Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Für was sind CALs

Mitglied: KodaCH

KodaCH (Level 1) - Jetzt verbinden

30.08.2013 um 16:32 Uhr, 3195 Aufrufe, 15 Kommentare, 1 Danke

Guten Abend

Heute habe ich mal eine wie ich denke doofe frage.

Für was genau sind bei Windows Server 2012 die CALs? Es gibt RDS CALs dies ist mir klar wenn ich RDS einsetzen möchte. Aber es gibt auch einfach nur User CALs. Wenn auf den Server nur mit Remotedesktop (mstsc ) für die Verwaltung zugegriffen wird und die Benutzer einfach den Server als Speicherort in der Domäne nutzen benötigt es keine CALs oder? Bisher hätte ich da keine Einschränkung gefunden bei der es heisst es müssen CALs erworben werden.

PS: Kennt einer per zufall eine Möglichkeit die Software für eine VPN Verbindung und für den Remotedesktop (mstsc) auf einen Stick oder zu zu laden wenn jemand an einem PC keine Software Installieren darf?

Gruss und Danke

Koda
Mitglied: 113087
30.08.2013 um 16:35 Uhr
Hier gibt es einen schönen Überblick welche CAL es gibt und wofür sie sind.
http://www.microsoft.com/de-de/licensing/produktlizenzierung/client-acc ...
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
30.08.2013 um 16:49 Uhr
Hallo,

diese CAL´s gibt es aus zwei Gründen, zum einen das der gute Bill Gates auch wirklich richtig, richtig,
richtig viel Geld verdient und zum anderen das man nicht einfach den Server von MS installiert und
den dann einfach illegal benutzt.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
30.08.2013, aktualisiert um 17:28 Uhr
Hallo,
und D.o.b.b.y und nicht vergessen die Anzahl der CAL wird nicht von Server geprüft. Erst wenn MS Bill Gates mit dem Staatsanwalt bei Dir in der Tür steht wird es teuer.
Wobei mit diesem ganzen MS Lizensierungskram schnell durcheinander kommen kann. Du bist selbst verantwortlich für die Überwachung Anzahl der User und habe ich ausreichend CAL`s gekauft.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
30.08.2013 um 17:57 Uhr
und D.o.b.b.y und nicht vergessen die Anzahl der CAL wird nicht von Server geprüft
RDS-CALs eben schon. SQL, Exchange, Lync, Zugriff-CALs werden nicht überprüft.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
30.08.2013 um 18:32 Uhr
Hallo Dani, ich bin mir nicht sicher aber hier steht doch:


Eine "Pro Benutzer"-RDS-CAL gewährt einem Benutzer das Recht für den Zugriff auf einen Server für den Host für Remotedesktopsitzungen von einer unbeschränkten Anzahl von Clientcomputern oder Geräten. "Pro Benutzer"-RDS-CALs werden nicht von Remotedesktoplizenzierung erzwungen. Daher können Clientverbindungen unabhängig von der Anzahl der auf dem Lizenzserver installierten "Pro Benutzer"-RDS-CALs hergestellt werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Administratoren die Anforderung der Microsoft-Software-Lizenzbedingungen, dass für jeden Benutzer eine gültige "Pro Benutzer"-RDS-CAL vorhanden sein muss, nicht einhalten müssen. Wenn der Lizenzierungsmodus Pro Benutzer verwendet wird und nicht für jeden Benutzer eine "Pro Benutzer"-RDS-CAL vorhanden ist, bedeutet dies einen Verstoß gegen die Lizenzbedingungen.

Aber wie schon geschrieben ich verstehe lange nicht alles.
Bitte warten ..
Mitglied: KodaCH
30.08.2013 um 18:56 Uhr
Guten Abend

Vielen Dank. Das erklärt einiges. Wir haben den server mit 10 User CALs. Nach dem wir nun den 8 Eingerichtet haben, habe ich eigentlich erwartet das eine Meldung kommt das die CALs langsam zu wenig werden.

Gibt es den ein Tool das einem informiert wir viele in Verwendung sind?

Ps. Hat jemand ne idee wegem USB Stick?

Gruss

Koda
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
30.08.2013, aktualisiert um 19:12 Uhr
Hallo KodaCH,
Windows to go und directAccess das meintest Du nicht so in der Art? Kenne Niemanden der das nutzt.

http://www.microsoft.com/de-de/windows/enterprise/products-and-technolo ...
Bitte warten ..
Mitglied: KodaCH
30.08.2013 um 19:22 Uhr
Hallo Horstvogel

Vielen Dank. Aber ich meinte etwas wie Firefox portable. Also ich bin auf einem Windows (kann in einer FIrma sein oder bei bekannten), und möchte auf dem Windows einen VPN Tunnel zum Server aufbauen und die Remotedesktopverwaltung. Da auf dem entsprechenden PC aber nicht in das System eingegriffen werden kann dachte ich gibt es vielleicht sowas für unterwegs.

Gruss

Koda
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
30.08.2013 um 19:34 Uhr
Hallo Koda,

also ich denke es hört sich etwas komisch an aber dafür schleppt fast jeder Admin den ich kenne immer ein
Laptop mit sich herum und/oder heutzutage auch mal ein iPad oder Tablet PC und kann daher nie auf eine Party gehen,
das kann ganz schön nerven und auch ist nicht ganz billig, aber dafür wird dann eben egal wo man ist nur
der Laptop gestartet und ein USB Modem (3G/UMTS Stick) anstecken und hat dann schnell eine VPN Verbindung
in die Firma aufgebaut. Ist wie gesagt nicht billig und schränkt einen auch ein, aber es funktioniert dafür eben auch
fast überall.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: KodaCH
30.08.2013 um 19:43 Uhr
@108012

Soll ich dir was sagen? Ich geh glaub bald ins Bett *g*. Du hast natürlich recht. Ein Laptop habe ich zwar, aber an ein 3G Modem fürs Internet hab ich gar nicht gedacht da ich so ja die Problematik umgehe das ich das Netzwerk an einem anderen PC nicht manipulieren kann. Sorry stelle mich was doof an. Das ist für mich etwas ganz neues da ich früher bei Windows XP noch TeamViewer verwendet habe.

Gruss

Koda

PS. Ist somit gelöst.
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
30.08.2013, aktualisiert um 20:11 Uhr
Du hast natürlich recht.
Darum geht es doch gar nicht und Deine Idee ist ja auch nicht schlecht, aber wenn Du nun nicht bei Freunden oder bekannten bist, die natürlich auch rein theoretisch alles mitprotokollieren könnten was Du machst bzw. Du könntest
Dir auch Deinen USB mit einem Virus verseuchen, aber wenn Du nun unterwegs bist und einen Anruf oder eine Mail
bekommst, das Du Dich sofort ins Firmennetzwerk einwählen musst, hast Du wenigstens immer einen Laptop dabei.

Ein Laptop habe ich zwar, aber an ein 3G Modem fürs Internet hab ich gar nicht gedacht da ich so ja die Problematik umgehe das ich das Netzwerk an einem anderen PC nicht manipulieren kann.
Vorsicht kleiner Fallstrick nimm auf jeden Fall einen mobilen (3G/UMTS) Zugang von einem Provider
der es auch zulässt oder ermöglicht eine VPN Verbindung aufzubauen!!!!!!

Sorry stelle mich was doof an.
Also wenn ich Deine Fragen so lese, finde ich genau das eben nicht, da gibt es ganz andere Leute,.....

Das ist für mich etwas ganz neues da ich früher bei Windows XP noch TeamViewer verwendet habe.
Ist doch auch ok. Aber bei einem IPSec VPN an einen Router oder eine Firewall würde ich mich eben immer
sicherer fühlen, zumindest wenn man die aktuellen Nachrichten im Hinterkopf hat. (NSA Affäre)

Gruß
Dobby

PS. Ist somit gelöst.
Ok dann auch bitte noch schnell ein Beitrag ist gelöst hinten dran.
Bitte warten ..
Mitglied: KodaCH
30.08.2013 um 20:12 Uhr
Vielen Dank. Da muss ich wirklich darauf achten. Würdest du denn den VPN Server auf dem Windows Server verwenden oder eine Firewall die dies unterstützt nutzen?
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
30.08.2013 um 20:32 Uhr
Würdest du denn den VPN Server auf dem Windows Server verwenden oder eine Firewall die dies unterstützt nutzen?
Ich persönlich und für Dich als Administrator würde ja eigentlich immer eine Firewall bevorzugen wollen!
Einen MS Windows Server direkt und ohne vorgeschalteten Proxy an das Internet anzubinden halte ich für nicht so klug.
Für Mitarbeiter der Firma kann man jedoch auch einen VPN Server in die DMZ stellen der dann von den Mitarbeitern
genutzt wird, ist eben denke ich auch immer eine Sache wie viele Leute sich via VPN einwählen und was alles für
Protokolle und Dienste über die VPN Verbindung genutzt werden.

Ich sage Dir auch warum ich das bevorzugen würde, wenn nichts weiter, also keine Server in einer oder der DMZ stehen
dann braucht man auch keine Ports vorne an der Firewall zu öffnen und hat die Sicherheit des Netzwerkes signifikant
erhöht! Denn dann kann man sich nur via VPN anmelden und ansonsten ist das Netzwerk bzw. die "Schotten" dicht.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: KodaCH
30.08.2013 um 21:09 Uhr
Guten Abend Dobby

Vielen Dank erneut. Aktuell ist es so, dass nur noch eine Notbedürftige Firewall vorhanden ist. Da es eine neue geben wird, frage ich eben ob du den VP Server auf dem Windows Server 2012 oder der Firewall nutzen möchtest.

Auf den Server haben bisher so zwischen 5 und 7 Leute zugriff per AD. Es gibt einen Server, und eine Kiste die für die Softwareentwicklung und Backups genutzt wird. Auf den Server für die Verwaltung von aussen und auf den Entwicklungsserver habe nur ich zugriff via VPN. Es kommen keine anderen Leute darauf. Es läuft somit auch nur der Remotedesktop und nicht weitere dienste wie RDS oder so

Gruss

Koda
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
31.08.2013 um 10:33 Uhr
Zitat von horstvogel:
Hallo Dani, ich bin mir nicht sicher aber hier steht doch:


Eine "Pro Benutzer"-RDS-CAL gewährt einem Benutzer das Recht für den Zugriff auf einen Server für den
Host für Remotedesktopsitzungen von einer unbeschränkten Anzahl von Clientcomputern oder Geräten. "Pro
Benutzer"-RDS-CALs werden nicht von Remotedesktoplizenzierung erzwungen. Daher können Clientverbindungen unabhängig
von der Anzahl der auf dem Lizenzserver installierten "Pro Benutzer"-RDS-CALs hergestellt werden. Dies bedeutet jedoch
nicht, dass Administratoren die Anforderung der Microsoft-Software-Lizenzbedingungen, dass für jeden Benutzer eine
gültige "Pro Benutzer"-RDS-CAL vorhanden sein muss, nicht einhalten müssen. Wenn der Lizenzierungsmodus Pro
Benutzer verwendet wird und nicht für jeden Benutzer eine "Pro Benutzer"-RDS-CAL vorhanden ist, bedeutet dies einen
Verstoß gegen die Lizenzbedingungen.

Aber wie schon geschrieben ich verstehe lange nicht alles.
Moin,
beim Aktivieren des RDS-Lizenzserver wählst du Benutzer oder Computer. Des Weiteren gibst du eine Anzahl ein... sollte die schon nicht stimmen wäre das eigetnlich vorsätzlich.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange U-CAL + Server U-CAL
Frage von tremsataExchange Server5 Kommentare

Hallo zusammen, klar ist das ich meine Benutzer mit Server U-CAL ausstatten muss bei Zugriff auf WinSvr. Wie sieht ...

Windows Server
Benutzerzugriffslizenzen (CAL)
gelöst Frage von Janekr77Windows Server2 Kommentare

Hallo, meine Frage ist, ob ein Benutzerkonto, welches für einen gemeinsamen Kalender benötigt wird Kalender@domäne.local auch lizensiert werden muss. ...

Windows Server
CAL-Benutzung
gelöst Frage von dibranWindows Server21 Kommentare

Hallo zusammen, ich hätte mal eine Frage zu einem bestimmten Einsatz-Szenario zu den CAL's. Im Einsatz ein Windows Server ...

Windows Server

Server User CAL etwas anderes als Exchange User CAL

Frage von 135054Windows Server16 Kommentare

Hallo, ich bin dabei für meine Firma ein Exchange Server einzurichten. Wir sind 12 Benutzer. Ich habe nun 12 ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)
Administrator.de Perlen
Tipp von DerWindowsFreak2 vor 13 StundenHumor (lol)2 Kommentare

Hallo, Heute beim stöbern auf dieser Seite bin auf folgenden Thread aus dem Jahre 2006 gestossen: Was meint ihr? ...

Erkennung und -Abwehr
OpenSSH-Backdoor Malware erkennen
Tipp von Frank vor 1 TagErkennung und -Abwehr

Sicherheitsforscher von Eset haben 21 Malware-Familien untersucht. Die Malware soll Hintertüren via OpenSSH bereitstellen, so dass Angreifer Fernzugriff auf ...

iOS
WatchChat für Whatsapp
Tipp von Criemo vor 4 TageniOS5 Kommentare

Ziemlich coole App für WhatsApp User in Verbindung mit der Apple Watch. Gibts für iOS sowohl als auch für ...

iOS
IOS hat nen Cursor!
Tipp von Criemo vor 5 TageniOS5 Kommentare

Nette Funktion im iOS. iPhone-Mauszeiger aktivieren „Nichts ist nerviger, als bei einem Tippfehler zu versuchen, den iOS-Cursor an die ...

Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
SSD zeigt falsche Werte
Frage von karl2014Festplatten, SSD, Raid25 Kommentare

Ich habe ein Problem mit der SSD in meinem Laptop mit Windows 10. Es ist eine 1Tb Platte die ...

Server-Hardware
WS 2016 Essentials Hardware
Frage von ChefknechtServer-Hardware23 Kommentare

Moin welche Hardware würdet ihr empfehlen? Dell Poweredge HP Proliant Fujitsu Ich bin total konfus was nun nötig ist, ...

Windows Server
Welche Option fürs Windows Server Installations besser
Frage von backitWindows Server22 Kommentare

Hi Zusammen, ich werde unserer AD (SBS 2011) und Exchange 2010 Servern auf neuen physikalischen Server umziehen. ich habe ...

Ubuntu
Installation freerdp 2.0.0-rc4
Frage von kristovUbuntu20 Kommentare

Hallo, möchte freerdp 2.0.0-rc4 auf linux mint 18.3 installieren, habe aber keine Ahnung, wie das funktioniert. freerdp 1.1 ist ...