Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Domäne mit Essentials 2019 DC - Server 2019 Std als Mitgliedsserver

Mitglied: rudi222

rudi222 (Level 1) - Jetzt verbinden

19.06.2019, aktualisiert 16:27 Uhr, 411 Aufrufe, 14 Kommentare

Hi!

Es soll eine Domäne mit Server Essentials 2019 aufgesetzt werden. Dazu wird ein Hyper-V Host für 3 oder 4 VMs benötigt. Der finanzielle Spielraum ist eingeschränkt, daher der Essentials.

Kann man einen Server Std 2019 mit dem Essential dc kombinieren oder müssen beide Std sein?
Oder gibt es einen anderen Lösungsansatz?

Gruß
Rudi
Mitglied: goscho
19.06.2019 um 16:34 Uhr
Hallo Rudi,

die Lizenz des 2019-er Standard kann für 2 VMs eingesetzt werden.
Wenn die beiden anderen auch Windows 2019 Server sein sollen, dann nimm doch einfach eine 2. Lizenz dazu und lass das mit der Essentials.

So riesig ist der Preisunterschied nicht, dass sich das wirklich bemerkbar machen würde.
Bitte warten ..
Mitglied: rudi222
19.06.2019 um 16:50 Uhr
Mir geht es nicht um die Lizenzen der VMs, die sind aussen vor.

Der Standart mit 20 Cals ist schon ca. 1200€ teurer wie der Essentials. Wenn man die 1200€ mit Essenials einsparen könnte ...
Bitte warten ..
Mitglied: NixVerstehen
19.06.2019, aktualisiert um 18:49 Uhr
Hallo Rudi,

das kannst du so machen. Ich hab das mit einem 2016 Essentials, einem 2019 Std. als Hyper-V Host und vier 2019 Std. als VMs so im Einsatz. Die VMs sind bei mir nur Member.

Der Essentials muss DC sein und die FSMO Rollen haben.

Gruß NV

Edit: Die User- oder Device-CALs brauchst du aber trotzdem, wenn du auf die 2019er VMs zugreifen musst.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
19.06.2019, aktualisiert um 19:10 Uhr
Hallo,

Zitat von rudi222:
Es soll eine Domäne mit Server Essentials 2019 aufgesetzt werden. Dazu wird ein Hyper-V Host für 3 oder 4 VMs benötigt. Der finanzielle Spielraum ist eingeschränkt, daher der Essentials.
Sind die VMs alles Server OSe?


Kann man einen Server Std 2019 mit dem Essential dc kombinieren oder müssen beide Std sein?
Du kannst jederzeit weitere Server OSe als Memberserver haben. Bedenke aber das die Lizenzierung vom Essentials (max. 25 Gerätshaften) welche gleichzeitig angemeldet sein können nicht aufbohren kannst. Auch wenn du 100 CALs einpflegst, es bleibt bei 25 Devices welche gleichzeig angemeldet sein können. Hier bestimmt der Essentials wie auch ein SBS, auch wenn du nomale Server z.B. Datacenter aufnimmst. Die Einschränkung ist bei MS nicht verhandelbar. Und du brauchst nicht für jeden einzelnen Server CALs kaufen. Der server 2019 Essentials ist lizensiert (max. 25 Devices) Somi kannst du noch 24 anderes Server 2019 DataCenter, Standard haben. Nur keinen weiteren Essentials oder Foundation. Wenn keine Dienste laufen oder benötigt werden, können gar noch weitere Rechner gleichzeitig in der Domäne des Essentials laufen, es hängt davon ab was du nutzt und wie die CALs dann genutzt werden. Du kannst 100 Benutzer und mehr in deiner Domäne haben, aber es sind nur 25 gleichzeitige anmeldungen möglich. Mit Server 2016 CALs kannst du auf Server 2012R2 und Server 2012 zugreifen. Du kannst aber nicht auf Server 2019 zugreifen.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: rudi222
19.06.2019 um 23:04 Uhr
Herzlichen Dank Euch für die hilfreichen Antworten, das hilft mir weiter.

Dann würde ich mit einem Essentials 2019 als DC und
einen Std 2019 als Hyper-V Host planen.

Bei den VMs handelt es sich um:
1. einen Server Std der als SQL-Server läuft. Brauch der Cals?
2. einen Server Std der als Datev-Server für 4 PCs läuft. vermutlich 5 Cals oder?
3. einem Mailserver unter Win7/10 Pro oder Linux. Keine Cals
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
20.06.2019 um 10:06 Uhr
Moin,
Dann würde ich mit einem Essentials 2019 als DC und einen Std 2019 als Hyper-V Host planen.
Lizenzbedingungen lesen... wenn du auf dem Host ausschließlich die Rolle Hyper-V installierst und keine weiteren Rollen ist keine Lizenz notwendig. D.h. du könntest zwei VMs aufsetzen.

Bei den VMs handelt es sich um:
1. einen Server Std der als SQL-Server läuft. Brauch der Cals?
2. einen Server Std der als Datev-Server für 4 PCs läuft. vermutlich 5 Cals oder?
Meiner Meinung nach brauchst durch den Einsatz von Essentials keine CALs für den Zugriff (Access CALs).
Jedoch brauchst du für die SQL-Server entsprechende CALs. Wobei wenn ein oder mehrere Benutzer auf 1) und 2) arbeiten ist natürlich nur eine CAL notwendig.

> 3. einem Mailserver unter Win7/10 Pro oder Linux. Keine Cals
Aufpassen.. dass du von Windows 7/10 nicht die Lizenzbestimmungen verletzt. Zudem gibt es technische Begrenzungen, die dir einen Strich durch die Rechnung machen. Daher würde ich, wenn es nur um E-Mails geht, auf Linux in Verbindung mit einem Management Tool (cPanal, KeyHelp, LiveConfig, etc...) setzen.


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
20.06.2019, aktualisiert um 11:31 Uhr
Moin
Zitat von rudi222:
Der Standart mit 20 Cals ist schon ca. 1200€ teurer wie der Essentials. Wenn man die 1200€ mit Essenials einsparen könnte ...
Du benötigst sowieso mindestens einen Server 2019 + die CALs.
Von daher rechnest du falsch.

1 x Server 2019 Standard 16 Kerne DSP oder ROK -> ca. 680,- € + MWST
20x User CAL (4x5er Pack) -> ca. 740,- € + MWST
1x Server 2019 Essentials -> ca. 290,- € + MWST
Zusammen: 1710,- €

2 x Server 2019 Standard 16 Kerne DSP oder ROK -> ca. 1360,- € + MWST
20x User CAL (4x5er Pack) -> ca. 740,- € + MWST
Zusammen: 2100,- € + MWST

Dann würde ich mit einem Essentials 2019 als DC und
einen Std 2019 als Hyper-V Host planen.
Dann willst du 2 Maschinen laufen lassen, richtig?
Kann man machen, muss man aber nicht.

Ich würde in deinem Fall einen passenden potenten Server hinstellen und keine 2.
Dieser bekommt die bevorzugte Virtualisierungslösung verpasst, bei mir wäre das Hyper-V.
Jetzt können mit den 2x2019 Standard Lizenzen bis zu 4 2019-Server-VMs auf diesem Server betrieben werden.
1 x DC
1 x SQL-Server
1 x DATEV-Server
1 x weiterer Server, bspw. RDS oder Mailserver (Exchange)

Denk bitte daran, was Dani geschrieben hat. Bei Einsatz von MS SQL-Server (nicht Runtime oder Express) benötigst du auch User/Device-CALs für diesen.

Durch das Einsparen der zweiten Serverhardware bin ich mit dieser Rechnung sogar wesentlich günstiger als du es sein kannst.
Außer natürlich, die Hardware wurde schon angeschafft und muss jetzt genutzt werden.

Edit: Schönen Feiertag an alle, auch an die, die trotzdem arbeiten.
Bitte warten ..
Mitglied: rudi222
20.06.2019 um 13:43 Uhr
Vielen Dank Goscho für Deinen Beitrag.

Dein Favorit wäre die Lösung mit einer Blechkiste. Das ist kostenmäsig sicher interessant.
Mir wird von vielen Seiten - besonders bei einer kleinen Umgebung - von einem virtuellen dc abgeraten. Wie siehst Du das?
Bitte warten ..
Mitglied: rudi222
20.06.2019 um 14:05 Uhr
Hallo Dani, danke für Deinen Beitrag.

VM1: Der SQL-Server ist kein MS-SQL. Also werden doch keine SQL-Cals benötigt, oder?

VM2: Wird der Datev-Server dann durch die Essentials Cals abgedeckt?

VM3: Der Mailserver ist ein Kerio-Connect (bisher Win7 Hardware). Den könnte ich auf eine Kerio-Linux-VM umziehen.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
20.06.2019, aktualisiert um 14:46 Uhr
Moin,
VM1: Der SQL-Server ist kein MS-SQL. Also werden doch keine SQL-Cals benötigt, oder?
Dann sind keine SQL-CALs von Microsoft nowendig.

VM2: Wird der Datev-Server dann durch die Essentials Cals abgedeckt?
Eigentlich schon.

VM3: Der Mailserver ist ein Kerio-Connect (bisher Win7 Hardware). Den könnte ich auf eine Kerio-Linux-VM umziehen.
Sehr gute Idee.


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
20.06.2019 um 14:44 Uhr
Zitat von rudi222:
Dein Favorit wäre die Lösung mit einer Blechkiste. Das ist kostenmäsig sicher interessant.
Mir wird von vielen Seiten - besonders bei einer kleinen Umgebung - von einem virtuellen dc abgeraten. Wie siehst Du das?
Ich betreue einige KMU mit Hyper-V-Lösungen ohne DC auf extra Blech.
Wird immer auf dem vorhandenen Server virtualisiert.
Wenn man sich damit auskennt, ist das auch kein Hexenwerk.

VM1: Der SQL-Server ist kein MS-SQL. Also werden doch keine SQL-Cals benötigt, oder?
MS-SQL-Server CALs werden nur bei Einsatz eines MS-SQL-Servers benötigt.

Sollte es bspw. ein MySQL-Server sein, benötgst du keine CAL.
VM2: Wird der Datev-Server dann durch die Essentials Cals abgedeckt?
Nein.
Du brauchst aber nur eine CAL pro User, egal ob du 1 Server 2019 hast oder 100. Gelten auch für ältere Windows-Server.
VM3: Der Mailserver ist ein Kerio-Connect (bisher Win7 Hardware). Den könnte ich auf eine Kerio-Linux-VM umziehen.
Dann brauchst du hierfür keine weitere W2019-Server-Instanz.
Bitte warten ..
Mitglied: NixVerstehen
20.06.2019 um 20:29 Uhr
Guten Abend,

wenn du unter Hyper-V einen Datev-Server als VM betreibst und einen Server-mIdentity-USB-Stick nutzt, denkt bitte daran, das du dann noch einen USB-Server (Silex oder ähnliches) brauchst. Hyper-V kann USB nicht vom Blech auf die VM durchreichen.

Aber mit einem günstigen USB-Server im Netz geht das problemlos. In der Datev-Infodatenbank gibt es Docs dazu.

Gruß NV
Bitte warten ..
Mitglied: rudi222
21.06.2019 um 08:55 Uhr
Hallo goscho,

habe den dc bisher immer auf Hardware installiert. Wo sind die kritischen Punkte? Was ist zu beachten? Hast Du einen Link mit einem howto?
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
21.06.2019 um 14:38 Uhr
Moin,
Wo sind die kritischen Punkte? Was ist zu beachten?
siehe hier.


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server

Fehler im Hyper-V Cluster auf Server 2019 DC

Frage von Thomas.BachmaierWindows Server4 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier ein etwas seltsames Problem auf einer neuen Hyper-V Umgebung. Wir haben zwei neue Server ...

Exchange Server

Windows Server 2019 als DC und Exchange 2016, Exchange 2010

gelöst Frage von LaBombaExchange Server11 Kommentare

Hallo, ich habe nun schon einige Seiten im Internet durch, konnte meine Frage jedoch noch nicht 100% klären. Da ...

Off Topic

Europawahl 2019

Information von FrankOff Topic48 Kommentare

Vom 23. bis 26. Mai 2019 findet die Europawahl in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union statt (ja auch in ...

Windows Server

Promoting DC on Server 2019 Standard schlägt fehl aufgrund von Domänenfunktionsebene

gelöst Frage von manchmalfunktioniertsWindows Server6 Kommentare

Hallo zusammen migriere gerade einen DC von Server 2008 Business Essentials auf einen Windows Server 2019 Standard Möchte nun ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)
Preisvertipper
Information von Dilbert-MD vor 1 TagHumor (lol)6 Kommentare

Moin! weil heute Freitag ist, zeige ich Euch den Preisvertipper der Woche: vergesst den Acer Predator 21x, der ist ...

Windows Update
Sicherheitsupdate für SQL Server 2014 SP3
Information von sabines vor 2 TagenWindows Update2 Kommentare

Für den SQL Server 2014 existiert ein Sicherheitsupdate. Laut KB Artikel wird es als CU3 angezeigt: Server 2014 SP3 ...

Backup

Veeam Agent für MS Windows - neue Version verfügbar (bedingt jedoch offenbar .NET Framework 4.6)

Information von VGem-e vor 3 TagenBackup1 Kommentar

Moin Kollegen, einer unserer Server zeigte grad an, dass für o.g. Software ein Update verfügbar ist. Ob ein evtl. ...

Python

Sie meinen es ja nur gut - Microsoft hilft python-Entwicklern auf unnachahmliche Weise

Information von DerWoWusste vor 5 TagenPython2 Kommentare

Stellt Euch vor, Ihr nutzt python unter Windows 10 und skriptet damit regelmäßig Dinge. Nach dem Update auf Windows ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Update
WSUS - erforderlich Updates
Frage von emeriksWindows Update24 Kommentare

Hi, ein gängiges Verfahren, welche Updates man am WSUS-Server genehmigen soll und welche nicht, beruft sich darauf, dass man ...

Debian
Alle Verbindungen bis auf eine IP Adresse blockieren
Frage von BananenmeisterDebian13 Kommentare

Hallo Zusammen, Ich habe einen Hyper-V Server auf dem ein debian (ohne desktop) läuft. Dort drauf ist ein Webserver ...

Windows 7
Windows 7: Keine Anmeldung mehr möglich
Frage von hreinartWindows 712 Kommentare

hallo, bei meinem win7 rechner (medion laptop) kann ich mich nicht mehr anmelden. er fährt ohne fehlermeldungen hoch, bringt ...

Netzwerke
Dataintegrity Win7
Frage von alexlaza11Netzwerke9 Kommentare

Schönen guten Abend, Ich wollte fragen wie ihr die Datenintigrität gewährleistet bei qualifizierten Systemen (Pharmaunternehmen, Lebensmittelkonzerne ect.) Die meisten ...