DNS und Exchange Server auf einem gemieteten Root Server betreiben

Mitglied: Nikuda

Nikuda (Level 1) - Jetzt verbinden

16.01.2011, aktualisiert 16:18 Uhr, 4738 Aufrufe, 1 Kommentar

Ich möchte auf meinem Windows Server 2008 R2 welchen ich bei einer externen Firma gemietet habe, einen eigenen DNS und Exchange (2010) Server laufen lassen.
Ich connecte per Remote und die Domains befinden sich auch extern, bei einem anderen Anbieter. Hier habe ich gleich mehrere Probleme bzw. Fragen dazu.

Das Problem bei der gesamten Aktion ist, dass ich auf dem Server nur einen Remotezugriff habe, (kein direkter und kein KVM Zugriff).

Den DNS Server, AD und Exchange 2010 habe ich bereits installiert und eingerichtet, allerdings kann ich den DNS Server z.B. nicht wie gewollt, in meine Netzwerkeinstellungen unter IPv4 eintragen, da ich mich sonst aussperren würde und keine Internetverbindung mehr hätte.

Meine erste Frage:
Wie kann ich dieses Problem umgehen?

Muss ich meinen eigenen DNS Server als Primär eintragen und den von der Server Firma als Second DNS?
Oder muss ich den DNS Server von der Server Firma in meinen eigenen DNS eintragen, wenn ja, wie?, in welcher Form muss das geschehen?

Ich traue mich nicht, an den Einstellungen zu spielen, da ich mich ansonsten aussperre und das würde mich wieder Geld kosten, welches ich natürlich zu vermeiden versuche.


Zweites Problem:

Die DE, EU und COM Domains, welche mit dem DNS Server sowie dem Exchange Server arbeiten sollen, befinden sich nicht direkt bei dem Anbieter des ROOT Servers, sondern bei einem anderen Anbieter.
AD habe ich bereits erfolgreich eingerichtet und auch die Domains in den DNS Server eingetragen.

Meine zweite Frage:
Wie kann ich nun die Domains mit meinem Root Server verbinden, damit auch der Exchange Server diese nutzen kann um E-Mails zu versenden?

Was muss ich beim anderen Anbieter eintragen, damit die Domains richtig auf den Root gerootet werden und was muss ich auf meinem Server (DNS Server) eintragen, damit die Domains richtig behandelt und von Exchange genutzt werden können?

Der gesamte Mailverkehr soll in Zukunft von jeder Domain über diesen Root laufen, genauso wie alle Webanwendungen sowie Webseiten.

Bei dem anderen Hoster sollen nur die Domains lagern.

Warum? Weil es einfach kostengünstiger ist, bei meinem Root Anbieter kostet das ganze letztendlich mehr.
Nachteil bei meinem Hoster ist ganz klar die größe des Webspace, Einschränkungen in den Datenbanken und E-Mail Beschränkungen, welche ich durch meinen Root nicht mehr habe.
Vorteil, die Kosten der Domains sind sehr gering.

Leider bin ich noch recht neu in diesem Bereich und auch meine Handbücher sowie stundenlanges Googlen hat mich hier nicht weitergebracht.

Ich würde mich freuen, wenn mir diesbezüglich jemand helfen könnte.

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

Nikuda
Mitglied: Nikuda
19.01.2011 um 22:58 Uhr
Hat denn hier keiner eine Idee?

143 Zugriffe und keine einzige Antwort... schade.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Hyper-V Server vs Datacenter?
holliknolliFrageWindows Server26 Kommentare

Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem - kostenlosen - Hyper-V-Server? Ich meine, warum teure Lizenzen für Datacenter zahlen, wenn ...

LAN, WAN, Wireless
Spanning Tree Probleme
gelöst predator66FrageLAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Hallo, wir haben hier eigenartige Spanningtree Probleme, die wir zur Zeit nicht gelöst bekommen: New Root Port MAC ist ...

Exchange Server
Zustellbestätigung deaktivieren
defiant01FrageExchange Server10 Kommentare

Hallo, ich stehe vor der Aufgabe bei einem Postfach die Zustellbestätigung für eingehende Mails zu deaktivieren. Der User geht ...

Notebook & Zubehör
Business Support HP, Dell, Lenovo etc
fuzzyLogicFrageNotebook & Zubehör10 Kommentare

Moin, ich arbeite derzeit fast ausschließlich mit HP und frage mich wie es auf Support Baustelle bei anderen Herstellern ...

E-Mail
Ticketsystem mit mailflow
CraftdorFrageE-Mail8 Kommentare

Hallo, Ich bin auf der Suche nach einem Ticketsystem das am besten Freeware ist und einfach nur eine Ankommende ...

Netzwerkgrundlagen
PfSense Virtuele IP mit NAT auf eine IP im VLAN90 zum VLAN30
OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOOFrageNetzwerkgrundlagen8 Kommentare

Guten Tag, ich stehe hier mit einer neuen Herausforderung. Hab ein Internetradio, welches jedoch nur mit eine App gesteuert ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Hyper V Root-Server
gelöst snigglsFrageWindows Server4 Kommentare

Hallo, ich werkel auf einem gemieteten Root-Server mit Windows Server 2016, drauf habe ich zu Testzwecken noch einen Hyper-V ...

Ubuntu
Webmin Root Benutzer gelöscht
gelöst ClepToManixFrageUbuntu4 Kommentare

Hallo, ich habe es irgendwie geschafft, mein Root User aus Webmin zu entfernen( /etc/webmin/miniserv.users) Fragt bitte nicht wie ich ...

Verschlüsselung & Zertifikate
Root Zertifikat in Firefox importieren
gelöst DarkScabsFrageVerschlüsselung & Zertifikate6 Kommentare

Hallo Zusammen, wir müssen bei uns ein Root-Zertifikat in den Firefox importieren, um eine sichere Verbindung zu unserem internen ...

Windows 7
Windows 7 Root Zertifikat erneuern
gelöst quiddiFrageWindows 72 Kommentare

Hallo zusammen, beim Installieren von einem Programm(genauer: Siemens S7 TIA v15.1) erhalte ich die Fehlermeldung von Windows, dass Windows ...

KVM
User Benutzer auf root übertragen?
gelöst 140575FrageKVM4 Kommentare

Hallo ich habe eine Frage und zwar kann ich einen Benutzer z.B. hosting root rechte geben das der zwar ...

Ubuntu
DHCP vor dem Root-Mount
bremserfhfbFrageUbuntu3 Kommentare

Ich habe ein Netzwerk, in dem es keinen DHCP-Server gibt. Dort befindet sich ein Ubuntu-Rechner. Diesem wurde über den ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT