Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Autodiscover schlägt Kapriolen

Mitglied: janschmied

janschmied (Level 1) - Jetzt verbinden

08.02.2019 um 07:54 Uhr, 373 Aufrufe, 7 Kommentare, 1 Danke

Liebe Gemeinde,

ich muss mich schon jetzt entschuldigen, sollte ich als newbe zu dappig sein, ich habe jedoch schon Schwierigkeiten mein Problem zu systematisieren und einzugrenzen, daher kann ich es auch nur schwer beschreiben und hoffe, dass es etwas mit meinem Titel dieses Beitrags zu tun hat...

SBS2011.
Exchange 2010 aufgesetzt.
Lokal läuft alles, ein neuer Benutzer startet das erste Mal OL, das System erkennt den Benutzer und fügt die erforderlichen Konfigurationen ein. Prima.
OWA funktioniert auch.

Nun kommt ein MAC. Ich konfiguriere dort Mail und gebe die (externe und interne) Adresse des Exchange an wie folgt, wobei die Adresse automatisch vorgeschlagen wird.
https://mail.neuedomain.de/EWS/Exchange.asmx
Danach klappt auch alles im ersten Schritt, der Exchange wird auch über https gefunden und synchronosiert sich, auch wenn ich mit dem Mac nicht lokal sondern unterwegs bin.

Jetzt kommt mein Problem:
Plötzlich und ohne dass ich herausfinden konnte, wie das passiert, stellt sich die https Adresse um wie folgt:
https://remote.altedomain.de/EWS/Exchange.asmx
Wie Ihr Euch denken könnt klappt dann nichts mehr, das macht für mich auch Sinn, weil es die alte Zieladresse (...remote.altedomain.de) gar nicht mehr gibt, es ist nämlich die alte (externe bzw. interne) Adresse des Exchange.

Lösungssuche:
Ich habe nun versucht herauszufinden, woran das liegt und gehe davon aus, dass irgendwo im System noch die alte Adresse "vergraben" ist und regelmäßig abgefragt wird. Wenn dann eine Adresse gefunden wird (z.B. von meinem Mac), dann nimmt er eben die weil er denkt, das ist die richtige Adresse. Schade, leider geirrt
Auf der Seite des Domain-Anbieters ist es nicht. Neue Domain, neuer Anbieter, ADV eingetragen, zeigt alles nur zu der neuen Domain / Adresse.
Registry durchsucht, nichts gefunden.
EMC durchsucht, nichts gefunden.

Hat jemand eine Idee, wo ich noch suchen könnte?

Danke und Gruss jan
Mitglied: StefanKittel
08.02.2019 um 08:19 Uhr
Moin,

dass der SBS 2011 (2008R2 und Exchange 2010) nur noch eine recht kurze Lebensdauer haben weißt Du?
Nur wäre es die Mühe nicht wert für den kurzen Zeitraum.

Zu Deiner Frage: Die Standard URL für Autodiscover und ein paar andere Dinge beim SBS2011 heist remote.domäne.de.
Das kann man zwar ändern, aber der SBS reagiert ziemlich pissig wenn man Dinge ohne seine Assistenten erledigt.

Man kann natürlich alles über die normalen Konfigurationsmöglichkeiten erledigen, aber manches funktioniert nicht wie gewünscht oder hat "lustige" Nebenwirkungen.

Also am besten auf remote. ändern oder gleich ein aktuelles OS und Exchange kaufen und installieren.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
LÖSUNG 08.02.2019 um 09:00 Uhr
Moin
Zitat von StefanKittel:

Moin,

dass der SBS 2011 (2008R2 und Exchange 2010) nur noch eine recht kurze Lebensdauer haben weißt Du?
Nur wäre es die Mühe nicht wert für den kurzen Zeitraum.
Das ist ein sinnfreier Kommentar.
Ich melde doch mein Auto auch nicht ab, wenn die Bremsscheiben gewechselt werden müssen, bloß weil es nur noch 6 Monate TÜV hat.
Zu Deiner Frage: Die Standard URL für Autodiscover und ein paar andere Dinge beim SBS2011 heist remote.domäne.de.
Nur für diejenigen, die nichts außer die Assistenten bedienen können.
BTW: Selbst mit dem Assi kannst du den Namen anders vergeben.
Das kann man zwar ändern, aber der SBS reagiert ziemlich pissig wenn man Dinge ohne seine Assistenten erledigt.
Man kann natürlich alles über die normalen Konfigurationsmöglichkeiten erledigen, aber manches funktioniert nicht wie gewünscht oder hat "lustige" Nebenwirkungen.
Diese Aussage ist Unsinn!
Wer sich mit der Umgebung W2K8R2 mit AD,DNS und DHCP bzw. Exchange 2010 auskennt, der braucht die Assistenten so gut wie nie.

Ich weiß wovon ich rede, ich betreue viele immer noch gut laufende SBS-Umgebungen.
Manche laufen so gut, dass es schwer wird, die Firmen von einem Systemwechsel zu überzeugen.


Also am besten auf remote. ändern oder gleich ein aktuelles OS und Exchange kaufen und installieren.
Bullshit!

@janschmied
vermutlich wird noch ein DNS-Eintrag auf die alte Adresse existieren. Schau dir die Forwardlookupzonen im DNS an.
Bitte warten ..
Mitglied: Bem0815
08.02.2019 um 09:53 Uhr
Zitat von goscho:

Moin
Zitat von StefanKittel:

Moin,

dass der SBS 2011 (2008R2 und Exchange 2010) nur noch eine recht kurze Lebensdauer haben weißt Du?
Nur wäre es die Mühe nicht wert für den kurzen Zeitraum.
Das ist ein sinnfreier Kommentar.
Ich melde doch mein Auto auch nicht ab, wenn die Bremsscheiben gewechselt werden müssen, bloß weil es nur noch 6 Monate TÜV hat.

Nö der Kommentar ist nicht sinnfrei. Ich denke eher dein Vergleich hinkt etwas.
Wir sprechen hier eher von einem Auto, bei dem die Bremsscheiben gewechselt werden müssen, weil es nur noch 6 Monate TÜV hat, es aber aufgrund des hohen Alters keinen Ersatzteillieferanten mehr gibt und man das Auto definitiv nicht mehr durch den TÜV bekommt und sich deshalb jetzt schon so langsam nach einem neuen Auto umsehen sollte.

Zu Deiner Frage: Die Standard URL für Autodiscover und ein paar andere Dinge beim SBS2011 heist remote.domäne.de.
Nur für diejenigen, die nichts außer die Assistenten bedienen können.
BTW: Selbst mit dem Assi kannst du den Namen anders vergeben.
Das kann man zwar ändern, aber der SBS reagiert ziemlich pissig wenn man Dinge ohne seine Assistenten erledigt.
Man kann natürlich alles über die normalen Konfigurationsmöglichkeiten erledigen, aber manches funktioniert nicht wie gewünscht oder hat "lustige" Nebenwirkungen.
Diese Aussage ist Unsinn!
Wer sich mit der Umgebung W2K8R2 mit AD,DNS und DHCP bzw. Exchange 2010 auskennt, der braucht die Assistenten so gut wie nie.
Ich weiß wovon ich rede, ich betreue viele immer noch gut laufende SBS-Umgebungen.

Nur weil du Zufällig noch keine Probleme damit gehabt hast, heißt das nicht, dass diese nicht existieren. Es ist allgemein bekannt dass beim SBS2011 unvorhergesehene Dinge passieren können wenn man nicht den Assistenten benutzt. Ich bin auch kein Freund davon, nutze ihn aber trotzdem um den Vorzubeugen.

Manche laufen so gut, dass es schwer wird, die Firmen von einem Systemwechsel zu überzeugen.

Die Firmen sollte schon längst überzeugt sein. Wer jetzt nicht langsam mal den Serverwechsel einplant macht das ganze wirklich auf den allerletzten Drücker. Eigentlich sollte als Argument der auslaufende Support und die damit verbundenen massiven Sicherheitslücken Grund genug sein.

Also am besten auf remote. ändern oder gleich ein aktuelles OS und Exchange kaufen und installieren.
Bullshit!

Wieso Bullshit? Zweites würde ich uneingeschränkt empfehlen. Notwendig ist es sowieso bald.
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
08.02.2019 um 11:07 Uhr
Hallo,

ich setze beim SBS2011 grundsätzlich via Powershell die internen und externen URIs gleich.

Für genau diese Adresse(n) lasse ich mir dann ein Zertifikat ausstellen und das funktioniert wunderbar.

Das solltest Du auch in Erwägung ziehen.

Der SBS mag zickig sein, aber wenn man weiß was man tut dann bleibt der auf grün. Ich habe z.B. auch schon die Stammzertifizierungsstelle neu installiert, um die entsprechenden Webservices zu erhalten.

Wenn man den nach außen abschirmt (POP Connector, reverser Proxy davor) habe ich keine Bedenken, den über das Supportende hinaus zu betreiben. Zumindest solange, wie mein iPhone mit dem Exchange 2010 wuppt

Zumal es keine Alternative gibt.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Bem0815
08.02.2019 um 11:54 Uhr
Zitat von FA-jka:
Wenn man den nach außen abschirmt (POP Connector, reverser Proxy davor) habe ich keine Bedenken, den über das Supportende hinaus zu betreiben. Zumindest solange, wie mein iPhone mit dem Exchange 2010 wuppt

Das hilft dir nicht wirklich wenn Exchange Lücken bekannt werden bei denen der Exchange mit manipulierten Mails angegriffen werden kann. Da kannst du nen POPcon und nen Proxy davor setzen wie du willst.

Ein System das keine Sicherheitsupdates mehr bekommt gehört IMHO einfach nicht mehr ans Netz.

Und bei uns wuppt der Exchange2010 vom SBS mit dem Iphone schon eine ganze weile nicht mehr gut.
Klappt nur noch mit manuell auf dem Gerät installiertem Zertifikat. Vom Exchange akzeptiert er das nicht mehr.

Zumal es keine Alternative gibt.

Cloud?
Server 2019 Essentials als DC und Server 2019 als Exchange? (Zugegeben nicht mehr in der gleichen Preisklasse)
Umschwenken auf Open Source Systeme?

Alternativen gibt es auf jeden Fall.
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
08.02.2019, aktualisiert um 14:39 Uhr
Hallo,

Zitat von Bem0815:

Das hilft dir nicht wirklich wenn Exchange Lücken bekannt werden bei denen der Exchange mit manipulierten Mails angegriffen werden kann.

Sehr unwahrscheinlich.

Ein System das keine Sicherheitsupdates mehr bekommt gehört IMHO einfach nicht mehr ans Netz.

Lass das mal meine Sorge sein.

Abgesehen davon behaupte ich mal, dass meine Server besser dastehen als diverse „Fire and forget“ Server mit aktuellen Betriebssystemen.

Und bei uns wuppt der Exchange2010 vom SBS mit dem Iphone schon eine ganze weile nicht mehr gut.

Und was sagt euer Admin dazu bzw. warum beseitigt Ihr den Fehler nicht einfach?

Habt Ihr keine Ahnung oder keinen Bock?

Cloud?

LOL!!!

Umschwenken auf Open Source Systeme

Wir beobachten Kopano. Allerdings fehlt da noch so Einiges.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
08.02.2019 um 16:19 Uhr
Zitat von Bem0815:
Nur weil du Zufällig noch keine Probleme damit gehabt hast, heißt das nicht, dass diese nicht existieren. Es ist allgemein bekannt dass beim SBS2011 unvorhergesehene Dinge passieren können wenn man nicht den Assistenten benutzt. Ich bin auch kein Freund davon, nutze ihn aber trotzdem um den Vorzubeugen.
Nein, nicht weil ich zufällig noch keine Probleme hatte, sondern weil ich mich damit auskenne und ein bisschen mehr als in einem Assi auf "Weiter -> Weiter -> fertigstellen" klicken kann.

Manche laufen so gut, dass es schwer wird, die Firmen von einem Systemwechsel zu überzeugen.

Die Firmen sollte schon längst überzeugt sein. Wer jetzt nicht langsam mal den Serverwechsel einplant macht das ganze wirklich auf den allerletzten Drücker. Eigentlich sollte als Argument der auslaufende Support und die damit verbundenen massiven Sicherheitslücken Grund genug sein.
Hoffentlich geht die Welt nicht im Januar 2020 unter.

Also am besten auf remote. ändern oder gleich ein aktuelles OS und Exchange kaufen und installieren.
Bullshit!

Wieso Bullshit? Zweites würde ich uneingeschränkt empfehlen. Notwendig ist es sowieso bald.
Es bezog sich vorwiegend auf den ersten Teil. Und das ist großer Bullshit.

Das die Umstellung irgendwann notwendig ist, ist klar. Aber diesen künstlichen Druck erzeugen mag ich nicht.

BTW: Der TO hat meinen Beitrag als Lösung markiert. Lag es an fehlerhaften Einstellungen im DNS oder hast du dich verklickt @janschmied?
Bitte warten ..
Neue Wissensbeiträge
Windows 7

Windows 7 u. Server 2008 (R2) SHA-2-Update kommt am 12. März 2019

Information von kgborn vor 1 TagWindows 74 Kommentare

Kleine Info für die Admins der oben genannten Maschinen. Ab Juli 2019 werden Updates von Microsoft nur noch mit ...

Firewall
PfSense 2.5.0 benötigt doch kein AES-NI
Information von ChriBo vor 2 TagenFirewall2 Kommentare

Hallo, Wie sich einige hier erinnern werden hat Jim Thompson in diesem Aritkel beschrieben, daß ab Version 2.5.0 ein ...

Internet
Copyright-Reform: Upload-Filter
Information von Frank vor 4 TagenInternet1 Kommentar

Hallo, viele Menschen reden aktuell von Upload-Filtern. Sie reden darüber, als wären es eine Selbstverständlichkeit, das Upload-Filter den Seitenbetreibern ...

Google Android

Blokada: Tracking und Werbung unter Android unterbinden

Information von AnkhMorpork vor 4 TagenGoogle Android1 Kommentar

In Ergänzung zu meinem vorherigen Beitrag: Blokada efficiently blocks ads, tracking and malware. It saves your data plan, makes ...

Heiß diskutierte Inhalte
Hardware
IT-Werkzeugkoffer bis 50,- EUR
gelöst Frage von departure69Hardware40 Kommentare

Hallo. Ich bin als IT-Systembetreuer einer Gemeinde zusätzlich auch der IT-Systembetreuer einer Grund- und Hauptschule. Dort muß ich jedoch ...

Netzwerke
Verteilung von Programmdaten außerhalb des internen Netzwerkes
Frage von mertaufmbergNetzwerke24 Kommentare

Guten Morgen liebe Administratoren, ich versuche zurzeit eine möglichst sichere und einfache Lösung zu suchen, um ein Programmverzeichnis über ...

Netzwerkmanagement
Richtfunknetzwerk mit vielen Hops stabiler gestalten
Frage von turti83Netzwerkmanagement21 Kommentare

Hallo, in meinem Dorf habe ich vor ca. einem Jahr ein Backbone aufgebaut um die Nachbarschaft mit Internet zu ...

Hyper-V
Intel MSC Raid 5 Rebuild
Frage von DannysHyper-V19 Kommentare

Hallo Community, Ich habe einen Modul Server von Intel in Betrieb. Dort ist eine Festplatte aus dem Raid 5 ...