Auswahl des richtigen Virenscanners (privates Umfeld)

Mitglied: Head-Crash

Head-Crash (Level 1) - Jetzt verbinden

19.10.2011 um 11:39 Uhr, 3351 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo Gemeinde,

meine Kaspersky-Lizenz läuft in Kürze ab. Nun bin ich mir nicht sicher, ob ich diese verlängern oder mich nach einer Alternative umschauen soll.

Bei Kaspersky gab es ja ´mal das Problem, daß einst Quellcode abhanden kam... angeblich für eine "alte" Version, aber sicherlich brisant genug, um damit Schindluder zu treiben?

http://www.heise.de/security/meldung/Kaspersky-Quellcode-nach-Diebstahl ...


Nun habe ich doch arge Bedenken, Kaspersky weiter zu benutzen. Früher hatte ich teilweise Norton AV drauf, nachdem dieser aber jeden noch so guten PC in die Knie zwang, bin ich eben aus Performancegründen erst zu G-Data, dann zu Kaspersky gewechselt. In den aktuellen Testberichten schneidet Norton ja auch wieder besser ab, was die Performance betrifft...

Kurzum: ich bin aktuell schon bei so einer einfachen Sache wie dem Kauf eines Virenscanners überfordert. Vielleicht sollte ich ja auch einfach mal NOD32 ausprobieren...

Ich benötige eine Lizenz für 3 PCs im privaten Umfeld, rasche Bereitstellung neuer Signaturen, moderaten Ressourcenverbrauch und der sollte gerade auch beim Rechner meiner Frau allumfassenden Schutz bieten *g*. Und beim Zocken darf er nicht mit irgendwelchen Popups stören...


Wie ist Eure Meinung zu Kaspersky, Norton & Co? Habt Ihr bitte entsprechend eine Empfehlung für mich?

Danke!

Head
Mitglied: aqui
19.10.2011 um 11:44 Uhr
Du schreibst leider nicht für welches Betriebssystem aber wir sind ja geübt hier im Raten... :-( face-sad
Sofern es Winblows ist warum nicht das Tool vom Hersteller selber:
http://www.microsoft.com/en-us/security_essentials/default.aspx
Sehr gute Erkennungsraten...was will man also mehr ?!
Bitte warten ..
Mitglied: Robobob
19.10.2011 um 11:49 Uhr
Hi,

wie der Kollege schon sagt, nimm dir einfach die freeware von microsoft.

Wenn mans streng betrachtet sind die alle sehr ähnlich in ihren Befunden.
Und im "wirklichen" Ernstfall helfen sie auch alle gleich wenig.
Seien es Freeware oder kostenlose Virenscanner.
Man muss bedenken das die jenigen die Virenscanner programmieren,
auch gerne die Viren dazu rausschicken!

Das Geschäft muss ja weiterlaufen?

gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Head-Crash
19.10.2011 um 11:51 Uhr
Hupps, da hast Du recht. Vermutlich ist Deine Kristallkugel grad in Reparatur...

XP/64
Win7 32 + 64 Bit

sind die Rechner, für welche ich einen ordentlichen Virenscanner benötige. Also die Standard Klickibunti-Welt
Nochmals danke
Bitte warten ..
Mitglied: Connor1980
19.10.2011 um 12:08 Uhr
hi Head-Crash,

bei Freeware habe ich bisher gute Erfahrungen mit Avira gemacht, MS ist mittlerweile wohl auch zu gebrauchen. Ob letzterer Signaturen mehr als einmal am Tag abruft kann ich aus der Erinnerung nicht sagen, stand aber bestimmt beim letzten Test in der c't. Avira kann definitiv nur einmal am Tag abrufen.

Beim letzten c't Test müsste auch wieder eine Lizenz für ein Jahr NOD32 dabei gewesen sein, war zumindest mal in den letzten Jahren. Persönlich bin ich mit NOD32 sehr zufrieden, geringe Last, hohe Erkennungsraten, intuitive Benutzerführung.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Head-Crash
19.10.2011 um 18:13 Uhr
Hi,

das mit Avira habe ich auch gelesen, 1x/Tag ist mir persönlich zu wenig. Des Weiteren nervt mich das Werbe-Fenster...
Ich denke, ich werde dann wohl NOD32 kaufen, preislich ist es ja im Rahmen.

Theoretisch könnte ich jetzt den Beitrag schließen, jedoch würde mich das mit dem Quellcodediebstahl bei Kaspersky noch interessieren. Also, wie Ihr das bewertet. Die Marketingabteilung bei Kaspersky sagt logischerweise, daß kaum noch Teile vom Code verwendet werden, jedoch kann ich mir das als aktiver Softwareentwickler nur bedingt vorstellen.

Wie schätzt Ihr das so ein? Meiner Meinung nach schließt das, was bekannt ist, zumindest den Einsatz im Corporate-Umfeld aus. Andererseits ist das eh eine trügerische Sicherheit, denn wer böses will, findet ja immer einen Weg.

Grüße

Head
Bitte warten ..
Mitglied: Head-Crash
12.03.2012 um 11:31 Uhr
Zitat von @Head-Crash:

Ich denke, ich werde dann wohl NOD32 kaufen, preislich ist es ja im Rahmen.

Nachtrag: ich habe ESET NOD32 jetzt lange im Einsatz und bin sehr zufrieden. Geringer Ressourcenverbrauch, rasche Updates und ´ne Lizenz deckt auch mehr als ein Betriebssystem auf derselben Maschine ab
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Mitteilung an alle bei Störungen in der IT
gelöst David.B2D45Vor 1 TagFrageMicrosoft31 Kommentare

Hallo Forum, ich bin auf der Suche nach einem Programm / Tool mit dem ich Text (Laufschrift) auf allen (gewünschten) PC's / Benutzer im ...

Exchange Server
Exchange Zero Day Hack - Wie entfernen?
gelöst mtaiitVor 18 StundenFrageExchange Server28 Kommentare

Hallo, bei mir hat es einige Kundenserver getroffen Weiß einer wie ich diese WebShells wieder loswerde? Das löschen der betroffenen .aspx Dateien wird wohl ...

E-Mail
Kann man mit SPF Mails für eine Domäne vollständig verbieten?
gelöst StefanKittelVor 1 TagFrageE-Mail17 Kommentare

Hallo, viele Firmen haben ja zusätzliche Domänen. Als Web- und oder Mail-weiterleitung. Es werden also niemals Emails damit gesendet werden. kann man mit einem ...

Server-Hardware
Firmware-Updates auf Servern
redhorseVor 1 TagFrageServer-Hardware8 Kommentare

Guten Morgen, die Server-Hersteller stellen bekanntlich regelmäßig Firmware- und Treiberupdates für deren Serverhardware bereit, diese können z.B. bei Dell als Dell EMC Server Update ...

Linux
Windows auf Dualbootrechner entfernen und Linux die komplette Platte zur Verfügung stellen
N8chtfalterVor 1 TagFrageLinux6 Kommentare

Hallo Linux Profis, ich habe einen Laptop auf dem ursprünglichen Windows 10 installiert war, und ist, ich habe vor einem Jahr Ubuntu testhalber als ...

Router & Routing
Routing öffentliche IP-Adresse-Traffic per BGP im internal-Network
gelöst jescheroVor 1 TagFrageRouter & Routing2 Kommentare

Guten Abend alle zusammen, ich habe ein kleines Problem beim Routing in pfSense. Mein aktuelles Aufbau ist folgenden: Ich habe eine pfSense-VM und zwei ...

Windows Server
Domänenadmin kann kein Zertifikat anfordern
noodellsVor 1 TagFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe ein Problem beim Finden einer Einstellung. Zuerst einmal der Stand: Es gibt eine Windows CA und Domaincontroller und alles funktionierte ...

Exchange Server
Windows Server 2019 + Exchange Server 2019 (Probleme mit Pop3)
gelöst aristonVor 1 TagFrageExchange Server4 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe gerade angefangen, mit dem Exchange Server 2019 in der Demoversion zu arbeiten und folge Schritt für Schritt bei der notwendigen ...