Anregungen für Grundsatzplanung einer Netzstruktur

Mitglied: DanielB

DanielB (Level 1) - Jetzt verbinden

30.05.2006, aktualisiert 16:16 Uhr, 3358 Aufrufe, 1 Kommentar

Hallo zusammen!

Meine bisherigen Pläne, um Ordnung in das Firmennetzwerk zu bekommen habe ich gerade über den Haufen geworfen. Momentan befinde ich mich gerade in der Planungsphase für eine grundsätzliche Neustrukturierung. Ich hoffe auf Anregungen von Eurer Seite, da es für mich das Erste Mal ist, dass ich ein Netzwerk von Grund auf neu plane. Bisher habe ich immer nur in bereits bestehenden Netzen gearbeitet.

Folgende Grundsituation:

- kleine Firma mit zwei Standorten
- Standort A: Hauptsitz mit laufendem DC & max. 10 Clients, Netzwerkdruckern u. s. w.
- Standort B: Büro mit DC & 1 Clients & ein Laptop der zwischen den Standorten wechselt (User wechselt zwischen beiden Standorten)
- an beiden Standorten je ein Netgear FVS318 Router mit VPN-Funktionalität
- DSL2000 an beiden Standorten mit dyn. Zugew. IP
- Server 2003 und XP Pro als OS
- zwei unterschiedliche Domänen an den Standorten
- bisher kein Zugriff auf die Daten des jeweils anderen Standortes
- externe Mailserver
- jeder Client hat Outlook installiert und verwendet .pst-Dateien (auf Homelaufwerk gespeichert)

Meine Planung:

- Standort A: DC + ein zusätzlicher Server für verschiedene Aufgaben (z. B. Mailserver) (Hardware ist vorhanden)
- Standort B: DC, welcher als BDC des DC in Standort A eingerichtet ist & Mailserver
- über die beiden Netgear-Router soll eine VPN-Verbindung aufgebaut werden
- nur noch eine Domäne (firma.local)
- Daten sollen an beiden Standorten verfügbar sein
- Nutzer sollen an beiden Standorten die gleiche Umgebung vorfinden (Outlook, Dateien u. s. w.)
- Einsatz einer Mailserver-Software (möglichst kein Exchange)
- spiele mit dem Gedanken AVM KEN!4 zu verwenden
- Standort A: 192.168.6.0 / Standort B: 192.168.7.0
- jeder Server bekommt zwei Netzwerkkarten (eine Router & eine LAN)

Fragen:

- lieber eine Domäne an Standort A "firma.local" und an Standort B "standortb.firma.local" als untergeordnete Domäne?
- ist die geplante Arbeitsweise (gleiche Umgebung an beiden Standorten) über VPN mit den Netgear-Routern problemlos und sicher möglich? (grundsätzlich)
- soll am Standort B über VPN auf die Daten zugegriffen werden oder sollten die Daten lieber an beiden Standorten vorhanden sein und entsprechend automatisch synchronisiert werden?
- muss an beiden Standorten ein Mailserver installiert sein oder kann Outlook von Standort B problemlos über das VPN mit dem Mailserver in Standort A kommunizieren?


Ist meine Grundüberlegung richtig? Hab ich grundsätzliche Fehler in meiner Denkweise? Wie ihr sicher schon gemerkt habt, ist die momentane Situation totales Neuland für mich. Doch der Mensch wächst mit seinen Aufgaben.

Ich hoffe das reicht erst mal zur Übersicht und ich habe mich verständlich ausgedrückt.

Danke schon mal?
Daniel
Mitglied: meinereiner
30.05.2006 um 16:16 Uhr
Für einen Client und ein Notebook ist der Aufwand IMO viel zu groß. Vor allem wenn du die Daten an ebiden Standorten ahben willst.

Mein Vorschlag:
Bau Standort A "normal" auf und setz den Rechner, den du als DC für Standort B vorgesehen hast als Terminalserver in Standort A rein. Die User von Standort B greifen dann per VPN und Terminalserverclient auf Standort A zu und gut ist.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Starlink im Unternehmen?
0xFFFFVor 14 StundenFrageLAN, WAN, Wireless36 Kommentare

Guten Morgen Admins, leider leiden wir darunter, dass wir uns hier in DE noch in einem Entwicklungsland was die Internetanbindung angeht, sehr. Nun kam ...

Microsoft
Datenkrake - Browser
DennisWeberVor 1 TagErfahrungsberichtMicrosoft10 Kommentare

Hallo zusammen, ich empfehle euch mal definitiv in "Temp" Verzeichnis eures Browsers zu schauen. Es war für mich erschreckend, wie viele wichtige Dokumente und ...

Off Topic
Klimaanlage im Serverraum
gelöst imebroVor 10 StundenFrageOff Topic19 Kommentare

Hallo, wir haben einen kleinen Serverraum (viell. 5 - 6 m²), in dem ein Serverschrank steht. Der Raum hat kein Fenster!!! Darin befinden sich ...

Netzwerkmanagement
Sicherheitsrisiken Synology DS Admin Konto
RitchtoolsVor 1 TagFrageNetzwerkmanagement6 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe die Pflege von einem Firmen NAS übernommen (Synology) es sind mehrere Rechner im Netzwerk die auf Daten zugreifen. Leider hat ...

Windows 10
Windows 10 hängt bei Neustart immer bei "Bitte warten" über Stunden
gelöst Odde23Vor 12 StundenFrageWindows 1023 Kommentare

Ich habe seit längerem, um genau zu sein seit gut einem Jahr, da wurde der Rechner gekauft, das Problem, dass der Rechner bei einem ...

Windows 10
Windows 10 System Recovery Ordner fast 60 GB - Wie löschen?
Looser27Vor 1 TagFrageWindows 106 Kommentare

Guten Morgen, bei einem unserer Clients funktioniert scheinbar das automatische Aufräumen nach Updates / Upgrades nicht. Wie kann ich dem Kollegen auf die Schnelle ...

Windows 10
Windows 10 verliert die Druckertreiber
KMP1988Vor 1 TagFrageWindows 1010 Kommentare

Servus zusammen, wir haben bei einem Kunden folgende Konstellation: - Server2019 (AD, DNS, DHCP) - Server2019 (Print-Server-Rolle) - W10-Clients Die Drucker werden übers Logon-Scirpt ...

DNS
Opendns.com - Kosten?
cordialVor 1 TagFrageDNS2 Kommentare

Moin, Ich möchte gerne den OpenDNS Dienst mal verstehen. Hab da schon länger einen Account mit Filterung. Die "Free" Edition bei OpenDNS ist doch ...