Benötige Hilfe für Serverauswahl

Mitglied: Tim.Kramer

Tim.Kramer (Level 1) - Jetzt verbinden

29.03.2016, aktualisiert 10:58 Uhr, 1300 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo zusammen,

ich brauche eure Hilfe. Seit kurzer Zeit arbeite ich für eine neue Firma und dort existiert so gut wie keine Infrastruktur. Aus diesem Grund bin ich der glückliche der eine komplette Modernisierung durchführen darf. Im Thema Netzwerk bin ich fit und habe soweit alles neu geplant. Es scheitert aber an den neuen Server für die Infrastruktur.

Aktuell wird ein Server mit ProxMox-Virtualisierung eingesetzt. Da der Server aber so ziemlich aus dem letzen Loch pfeift, benötige ich zwei Server für die Virtualisierung. In meiner alten Firma haben wir IBM ESX Hosts und vmWare eingesetzt, dies wäre aber hier in der Firma mit ~100 Mitarbeitern wahrscheinlich ziemlicher Overkill.

Deswegen werde ich wohl wieder auf Proxmox zurückgreifen aber mit 2 Hosts.

Folgendes wird auf der Virtualisierung laufen:

Windows 2008 R2 Terminalserver ( 2x Dual Core, 16 Gb Ram)
Windows 2008 R2 Datenbankserver (Dual Core, 8 Gb Ram)
Windows 2008 R2 Sicherheitsserver TrendMicro (2x Quadcore, 32Gb Ram)
Ubuntu 14.04 LTS Unifi Video Server (Dual Core, 4 Gb Ram)
Ubuntu 14.04 LTS Zarafa Mail Enterprise (2x Quad Core, 32Gb Ram)
Ubuntu 14.04 LTS Zarafa Mail Enterprise HA (2x Quad Core, 32Gb Ram)
Ubuntu 14.04 LTS Samba 4 DC 1 (Quad Core, 8 Gb Ram)
Ubuntu 14.04 LTS Samba 4 DC2 (Quad Core, 8 Gb Ram)
Ubuntu 14.04 LTS MySQL Server (2x Quad Core, 16 Gb Ram)
Ubuntu/Windows Testserver 1 (Quad Core, 8 Gb Ram)
Ubuntu/Windows Testserver 2 (Quad Core, 8 Gb Ram)

Könnt ihr mir paar Tipps geben auf was ich grundsätzlich achten muss und eventuell eine Produktempfehlung aussprechen? Falls ihr noch irgendwelche Fragen habt, die beantworte ich gerne.

Danke Tim
Mitglied: 127944
127944 (Level 2)
LÖSUNG 29.03.2016 um 10:39 Uhr
Wenn ich mir die Dimensionierung der VM's so ansehe, frage ich mich, warum eine Lösung von IBM mit Vmware overkill sein soll?
Reicht das Budget nicht?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
LÖSUNG 29.03.2016 um 10:45 Uhr
Guten Morgen Tim,

darf ich - einfach mal - total verwundert in die Runde werfen, warum du das Netzwerk modernisieren (bitte in " ") willst. Aber auf Server 2008R2 zurückgreifst? Das macht keinen Sinn. Wenn schon, dann setze zumindest die aktuelle Generation ein.

Wenn du möchtest können wir uns auch gerne mal kurz schalten und über eine mögliche Kooperation reden. Es dürfte dir und vor allem deinem Auftraggeber bzw Arbeitgeber(?) Bedeutend mehr bringen, ist Seit 2009/2010 schließlich doch eine kleine Ecke Entwicklung ins Land gezogen.

Die Wahl des passenden Servers ist sinnigerweise erst der übernächste Schritt. Da finden wir auch eine Lösung.

Gibst Bescheid.

Viele Grüße,

Christian
certified IT
Bitte warten ..
Mitglied: beidermachtvongreyscull
LÖSUNG 29.03.2016 um 10:47 Uhr
Ich kann Proxmox nicht einschätzen, aber ich empfehle Dir:

Spare nicht am Unterbau!

Kaufe solide redundante Hardware und beziehe ein solides ClusterOS zur Virtualisierung. Dem stelle ein solides Backup zur Seite.

Ich setze bei mir derzeit folgendes ein:

2x HP ProLiant DL360p Gen8 mit je 1 Intel(R) Xeon(R) CPU E5-2620 0 @ 2.00GHz und 128GB RAM
1x HP MSA 2000 G3

Darauf fahre ich derzeit 12 VMs mit 2008R2.

Die Auslastung meines Clusters erlaubt derzeit noch HA. Also ein VHOST kann tatsächlich ausfallen.
Backups fahre ich mit Veeam Essentials.

Achte einfach darauf, dass Du hinsichtlich Ressourcenverteilung, die Hardware nicht gänzlich verteilst. Du brauchst ja noch Rechenpower für die Verwaltung.
Bitte warten ..
Mitglied: SeverinWohlleben
LÖSUNG 29.03.2016 um 10:49 Uhr
Produktempfehlung kann ich dir zwar spontan keine geben aber einen Tipp:

Besonderes Augenmerk solltest du bei den neuen Servern auf die Prozessoren werfen.
Microsoft zum Beispiel ändert mit dem kommenden Windows Server 2016 die Lizenzierung
von "pro 2 CPU's" auf "pro 2 Kernel".

Demzufolge solltest du dich informieren welche Software, wie lizenziert werden muss.
Eventuell muss bei bestimmter Software eine Lizenz nachgekauft werden.

Bei uns musste erst Oracle nachlizenziert werden, da Oracle "pro 2 CPU-Socket's" lizenziert wird
und unser neuer Server 4-Sockets, aber aktuell mit nur 2 Prozessoren bestückt ist.
Bitte warten ..
Mitglied: 117643
117643 (Level 2)
29.03.2016 um 10:53 Uhr
Kleine Anmerkung am Rande:
Proxmox ist nur eine Verwaltungsoberfläche um Vm´s zu verwalten. Die Virtualisierung übernehmen andere.

Ich würde empfehlen etwas zu verwenden womit du dich auch auskennst...
Wenn etwas nicht mehr klappt musst du ja agieren können...
Bitte warten ..
Mitglied: 127944
127944 (Level 2)
LÖSUNG 29.03.2016 um 10:53 Uhr
Zitat von @Tim.Kramer:
Ich habe zwar noch keinen offiziellen Budgetrahmen nicht aber ich denke pro Server werde ich nicht mehr als vllt. 1000€ -2000€ genehmigt bekomme.

Das Problem kenne ich. Musste ich mich auch gerade mit herumschlagen. Und eines sei dir aus meiner Erfahrung gesagt: Der Rahmen reicht nicht!
Bitte warten ..
Mitglied: Tim.Kramer
29.03.2016 um 10:54 Uhr
Guten Morgen Christian,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ja natürlich darfst du fragen warum ich auf 2008R2 zurückgreife. Das liegt einfach daran, dass mein Chef extrem sparsam mit dem Budget umgeht und ich schon wegen den Servern betteln musste. Ein Update auf 2012 ist geplant und wird auch durchgeführt, nur leider muss ich eins nach dem anderen machen und der Server ist am dringensten.

Über eine mögliche Kooperation würde ich mal anfragen.

Viele Grüße
Tim
Bitte warten ..
Mitglied: Tim.Kramer
29.03.2016 um 10:57 Uhr
Aktuell schlag ich mich mit dem Thema schon rum und versuche mir umfassendes Wissen anzulesen und zu lernen. Jedoch muss ich ehrlich zugeben vmWare inkl ESXi Host war mir lieber....
Bitte warten ..
Mitglied: 127944
127944 (Level 2)
29.03.2016 um 10:58 Uhr
Zitat von @Tim.Kramer:
, dass mein Chef extrem sparsam mit dem Budget umgeht

>~100 Mitarbeitern

Nur mal so als Beispielrechnung:

20.000€ / 100 Mitarbeiter = 200€ / Mitarbeiter.
Bitte warten ..
Mitglied: Tim.Kramer
29.03.2016 um 10:59 Uhr
@127944

Danke für den Tipp, hab noch nicht daran gedacht Ihm dass mal auf Mitarbeiter runter zu rechnen.
Bitte warten ..
Mitglied: 127944
127944 (Level 2)
29.03.2016 um 11:01 Uhr
Zitat von @Tim.Kramer:
Danke für den Tipp, hab noch nicht daran gedacht Ihm dass mal auf Mitarbeiter runter zu rechnen.

Das geht noch besser - rechne das auch noch einmal auf 3/4/5 Jahre um - je nachdem wie lange das zeug bei euch arbeiten soll.
Bitte warten ..
Mitglied: Tim.Kramer
29.03.2016 um 11:05 Uhr
Danke, dass Ihr mir nochmal den Rücken gestärkt habt. Ist für mich eine neue Situation alleine für alles Verantwortlich zu sein.

Ich denke mit einem Budget zwischen 20.000 und 30.000€ inkl. Backup sollte sich eher was machen lassen oder?

Sehr gerne würde ich dann auch wieder auf eine vmWare Lösung greifen.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
LÖSUNG 29.03.2016 um 11:14 Uhr
Hallo Tim,

Hyper-V stände daneben zur Option. Das will aber projektiert sein um am Ende eine Runde Lösung in der Hand zu halten.

Es stimmt, wer will das Budget nicht klein halten? - Auf der anderen Seite bringt einem ein Invest von 100€ nichts, wenn es an allen Ecken und Enden krankt, weil man nicht 120€ eingeplant hat.

Viele Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: 127944
127944 (Level 2)
LÖSUNG 29.03.2016 um 11:16 Uhr
Du musst deinen Kopf dafür hinhalten. Also nimm eine Lösung die du beherrscht. Damit du weitere Argumente in die Hand bekommst, würde ich einfach die Aufgaben / Funktionen / Anforderungen definieren und mir Angebote erstellen lassen.

Mach also eine Liste mit deinen VM's (müssen die wirklich so fett sein?), schreib dazu, das du das gerne mit vmWare realisieren möchtest, wie "hoch" die Ausfallsicherheit sein muss, und das für das ganze eine Backuplösung her muss (dafür werden die die meißten Veeam anbieten). Mehr würde ich gar nicht anfordern. Dann bekommst du eine Hardware-/Softwareeinschätzung von Leuten, die wissen, wie man sowas dimensionieren muss.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Starlink im Unternehmen?
0xFFFFVor 20 StundenFrageLAN, WAN, Wireless40 Kommentare

Guten Morgen Admins, leider leiden wir darunter, dass wir uns hier in DE noch in einem Entwicklungsland was die Internetanbindung angeht, sehr. Nun kam ...

Off Topic
Klimaanlage im Serverraum
gelöst imebroVor 16 StundenFrageOff Topic20 Kommentare

Hallo, wir haben einen kleinen Serverraum (viell. 5 - 6 m²), in dem ein Serverschrank steht. Der Raum hat kein Fenster!!! Darin befinden sich ...

Microsoft
Datenkrake - Browser
DennisWeberVor 1 TagErfahrungsberichtMicrosoft11 Kommentare

Hallo zusammen, ich empfehle euch mal definitiv in "Temp" Verzeichnis eures Browsers zu schauen. Es war für mich erschreckend, wie viele wichtige Dokumente und ...

Netzwerkmanagement
Sicherheitsrisiken Synology DS Admin Konto
RitchtoolsVor 1 TagFrageNetzwerkmanagement6 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe die Pflege von einem Firmen NAS übernommen (Synology) es sind mehrere Rechner im Netzwerk die auf Daten zugreifen. Leider hat ...

Windows 10
Windows 10 hängt bei Neustart immer bei "Bitte warten" über Stunden
gelöst Odde23Vor 17 StundenFrageWindows 1023 Kommentare

Ich habe seit längerem, um genau zu sein seit gut einem Jahr, da wurde der Rechner gekauft, das Problem, dass der Rechner bei einem ...

Windows 10
Windows 10 verliert die Druckertreiber
KMP1988Vor 1 TagFrageWindows 1010 Kommentare

Servus zusammen, wir haben bei einem Kunden folgende Konstellation: - Server2019 (AD, DNS, DHCP) - Server2019 (Print-Server-Rolle) - W10-Clients Die Drucker werden übers Logon-Scirpt ...

DNS
Opendns.com - Kosten?
cordialVor 1 TagFrageDNS2 Kommentare

Moin, Ich möchte gerne den OpenDNS Dienst mal verstehen. Hab da schon länger einen Account mit Filterung. Die "Free" Edition bei OpenDNS ist doch ...

Windows 10
Windows 10 System Recovery Ordner fast 60 GB - Wie löschen?
Looser27Vor 1 TagFrageWindows 106 Kommentare

Guten Morgen, bei einem unserer Clients funktioniert scheinbar das automatische Aufräumen nach Updates / Upgrades nicht. Wie kann ich dem Kollegen auf die Schnelle ...