Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Cronjob mit bestimmten Benutzer ausführen

Mitglied: fraggle666
Hallo zusammen,

ich möchte gerne ein Backupscript mit Hilfe des cronjobs unter Redhat ausführen.

Allerdings mit dem Benutzer Oracle...

hierfür hatte ich den Befehl crontab -l aufgerufen um zu sehen ob es schon einen Job gibt, was nicht der Fall war.
Also mit crontab /etc/crontab eine Kopie erstellt und diese mit crontab -e bearbeitet.

Soweit so gut.

Der Inhalt (Ich bin mit meinem Benutzer "oracle" angemeldet):

SHELL=/bin/bash #muss ich das ändern?
PATH=/sbin:/bin/:/usr/sbin/:/usr/bin #Hier wird des öfteren geschrieben, dass das Verzeichnis mit dem Script angegeben werden soll. Bei mir liegt das Script in /tools/backup/test.sh.
#Also "PATH=/sbin:/bin/:/usr/sbin/:/usr/bin/tools/backup/test.sh"?
HOME=/ #Hier muss ich vermutlich mein oracle Home angeben, /home/oracle/

#run-parts
0 16 * * * /tools/backup/test.sh

Der Job startet aber einfach nicht zur gewünschten Uhrzeit. Unter /var/log/ gibts eine "cron" und eine "cron.1" die ich allerdings beide nicht öffnen kann.
Das Script selbst funktioniert wenn ich es manuell anstoße.

Dankeschön für eure Hilfe

Gruß Jan

Content-Key: 66288

Url: https://administrator.de/contentid/66288

Ausgedruckt am: 05.12.2021 um 20:12 Uhr

Mitglied: cykes
cykes 15.08.2007 um 16:57:44 Uhr
Goto Top
Hi,

zunächst einmal solltest Du die Dateiberechtigungen überprüfen, darf der USer oracle das Script auch anstossen/ausführen?
Was sagen die Logfiles gegen 16 Uhr, finden sich dort eventuell Fehlermeldungen?

Ich würde die Sehll im Cronfile auf /bin/sh umändern, den Pfad brauchst Du eigentlich nicht abändern, auf keinen Fall aber den kompletten Pfad inkl. Dateinamen dort einfügen (wenn überhaupt dann nur /tools/backup

Funktioniert das Script auch als User oracle beim manuellen Anstossen?

Gruß

cykes
Mitglied: fraggle666
fraggle666 15.08.2007 um 17:17:47 Uhr
Goto Top
Jepp, das Script kann ich manuell als Oracle anstoßen und es funktioniert auch.
Demnach sind die Berechtigungen soweit in Ordnung.
Fehlermeldungen kann ich keine entdecken...
Mitglied: 49391
49391 17.08.2007 um 16:27:34 Uhr
Goto Top
Servus Jan,

bin zwar ein SuSEaner ;-) face-wink, denke aber, daß 'cron' auch unter RedHat gleich ausgeführt wird.
Die 'crontabs' werden für jeden Benutzer separat gespeichert und zwar unter /var/spool/cron/tabs/<user> und nicht in /etc.

'man cron' ist Dein Freund:
Cron searches /var/spool/cron/tabs for crontab files which are named after accounts in /etc/passwd;
Weitere Infos gibt es auch per 'man crontab'.

Du solltest Dein Skript also ausgeführt bekommen, indem Du das Original Deiner /etc/crontab wiederherstellst, Dich dann als Benutzer oracle anmeldest, 'crontab -e' aufrufst und Deine Einträge machst.
Prinzipiell sollte '0 16 * * * /tools/backup/test.sh' als Eintrag reichen.
Daß die Uhrzeit am System stimmt und der cron-Dämon läuft hast Du ja sicher schon geprüft face-devilish

Noch ein Tipp: Wenn Dein Skript einen Fehler produzieren sollte, sendet 'cron' ein Mail an den Benutzer oracle mit Fehlerdetails. Abrufbar mit 'mail' in einer Konsole.

Hoffe, daß ich helfen konnte.
Gruß
Mitglied: fraggle666
fraggle666 22.08.2007 um 08:32:42 Uhr
Goto Top
Hallo zusammen,

ich hab zwar keine Ahnung warum, aber mein Cronjob läuft auf einmal :/
Ich habe eigentllich nur einen reboot durchgeführt...

Dankeschön
Mitglied: cykes
cykes 22.08.2007 um 09:02:27 Uhr
Goto Top
Hi,

vielleicht hatte sich der Cron Daemon aufgehangen. Kann auch mal passieren ;-) face-wink
Reboot tut halt auch bei Linux ab und zu gut ;-) face-wink

Gruß

cykes

P.S. Kannst Du den Beitrag bitte noch als gelöst markieren?
Mitglied: 49391
49391 23.08.2007 um 16:22:51 Uhr
Goto Top
Servus fragle666,

schön, daß es funktioniert. Hätte trotzdem *neugierigbin* noch ein paar Fragen, vielleicht hast Du ja kurz Zeit.

Welche Datei hast Du editiert?
Wenn Du /etc/crontab bearbeitet hast, ist klar, daß ein reboot (bzw. Neustart des crond) nötig war. /etc/crontab ist eine Art init-Datei für cron. Benutzereinträge haben dort eigentlich nichts verloren.

Oder hast Du tatsächlich als Benutzer oracle ein 'crontab -e' ausgeführt und das hat nicht funktioniert?

Existiert nun eine Datei /var/spool/cron/tabs/oracle mit Deinen Einträgen?

Interessiert mich speziell wegen eventueller Unterschiede SuSE/RedHat.

Danke und Gruß
Mitglied: fraggle666
fraggle666 23.08.2007 um 16:28:33 Uhr
Goto Top
Hiho,

ich hatte diese Datei mit "crontab -e" und dem Benutzer Oracle angelegt und eben dies wollte er nicht akzeptieren.

Unter /var/spool/cron/ existiert nun eine Datei mit dem Namen Oracle und meinem Inhalt

Grüße
Mitglied: 49391
49391 23.08.2007 um 21:20:13 Uhr
Goto Top
Schönen Dank für die Info.
Gruß
Heiß diskutierte Beiträge
question
Google-Konto: PW-Rücksetzung funktioniert nichtmrserious73Vor 1 TagFrageE-Mail14 Kommentare

Hallo zusammen, habe hier gerade einen merkwürdigen Fall: Habe ein gmail-Konto, für das das Passwort nicht mehr bekannt ist. Da das Konto in Thunderbird gespeichert ...

question
Einstreuung - Fremdspannung im Netzwerkkabel kompensieren2U1C1D3Vor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen14 Kommentare

Hallo zusammen! Ich muss bei einer Netzwerkinstallation zu einem Client ein Spezialkabel mit einbinden. Die vollständige Installation ist CAT6, 1000BaseT, das Spezialkabel ist aber nur ...

general
Downloadportal gesuchtdeethreeVor 23 StundenAllgemeinCloud-Dienste4 Kommentare

Guten Morgen, hat jemand eine kostenfreie / kostenfplichtige Empfehlung für diese Anforderung: Im Zuge von Corona müssen wir pro Kunde zwei Dokumente bereitstellen und dieser ...

question
Namen für Patchfeld Jacks als Kupplung gesucht gelöst StefanKittelVor 19 StundenFrageNetzwerke5 Kommentare

Hallo, bei einem Kunden kommt man bei einem 19" NetzwerkSchrank weder über die Rückseite noch üer die Seiten an die Rückseite der Geräte. Nun suche ...

general
Ticket System Open Source SolutionmannixdVor 1 TagAllgemeinWebentwicklung4 Kommentare

Hallo zusammen, ich stehe vor folgendem Problem, bzw. hätte gern ein paar Ratschläge. Unser Kunde möchte ein Ticket-System (Help-Desk) Solution. Das ganze möchte der Kunde ...

question
WLAN Lösung mit 2 APs gesuchtEDVMan27Vor 11 StundenFrageLAN, WAN, Wireless9 Kommentare

Hallo, sorry, wenn das schon wieder Jemand fragt Welche WLAN Lösungen mit Roaming gibt es? Der Router soll eine PFSense werden. Switche folgen dem WLAN-Konzept. ...

general
Empfehlung Voip ProviderdeethreeVor 23 StundenAllgemeinInformationsdienste7 Kommentare

Guten Morgen, hat jemand eine Empfehlung für einen guten Voip Anbieter ? Ich möchte meinen bestehenden DSL Vertrag bei Vodafone lösen und ggf. zu Pyur ...

question
Docker: php: entrypoint not foundUmschuelerThsVor 21 StundenFrageApache Server9 Kommentare

Moin zusammen, ich bastle gerade an einem Custom Image für Processwire und habe das Problem, wenn ich meinen Container Builde, dass der Web Container mit ...