gelöst Benutzerkontenliste und Rechte einer Domäne bearbeiten

Mitglied: Chrisahs

Chrisahs (Level 1) - Jetzt verbinden

21.03.2010, aktualisiert 12:05 Uhr, 3714 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo zusammen,

(Vorgeplänkel)
ich habe hier ein ziemliches Problem: Eigentlich studiere ich Jura und arbeite neuerdings nebenbei in einer Kanzlei und mach hier auch Fachkram.
Allerdings ist der Chef dahintergekommen, dass ich mich Privat relativ gut mit Computern auskenne und hat mir nun zusätzlich die Aufgabe übertragen, mich um das Kanzleinetzwerk zu kümmern. Das dumme ist nur ,dass keinerlei Kontakt zum vorherigen Netzwerkadmin mehr besteht und ich steh hier eigentlicht nur vor einem Trümmerhaufen.

Es laufen hier 10 PCs, die alle 3-4 Jahre nicht mehr geupdatet wurden über einen Server. bzw. sind per eingefügter Netzwerklaufwerke mit dem Verbunden und greifen so auf die Daten zu. Ob der "Server" selbst ein Betriebsystem hat oder einfach nur aus festplatten besteht, kann ich nicht beurteilen. auf jeden fall kann ich ihn nicht über einen Bildschirm ansteuern. kommt einfach nix.
(Vorgeplänkel Ende)


Das ist aber nicht das Hauptproblem, da der ganze Kram dennoch läuft.

Problematisch ist, jetzt, wie ich neue Benutzer für die Domäne einrichte. Auf dem Server ist ein Verzeichnis mit Kürzeln, die zugelassen sind und mit denen man sich dann (wenn win hochgefahren ist) von jedem Computer beliebig einloggen kann. Die Profileinstellungen sind Servergespeichert und werden dann auf jeden PC übernommen.

Kann ich jetzt irgendwie von einer der Workstation-PCs in der Domäne auf deren Benutzerliste zugreifen und Rechte bestimmen bzw neue Nutzer und Kürzel anlegen? Adminpasswörter für die Benutzerkontensteuerung hab ich natürlich. Wenn ich das über die normale Benutzerkontensteuerung versuche, sagt er immer nur ,dass es das Kürzel/den User in der Domäne nicht gibt.

Danke schonmal im Voraus!
Mitglied: Crusher79
21.03.2010 um 12:36 Uhr
Hi,

auch ein kleines Vorgeplänkel: als Laie mit wichtigen Geschäftsunterlagen, Nutzern, etc. rumspielen - nicht gut. Aber denke mal, das weisst du eh selber.

Updates sind sehr wichtig. PCs ohne Updates laufen zu lassen, ist eigentlich einfach nur fahrlässig. Wenn die Kisten aber so lange unangetastet sind, kann eine Update Flut auch das Gegenteil bewirken. Entweder läuft Update gar nicht oder unvollständig. Alles schon einmal erlebt - im übrigen war es auch eine Kanzlei. Hatte sogar extra externe Firma, die sich auf Kanzleien spezialisiert hat. Super dolle Firewall etc. Meldeten sich aber an den Rechnern OHNE oder nur 123456 Passwörtern an.....

Was meinst du mit "über Bildschirm ansteuern"? Versuchst du eine Remotedesktop-Verbindung zum Server? Jeder Server hat ein Betriebssytem! Auch normale NAS Laufwerke haben ein Mini-Linux mit begrenzten Fähigkeiten.

Benutzerkonstensteuerung: funktoniert nur bei PCs ohne Domäne. Nutzer/ Kennwörter müssen über den Server manipuliert werden!

Wenn Remotedesktop nicht hinhaut, sieht es für den Laien verdammt schlecht aus. Wenn du an den Server - der nicht näher identifiziert ist - PS/2 Maus, Tastatur anschliessen willst, musst du den vorher ausschalten! Nur du siehst im Moment nicht, was der Server tut. Datenverlust droht.

Ich habe eben auch untersteltl, dass ihr einen Windows Server habt. Man kann aber Windows Netzwerk auch mit einen Linux Server (z.B. SME) betreiben. Wird wohl kaum gemacht, aber ist durchaus denkbar. Denn den gibt es kostenlos.

Würde deinen Chef raten, er soll sich mal IT Dienstleister Vorort suchen, der mal eine kurze Analyse macht. Wenn ihr vorher die Genzen abstimmt, wird das auch nicht so teuer. Allemal ist es billiger, als wenn du als Laie alles zerschiesst und am Ende ist keiner mehr arbeitsfähig.

mfg Crusher
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
21.03.2010 um 13:10 Uhr
Hi.
Warum hast Du Dir die Aufgabe übertragen lassen? Zwischen sich mit seinem eigenen Rechner zurechtfinden und ein kleines Netzwerk administrieren liegen doch Welten. Ich möchte Dich nicht beraten, Du stehst auf verlorenem Posten. Externe Beratung muss her, ob Du das danach alleine schaffst, würde ich dennoch in Frage stellen. Lass Dir nichts aufdrücken, von dem Du nichts verstehst, zumindest nichts mit Verantwortung.
Bitte warten ..
Mitglied: Chrisahs
21.03.2010 um 13:44 Uhr
Danke für Eure Antworten.

Naja, ich hatte nicht die große Wahl. Ich wollte mir hier ja nebenbei ein wenig das Studium finanzieren. Und bezüglich der Passwörter 123456 sag ch jetzt mal nichts :D

Die PCS sind mittlerweile auf dem neusten Stand. Das hab ich hinbekommen.
Ich habe das jetzt mal mit dem Remote-Access versucht. Es ist ein Win2003 Server! Ich habs auch tatsächlich geschafft, in die Domänen-Steuerung zu kommen. Danke für den Tipp

Gruß
Christopher
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
21.03.2010 um 13:53 Uhr
Hi,

gut die Konsequenzen haben wir die genannt. Wenn du mehr über MS Netzwerke, Server 2003 wissen willst:
http://download.galileo-press.de/openbook/microsoft_netzwerk/galileocom ...

Ist kostenlos und deckt die wichtigsten Grundlagen ab! Normal sagen wir ja immer: wer sich nicht auskennt, Finger weg. Aber wenn du dich halbwegs an das Buch hälst, hast du schonmal eine ordentliche Grundlage.

Weiter kommentier ich das Ganze jetzt mal nicht. Sind ja alle Erwachsen und (glauben) zu wissen was wir tuen!

Schöne Rest-WE

mfg Crusher
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Netzwerkkomponent mit SD-Kartenslot
gelöst waddalosFrageWindows Netzwerk26 Kommentare

Hallo an alle, folgendes Problem gibt es bei uns im Unternehmen: Der Wareneingang soll jeden Eingang fotografieren und anschließend ...

Server
File Portal mit Userverwaltung gesucht
McLionFrageServer20 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche eine Art Fileserver im Webbrowser. Es gibt diese zwar wie Sand am Meer, jedoch ohne ...

PHP
Fehler mit PHP-FPM
adriaanFragePHP15 Kommentare

Hallo guten Abend liebe Forenmitglieder, ich habe ein Problem. Nämlich habe ich ein Kontroll PHP Skript heruntergeladen und damals ...

Windows Server
Internetzugang über Terminalserver
Felix0201FrageWindows Server11 Kommentare

Hallo, ich habe folgendes Anliegen. Wir wollen einen Terminalserver für ca. 20-25 Nutzer bereitstellen. Ist es da besser den ...

Netzwerke
Heimnetzwerk erweitern
TellMyWifiLoveHerFrageNetzwerke11 Kommentare

Gott zum Gruße die Herrn und Damen, Ich habe bereits einige Seiten im großen weiten interwebz erforscht aber konnte ...

Windows 10
Windows 10 64 Business hängt sich auf
gelöst greenhorn1FrageWindows 1010 Kommentare

Hallo, ich habe eine neuen HP Computer mit Windows 10 Business 64. Ich kann leider nicht zwischen 2 Benutzern ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Recht Administrator
gelöst rudeboyFrageWindows Server8 Kommentare

Hi! Kann mir jemand sagen wie ich das deuten soll? NTFS-Berechtigung Vollzugriff für den Admin aber trotzdem rot ausgekreuzt? ...

Windows Server

Recht - Ordner Löschen verweigern - wird ignoriert

Der-PhilFrageWindows Server7 Kommentare

Hallo! Ich möchte gerade folgendes umsetzen: Ordner c:\TEST\Subfolder auf einem Windows 2016 Server soll nicht gelöscht werden können. > ...

Exchange Server

"Senden als" recht verteilen Exchange Online

gelöst Ex0r2k16FrageExchange Server2 Kommentare

Hallo zusammen, ich muss ein Senden Als Recht so einfach wie möglich auf diverse Postfächer verteilen. Gibt es hier ...

Windows 10

FYI: Fristen beim Windows 10 Downgrade-Recht

kgbornInformationWindows 101 Kommentar

Möglicherweise ist das bei euch bekannt - ich habe es gerade aus einem Newsletter eines OEMs herausgefischt. Beim Downgrade-Recht ...

RedHat, CentOS, Fedora

Einem besonderen Benutzer unter CentOS 7 shutdown Recht geben

gelöst OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOOFrageRedHat, CentOS, Fedora2 Kommentare

Moin, weiß jemand wie ich NUR EINEM Benutzer das Recht gebe ohne root Rechte eine Maschine herunter zu fahren? ...

Batch & Shell

Ordnerstruktur rekrusiv durchlaufen und einen bestimmten Benutzer ein Recht setzen

helix77FrageBatch & Shell3 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Ordnerstruktur wie beispielsweise: C:\1 C:\2 Recht VERERBT Recht User1 Recht User2 Recht User3 C:\3 ...

Neue Fragen
Administrator Magazin
11 | 2020 Virtualisierung ist aus der IT nicht mehr wegzudenken. In der November-Ausgabe des IT-Administrator Magazins dreht sich der Schwerpunkt um das Thema "Server- und Storage-Virtualisierung". Darin erfahren Sie, wie sich die Virtualisierungstechnologie entwickelt hat, welche Varianten es im Bereich Server und Speicher gibt und wie ...
Neue Beiträge
Neue Jobangebote
Server- und Storage-VirtualisierungServer- und Storage-VirtualisierungBerechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid Cloud