Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Batch Script und Telnet

Mitglied: Xtreaft

Ist es möglich aus einem Batchscript einen Telnetbezahl auszuführen?

Ich möchte automatisch (an besten aus einem Batchfile) einen Telnetbefehl ausführen. Ist dies möglich?

Ich hab schon folgenes versucht:
telnet username:passwort@host:port

aber das geht leider nicht.


Würde mich sehr über einen Tip freuen, da ich schon einige Zeit erfolglos damit verbracht habe was im Internet darüber zu finden.

Content-Key: 636

Url: https://administrator.de/contentid/636

Ausgedruckt am: 20.10.2021 um 18:10 Uhr

Mitglied: Frank
Frank 21.05.2003 um 11:13:45 Uhr
Goto Top
Da Telnet an sich sehr unsicher ist (alle Passwörter werden im Klartext übertragen), solltest Du Dich eher mit SSH beschäftigen. Das gibt es auch für Windows und jedem Linux/Unix. Dort kannst du über den SSH Befehl Dateien oder Scripte starten.

Gruß
Frank
Mitglied: Xtreaft
Xtreaft 21.05.2003 um 11:23:12 Uhr
Goto Top
Da hast Du sicher recht aber mein Router kann nur Telnet und für ein Localesnetzwerk ohne Hacker ist Telnet sicher OK. Übers INET würde ich Telnet auch nicht empfelen.

Lösen tuht das mein Problem leider nicht. Also über Telnetscripttips würde ich mich immer noch freuen
Mitglied: Frank
Frank 22.05.2003 um 14:33:51 Uhr
Goto Top
ok, ok ich habe verstanden :-) face-smile
Was für eine Plattform brauchst du denn?


Unter Windows schaue dir mal den Befehl "rexec" an.

rexec hostname [-l user] [-n command]
hostname ist der Remotehost zur Befehlsausführung


Unter Linux schaue Dir den Befehl rsh an.

Usage: rsh [options] host [command]
Options:
-l user Log in using this user name.
-n Redirect input from /dev/null.
-F config Config file (default: ~/.ssh/config).
-A Enable authentication agent forwarding.
-a Disable authentication agent forwarding (default).
-X Enable X11 connection forwarding.
-x Disable X11 connection forwarding (default).
-i file Identity for public key authentication (default: ~/.ssh/identity)
-t Tty; allocate a tty even if command is given.
-T Do not allocate a tty.
-v Verbose; display verbose debugging messages.
Multiple -v increases verbosity.
-V Display version number only.
-P Don't allocate a privileged port.
-q Quiet; don't display any warning messages.
-f Fork into background after authentication.
-e char Set escape character; ``none'' = disable (default: ~).
-c cipher Select encryption algorithm
-m macs Specify MAC algorithms for protocol version 2.
-p port Connect to this port. Server must be on the same port.
-L listen-port:host:port Forward local port to remote address
-R listen-port:host:port Forward remote port to local address
These cause rsh to listen for connections on a port, and
forward them to the other side by connecting to host:port.
-D port Enable dynamic application-level port forwarding.
-C Enable compression.
-N Do not execute a shell or command.
-g Allow remote hosts to connect to forwarded ports.
-1 Force protocol version 1.
-2 Force protocol version 2.
-4 Use IPv4 only.
-6 Use IPv6 only.
-o 'option' Process the option as if it was read from a configuration file.
-s Invoke command (mandatory) as SSH2 subsystem.
-b addr Local IP address.

Viel Spaß noch!
Mitglied: Xtreaft
Xtreaft 26.05.2003 um 18:03:15 Uhr
Goto Top
Hey ja genau soetwas suche ich. Nur leider kann ich da kein Password mit angeben. Also wird das wider nix.

Zumindest steht davon nix in der Hilfe und unter google hab ich auch nix gefunden. Auch "-p" hat nicht funktioniert :( face-sad
Mitglied: 2202
2202 04.05.2004 um 19:30:57 Uhr
Goto Top
Kommt denn eine Abfrage des Paßworts? Falls ja, versuch doch folgendes:

echo passwort|rexec ...

Statt der Punkte natürlich deine Optionen/Parameter für rexec.
Mitglied: X-FroG
X-FroG 23.06.2004 um 15:08:17 Uhr
Goto Top
ich hab ein ähnliches Problem und bin mit Windows 2000 Advance Server ausgestattet.
Das mit echo passwort|... geht leider nicht sonst noch irgendwelche Tipps?
Mitglied: Pedant
Pedant 03.07.2005 um 14:44:37 Uhr
Goto Top
Hallo,

da sich der Windows-Telnetclient nicht automatisieren lässt, muss man zu Zusatzsoftware greifen. Z.B. hier findet man zwei Freeware-Telnet-Clients, die sich automatisieren lassen:
http://www.freeware-download.com/Internet/Telnet_-_SSH/

Gruß Frank
Mitglied: peddas
peddas 20.09.2006 um 08:41:59 Uhr
Goto Top
Moin,

ich habe ein ähnliches Problem.

ich muss per batch von dos über telnet (mit Passoworteingabe)die Verbindung zu einem Linux System herstellen. dort drei Linux Befehle ausführen und danach wieder alles beenden??

Kann mir hier jemand helfen??

peddas
Mitglied: Biber
Biber 20.09.2006 um 14:37:41 Uhr
Goto Top
Moin peddas,

um mal einen der bekanntesten europäischen Administratoren zu zitieren:
da sich der Windows-Telnetclient nicht automatisieren lässt, muss man zu Zusatzsoftware greifen...

Welchen Teil dieses Satzes verstehst Du denn nicht?

Gruß
Biber
Mitglied: 57677
57677 21.01.2008 um 19:04:56 Uhr
Goto Top
Hallo,
es ist zwar schon einige Zeit her, aber ich hoffe mir kann trotzdem jemand helfen.
Und zwar suche ich einen Telnet-Clienten, der sich (über die Eingabeaufforderung) automatisieren lässt, um ihn per Batch/Script zu steuern.

mfg mike

edit: hat sich erledigt die Lösung lautet Netcat.
https://www.administrator.de/Netcat_-_The_TCP%7CIP_Swiss_Army_Knife.html ...
Mitglied: Pedant
Pedant 21.01.2008 um 22:38:33 Uhr
Goto Top
Hallo mike,

auch wenn es sich schon erledigt hat, meinen Beitrag kann ich jetzt nicht deswegen nicht posten.

"über die Eingabeaufforderung automatisieren", das ist ein Widerspruch, denn die Eingabeaufforderung fordert zur Eingabe auf, sie ist nicht automatisch.
Insofern bin ich mir nicht sicher wie Du das gemeint hast.

Ich vermute, dass Du einen Telnet-Client suchst, den Du mit Skript oder Makro automatisieren kannst und Du möchtest ihn dann aus der Eingabeauffordung aufrufen und er soll dann ohne GUI seine Arbeit erledigen.

Ein kleiner Freeware Telnet Client, der makrofähig ist und per Kommandozeile benutzt werden kann ist:
Tera Term Pro ver. 2.3 for Windows 95/NT
http://hp.vector.co.jp/authors/VA002416/teraterm.html

Er läuft auch unter XP, startet aber auch bei Makro-Betrieb mit GUI, kann aber trotzdem in eine Batchdatei eingebunden werden.

Der Aufruf ist dann: ttpmacro.exe makrodatei.ttl

Ein Makro kann mit einem einfachen Text-Editor geschrieben werden.
In der beiliegenden Dokumentation steht eigentlich Alles, hier trotzdem noch ein Beispiel für ein Makro:

; Konfiguration:
Servername = 'meinserver'
Username = 'admin'
Password = 'geheim'
; Fragen des Telnet-Servers
UsernamePrompt = 'Username:'
PasswordPrompt = 'Password:'
; Verbinden
connect Servername
wait UsernamePrompt
sendln Username
wait PasswordPrompt
sendln Password
; Befehle:
sendln 'cd /'
sendln 'ls'
sendln 'help'
sendln 'quit'

Gruß Frank
Mitglied: 57677
57677 22.01.2008 um 16:06:58 Uhr
Goto Top
Hallo Frank,
Ich vermute, dass Du einen Telnet-Client suchst, den Du mit Skript oder Makro automatisieren kannst und Du möchtest ihn dann aus der Eingabeauffordung aufrufen und er soll dann ohne GUI seine Arbeit erledigen.
Korrekt genau das habe ich gemeint. Ich möchte ihn mittels Vbscript steuern.

"über die Eingabeaufforderung automatisieren", das ist ein Widerspruch
Da kann ich dir nicht wiedersprechen. Da habe ich mich wohl (etwas) unglücklich ausgedrückt.

Vielen Dank für deine Antwort und für deine Bemühung.
Ich werde mir auf jedem Fall auch Tera Term Pro anschauen.


mfg mike
Mitglied: Biber
Biber 22.01.2008 um 16:23:41 Uhr
Goto Top
Moin Pedant und --Mike--,

ich bitte noch darum, vielleicht mal einen der empfehlenswerten Links unter "Tools & Utilities" als Link einzustellen.

Ich möchte jetzt diesen Beitrag hier schließen, weil die Ur-Frage "Kann ich Telnet per Skript steuern" damals wie heute klar beantwortet wurde - mit "NEIN" und dem Hinweis auf die Alternativ-Clients.

Vielen Dank
Biber
Mitglied: Pedant
Pedant 22.01.2008 um 17:16:34 Uhr
Goto Top
Hallo Biber,

für "Tera Term Pro" habe ich eben einen Link (Link-Vorschlag) erstellt.

Gruß Frank
Heiß diskutierte Beiträge
question
Neuinstallation NetzwerkBurQueVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen16 Kommentare

Hallo ich hab die Aufgabe bekommen ein Netzwerk in einem neuen Gebäude einzurichten bzw. mir dazu Gedanken zu machen. Raumsituation. Im Keller steht ein Serverschrank ...

question
WLAN Lösung für Gästehaus Vereinjohannes-meyerVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless10 Kommentare

Hallo, ich betreue die IT eines Vereins, der zwei Gebäude mit Gästebetrieb betreibt. Es sind regelmäßig an die 30 bis 50 Geräte verbunden. Ich hab ...

question
Multi-WAN-Netzwerk fürs StudentenwohnheimHutzeljaegerVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless17 Kommentare

Hallo allerseits. Für die Internetversorgung unseres Studentenwohnheims muss ich nun sehen, dass ich eine kostengünstige Lösung eines Multi-WAN Netzwerks hinbekomme, wohl am besten per Multi-WAN-Bonding. ...

question
RDP funktioniert auf 2 Monitoren, nicht aber auf 3spufi77Vor 1 TagFrageWindows 109 Kommentare

Hallo ich habe meinen Laptop über eine DockingStation USB-C an zwei Monitore angeschlossen. Wenn ich nun eine RDP Verbindung aufbaue, bekomme ich die trotz Haken ...

question
Arbeitsordnern Beine machen? gelöst dertowaVor 21 StundenFrageWindows Netzwerk1 Kommentar

Hallo zusammen, mein HomeLab lässt mich leider noch nicht los. Nachdem ich gestern Abend soweit erfolgreich war und nach einer Test-VM mein Notebook umgestellt habe ...

question
Drei Fragen zum Internet Explorer gelöst UserUWVor 1 TagFrageWebbrowser4 Kommentare

1) Der IE lässt sich unter Windows 10 deaktivieren, aber nicht physisch deinstallieren. Heißt das, dass IE-Funktionalitäten "unter der Haube" auch von Windows 10 genutzt ...

question
PowerEdge T640 Server (ESXi) mit "normalen" SSDs erweitern?ralfiiiVor 1 TagFrageServer-Hardware6 Kommentare

Ìch habe einen PowerEdge T640 Server. Die von Dell angebotenen Festplatten sind ja absurd teuer (ich nehme mal an spezielle Serverhardware, robust etc), da hab ...

question
Suche ITSM-Software für KMUcell2k6Vor 8 StundenFrageMicrosoft6 Kommentare

Hallo Community, stiller mitleser hier, jetzt muss ich aber mal aktiv werden um die Schwarmintelligenz zu nutzen. Wir sind eine 4-Mann IT-Abteilung in einem mittelständischem ...