Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Diagnose nach HD-Überhitzung: WIE???

Mitglied: 3474
Hallo Ihr Wissenden,

ich stehe vor der Aufgabe, ein SuSE-Linux-System durchzuchecken, dessen Festplatten sich über das Wochenende wegen Klimaanlagenausfalls auf 76°C erhitzt haben. Nun soll ich feststellen, ob die Festplatten irgendeinen Schaden davongetragen haben bzw. ob irgendwelche Daten in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Nen Apache konfiguriere ich Euch bis in den kleinsten Winkel, aber auf diesem Sektor bin ich total unbeleckt. Ich wäre für Eure Hilfe sehr dankbar.

Gruß
Danyel

Content-Key: 1781

Url: https://administrator.de/contentid/1781

Ausgedruckt am: 24.10.2021 um 08:10 Uhr

Mitglied: mike1969
mike1969 03.08.2004 um 09:47:43 Uhr
Goto Top
Erst solltest du herausfinden von welchem Hersteller die Festplatten sind, dann mußt du auf die Homepage des Herstellers gehen und ein Diagnosetool downloaden.
Diagnosetools für ihre Festplatten bietet jeder Hersteller zum download an.

Oder downloade die "UltimateBoot-CD", auf der noch zig andere Tools sind, Link hier:

http://213.158.115.59/~ubcd/ubcd24.exe

Entpacken, auf CD brennen und von CD booten.
Auf der CD gibt es auch Systemerkennungstools, die evtl. für dich herausfinden, welche FP im System eingebaut sind.
Mitglied: 3474
3474 03.08.2004 um 09:53:26 Uhr
Goto Top
Ich bin nicht vor Ort und muss das ganze per Fernwartung machen - CD einlegen fällt also aus. Gibt's keine Möglichkeit, das unter Linux im laufenden Betrieb zu erledigen?
Mitglied: 3474
3474 03.08.2004 um 09:54:39 Uhr
Goto Top
...:-( face-sad
Mitglied: mike1969
mike1969 03.08.2004 um 11:17:03 Uhr
Goto Top
Also, m.E. geht das besser durch Fremdprogramme. Unter Linux gibt es ja fsck. Dann mußt du jedoch die Festplatte auf readonly mounten, naja...

Ein Fremdprogramm um die Festplatten im laufenden Betrieb zu checken ist "Badblocks". Kann sogar sein, das das im Lieferumfang von Linux enthalten ist. Mit Option -n wird nur gelesen, also nicht verändert oder gelöscht.

Hier noch mal UltimateBoot-CD:

http://www.ultimatebootcd.com/

Momentan ist der Server von UB-CD total überlaufen, da gestern ne neue Version (2.4) rausgekommen ist, teilweise kommt jetzt nicht dran.
Mitglied: linkit
linkit 21.08.2004 um 06:07:47 Uhr
Goto Top
Also ich schließe mich mal Mike an, brenn die CD und teste das vorort.... mit Linux Boardmitteln kommst du nicht weit... Es gibt auch Onlinetests beispielsweise von Seagate, aber erst wenn die Platte vom System richtig entkoppelt ist, können die Herstellerprogramme richtig checken...

Die Lebensdauer hat die Aktion auf jeden Fall verkürzt, allerdings sollte man das ganze auch realistisch sehen, in einer relativen kurzen Zeit, sollte das System bei 76 Grad damit klar kommen... Sicherlich gibt es so Berechnungen, daß man sagt, +5 Grad auf ein Jahr verkürzt die Lebenszeit der Platte um die Hälfte... aber dann würden wahrscheinlich viele GamerPCs schon am nächsten Tag nicht mehr funktionieren dürfen... :-) face-smile


Das Problem bei der Hitze ist nichtmal, daß irgendwas durchbrennt, Silizium hält ein paar Grad mehr aus (das testet ja AMD immer erfolgreich mit seinem CPUs) sondern daß der Kopf der Platte auf der Festplatte aufschlägt, da dieser sehr nahe an der Platte ist und durch die Ausdehnung das bißchen Luft, das er hat verliert....
Bei 5400 - 15000 Umdrehungen je nach Platte und Schnittstelle (IDE - SCSI) ist das nicht so toll....
Heiß diskutierte Beiträge
question
Gefahren durch Nutzung von EOL Smartphones (end of life support)nachgefragtVor 1 TagFrageSicherheit21 Kommentare

Hallo Administratoren, weil Freitag ist erlaube ich mir die Frage (brainstorming): Welche Gefahren hinsichtlich IT-Sicherheit und Datenschutz seht ihr bei der Nutzung von (eol) Smartphones, ...

question
Netzwerkplan u. Kabelbelegung zeichnen? gelöst McLionVor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche irgendein Tool (am besten Open Source) um Netzwerkpläne zu zeichnen. Diese gibt es zwar wie Sand am Meer, aber mir geht's ...

question
ASUS H110M-A - TPM-Funktion im BIOS? gelöst SarekHLVor 23 StundenFrageCPU, RAM, Mainboards15 Kommentare

Hallo zusammen, weiß jemand sicher, ob das ASUS H110M-A/M.2 eine TPM-Funktion/Emulation im BIOS hat? Hier ist das Board ganz unten als Win11-kompatibel aufgeführt, aber während ...

question
Sfp 100Mbit Switch gesuchtjonasgrafeVor 23 StundenFrageSwitche und Hubs16 Kommentare

Hi zusammen, Bei uns der Firma ist heute Nacht ein Einsteckmodul (Lwl SC) von einem Siemens Scalance Switch gestorben. Über diese Module besteht eine Verbindung ...

question
HP Printerport schneller als TCPIP PrinterportAnulu1Vor 1 TagFrageDrucker und Scanner8 Kommentare

Hallo, ich habe einen Drucker über einen Printserver mit dem HP Printerprort installiert. Der Drucker ist über einen 100 mbit Lan Anschluß verbunden. Wenn ich ...

question
PfSense nach Änderung von "Block private networks and loopback addresses" nicht mehr erreichbarvafk18Vor 1 TagFrageRouter & Routing5 Kommentare

Ich habe an meiner pfSense am entfernten Standort in den WAN-Einstellungen den Haken bei "Block private networks and loopback addresses" gelöscht. Nach dem Bestätigen war ...

question
Von Outlook gesendete Nachricht kann vom Empfänger nicht angezeigt werdenfrosch2Vor 1 TagFrageOutlook & Mail11 Kommentare

Hallo, ich brauche eure Hilfe zur Selbsthilfe. Im moment sehe ich den Wald vor läuter Bäumen nicht. Problem: Ein Mitarbeiter von uns sendet mails mit ...

question
PC zeigt kein Bild mehrben1300Vor 17 StundenFrageHardware12 Kommentare

Hallo zusammen, mein PC geht zwar noch an (LED leuchten und Lüfter laufen), aber ich erhalte kein Bild mehr. Mainboard: MSI B450M Mortar Max Mainboard ...