BackupExec arbeitete erst nicht mit 2. Laufwerk, nun mit gar keinem mehr.

Mitglied: MichaelIT

MichaelIT (Level 1) - Jetzt verbinden

12.10.2011 um 11:54 Uhr, 3871 Aufrufe, 4 Kommentare

Guten Morgen,

folgendes Problem: Wir benutzen einen Scalar 100 als Backuploader und als Software BackupExec 11d. Nun ist vor geraumer Zeit eins der beiden LTO Laufwerke kaputt gegangen. Daraufhin haben wir ein neues bestellt, welches lt. Verkäufer baugleich ist, und haben es eingebaut.

Jetzt ist es jedoch so, dass BackupExec das Laufwerk zwar ansprechen kann -> Im Gerätemanager von BackupExec wird es als "IBM4" geführt und zeigt auch keinen Fehler, wie z.B. Offline, etc.
Auch kann ich ein Reinigungsband in das Laufwerk schicken. Das ist aber auch schon die einzige Kommunikation mit BackupExec. Von der Jumperstellung her, sollte das auch alles passen, sonst gäbe es ja Probleme, wegen SCSI. Da aber ID und Platz unterschiedlich sind, kann ich das denke ich auch ausschließen.

Nun hoffe ich, das evtl jemand das Problem schon hatte und mir weiterhelfen kann



Mit besten grüßen

Dann kam daraufhin eine Antwort von Symantec, die aber eher schlecht als Recht funktioniert hat...

1) Delete the library from

1) Delete the library from BE

2) Shutdown both the media server and the tape library

3) power up the tape library.

4) power up the media server

5) in the Windows device manager, make sure that you can see the tape library as an Unknown Medium Changer with a Microsoft driver and the two tape drives.

6) in BE, use the Device Configuration Wizard to re-install the library and tape drives.

Meine Antwort darauf war widerum:

Tanks for the answer.

I deleted the 2 LTOs, reinstalled it with the windows driver. Then I started the wizard and now the Symantec Drivers are installed.

Now I have "IBM1" and "IBM2" instead of "IBM3" and "IBM4". But now there is a new problem. If i click on "Auftragsübersicht" I can read the following status: Bereit; Das angegebene Zielgerät auf dem lokalen Medienserver ist leer.

No job started and nothing happens.

I hope you can help me again, because at the moment, there is no backup for us :( face-sad



Best regards



PS:

At the menu "Meldungen" I can see the following:



"Das Gerät \Device\Scsi\adpu16m1 hat innerhalb der Fehlerantwortzeiten nicht geantwortet"

"Der Wechselmediendienst kann die Bibliothek Tape0 nicht verwalten. Die Datenbank ist beschädigt" -> Ive seen this before, but it works always...


Ich weiß jetzt echt nicht mehr weiter und hoffe ihr könnt mir / uns helfen, den ganzen Kram wieder zum laufen zu bekommen, denn aktuell stehen wir ohne jegliches Backup da.

Und Sorry für das Copy Paste, aber ich denke, so kann man es am einfachsten verstehen..

Gruß,
Michael
Mitglied: Ravers
12.10.2011 um 12:19 Uhr
Kenne das IBM Ultrium ... und kann dir aus Erfahrung sagen: Auch das Gerät hat einen an der Pfanne!
Habe mit den Geräten viel Ärger gehabt, erst wochenlang nach den richtigen Treiber gesucht; mal den von BackupExcec, dann den von IBN in sämtlichen Versionen.

Hatte im ersten Jahr 4 neue Geräte im Keller stehen. Auch danach wurde es des öfteren Ausgetauscht. Auch wenn der Support von IBM sehr gut ist, ist die Hardware (IBM Ultrium3) eher schlecht als recht.

Dein Gerät wird im SCSI-Bios gefunden (je nach Anbindung)?
Kannst du das Gerät mit boardeigenen Mitteln ansprechen?

Wie gesagt, bei mir sah es ähnlich aus, hab mich auch mit Symantec auseinander gesetzt; aber es war immer das Laufwerk!

Greetz
ravers
Bitte warten ..
Mitglied: MichaelIT
12.10.2011 um 12:43 Uhr
hey,

danke für die Antwort.
Die Geräte werden im Gerätemanager beide erkannt, und erst waren es - wie aus dem symantec empfholen - die Microsoft Treiber. Dann die Symantec treiber installiert.. Und jetzt fängt er garnichtmehr das Backuppen an.

so langsam ist mein Latein am Ende. Wollte jetzt mal den Wechsler inventarisieren, jetzt hat sich der ganze Loader mal wieder aufgehängt.

Aber um deine Frage zu beantworten:

Gerät wird gefunden und erkannt

Geräte tauchen auch in Windows auf, fehlerfrei..

Vll hast du ja noch eine Idee, wie man das ganze lösen kann.

Gruß,
Michael
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
12.10.2011 um 15:32 Uhr
Hi !

Wie der Kollege oben schon angemerkte, meist ist so eine Fehlermeldung (Meldung: "SCSI Timeout" o.ä.) auf eine Problem an der Hardware zurückzuführen. Hast Du die üblichen Verdächtigen schon geprüft? z.B. richtige ID Settings, Terminierung, Kabel usw. Wenn die Geräte im Gerätemanager von Windows auftauchen, heisst das noch lange nicht, dass sie auch wirklich vollständig funktionfähig sind. Das gilt ja auch in ähnlicherweise für Festplatten, nur weil eine Platte sich am Controller meldet, heisst das noch lange nicht, dass man auch Zugriff auf die Daten hat. Gibt es da kein Diagnosetool vom Hersteller mit dem Du mal testen könntest, ob die Laufwerke überhaupt reagieren?

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: MichaelIT
12.10.2011 um 15:36 Uhr
Letztens hab ich ein defektes Laufwerk ersetzt und hab die ID so behalten, wie sie vorher war. Terminierung hängt auch am richtigen, Kabel ebenfalls getauscht..

Was JETZT akut der Fall ist:

Ich habs vorhin irgendwie hinbekommen, das er beide Laufwerke erkennt. Beim inventarisieren, hat er sogar das kaputt gedachte Laufwerk angesprochen. Jetzt ist es aber so, egal in welcher Konstellation ich die Laufwerke anschließe, es kommt immer der Status:

Bereit; Das angegebene Ziellaufwerk auf dem lokalen Mediaserver ist leer

Wenn wenigstens das "alte" gehen würde, dann wüsste ich wenigstens, dass das "neue" kaputt ist und könnte ein neues bestellen. Aber so geht ja aktuell gar keins.

Noch jemand ne Idee?

Danke für die bisherige Hilfe

Michael
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Mitteilung an alle bei Störungen in der IT
gelöst David.B2D45Vor 15 StundenFrageMicrosoft31 Kommentare

Hallo Forum, ich bin auf der Suche nach einem Programm / Tool mit dem ich Text (Laufschrift) auf allen (gewünschten) PC's / Benutzer im ...

LAN, WAN, Wireless
"Ethernet verfügt über keine gültige IP-Konfiguration"
gelöst archITVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless18 Kommentare

Moin, folgendes Problem: Jedes mal, wenn ich meinen PC an mache, muss ich die Problembehandlung auf der Ethernet schnittstelle ausführen, dass ich Internet habe. ...

Microsoft
PDF editor mit spezieller exportfunktion
FlorianHeVor 1 TagFrageMicrosoft10 Kommentare

Hi leute. Ich habe eine Frage. Bei uns in der Instandhaltung kommt es oft vor das wir änderungen an den Elektrischen Anlagen oder Mechanichen ...

TK-Netze & Geräte
Umstellung von ISDN auf VoIP, 4 Sprachkanäle über 2 DSL-Anschlüsse
Gohla2019Vor 1 TagFrageTK-Netze & Geräte14 Kommentare

Hallo, ich brauche einmal etwas Hilfestellung bei einer geplanten Umstellung einer Telefon-Installation von ISDN-Technik auf VoIP. Vor Ort gibt es zurzeit 2 ISDN-Leitungen, so ...

Backup
Ich suche ein cloudbasiertes Backup für Linux-Web-Server mit zentraler Verwaltung und Deduplizierung
EDVMan27Vor 1 TagFrageBackup4 Kommentare

Hallo, ich suche für eine handvoll Web-Server eine 2. Datensicherung. Die Server sind gemischt, meist aber Ubuntu. Ich habe über Vollzugriff per SSH als ...

Exchange Server
Exchange-Server als Cloud-Lösung sinnvoll?
imebroVor 1 TagFrageExchange Server9 Kommentare

Hallo an Alle. Unser IT-Dienstleister hat uns vorgeschlagen, den gesamten Emailserver in die Cloud zu verlegen, sodass die Administration des Exchange-Servers wegfällt. Unsere Zertifikatsverwaltung ...

Sicherheit
Passwort Safe (Cloud) mit Siegel Funktion
CriemoVor 1 TagFrageSicherheit3 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe da mal eine Frage an Euch. Ich benötige einen Cloud based Passwort Safe der die Möglichkeit hat gewisse Passwörter nur ...

E-Mail
Kann man mit SPF Mails für eine Domäne vollständig verbieten?
gelöst StefanKittelVor 3 StundenFrageE-Mail17 Kommentare

Hallo, viele Firmen haben ja zusätzliche Domänen. Als Web- und oder Mail-weiterleitung. Es werden also niemals Emails damit gesendet werden. kann man mit einem ...