Arbeitspeicher angeblich nicht kompatibel zu Intel-Chipsätzen

Mitglied: SarekHL

SarekHL (Level 3) - Jetzt verbinden

17.04.2020, aktualisiert 09:15 Uhr, 1409 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo zusammen,

ich bin gerade auf der Suche nach Non-ECC DDR2-Arbeitsspeicher. Offenbar bekommt man den nur noch gebraucht bei eBay, was aber bei einem gewerblichen Händler machbar wäre.

Hier bin ich auf Speicher gestoßen, der eigentlich passen müsste, aber in der Artikelbeschreibung steht Nicht kompatibel mit Intel Chipsätzen+CPU. Ich höre zum ersten Mal, dass normaler Samsung-Arbeitsspeicher nicht mit Intel kompatibel sein soll. Ist das plausibel?

Danke im Voraus,
Sarek \\//_
Mitglied: certifiedit.net
17.04.2020, aktualisiert um 08:34 Uhr
Schau doch einfach in die HW Kompa deines Mainboards...
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
17.04.2020 um 08:41 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Schau doch einfach in die HW Kompa deines Mainboards...

Mich interessiert das jetzt erst mal sehr grundsätzlich, warum bestimmte Standardspeicher nicht mit Intel kompatibel sein sollen ...
Bitte warten ..
Mitglied: 143728
17.04.2020, aktualisiert um 09:03 Uhr
Das ist zumeist hauptsächlich Marketingsprech , die Module werden meistens laufen sofern die Chip-Struktur-Größe und sonstige Parameter mit deinem Board kompatibel sind.
Der Hauptunterschied bei solchen Modulen extra für AMD bzw. Intel besteht darin das der SPD Chip auf den Modulen entweder EPP (AMD) oder XMP(Intel) erweiterte Informationen zu Speichertimings enthält die entweder AMD oder eben mit Intel-Chipsätzen bessere Leistung erzielen. Betreibt man solche Riegel auf einem anderen Board das mit den EPP oder XMP Informationen nichts anfangen können betreibt das Board den Riegel mit den konservativen Standard-JEDEC Timings in einem Kompatibilitätsmodus.

Siehe auch
http://www.ocfreaks.com/ram-overclocking-guide-tutorial/
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.04.2020, aktualisiert um 08:58 Uhr
Zitat von SarekHL:

Mich interessiert das jetzt erst mal sehr grundsätzlich, warum bestimmte Standardspeicher nicht mit Intel kompatibel sein sollen ...

Ja, das kann durchaus sein, weil eben DDR2 nicht immer das gleiche ist, sondern es da sehr verschiedene Timings gibt und auch die elektrischen Eigenschaften sehr unterschiedlich sein können. Insbesondere Toleranzen, die in verschiedene Richtungen gehen sorgen oft bei "Standardprodukten" für inkompatibilitäten.

Also: Immer erst mit der HCL vergleichen, bevor man was kauft.

LLAP

lks

PS: Vertipper in der Überschrift.
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
17.04.2020 um 09:02 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Also: Immer erst mit der HCL vergleichen, bevor man was kauft.

Das Board ist ein ASUS P5N-VM WS, die HCL ist so alt, dass dort noch überhaupt keine 4GB-Module gelistet sind. Gerade darum (Aufrüsten auf 8GB Arbeitsspeicher) geht es aber ...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.04.2020, aktualisiert um 09:08 Uhr
Zitat von SarekHL:

Zitat von Lochkartenstanzer:

Also: Immer erst mit der HCL vergleichen, bevor man was kauft.

Das Board ist ein ASUS P5N-VM WS, die HCL ist so alt, dass dort noch überhaupt keine 4GB-Module gelistet sind. Gerade darum (Aufrüsten auf 8GB Arbeitsspeicher) geht es aber ...

Dann hilft nur, vorher beim Händler nachzufragen, ob es mit dem Board funktioniert. Seriöse Händler bieten dann die Möglichkeit, die Dinger wieder zurückzugeben, wenn es nicht tut.

lks

PS: Packt das Board denn überhaupt 4GB-Module? Das ist nämlich nicht immer gegeben.
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
17.04.2020 um 09:15 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Dann hilft nur, vorher beim Händler nachzufragen, ob es mit dem Board funktioniert.

Der kann doch auch nur die HCL abfragen.


Seriöse Händler bieten dann die Möglichkeit, die Dinger wieder zurückzugeben, wenn es nicht tut.

Da das ein gewerblicher Anbieter ist, sollte das kein Problem sein


PS: Packt das Board denn überhaupt 4GB-Module? Das ist nämlich nicht immer gegeben.

Das bekommt man wohl nur durch Ausprobieren heraus. In der HCL ist wie gesagt keins erwähnt, aber vielleicht gab es damals auch einfach keine ...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.04.2020 um 09:20 Uhr
Zitat von SarekHL:

Das bekommt man wohl nur durch Ausprobieren heraus. In der HCL ist wie gesagt keins erwähnt, aber vielleicht gab es damals auch einfach keine ...

Naja, Es gab Boards, die das packten und es gab andere Boards, die damit nicht zurechtkamen. das hing meist mit dem Chipsatz zusammen, ob der das unterstützt hat. Müßtest halt mal bei Intel schauen, ob Dein Chipsatz das überhaupt unterstützt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
17.04.2020, aktualisiert um 09:25 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Naja, Es gab Boards, die das packten und es gab andere Boards, die damit nicht zurechtkamen. das hing meist mit dem Chipsatz zusammen, ob der das unterstützt hat. Müßtest halt mal bei Intel schauen, ob Dein Chipsatz das überhaupt unterstützt.

Um das herauszufinden, ist mein Englisch vermutlich wieder zu schlecht. Ich wüsste nicht mal auf Deutsch, wonach genau ich suchen müsste.


PS: Packt das Board denn überhaupt 4GB-Module? Das ist nämlich nicht immer gegeben.

Ich sehe gerade, dass das Mainboard offenbar 4 Speicherbänke hat. Darauf hatte ich in dem HWInfo-Protokoll keinen Hinweis gesehen, aber wenn ich mir die Spezifikation des Boards anschaue, scheint das so zu sein. Dann könnte ich auch zwei weitere 2GB-Module nehmen, das ist dann wohl sicherer.
Bitte warten ..
Mitglied: 143728
17.04.2020, aktualisiert um 11:15 Uhr
Die verlinkten Module haben Chips die zu groß für das Board sind, das NVIDIA Chipset supported max. 128MB Chips, bei DualRank a 8 Chips pro Seite ergibt das ein 2GB Riegel. Für 8GB bräuchtest du also entweder 4 Riegel a 2GB oder 2 Riegel mit 4GB aber diese müssten dann aber mit 16 Chips pro Seite ausgeführt sein (selten, wenn es sie überhaupt gab k.A.). Bei den verlinkten Riegeln sind das laut Specs nur 4 Chips pro Seite also 512MB Chips also definitiv inkompatibel.
Bitte warten ..
Mitglied: anteNope
17.04.2020 um 09:51 Uhr
Das ist zumeist hauptsächlich Marketingsprech , die Module werden meistens laufen sofern die Chip-Struktur-Größe und sonstige Parameter mit deinem Board kompatibel sind.

Das würde ich jetzt so nicht unterzeichnen. Ich hatte vor Jahren mal (4x2GB) DDR2 Kingston Speicher in zwei Systemen verbaut. Beide liefen, jedoch hatte einer diffuse Probleme. Zufällige Bluescreens, Zurücksetzungen des Grafiktreibers, Einfrieren ...

Ich habe alle Komponenten zwischen den beiden Systemen quergetestet und nacheinander ausgetauscht (Mainboard, Grafikkarte, Netzteil ...).
System A lief mit allen Komponenten und jeglicher Konfiguration der 8 Riegel. Und obwohl beide komplett identisch waren wollte System B absolut nicht.

Ende vom Lied war, dass es der RAM inkompatibel war! Dieser RAM (KVR-Serie) den ich da hatte, hatte bei Kingston exakt EINE Freigabe für EIN Mainboard. Und das verwunderliche war, dass der RAM keinerlei exotische Merkmale hatte (Timings o.ä.).

Mittlerweile hat sich die Situation tatsächlich verbessert, aber z.B. beim Ryzen 1800X ist es dann plötzlich wieder wichtig welche Slots man zuerst befüllt.

Hier bin ich auf Speicher gestoßen, der eigentlich passen müsste, aber in der Artikelbeschreibung steht Nicht kompatibel mit Intel Chipsätzen+CPU. Ich höre zum ersten Mal, dass normaler Samsung-Arbeitsspeicher nicht mit Intel kompatibel sein soll. Ist das plausibel?

Wenn das ein originales Foto ist, dann hat der schon SEHR viele Speicherchips! Und ein Timing von 6 ...
Bitte warten ..
Mitglied: GrueneSosseMitSpeck
17.04.2020, aktualisiert um 10:28 Uhr
hi,
ich hab früher als PC-Schrauber gearbeitet und tausende von PCs in meinem Leben gebaut.

Generelle Inkompatibilitäten bei nicht-ECC DDR2 Speicher ist mir selbst noch nie untergekommen, eher mal bei der Speicherngeneration davor, die einfach nur DDR hießen.

Ich kenn aber die Sprüche damals, und es gab auch vereinzelt mal Billigste-Ram das tatsächlich nur mit AMD CPUs lief. Wer Markenware kaufte, hatte damit nicht zu kämpfen und um auf Nummer Sicher zu gehen: kauf Intel-Ram oder Infineon, Kingston (aber nicht das Valueram), Samsumg, Corsair.

Man sollte noch beachten... Intel-Chipsätze hatten seinerzeit so 2006-1010 ein Limit von 2 GB pro Modul bzw. es gab auch keine größeren Module, weshalb diese dann nicht in den HCLs auftauchten. 4x2GB war damals im Consumerbereich die Maxumalbestückung, wer mehr brauchte, mußte sich ein Xeon oder Pentium Pro Board kaufen
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
17.04.2020 um 10:36 Uhr
Zitat von anteNope:

Wenn das ein originales Foto ist, dann hat der schon SEHR viele Speicherchips! Und ein Timing von 6 ...

Ich tendiere inzwischen, das das Mainboard ja offenbar vier Bänke hat, ohnehin eher zu einer Ergänzung um 2 x 2GB, z.B. mit diesen Modulen: https://www.ebay.de/i/113904214868. Die stehen zwar auch nicht in der HCL des Mainboards, aber mittlerweile bekommt man ja kaum noch DDR2.
Bitte warten ..
Mitglied: dertowa
17.04.2020 um 11:11 Uhr
Genauso würde ich das auch sehen, das Board ist mit max. 8 GB angegeben, bei 4 Steckplätzen sind das je 2 GB pro DIMM Slot.
4 GB Module bei DDR2 war auch nicht wirklich gegeben, das kam eher mit DDR3.
Hinsichtlich DualRank oder SingleRank bei DDR2 hmm ich würde einfach 4x 2 GB reinstecken und gut ist.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Ubuntu
HAProxy-Wi: Installation des Pakets geht nicht - ich hätte keine enabled Repos
itnirvanaFrageUbuntu37 Kommentare

Hallo, von der Seite möchte ich gerne HAProxy-Wi installieren ich führe das hier aus Dann kommt -> There ar ...

LAN, WAN, Wireless
Wlan Messgerät
gelöst fizlibuzliFrageLAN, WAN, Wireless23 Kommentare

Hallo, gibt es erschwingliche Messgeräte um vorhanden W-Lan ausleuchtungen in ihrer Signalstärke und Bandbreite zu messen. Es sollen einfache ...

Microsoft
Failover Cluster Network
samreinFrageMicrosoft22 Kommentare

Hallo zusammen, toller Freitag heute vielleicht kann mir jemand unter die Arme greifen. Ich habe einen Failover Cluster gebaut. ...

Windows Server
PowerShell Script für MailVersand mit Anhang
gelöst klausk94FrageWindows Server20 Kommentare

Hallo Zusammen, ich bin aktuell etwas am verzweifeln an einem PS Script für den Emailversand Das Script funktioniert, jedoch ...

Router & Routing
Kaufempfehlung WLAN Router mit VLAN Unterstützung
ccreccFrageRouter & Routing20 Kommentare

Hallo zusammen, ich wollte mal nach einer Kaufempfehlung für einen WLAN Access Point mit halbwegs vernünftiger VLAN Unterstützung fragen. ...

Windows Installation
Einmaliger Betriebssystem Rollout
StUffzFrageWindows Installation15 Kommentare

Hallo liebes Forum, Baramundi, SCCM, ZENworks & Co sind Softwareverteilungssysteme für eher "größere" Unternehmen ich bin auf der Suche ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
Intel H110 Chipsatz und Windows 7
gelöst achkleinFrageWindows 77 Kommentare

Hallo, ich habe für einen Bekannten einen PC gebaut. Als Prozessor habe ich einen Intel Core i3-7100 verbaut, Mainboard ...

Festplatten, SSD, Raid

Ist Intel matrix storage mit Intel RST für Unternehemen kompatibel?

Rene1976FrageFestplatten, SSD, Raid1 Kommentar

Hallo, ich habe festgestellt, dass wenn ich eine Festplatte im RAID 1 (gespiegelt) aus einem alten Intel Matrix Storage ...

Humor (lol)

Mail von Microsoft (angeblich)

StefanKittelInformationHumor (lol)5 Kommentare

Moin, diese "Perle" habe ich eben erhalten: Übersetzt:

SAN, NAS, DAS

SFP+ 10GB Module kompatibel?

gelöst get--4FrageSAN, NAS, DAS20 Kommentare

Grüße euch alle, ich bin in mehreren Schulen für die EDV verantwortlich. In einer Schule haben wir eine SAN ...

Exchange Server

E-Mail werden angeblich nicht zugestellt

gelöst neuling6FrageExchange Server20 Kommentare

Hallo, Wir haben Exchange 2013 im Einsatz. Bei einem Postfach werden angeblich manche Mails nicht zugestellt, obwohl der Spamfilter ...

Windows 10

Intel Treiber

eraiserFrageWindows 105 Kommentare

Hallo zusammen Ich versuche mal wieder, einen Intel-Treiber für nicht ganz neue Hardware zu finden. Unter anderem zum Beispiel ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT