie im vorherigen beschrieben.

2. Ihr ändert euer Webhosting auf einen Windows-Server und habt somit euren eigenen Server auf dem Ihr volle Adminrechte habt. Dort kannst Du dann auch eure Domain und die eurer Kunden als trusted eintragen und einen Exchange betreiben.

oder

3. Ihr belasst alles so wie es ist. Es gibt leider keine Möglichkeit die Passwortabfrage zu umgehen. Ist zumindest mein Informationsstand. :) face-smile

Ist halt nur eine Idee und muss man sich genau überlegen, ob der Kosten und Nutzen Faktor optimal ist. Ihr könntet das ja als Dienstleistung anbieten und eine geringe Gebühr für dieses Service von euren Kunden verlangen. Musst halt mal genau die AGBs durchlesen bzw. Dich erkundigen, ob dihr dann als Teledienstanbieter geltet.

Ist nur noch so eine Idee. Vielleicht bringt euch das ja weiter. Seit Ihr ein IT-Unternehmen?

MfG
Maggus
Bitte warten ..
Mitglied: 23656
23656 (Level 1)
08.08.2006 um 18:45 Uhr
Hallo,

ja, sind ein IT-Unternehmen. Es ist davon auszugehen, daß die Kunden nicht bereit sind für das sparen vom eingeben eingeben eines Paßworts Geld auszugeben ;-( Der Ansatz ist jedoch kaufmännisch interessant. Vielleicht ergibt sich ja doch noch eine Lösung.

Danke & Gruß
Tom
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
HTML
Ich brauche dringend Hilfe !
gelöst JulianpustVor 1 TagFrageHTML17 Kommentare

Hallo erstmal, ich habe großen Mist gebaut in der Firma wo ich gerade mal 2 Tage arbeite. Was ist passiert: Ich sollte von Gmail ...

Netzwerke
Lan sperre (vieleicht)
gelöst 147852Vor 9 StundenFrageNetzwerke49 Kommentare

Hi Leute habe ein Problem, mein Vater hat mir eine Internet sperre gegeben ,aber keine normale. das Problem : mein Internet verschwindet am pc ...

Windows 10
Windows 10 schickt lokale Anfragen an das Gateway - was tun?
gelöst runthegaunzVor 1 TagFrageWindows 1015 Kommentare

Hallo! Ich bin vor ein paar Tagen wieder von Linux auf Windows umgestiegen. Ich hab die Windows 10 Version 20H2 installiert, wurde von Windows ...

Switche und Hubs
23 Cisco Switch einrichten - Wie am einfachsten?
gelöst Freak-On-SiliconVor 1 TagFrageSwitche und Hubs18 Kommentare

Hallo; Ich habe hier 4stk Cisco SX350X-24 9Stk Cisco SG350X-48P 10Stk Cisco SG350X-48 Diese werden aufgeteilt auf 9 Racks, und ersetzen alte HP Switches. ...

Exchange Server
Aktuelle Exchange Sicherheitslücke
jojo0411Vor 1 TagAllgemeinExchange Server11 Kommentare

Hallo Leute, Momentan gibt es da wieder einmal ein schönes neues Thema. Sehe ich das richtig das ich mit Exchange 2016 und CU 19 ...

Hardware
Fritzbox 7590 ändert selbständig die FTP-Adresse nach ca. 24h
gelöst Wicky1Vor 1 TagFrageHardware16 Kommentare

Hallöchen, ich habe da ein sehr kurioses Problemchen mit meiner Fritzbox. Doch erst mal eine kurze Beschreibung des Aufbaus: - Fritzbox 7590 (1&1 Edition) ...

Windows Server
Server-Internetverbindung kurz trennen und wieder aktivieren
gelöst imebroVor 1 TagFrageWindows Server11 Kommentare

Hallo, wir haben im Moment fast täglich immer wieder Ausfälle unserer Internetverbindung. Unser Provider sagt, dass er kein Problem feststellen kann. Aber wenn vom ...

Windows Server
Windows Firewall: Alle öffentliche IPs sperren bis auf eine
SabSchapVor 1 TagFrageWindows Server7 Kommentare

Hallo, wir haben einen Windows 2019 Server. Wir nutzen diesen als Webserver. Nun haben wir die Webadresse www.test.de und möchten diese für alle öffentlichen ...