Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst ESXi-Server mit 2 Netzwerkanschlüssen an HP-Switch mit Comware anschließen

Mitglied: RalphT

RalphT (Level 1) - Jetzt verbinden

06.12.2018 um 13:12 Uhr, 593 Aufrufe, 13 Kommentare

Moin,

ich habe hier zwei HP Switche als Stack mit Comware. An diesen beiden Switchen sollen 2 ESXi-Server angeschlossen werden. Beide ESXi-Server haben jeweils Intelkarten mit Doppelanschlüssen eingebaut. Ich möchte von den ESXi-Servern, jeweils ein Kabel am Switch 1 anschließen und das andere Kabel soll an Switch 2 gehen.
Das soll der Ausfallsicherheit dienen.

Jetzt bin ich mir nicht sicher, wie ich den phys. Switch einstellen muss.

Bei den Procurven-Geräten hatte ich damals verschiedene Trunks (TRK1, TRK2) konfiguriert.

Soll ich hier für ESXi-1 mit einer Link-Aggregation 1 und für den anderen Server mit einer Link-Aggregation 2 arbeiten?
Oder die 4 Ports als Trunk konfigurieren?

Für die Version mit LAG, sähe das dann so aus:

interface bridge-aggregation 1
link-aggregation mode dynamic
quit
interf T1/0/1
port link-aggregation group 1
quit
interf T2/0/1
port link-aggregation group 1
quit
interface bridge-aggre 1
description "LAG vom ESXi-1"
port link-type trunk
undo port trunk permit vlan 1
port trunk permit vlan 100
quit

Für ESXi-2 eine weitere LAG.


Und ohne LAG so:

interface range T1/0/1,T1/0/2,T2/0/1,T2/0/2
port link-type trunk
port trunk permit vlan 100
undo port trunk permit vlan 1
Mitglied: Looser27
06.12.2018 um 13:32 Uhr
Moin,

Du erstellst für jeden ESXi-Host ein eigenes LAG (bei Deinem Stack jeweils 1 Port pro Switch ins LAG).
Dann noch im ESXi das LAG konfigurieren und einstecken.

Fertig.

Gruß

Looser
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
LÖSUNG 06.12.2018, aktualisiert um 13:47 Uhr
Moin,

Jetzt bin ich mir nicht sicher, wie ich den phys. Switch einstellen muss.
Gar nichts Du erstellst am ESXi einen vSwitch und packst die beiden NICs d'ran. Den Rest mach ESXi.

/EDIT: Zur KLarstellung: Die Switchport brauchen keine LAG/LACP/TRUNK o.ä. lediglich die gewünschten VLANS musst du tagged auf die Switchports konfigurieren.

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.12.2018, aktualisiert um 14:06 Uhr
Das soll der Ausfallsicherheit dienen.
Wie denn ??
  • Als LACP LAG (Link Aggregation und Failover)
  • Als simples Active Standby Szenario
oder wie sonst ??
Da ist deine Beschreibung leider recht oberflächlich.
Vermutung nach den Zusatzinfos unten ist also ein LACP LAG !
Der ist immer beidseitig, sprich den musst du auch auf deinem Switch entsprechend einrichten sonst kommt der nicht zustande.
Wie das bei den HP Gruselgurken geht steht z.B. hier:
https://administrator.de/wissen/netzwerk-management-server-raspberry-pi- ...
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
06.12.2018 um 14:13 Uhr
... HP Gruselgurken ...
Huhu, @aqui
Bitte warten ..
Mitglied: RalphT
06.12.2018, aktualisiert um 16:10 Uhr
Gar nichts Du erstellst am ESXi einen vSwitch und packst die beiden NICs d'ran. Den Rest mach ESXi.

/EDIT: Zur KLarstellung: Die Switchport brauchen keine LAG/LACP/TRUNK o.ä. lediglich die gewünschten VLANS musst du tagged auf die Switchports konfigurieren.

lg,
Slainte

Ich meinte, dass ich das schon mal so ähnlich gelesen hatte, dass man auf der Gegenseite nichts einstellen muss. Das macht angeblich alles der ESX. Nur leider finde ich die Stelle nicht mehr, wo ich das mal gelesen hatte.

Der ist immer beidseitig, sprich den musst du auch auf deinem Switch entsprechend einrichten sonst kommt der nicht zustande.
Wie das bei den HP Gruselgurken geht steht z.B. hier:

Ja, so kenne ich das eigentlich auch, dass das immer zweiseitig zu beachten ist. Aber hier scheint es bei vmware doch anders zu sein. Dieser vSwitch ist nicht so ein Switch, wie man es vermutet.

Wie gesagt, ich war mir bei der Sache nicht mehr so sicher. Vielleicht finde ich ja noch die Stelle, wo es mal so eine ähnliche Diskussion gab.
Dann brauche ich ja bei den Gruselgurken nichts beachten.
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
06.12.2018 um 16:27 Uhr
Der ESXi kann grundsätzlich LAG/LACP, aber den ESXi zu konfigurieren macht eigentlich nur Sinn, wenn man echtes (CISCO-)Etherchannel verwendet.

Wenn man am ESXi keinen LACP konfiguriert, dann verteilt er die vNICs der VMs in der Reihenfolge wie sie hochgefahren werden "round-robin" auf alle aktiven NICs die auf der Portgroup konfiguriert sind. Fällt ein Link aus, "springen" die vNICs auf den anderen - und das ist bei LAG/LACP auch nicht anders (halt nur Sessionbasiert ... führt jetzt zuweit). Eine Session/Link kann in beiden Fällen nur soviel Bandbreite konsumieren, wie EIN Member-NIC in der LAG hergibt.

Nachlesen kann man das in der Networking Doku von VMWare ESXi bei VMWare (link hab ich gerade keinen zur Hand)
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
07.12.2018 um 09:58 Uhr
Nein, den Artikel meinte ich nicht direkt - macht aber nix, die wichtigen Infos stehen hier auch drin:

Hinweis: LACP wird nur in vSphere 5.1, 5.5 und 6.0 mithilfe von vSphere Distributed Switches und Cisco Nexus 1000V unterstützt.

Erfüllt deine ESXi Umgebung das?
Bitte warten ..
Mitglied: RalphT
07.12.2018 um 10:50 Uhr
Erfüllt deine ESXi Umgebung das?

Nein. Ich habe dafür nicht die notwendige Lizenz. Ich bin da anfangs darauf reingefallen, da ich das wohl zu schnell gelesen hatte.
Bitte warten ..
Mitglied: RalphT
10.12.2018 um 07:08 Uhr
Dann denke ich mal, dass hier die Lösung des Problems schon genannt wurde. Doch bevor ich diesen Thread als gelöst markiere, habe ich noch eine Frage zum ESX:

Ich habe die Option "aktiv/aktiv" und "aktiv/passiv" ausprobiert. Beides schien gut zu funktionieren. Gibt es da eine Empfehlung, wie man das beim ESX einstellen sollte? @SlainteMhath
aaaaa - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
LÖSUNG 10.12.2018 um 08:48 Uhr
Das würde ich immer auf aktiv/aktiv stellen. Damit werden Verbindungen über alle verfügbaren NICs getätigt und somit die Bandbreite besser ausgenutzt.
Bitte warten ..
Mitglied: RalphT
10.12.2018 um 09:09 Uhr
Also so , wie im Screenshot.

Danke Dir für die Hilfe.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.12.2018 um 13:31 Uhr
LACP wird nur in vSphere 5.1, 5.5 und 6.0 mithilfe von vSphere Distributed Switches und Cisco Nexus 1000V
Ist auch hier beschrieben:
http://rickardnobel.se/lacp-and-esxi-5-1/
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Switche und Hubs
2 Switch von HP miteinander verbinden
gelöst Frage von Fitzel69Switche und Hubs23 Kommentare

Hallo zusammen, anbei folgendes Problem Ich muß in der Firma 2 Gebäude EDV technisch miteiander verbinden. Aufgrund unserer Infrastruktur ...

CPU, RAM, Mainboards
Netzwerkanschluss verschließen
gelöst Frage von cimCPU, RAM, Mainboards15 Kommentare

Hallo, an einem Computer soll verhindert werden, dass ein LAN-Kabel eingesteckt wird. Kennt jemand eine Lösung, um die Buchse ...

Server-Hardware
HP Microserver Gen8 + ESXi
gelöst Frage von runasserviceServer-Hardware7 Kommentare

Hallo, ich möchte (für mich zum testen) ESXi auf einen HP Gen8 G1610T installieren. Das Blech habe ich bereits, ...

Netzwerkmanagement
Externen Netzwerkanschluss absichern
gelöst Frage von klattiNetzwerkmanagement8 Kommentare

Hallo, folgende Situation: Es gibt eine IP-Kamera, die ausserhalb eines Gebäudes installiert ist. Diese legt Alarmbilder auf einer SAMBA-Freigabe ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Installation

Windows Install ISO mit übergroßer Install.wim auf FAT32 übertragen

Tipp von Lochkartenstanzer vor 1 TagWindows Installation9 Kommentare

Moin Kollegen, Viele von euch werden sicher aus praktischen Gründen nicht nur DVDs oder "virtuelle" CD-Laufwerke (Zalman, IODD) zum ...

Datenschutz

Gehe zurück auf Los, ziehe keine 4.000 Mark. E-Privacy (erstmal) gescheitert

Information von certifiedit.net vor 1 TagDatenschutz

Webbrowser

Firefox 71 verfügbar mit Picture in Picture Funktion

Information von sabines vor 2 TagenWebbrowser2 Kommentare

Die neue Firefox Version 71 unterstützt, zunächst nur für Windows, Picture in Picture. Damit kann ein Video in einem ...

E-Mail
SPF beim Versenden testen
Tipp von StefanKittel vor 3 TagenE-Mail3 Kommentare

Hallo, wenn man einen SPF für einen Exchange, oder anderen Mail-Server, konfigiruert muss man das ja auch testen. Ganz ...

Heiß diskutierte Inhalte
Hyper-V
Wie berechne ich mir die Anzahl der vCPU für HYPER-V aus?
Frage von samet22Hyper-V20 Kommentare

Hallo, bitte nicht schimpfen, ich habe mich nur selber gerade etwas verwirrt :D Wie berechne ich mir aus wieviele ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN Absicherung
gelöst Frage von Alex29LAN, WAN, Wireless19 Kommentare

Hallo zusammen, WPA2 wurde vor einiger Zeit geknackt. Auch bei WPA3 wurden schon Lücken aufgezeigt aber das größere Problem ...

Switche und Hubs
PoE in erster und zweiter Instanz
Frage von moinmoin2016Switche und Hubs18 Kommentare

Moin. Ich habe versucht zum folgenden Sachverhalt ein Beitrag zu suchen, konnte aber nichts passendes finden. Folgender Sachverhalt: Ein ...

Debian
Zweite IP - Routing?
gelöst Frage von thepandapi94Debian15 Kommentare

Hey Zusammen, ich habe gestern über Hetzner eine zweite IP bezogen. Laut Hetzner soll diese auch auf die primäre ...