Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Was ist der beste Rechner für CAD und Statische Berechnungen

Mitglied: Halle20

Halle20 (Level 1) - Jetzt verbinden

21.01.2020 um 10:00 Uhr, 1007 Aufrufe, 40 Kommentare, 1 Danke

Guten Morgen Zusammen,

Ich stehe vor der Aufgabe für unsere Firma neue Rechner für die Zeichner und Statiker anzuschaffen und habe jetzt hier 2 verschiedene Konfigurationen, wo ich mir nicht sicher bin, welche am besten geeignet ist.
Zum Einsatz kommen Autodesk, Solidworks und für die Statiker noch RSTAB.

Für die Zeichner steht zur Wahl
System 1:
I7-9700
Quadro P2200

System2:
I7-8700
Quadro P2000

System1 hat die Grafikkarte mit dem etwas höheren Boost Takt und dem schnelleren Speicher + einen minimal höheren CPU Boost Takt
System2 hat dafür die Grafikkarte mit höherem Basis Takt eine CPU mit Hyperthreading und höherem Basistakt

Für mich stellen sich jetzt 2 Fragen:
Welches System ist da das bessere?
In wie weit wirkt sich HT und die damit verbundenen 4 zusätzlichen (virtuellen) Kerne aus?

Danke schon mal für eure Antworten
40 Antworten
Mitglied: aqui
21.01.2020, aktualisiert um 10:02 Uhr
Was ist der beste Rechner für CAD
Ein Apple iMac natürlich !! Der Klassiker im Grafikbereich schon seit Jahrzehnten wie jedermann weiss...
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
21.01.2020 um 10:02 Uhr
Ein Apple iMac natürlich !!

...im Leben nicht!
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.01.2020 um 10:03 Uhr
Zitat von aqui:

Was ist der beste Rechner für CAD
Ein Apple iMac natürlich !!

Nee, Das da!.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
21.01.2020 um 10:04 Uhr
Back2Topic:

Nimm die Empfehlung der Software-Hersteller und pack da noch was Reserve drauf. DAS ist dann ein vernünftiges System.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.01.2020 um 10:08 Uhr
Zitat von Halle20:

Für die Zeichner steht zur Wahl
System 1:
I7-9700
Quadro P2200

System2:
I7-8700
Quadro P2000
...

Für mich stellen sich jetzt 2 Fragen:
Welches System ist da das bessere?

Das ist völlig irrelevant. Die Ingenieuere denken deutlich langsamer als der Computer rechnet. Die werden den unterschied nicht merken.

lks

PS: Das ist eine Frage wie Ist der Cayenne oder der 911er besser geeignet um von A nach B zu fahren. Solange nur der Fahrer und ggf. noch ein beifahrer von A nach B wollen ist es irrelavant. Sobald aber die Forks von Fahrer und Beifahrer mit dürfen/müssen, ist ein 911er meist nicht ausreichend.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
21.01.2020 um 10:09 Uhr
Zitat von Looser27:

Back2Topic:

Nimm die Empfehlung der Software-Hersteller und pack da noch was Reserve drauf. DAS ist dann ein vernünftiges System.
Reserve à la Faktor 3?
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
21.01.2020 um 10:11 Uhr
Hallo,

tendenziell ist Veriante 1 wohl aktueller, allerdings hilft das nichts, wenn du nicht weisst, wie Ihr arbeitet. Ggf. macht sogar eine ganz andere Konstellation mehr Sinn. Wir wissen aber nicht, wie Ihr arbeitet. Optimal ist es natürlich nie, wenn man Ausschreibungen nur nach Zahlenwerten begeht. Hier vergleichst du sogar unterschiedliche CPU Generationen miteinander rein nach Takt.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
21.01.2020 um 10:13 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Zitat von Looser27:

Back2Topic:

Nimm die Empfehlung der Software-Hersteller und pack da noch was Reserve drauf. DAS ist dann ein vernünftiges System.
Reserve à la Faktor 3?

Nein. Reserve ist das, was das Budgget noch hergibt. aber 30% Reserve halte ich für sinnvoll um zukünftige Updates in den nächsten 3 Jahren (bis der PC abgeschrieben ist) noch sinnvoll nutzen zu können.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
21.01.2020 um 10:15 Uhr
Du kennst die HW-Anforderungen mancher Softwareschmieden anscheinend nicht. Da ist Faktor 3 z.T das einzig noch am Markt (nach unten) mögliche.
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
21.01.2020 um 10:19 Uhr
Mit AutoCAD (2D & 3D) & Co. habe ich lange gearbeitet.....ich denke schon, dass ich das beurteilen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.01.2020 um 10:21 Uhr
Zitat von Looser27:

Back2Topic:

Nimm die Empfehlung der Software-Hersteller und pack da noch was Reserve drauf. DAS ist dann ein vernünftiges System.

Wenn ich die Empfehlungen von Softwareherstellern sehe, würde für manches CAD-Progamm heute noch ein P4 mit einer Matrox reichen (was sogar tatsächlich je nach Anwendungsfall auch so wäre!). Aber meist sind die Empfehlungen deutlich unter den realen Anforderungen. Um das aber zu beurteilen braucht man meist einen Benchmark mit den realen Arbeitsdaten der Ingenieurs.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
21.01.2020 um 10:22 Uhr
Genau das meine ich. Nur woher bekommst du heute einen pIV.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.01.2020, aktualisiert um 10:24 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Genau das meine ich. Nur woher bekommst du heute einen pIV.

Aus meiner Bastelkiste. Brauchst Du einen?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
21.01.2020 um 10:23 Uhr
Aber meist sind die Empfehlungen deutlich unter den realen Anforderungen.

Wenn Du so mit den CAD-Leuten argumentierst, kannst Du jedem ein eigenes Atomkraftwerk hinstellen und das ist dann immer noch zu langsam.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
21.01.2020 um 10:24 Uhr
Zitat von aqui:

Was ist der beste Rechner für CAD
Ein Apple iMac natürlich !! Der Klassiker im Grafikbereich schon seit Jahrzehnten wie jedermann weiss...
Und im CAD Bereich absolut untauglich. Mac OS wird von keinem mir bekannten CAD Programm unterstützt.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
21.01.2020 um 10:29 Uhr
Zitat von Looser27:

Aber meist sind die Empfehlungen deutlich unter den realen Anforderungen.

Wenn Du so mit den CAD-Leuten argumentierst, kannst Du jedem ein eigenes Atomkraftwerk hinstellen und das ist dann immer noch zu langsam.

Wäre doch was, dann können wir immerhin bald die Kohle, Gas und sonstige schändliche Kraftwerke abschalten.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.01.2020, aktualisiert um 10:29 Uhr
Zitat von wiesi200:

Zitat von aqui:

Was ist der beste Rechner für CAD
Ein Apple iMac natürlich !! Der Klassiker im Grafikbereich schon seit Jahrzehnten wie jedermann weiss...
Und im CAD Bereich absolut untauglich. Mac OS wird von keinem mir bekannten CAD Programm unterstützt.

Würde ich jetzt nicht sagen: Abgesehen davon, daß es auch auf dem Mac auch genügend CAD-Anwendungen gibt, laufen auf der Kiste noch genügend andere Betriebssysteme (Windows, Linux, BSD in diversen Geschmacksrichtungen), für die auch hunderte von CAD-Anwendungen gibt. CAD ist nicht automatisch AutoCAD, auch wenn das oft so aussieht.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
21.01.2020 um 10:30 Uhr
Mac OS wird von keinem mir bekannten CAD Programm unterstützt.

Zumindest AutoCAD läuft auch auf nem MAC.....
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.01.2020 um 10:31 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Zitat von Looser27:

Aber meist sind die Empfehlungen deutlich unter den realen Anforderungen.

Wenn Du so mit den CAD-Leuten argumentierst, kannst Du jedem ein eigenes Atomkraftwerk hinstellen und das ist dann immer noch zu langsam.

Wäre doch was, dann können wir immerhin bald die Kohle, Gas und sonstige schändliche Kraftwerke abschalten.

Nee, die werden dann in Polen oder Frankreich hingestellt, damit keine "dreckige" Atomkraft aus unseren Steckdosen herauströpfelt.

lks

PS: Wieso fühlt sich das wie ein Freitagsthread an?
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
21.01.2020 um 10:33 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Zitat von certifiedit.net:

Zitat von Looser27:

Aber meist sind die Empfehlungen deutlich unter den realen Anforderungen.

Wenn Du so mit den CAD-Leuten argumentierst, kannst Du jedem ein eigenes Atomkraftwerk hinstellen und das ist dann immer noch zu langsam.

Wäre doch was, dann können wir immerhin bald die Kohle, Gas und sonstige schändliche Kraftwerke abschalten.

Nee, die werden dann in Polen oder Frankreich hingestellt, damit keine "dreckige" Atomkraft aus unseren Steckdosen herauströpfelt.

lks

PS: Wieso fühlt sich das wie ein Freitagsthread an?

Weil ich bspw heute schon die 40h Arbeitswoche voll hab?
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
21.01.2020 um 10:34 Uhr
Zitat:

"Chantalle......heul leise."

duck und wech
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
21.01.2020 um 10:53 Uhr
Hallo,

von welchem Budget ist die Rede?

Gruss Penny.

P.S. Rechenleistung ist durch nichts als Rechenleistung zu ersetzen.
Bitte warten ..
Mitglied: LauneBaer
21.01.2020 um 10:54 Uhr
Hallo,

also aktuell würde ich keine Intel CPU mehr nehmen.
AMD Ryzen oder Threadripper, je nach Budget.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
21.01.2020 um 12:21 Uhr
Zitat von Looser27:

Mac OS wird von keinem mir bekannten CAD Programm unterstützt.

Zumindest AutoCAD läuft auch auf nem MAC.....

Aber auch nur teile der Produktpalette, nur das 2D Zeug, und das auch nicht schon seit weigen Zeiten.
Der Inventor hingegen nicht.
Solidworks und Catia auch nicht
SolidEdge genau so wenig.

Im Architekur Bereich gibt's dann schon noch so Sachen wie Sema oderNemetschek aber auch die arbeiten nur unter Windows

Und dann wars das eigentlich schon mit den wirklich Professionell benutzten Programmen. Ne, ein MAC ist in dem Bereich ne absolute Ausnahme.
Und nen MAC kaufen um Windows drauf zu spielen, kann man machen. Wer es unbedinkt will.
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
21.01.2020 um 12:37 Uhr
Und nen MAC kaufen um Windows drauf zu spielen, kann man machen.

Da bekommt man aber woanders fürs selbe Geld mehr.....
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.01.2020 um 12:41 Uhr
Zitat von Looser27:

Und nen MAC kaufen um Windows drauf zu spielen, kann man machen.

Da bekommt man aber woanders fürs selbe Geld mehr.....

Naja, manche wollen aber einen Apfel auf Ihrem Computer.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
21.01.2020 um 12:46 Uhr
Dafür gibt's Aufkleber....
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.01.2020 um 12:50 Uhr
Zitat von Looser27:

Dafür gibt's Aufkleber....

Damit kann man aber nicht angeben.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
21.01.2020 um 12:54 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Zitat von Looser27:

Dafür gibt's Aufkleber....

Damit kann man aber nicht angeben.

lks

sicher, er muss halt glitzern.
Bitte warten ..
Mitglied: monstermania
21.01.2020 um 13:02 Uhr
Moin,
ich versuche mal eine sinnvolle Antwort zu geben...
Schau Dir die die Anforderungen der Software genau an und frag im Zweifel bei einem Spezialisten für das Produkt nach !!! Es gibt gerade im CAD-Bereich diverse Produkte, die kein HT unterstützen! Da werden z.B. teilweise nur 'echte' CPU-Kerne unterstützt (kein HT). Und das teilweise nur in der Form 2, 4, 8, 16-Kerne. Ein 6-Kerner bringt dann bei dieser SW nicht mehr als ein 4-Kerner. Im gegenteil, der 4 Kerner ist durch den höheren Takt evtl. sogar schneller als der 6-Kerner!
Auch die Grafikkarte kann eine Rolle spielen, sofern die Software die speziellen Features der Grafikkarten dann auch zu nutzen vermag.

Auch bieten immer mehr Hersteller inzwischen Cloud-Lösungen Ihrer Produkte an. Das Modell wird dabei hochgeladen und die eigentliche Berechnung findet dann in der Cloud statt. Bezahlt wird dann quasi nach genutzter Rechenzeit. Auch so etwas kann sich je nach genutztem Produkt durchaus lohnen.
Für die eigentliche Zeichnung braucht es i.d.R. keine extrem leistungsstarken Rechner/Grafikkarten. Die Rechenleistung/Grafikkarte wird i.d.R. beim Rechnen (Schwingungs- und Strömungsberechnungen, Rendering, usw.) benötigt. Bei uns haben Entwickler halt Ihre CAD-Rechner und dann gibt es spezielle HP Workstations mit der entsprechenden Spezialsoftware, die dann nichts weiter machen als Rendering/Berechnungen.

Gruß
Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: Grinskeks
21.01.2020 um 13:34 Uhr
Hallo,

ich würde die neuere CPU nehmen. Echte 8 Kerne vs 6 mit Hyperthreading, das nicht mit jeder Software ideal unterstützt wird und dazu einfach die neuere Architektur. Die Hardware soll ja einige Jahre unterstützt bleiben.

Die P2200 ist schon deutlich schneller, aber es stellt sich die Frage, ob die P2000 sich bereits jetzt limitierend auswirken kann.
Alternativ kann man prüfen ob GTX oder RTX Karten von Nvidia zu den Systemen kompatibel sind - sie sind in der Regel genauso funktional und aktueller sowie günstiger.

Zusätzlich zur Betrachung brauchst du RAM, RAM und dann noch etwas mehr RAM, eine NVE und gegebenenfalls eine schnelle(re) LAN-Anbindung (als 1 Gbit/s) zu den Files.


Gruß
Grinskeks
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Prof
21.01.2020 um 15:04 Uhr
Autodesk profitiert mehr vom hohen Takt eines Kerns als von Multithread.

Solidworks kann sehr gut über die Threads skalieren, wenn die Aufgabe das zulässt.

RSTAB, soweit ich mich erinnere, ist mit einem hohen Takt besser beraten.
Bitte warten ..
Mitglied: monstermania
21.01.2020 um 15:39 Uhr
Zitat von IT-Prof:
Autodesk profitiert mehr vom hohen Takt eines Kerns als von Multithread.
Für welches Produkt gilt Deine Aussage denn?
Solidworks kann sehr gut über die Threads skalieren, wenn die Aufgabe das zulässt.
Auch hier kommt es wieder auf das konkrete Produkt an!
Sowohl Dassault als auch Autodesk stellen eine ganze Produktfamilie unter dem jeweiligen Namen bereit. Daher kann man nur für ein spezielles Produkt sagen, ob es mehr Kerne oder höherer Takt und/oder eine spezielle Grafikkarte bringen.
Bitte warten ..
Mitglied: monstermania
21.01.2020 um 15:45 Uhr
Zitat von Grinskeks:
Die P2200 ist schon deutlich schneller, aber es stellt sich die Frage, ob die P2000 sich bereits jetzt limitierend auswirken kann.
Alternativ kann man prüfen ob GTX oder RTX Karten von Nvidia zu den Systemen kompatibel sind - sie sind in der Regel genauso funktional und aktueller sowie günstiger.
Leider unterstützen manche Produkte nur die speziellen CAD-Grafikkarten. Und die Zertifizierungen lässt sich nVidia halt gut bezahlen!
Bitte warten ..
Mitglied: Dilbert-MD
21.01.2020 um 16:01 Uhr
Zitat von monstermania:

Moin,
ich versuche mal eine sinnvolle Antwort zu geben...
Schau Dir die die Anforderungen der Software genau an und frag im Zweifel bei einem Spezialisten für das Produkt nach !!!
[...]

So sehe ich das auch.
Insbesondere sollte man sich erkundigen, ob die Software von der P2200 überhaupt profitiert.
WENN ein CAD eine solche Hammer GraKa ausnutzen kann, dann steht das in den Systemanforderungen / Data Sheet des Herstellers.

Wie intensiv und in welchem Umfang wird denn die CAD-Software benutzt
a) einfache 3D-Objekte mit glatten einfarbigen Oberflächen
b) komplexe 3D (oder 4D)- Objekte mit strukturierten fotorealistischen Oberflächen-Pattern und Echtzeitschatten

Ich habe hier ein CAD von RIB, das kommt sogar mit der CPU-Grafik des i7 aus. Da macht es keinen Unterschied ob CPU-Grafik oder eine NVIDIA GraKa.

Es gibt so ein nettes Tool GPU Meter, das anzeigt, wie viel Speicher und wie viel GPU genutzt wird.
Installieren ausprobieren und mal den Ausschlag beobachten.

Mein Tipp:
- gedämmtes Gehäuse
- leise Lüfter
- "gepolsterte" Füße
- kein boxed Kühler sondern eher ein Alpenföhn, PureRock oder Darkrock
- Netzteil mit Hybrid mode (Lüfter läuft erst ab einem bestimmten Temp.-Schwellwert)
- ausreichend RAM
und eine schnelle SSD .

So eine laute und fauchende Kiste ist 2020 nicht mehr cool. Schon mit geringen Mehrkosten sind die fast lautlos.

- für den Statiker mehr RAM
- für den Statiker den höheren Takt bei der CPU, oder dlubal mal fragen, ob die Software von vielen Kernen profitiert. Vermutlich eher nicht.

Die letzte CAD-Kiste habe ich bei Schenker bestellt. Ist quasi ein kleines modifiziertes Gamer-Gehäuse (gedämmt) aber ohne Spielegrafikkarte, dafür i7, mehr RAM, keine HDD, und eine Samsung M.2-SSD.

Fun Fact:
Die Bios-Grafik "Gamers Republic" ist viel cooler als ein angebissener Apfel.

Falls die Software wirklich von einer guten Grafikkarte profitiert, aber nicht auf zertifizierte Treiber á-la Quaddro angewiesen ist, oder die Anzahl der Bildschirmanschlüsse maßgebend sein sollte, nimm eine Asus ROG Strix. Die hat auch den Hybrid-Modus mit ruhenden Lüftern bis zum Grenzwert und nutzt dann beide Lüfter. Dann ist auch die GraKa still, wenn mal nicht gerendert wird.
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Prof
21.01.2020 um 16:08 Uhr
Zitat von monstermania:

Zitat von IT-Prof:
Autodesk profitiert mehr vom hohen Takt eines Kerns als von Multithread.
Für welches Produkt gilt Deine Aussage denn?
Solidworks kann sehr gut über die Threads skalieren, wenn die Aufgabe das zulässt.
Auch hier kommt es wieder auf das konkrete Produkt an!
Sowohl Dassault als auch Autodesk stellen eine ganze Produktfamilie unter dem jeweiligen Namen bereit. Daher kann man nur für ein spezielles Produkt sagen, ob es mehr Kerne oder höherer Takt und/oder eine spezielle Grafikkarte bringen.

Das ist als generelle Aussage zu verstehen.

Die ganannte Software ist auf einem möglichst hoch taktenden System mit 4-6 Kerne deutlich besser unterwegs als auf einer 10 und mehr Core CPU mit HT hinten dran. Selbst Übertakten wäre zu prüfen.

Magma ist eine Software die mit der Anzahl der CPU skaliert bzw. kann, wenn man das Geld dafür hat.
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Prof
21.01.2020 um 16:15 Uhr
Bezüglich Hardware würde ich mir zu erst die Frage stellen, wie groß, laut und heiß die Aggregate werden sollen die im Büro stehen sollen.

Es gibt von Dell 19" Rack Workstation. Im Serverraum kann das Ding lärmen wie es will.

Ansonsten kann ich für wachsende und dynamische Umgebungen Amulett Hotkey empfehlen.
Blade Workstations auf FC -SAN oder NVME-SAN oder virtuelle Workstation auf dieser Basis sind dann als Remote Workstations möglich. Je nach Bedarf und Schwerpunkt.
https://www.amulethotkey.com/products/remote-workstation/blade-workstati ...
Bitte warten ..
Mitglied: monstermania
21.01.2020 um 16:18 Uhr
Zitat von Dilbert-MD:
So sehe ich das auch.
Insbesondere sollte man sich erkundigen, ob die Software von der P2200 überhaupt profitiert.
WENN ein CAD eine solche Hammer GraKa ausnutzen kann, dann steht das in den Systemanforderungen / Data Sheet des Herstellers.
Na ja, eine P2200 ist ja auch mehr ne Einsteigerkarte.
Bei einer P6000 wird es dann spassig!
Aber mal im Ernst. Meiner Erfahrung nach nutzt man solche HW immer in Verbindung mit Spezialanwendungen (z.B. CFD, Raytraycing). Da kann es dann auch einen Unterschied machen, ob ein Simulationsdurchlauf 2 Stunden oder 10 Stunden dauert...
BTW: Wir haben mit der richtigen HW die Performance bei CFD locker um den Faktor 10 gesteigert. Da liegt dann aber eine HP Z Workstation dann mal ganz schnell bei 10-12K€
Bitte warten ..
Mitglied: Dilbert-MD
21.01.2020 um 17:35 Uhr
Zitat von monstermania:
Da liegt dann aber eine HP Z Workstation dann mal ganz schnell bei 10-12K€

wäre ggü unseren System auch ca. Faktor 10

btw.
mir ist neulich in den Google-Anzeigen eine GV100 32GB über den Weg gelaufen...



Zitat von monstermania:
Meiner Erfahrung nach nutzt man solche HW immer in Verbindung mit Spezialanwendungen (z.B. CFD, Raytraycing).
Dann weiß man das i.d.R. aber auch und kennt die Anforderungen und die Möglichkeiten.

Wenn aber RSTAB die leistungshungriste Software auf der Kiste ist und der Hersteller schreibt:
Für die Berechnung sehr großer Systeme empfehlen wir folgende Konfiguration:
Quad-Kern Prozessor
Windows 7/8/10 64-Bit
8 GB RAM


dann sehe ich keinen Bedarf für eine Quadro P oder Quadro K o.ä.

Außer Solidworks wird so intensiv genutzt, dass eine zertifizierte Karte erforderlich ist, dann findet man die Liste beim Hersteller.
Bitte warten ..
Mitglied: NordicMike
22.01.2020 um 06:13 Uhr
Bei PTC Creo würde ich sogar nur Rechner nehmen, die auf deren Certifizierten Liste stehen.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerke
Statisch routen Vlan Switch
gelöst Frage von decehakanNetzwerke7 Kommentare

Hallo Zusammen, zur Lernzwecken beschäftigte ich mich mit statisches Routen und hab dazu eine einfach Frage. Ich hab hier ...

Router & Routing
Routing Frage, statisch?
gelöst Frage von DerInteressierteRouter & Routing12 Kommentare

Ich bin was dieses Problem angeht blutiger Laie und bitte alle Profis um Antwort und Lösung. Ich verwende 2 ...

Grafik
CAD Arbeitsplätze
gelöst Frage von Diddi93Grafik18 Kommentare

Hallo liebe Community, Ich bin momentan in meiner Ausbildung und wir arbeiten in Übungsfirmen. Heute kam ein Auftrag eines ...

CPU, RAM, Mainboards
Lenovo CAD Hardware
gelöst Frage von Ex0r2k16CPU, RAM, Mainboards14 Kommentare

Hallo zusammen, was für eine Hardware verwendet ihr für eure CAD Workstations? Greift Ihr eher zu Xeons oder "reicht" ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)

Funny: Warum es immer schwieriger wird, die richtigen Produkte online zu finden

Information von Dilbert-MD vor 1 TagHumor (lol)17 Kommentare

Wir befinden uns in der Rubrik "Off Topic - Humor" und in 15 Minuten ist Freitag. und ja, es ...

Windows Update
MS SQL Server Updates
Information von sabines vor 1 TagWindows Update

Für 2012, 2014 und 2016 sind seit Dienstag wichtige Sicherheitsupdates verfügar, die eine remote, leicht auszunutzende Lücke im Reporting ...

Microsoft Office

Microsoft warnt: Office 365 am 29. Februar leider nicht nutzbar

Information von Lochkartenstanzer vor 2 TagenMicrosoft Office11 Kommentare

Moin, Wie die Überschrift schon sagt, gibt es offensichtlicham 29. februar ein Problem: Microsoft warnt: Office 365 am 29. ...

Netzwerkmanagement
Siemens Switche initial konfigurieren
Tipp von brammer vor 2 TagenNetzwerkmanagement2 Kommentare

Hallo, Bisher gab es für Siemens Switche die Möglichkeit die initiale Konfiguration über den Simatic Manager oder das Primary ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server-Hardware
Lieferzeiten bei einem Server - kann das sein?
gelöst Frage von samet22Server-Hardware31 Kommentare

Hallo, ich hätte an diejenigen eine Frage welche innerhalb der letzten 6-12 Monate einen Server bestellt haben. Ich habe ...

Verschlüsselung & Zertifikate
SSL Zertifikat gekauft funktioniert aber nicht
Frage von TeKiLLa1895Verschlüsselung & Zertifikate18 Kommentare

Hi, Habe vor 2 Tagen mit einer CSR mir ein Zertifikat beantragt und auch bekommen. Jetzt passt aber der ...

Humor (lol)
Funny: Warum es immer schwieriger wird, die richtigen Produkte online zu finden
Information von Dilbert-MDHumor (lol)17 Kommentare

Wir befinden uns in der Rubrik "Off Topic - Humor" und in 15 Minuten ist Freitag. und ja, es ...

Linux Tools
Wert aus eine bestimmte Zeile in eine andere Spalte ändern unter Linux Bash
gelöst Frage von OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOOLinux Tools15 Kommentare

Guten Tag, ich sitze gerade wiedermal vor einem Problem und muss unter Zeitdruck ein diesen lösen. Ich muss mit ...