gelöst Die Anzahl von Verbindungen mit diesem Computer ist begrenzt und alle Verbindugen werden derzeit verwendet. Wiederholen

Mitglied: gechger

gechger (Level 1) - Jetzt verbinden

15.11.2020 um 13:22 Uhr, 950 Aufrufe, 17 Kommentare

Guten Tag,

seit Dienstag bekommen meine User beim Zugriff auf einen Windows Server 2016 via RDP diese Meldung. Selbst heute, wo garantiert keiner aktiv ist, bekomme ich als User diese Meldung. Als Administrator gibt es keine Probleme. Es gibt ausreichend Lizenzen, alle Dienste laufen.

In der Ereignisanzeige finde ich diese Einträge:
Fehler 2056
Der Remotedesktop-Verbindungsbrokerserver konnte die Ziele für den Anbieter "NULL" nicht aus der Datenbank auflisten.
Name der in einem Pool zusammengefassten virtuellen Desktopsammlung: NULL
Fehler: Die Anmeldung bei der Datenbank ist fehlgeschlagen.

Fehler 1296
Der Remotedesktop-Verbindungsbrokerclient konnte das Umleitungspaket nicht vom Verbindungsbroker abrufen.
Benutzer: XXXX\xxxx
Fehler: Der Remotedesktop-Verbindungsbroker ist nicht bereit für die RPC-Kommunikation.

Fehler 1306
Der Remotedesktop-Verbindungsbrokerclient konnte den Benutzer "XXXX\xxxx" nicht umleiten.
Fehler: NULL

Fehler 20496
Die Remotedesktopdienste konnten keinen Benutzerdesktop für ein Benutzerkonto mit der SID "S-1-5-21-787517317-1954794521-191873511-500" anwenden. Für den Benutzer wurde ein temporäres Profil erzwungen. Der Benutzer erhält ein normales Profil, und der Status des Benutzers wird verworfen, wenn sich der Benutzer abmeldet. Überprüfen Sie die Benutzerprofil-Datenträgereinstellungen. Fehlercode: 0xAA.93

Unter diesem Link habe ich einen Hinweis auf diese Fehler gefunden:
https://github.com/MicrosoftDocs/azure-docs.de-de/blob/master/articles/v ...

In Szenario 3 heisst es:
Ursache
Dieses Problem tritt auf, weil der Hostname des Remotedesktop-Verbindungsbrokers geändert wurde. Diese Änderung wird nicht unterstützt.
Für den Hostnamen bestehen Einträge und Abhängigkeiten in und mit der internen Windows-Datenbank, die für die Funktion der Remotedesktopdienst-Farm erforderlich sind. Das Ändern des Hostnamens nach dem Erstellen der Farm führt zu vielen Fehlern und kann die Funktion des Brokerservers beenden.
Lösung

Um dieses Problem zu lösen, müssen die Remotedesktop-Verbindungsbroker-Rolle und die interne Windows-Datenbank neu installiert werden.

Der Hostname wurde aber nicht geändert!

Hat von Euch jemand schon mal mit diesem Fehler zu tun gehabt und eine alternative Lösung parat?
Vielen Dank für jede Idee
Mitglied: certifiedit.net
15.11.2020 um 13:24 Uhr
Hallo,

geht es nur bei User ab Nummer x nicht mehr, dann: deine Lizenzen sind alle ausgenutzt, daher Nutzer 11 von 10 installierten Lizenzen darf wohl nicht mehr drauf. Das wäre die einfachste Version (=zu wenig Lizenzen eingespielt).

wenn es generell nicht geht (das ist nicht so klar ersichtlich):
Konfigurationsfehler im AD/Rechte oder auch TS. Aber was genau ist müsste man dann in der Tiefe prüfen. Wobei

Grüße,

Christian
certifiedit.net
Bitte warten ..
Mitglied: gechger
15.11.2020 um 13:48 Uhr
Grüß Dich,

Lizenzen kann man ausschliessen. Heute ist keiner da der eine Lizenz belegen könnte. Ich tippe auf geänderte Policies nach einem Windows Update, kann aber auch eine defekte interne Windows Datenbank sein, oder etwas ganz anderes....

Hab leider nicht konkretes googeln können.

LG Chris
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
15.11.2020 um 14:09 Uhr
Zitat von gechger:

Grüß Dich,

Lizenzen kann man ausschliessen. Heute ist keiner da der eine Lizenz belegen könnte.

Die RDS-Cals werden Usern oder Geräten fest zugewiesen, egal ob sie akutell gerade benutzt werden oder nicht. Wenn nur 10 Lizenzen da sind, hat der elfte Pech.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.11.2020 um 14:13 Uhr
Zitat von gechger:

Grüß Dich,

Lizenzen kann man ausschliessen. Heute ist keiner da der eine Lizenz belegen könnte.

Das interessiert nicht, da, wie LKS und ich oben schon indirekt anfragte: Geht es generell nicht oder erst ab user x? - denn der Zugriff ist hier nicht nach user x meldet an, nutzt lizenz eins, abmelden, lizenz eins frei, sondern user x meldet sich an, lizenz 1 wird zu lizenz x (90 tage lang) und kann demnach nicht mehr für user y innerhalb 90 Tage genutzt werden.

Ich tippe auf geänderte Policies nach einem Windows Update, kann aber auch eine defekte interne Windows Datenbank sein, oder etwas ganz anderes....

Hab leider nicht konkretes googeln können.

LG Chris
Bitte warten ..
Mitglied: gechger
15.11.2020 um 14:26 Uhr
es geht generell nicht mehr. Selbst mein Domain-User, den ich seit Jahren immer wieder auf diesem TS verwendet habe, kommt seit ein paar Tagen nicht mehr rein. Ein weiterer TS, den wir noch im Einsatz haben, zeigt diese Symptome nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
15.11.2020 um 14:33 Uhr
Hallo,

und? Laufen alle Dienste?

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
15.11.2020 um 14:34 Uhr
Hallo,

Zitat von gechger:
es geht generell nicht mehr. Selbst mein Domain-User, den ich seit Jahren immer wieder auf diesem TS verwendet habe, kommt seit ein paar Tagen nicht mehr rein. Ein weiterer TS, den wir noch im Einsatz haben, zeigt diese Symptome nicht.
Du weisst das MS Updates immer in der Monatsmitte macht. Schon mal geprüft und eure Server alle neu gestartet?

Der Hostname wurde aber nicht geändert!
Ist das das einzige was sich geändert haben könnte?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Bingo61
15.11.2020 um 14:57 Uhr
Hallo zusammen,
er schrieb doch Es gibt ausreichend Lizenzen, alle Dienste laufen. warum sollen dann Lizenzen fehlen ?



Was ich auch schon hatte, dass ein Update das zerschossen hat .
Dann einfach die Server der Reihe nach neu starten, damit sich die Verbindungen neu aufbauen.
Oder ein User hat x viele Session offen, dann sperrt der Server irgendwann die Anmeldungen .
Harte Lösung :
Auf Terminalserver gehen, alle User zwangstrennen und neu anmelden lassen


Dann gibts noch
https://administrator.de/forum/keine-weiteren-verbindungen-remotecompute ...
Bitte warten ..
Mitglied: gechger
15.11.2020 um 14:59 Uhr
Ja, als Administrator geht ja auch alles, nur als User nicht mehr...
Bitte warten ..
Mitglied: gechger
15.11.2020 um 15:01 Uhr
Das habe ich heute als allererstes gemacht. Der DC hat auch ziemlich lange an den Updates rum gerechnet. Selbst die HV-Maschine beam einen Neustart verpasst.
LG Chris
Bitte warten ..
Mitglied: gechger
15.11.2020 um 15:04 Uhr
Den Link hatte ich schon gefunden, da ging es um eine Verbindung zu einem XP Rechner. Wir setzten einen TS unter WIN2016 ein.
Nach den Neustarts sind mit Sicherheit alle eventuell offen gebliebenen Sessions zu

LG Chris
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.11.2020 um 15:39 Uhr
Zitat von Bingo61:

Hallo zusammen,
er schrieb doch Es gibt ausreichend Lizenzen, alle Dienste laufen. warum sollen dann Lizenzen fehlen ?

Erfahrung. Aber sind die Userlizenzen auch aktiv?

Ansonsten ist das aber mutmaßung, woran es nun hängen kann. Aber Windows Updates sollten das Problem nicht sein, wenn diese nicht bereits 2 Jahre nicht mehr gemacht wurden.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
15.11.2020, aktualisiert 16.11.2020
Zitat von Bingo61:

Hallo zusammen,
er schrieb doch Es gibt ausreichend Lizenzen, alle Dienste laufen. warum sollen dann Lizenzen fehlen ?


Es war aus den ursprünglichen Äußerungen des TOs nicht zu erkennen, ob auch die User mit den zugeordneten Lizenzen nicht funktionieren oder ob er nur der Meinung war genug Lizenzen zu haben, weil er von "current users" ausgeht, aber tatsächlich für alle User Lizenzen benötigt. Inzwischen hat er es ja präzisiert.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: chgorges
15.11.2020 um 16:49 Uhr
Wenn man bedenkt, was am Dienstag war, erklärt sich der Rest von alleine...
Bitte warten ..
Mitglied: gechger
16.11.2020 um 08:58 Uhr
Grüß Euch alle,

das Problem ist zwar nicht endgültig gelöst, aber zumindest habe ich den Grund herausgefunden. Ich habe den TS auf DHCP umgestellt und konnte mich sofort als User anmelden. Daraus schließe ich, daß beim letzten Windows Update mein DNS beschädigt wurde. Weitere Verbindungsproblem, wie Verlust von LAufwerksverbindungen, konnten auch durch Umstellung auf DHCP gelöst werden.

Da kommt wohl einiges an Arbeit auf mich zu.
Jedenfalls danke ich Euch für Eure Ideen.

LG Chris
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
16.11.2020 um 11:07 Uhr
Zitat von gechger:
das Problem ist zwar nicht endgültig gelöst, aber zumindest habe ich den Grund herausgefunden. Ich habe den TS auf DHCP umgestellt und konnte mich sofort als User anmelden. Daraus schließe ich, daß beim letzten Windows Update mein DNS beschädigt wurde. Weitere Verbindungsproblem, wie Verlust von LAufwerksverbindungen, konnten auch durch Umstellung auf DHCP gelöst werden.
Deine Schlussfolgerungen sind jetzt aber etwas schräg für mich. Oder Du hast hier nicht alle Randinformationen erwähnt.
Umschalten von statischer TCP/IP-Konfiguration auf DHCP-Konfiguration kann - im Kern - nur zwei/drei Auswirkungen haben:
  1. Der Computer bekommt eine andere IP-Adresse. Möglicherweise sogar in einem komplett anderen Subnetz.
  2. Der Computer wird mit anderen DNS-Server konfiguriert.
  3. Der Computer wird mit einem anderen Default Gateway konfiguriert.
Nur bei 2. kommt eine Schlussfolgerung in Richtung "kaputtes DNS" in Frage.
Bei 1. und 3. kann es auch rein netzwerktechnische Ursachen haben (Routing, Firewall).
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
16.11.2020, aktualisiert um 15:09 Uhr
Hallo,

ich tippe auf etwas Anderes: Gerade im Bastelbereich vergessen Admins häufig zu verhindern, dass externe Geräte eingebracht werden. Da kommt es durchaus mal vor, dass Mitarbeiter sein privates ALDI-Notebook anschleppt und neben Gateway und DNS einfach irgendeine IP-Adresse aus dem dazugehörigen Subnetz statisch einträgt. Oder z.B. einen PC mit statischen Daten aus dem Heimnetzwerk ins Firmennetz klemmt, wo zufälligerweise auch eine dazu passende FRITZ!Box hängt. Weil: Mitarbeiter hat mal die WORD-Symbolleiste von seinem Nachbarn eingeblendet und kennt sich seitdem bestens mit IT aus...

Der Hochleistungs-Admin ergänzt das Ganze dann noch durch einen doppelten DHCP-Server (z.B. Providerrouter und Domaincontroller). Normalerweise sollte der DHCP-Server auf dem DC panisch abschalten - aber ich habe tatsächlich schon Pappenheimer erlebt, die dieses Verhalten bewusst (sic!) deaktiviert haben.

Anders ausgedrückt: Ich könnte fast schwören, dass unter den ehemaligen, jetzt vermeintlich freigewordenen IP-Adressen demnächst wieder irgendwelche Geräte antworten

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Peripheriegeräte
Suchen Outdoor Wandler von LWL auf Cat 7 Kabel
pavelruFragePeripheriegeräte13 Kommentare

Hallo Zusammen, wir suchen einen Outdoor Konverter welcher von einem kommenden LWL Kabel auf CAT 7 Lan Kabel weiter ...

Netzwerkgrundlagen
Verständnisfrage zu Switchen in einem Netzwerk
kaloschkeFrageNetzwerkgrundlagen13 Kommentare

Hallo, nur interessehalber: Ich habe in meinem Heimnetzwerk einen Smarthomecontroller (Innogy) an einem Switch und einen Raspberry Pi mit ...

Festplatten, SSD, Raid
Synology NAS SHR auflösen
chkdskFrageFestplatten, SSD, Raid12 Kommentare

Mahlzeit zusammen, ich hab schon ein bisschen recherchiert, allerdings keine "aktuelle" Information gefunden. Kurz zu meinem Problem: Ich habe ...

Benchmarks
M.2 SSD und RAM zu langsam
MarkowitschFrageBenchmarks12 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe mir folgenden PC zusammengestellt : MB: ASUS - ROG Strix Z490-E Gaming Mainboard (90MB12P0-M0EAY0) CPU: ...

Batch & Shell
Script zum festellen welche datein noch ganz sind
ricardobohnerFrageBatch & Shell10 Kommentare

Hallo Leute, Ich hab da ne frage: Kann man per script feststellen ob eine Datein noch 100% ist? Zum ...

Batch & Shell
Prozess beenden welcher eine bestimmte Datei verwendet
gelöst Ralus67FrageBatch & Shell10 Kommentare

Hallo Community Ich bin auf der Suche nach einer Lösung um einen bestimmten Prozess zu löschen, welcher von einer ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft

FYI: Windows-Aktivierungsserver derzeit wohl gestört

kgbornInformationMicrosoft5 Kommentare

Kurze Information, falls bei euch irgendwelche Windows 10 Pro Maschinen meinen, sie wären plötzlich Home oder gar nicht mehr ...

E-Mail

Echo TU-Berlin.de derzeit down bzw. Fehlkonfiguration

HenereTippE-Mail3 Kommentare

So, eben geht mal grad garnix an echotu-berlin.de :-( Das hab ich bei denen noch nie erlebt, dass die ...

Windows Installation

Imagelösung - Welche verwendet Ihr?

KuemmelFrageWindows Installation16 Kommentare

Moin Kollegen, es steht aktuell eine große Ausrollung von Windows 10 Systemen bei uns im Hause bevor. Nun suchen ...

Exchange Server

Wer verwendet Roaming Profiles?

gelöst markaurelFrageExchange Server18 Kommentare

Hallo zusammen! Ich bin IT- Kustode in einer Schule und arbeite häufig mit Roaming Profiles. Wer bzw. wo - ...

Windows 10

"System" verwendet Hosts-Datei

ankauf71FrageWindows 1017 Kommentare

Hallo zusammen! Nachdem ich heute erfolglos versucht habe die Hosts-Datei zu ändern stellte ich fest das diese von einem ...

Netzwerke

Anzahl der Subnetze

gelöst CrownClownFrageNetzwerke11 Kommentare

Hallo, Wie kann ich verstehen, wie viele Subnetze ich habe, wenn mein Subnetmaske 255.255.255.0 und mein ip z.B. 192.243.14.63 ...

Neue Fragen
Administrator Magazin
11 | 2020 Virtualisierung ist aus der IT nicht mehr wegzudenken. In der November-Ausgabe des IT-Administrator Magazins dreht sich der Schwerpunkt um das Thema "Server- und Storage-Virtualisierung". Darin erfahren Sie, wie sich die Virtualisierungstechnologie entwickelt hat, welche Varianten es im Bereich Server und Speicher gibt und wie ...
Neue Beiträge
Neue Jobangebote
Server- und Storage-VirtualisierungServer- und Storage-VirtualisierungBerechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid Cloud