Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Client Images zentral im Netz verteilen

Mitglied: enigmah
Bei uns im Netzwerk gilt es regelmäßig ein Standard Image (WinXP) auf alle Clients (ca. 80) zu verteilen.
Bisher booten wir jeden Rechner per Bootdiskette, starten Drive Image 6 auf dem Server (Novell) und spielen so das Image zurück.
Das Herumgehen ist sehr zeitintensiv, auch wenn die Bootdiskette nahezu komplett automatisiert ist.
Abschließend müssen IP/Rechnername eingetragen werden (DHCP ist aufgrund der Netzwerkstruktur nicht möglich).

Wir suchen nach einer Lösung die Images zentral auf die Clients zu verteilen. Am besten in Kombination mit WakeOnLan.
Bisher haben wir Acronis TrueImage Workstation 9.1 getestet.
Dies kann aber anscheind nicht gleichzeitig ein Image an mehrere Rechner verteilen. Es scheint nur möglich zu sein von allen Rechnern in einer Gruppe gleichzeitig die Images zu erstellen.

Gibt es bessere Lösungen? Eigentlich ist das doch nichts besonderes ein Image an X Clients in einem Netz zu verteilen. Mich wundert es das es über Acronis nicht geht und auch Norton Ghost macht im ersten Augenblick nicht den Topeindruck.

Hat jemand Erfahrung mit Acronis und RIS? Ließe sich das soweit automatisieren das man unserem Anwendungsfall damit gerecht wird.

Vielen Dank!

Content-Key: 35025

Url: https://administrator.de/contentid/35025

Ausgedruckt am: 02.12.2021 um 16:12 Uhr

Mitglied: Ragazzo
Ragazzo 28.06.2006 um 17:59:40 Uhr
Goto Top
Wenn Ihr doch schon Novell (Netware oder Linux) einsetzt, warum verwendet Ihr nicht ZEWORKS 7 ?
Das ist das beste Tool mit langer Erfahrung und deckt das komplette Devicemanagement incl. WOL-Imaging ab.

Zenworks kann ich nur empfehlen !
http://www.novell.com/de-de/products/zenworks/
Mitglied: Supaman
Supaman 28.06.2006 um 23:52:24 Uhr
Goto Top
oder du testest mal, ob eine einmal installierte version unter vmware mit dem vm-ware player performant genug ist. das vm-image könntest du beliebig oft kopieren und der player ist kostenlos:) face-smile
Mitglied: enigmah
enigmah 06.07.2006 um 02:11:35 Uhr
Goto Top
Erstmal Entschuldigung für die späte Antwort... Aus dem Gedanken ist nicht aus dem Kopf :-) face-smile

Zu Zenworks: Wir verwenden noch Zwenworks 3. Da das Netzwerk sehr groß ist, wird es aus mehreren Gründen wohl noch dauern bis wir auf Zenworks 7 umsteigen - leider. Der für mich interessante Teil (die 80 Clients) ist nur ein kleiner Teil des "Baums".
Unter Zenworks 3 wurde das Imaging wohl schon getestet und hat nicht überzeugt. Bisher habe ich es noch nicht selbst getestet.
Zenworks stand aber auch schon vorher weit oben in der Wunschliste :-) face-smile Nur wird es ein langer Weg zur Umsetzung. Ich werde demnächst eine Testumgebung für Zenworks 7 erstellen und es mir mal ansehen.
Nach dem begeisterten Plädoyer für Zeworks ;-) face-wink mal eine Frage: Hat jemand damit nähere Erfahrung, bzw. gibt es empfehlenswerte Lektüre (zum Thema Imaging unter Zenworks)???

VMware kommt wohl weniger in Frage. Fast 40 Rechner sind noch späte PIII Rechner (256 MB Arbeitsspeicher - mittelfristig werden die aber erneuert). Darauf ein VMware W2K?
Es arbeiten immer unterschiedliche Leute an den Rechnern. Einfaches rebooten und An-/Abmelden sind also Pflicht. Bekomme ich da VMware überhaupt so vereinfacht das es den Nutzern überhaupt nicht auffält das es da ist?

Vielen Dank für eure Antworten!
Heiß diskutierte Beiträge
info
Windows Defender Fehlalarm Emotet.SBDerWoWussteVor 1 TagInformationViren und Trojaner

Moin. Es sieht so aus, als wäre gestern Abend ein False Positive über den Defender erkannt worden. Seit AV Version 1.353.1888.0 ist wieder Ruhe. Beispielmeldung: ...

imho
Wir müssen über Corona und das Impfen redenFrankVor 3 StundenIMHOOff Topic36 Kommentare

Ich denke, dass geht uns alle an und daher will ich meinen Beitrag dazu leisten, um über Corona und das Impfen aufzuklären. Ich habe bereits ...

general
David Kriesel: Traue keinem Scan, den du nicht selbst gefälscht hast - Immer noch aktuell aber andersStefanKittelVor 1 TagAllgemeinSicherheitsgrundlagen5 Kommentare

Hallo, dies ist keine Frage. Nur ein einfacher Beitrag. Ich habe vor ein paar Jahren dieses Video von einem Vortrag von David Kriesel gesehen. Darin ...

question
Vollbackup von NAS auf wechselnde FestplatteninstallerVor 1 TagFrageBackup11 Kommentare

Hallo, ich suche nach einem Weg um ein Vollbackup einer NAS (QNAP oder Synology) auf wechselnde Festplatten zu machen. Es geht darum das die externe ...

question
Keine Verbindung vom Switch zum SIP-PhonebubblegunVor 1 TagFrageNetzwerke17 Kommentare

Es ist mir wirklich ein Rätsel und ich weiß nicht wo ich anfangen soll! Das Problem: An meinem POE-Switch hängen einige Geräte die einwandfrei funktionieren. ...

info
Neue Open-Source-Firewall: DynFiC.R.S.Vor 1 TagInformationFirewall5 Kommentare

DynFi kannte ich seit einiger Zeit als zentrale Verwaltungssoftware für pfSense und OPNsense. Das französische Unternehmen hat aber auch kürzlich seinen OPNsense-Fork "DynFi Firewall" veröffentlicht: ...

question
Site2Site langsam SMBitisnapantoVor 1 TagFrageWindows Netzwerk16 Kommentare

Guten Morgen zusammen, Ich komme gerade irgendwie nicht weiter, oder sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht. Aber vielleicht hat einer von euch einen Wink ...

general
Neues Mitglied Vorstellung - Wir sind die Web+PhoneWebplusPhoneVor 1 TagAllgemeinZusammenarbeit2 Kommentare

Hallo liebe Community wir sind neu auf dieser Plattform und möchten mit euch Probleme lösen und diskutieren. Doch bevor wir mit unseren Beiträgen starten, gibt ...