Exchange 2003 - Dienst Exchange Informationsspeicher alle 2 Tage down

Mitglied: ahartmann

ahartmann (Level 1) - Jetzt verbinden

14.07.2011, aktualisiert 08:54 Uhr, 6799 Aufrufe, 9 Kommentare

mit welchem Tool kann ich Server Dienste nach Absturz automatisch neu starten lassen?

Hallo,

bei unserem Exchange 2003 tritt seit einigen Wochen das Phänomen auf, das der Dienst "Exchange Informationsspeicher" alle 2 Tage (nachts) abpfeift und entsprechend Outlook nicht zur Verfügung steht. Es passiert tatsächlich jeden 2. Tag, man kann die Uhr danach stellen. Starte ich am folgenden Tag diesen Dienst manuell neu, hält es von dem Moment an wieder 2 Tage.... Mit welchem Trick oder welchem Tool, welches den Absturz erkennt, kann ich diesen Dienst oder Server Dienste im allgemeinen automatisch neu starten? Sobald ich den Dienst manuell neu starte, läuft alles wieder einwandfrei.

Gruß
ahartmann
Mitglied: Hitman4021
14.07.2011 um 09:11 Uhr
Am SBS gibt es eine Größenbeschränkung für die Größe der Exchange Datenbank. Ich glaube es waren 32GB, bin mir aber nicht mehr sicher.
Jedenfalls wenn die Größe überschritten wird die Berreistellung aufgehoben.
Sollte aber in der Ereignisanzeige stehen

Gruß Hitman
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
14.07.2011 um 09:31 Uhr
Hallo.

Ich glaube es waren 32GB, bin mir aber nicht mehr sicher.

Nein, seit Exchange 2003 SP2 ist die Größe auf 75 GB limitiert.

Mit welchem Trick oder welchem Tool, welches den Absturz erkennt,

Nennt sich Ereignisanzeige ;-) face-wink

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: ackerdiesel
14.07.2011 um 09:32 Uhr
Zitat von @ahartmann:
... Mit welchem Trick oder welchem Tool, welches den Absturz erkennt, kann ich diesen Dienst
oder Server Dienste im allgemeinen automatisch neu starten? Sobald ich den Dienst manuell neu starte, läuft alles wieder
einwandfrei.

Hallo,

Du versuchst das Problem zu beheben aber nicht die Ursache und das ist falsch !! Die Frage ist doch, warum steht der Exchange alle 2 Tage nicht mehr zur Verfügung und nicht, wie kann ich den automatisiert starten.
Schau erstmal im Ereignisprotokoll, warum der Dienst beendet wird und poste das heir, dann kann Dir sicher geholfen werden.
Wie Hitman schon geschrieben hat, wäre die Größenbeschränkung eine Möglichkeit.

Gruß
ackerdiesel
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
14.07.2011 um 09:37 Uhr
Zitat von @GuentherH:
Hallo.

> Ich glaube es waren 32GB, bin mir aber nicht mehr sicher.

Nein, seit Exchange 2003 SP2 ist die Größe auf 75 GB limitiert.
Und wider was gelernt, Danke ;)

gruß Hitman
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
14.07.2011 um 11:08 Uhr
Zitat von @GuentherH:


Nein, seit Exchange 2003 SP2 ist die Größe auf 75 GB limitiert.


Hallo,

aber erst nach Freischaltung durch Regestryeintrag und neustart der Speichergruppe die angepasst wurde. (Postspeicher und Informationsspeicher müssen getrennt angepasst werden)

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: ahartmann
14.07.2011 um 11:08 Uhr
Hallo,

in der Tat... die Größe ist das Problem...

Exchange-Informationsspeicher "Erste Speichergruppe\Postfachspeicher (Exchange)": Die logische Größe dieser Datenbank (die logische Größe entspricht der physikalischen Größe der EDB-Datei und der STM-Datei abzüglich dem logischen freien Speicher beider Dateien) beträgt 71 GB. Mit dieser Datenbankgröße wurde die Größenbeschränkung von 70 GB überschritten.

Die Bereitstellung dieser Datenbank wird sofort aufgehoben.

Daran anschließend... direkt die nächste Frage... einfach löschen geht nicht, da zahlreiche Aufträge darin enthalten sind etc.etc. WIe archiviert Ihr denn? Die Auto Archivierung scheidet aus...

Gruß
ahartmann
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
14.07.2011 um 11:35 Uhr
Hi.

Ok, dann ist ja alles klar. Hättest dir eigentlich damit einige Posts ersparen können ;-) face-wink

Die Auto Archivierung scheidet aus...

Dann bleibt sowieso nur die manuelle Archivierung über. Und wie Ihr im Unternehmen archiviert und nach welchen Richtlinien dies geschieht müsst ihr selbst vereinbaren.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: ackerdiesel
14.07.2011 um 13:06 Uhr
Hallo,

was für einen Exchange hast Du denn? Exchange 2003 Standard oder Enterprise?

Bei der Enterprise kannst Du eine weitere Datenbank anlegen und Postfächer dorthin verschieben.

Eine weiter Möglichkeit, die Anhänge in den Mails auszulagern. Dafür gibt es mehrere Programme, musst mal googeln.

Ich weiß nicht wieviele Postfächer Du hast, aber schon mal darüber nach gedacht, ein Mail-Archiv einzusetzen (habe mit Mail-Archiva gute Erfahrungen gemaht bei uns im Betrieb) Dann könnte man bequem Mails archivieren und Mail-Archiva ist auch ins AD zu integrieren.

Kurzfristig kannst Du die Datenbankgröße auf 75 GB erhöhen. (nur zu Empgfehlen um jetzt zu archivieren oder die Datenbank zu verkleinern)
http://technet.microsoft.com/de-de/library/aa998066%28EXCHG.65%29.aspx



Gruß
Klaus
Bitte warten ..
Mitglied: ahartmann
15.07.2011 um 12:04 Uhr
Hallo,

ich habe nen Exchange 2003 Standard, leider keinen Enterprise. Es sind ca. 30 Postfächer vorhanden, aber z.B. vereinzelt mit 5-7 GB... daher halte ich die Archivierung für sinnvoller als den Umstieg auf Enterprise. Danke für den Hinweis, Mail-Archiva gucke ich mir auch mal genauer an, ich habe Mailstore auch schon getestet und finde es gar nicht so schlecht
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Probleme im Netzwerk Switche teilweise nicht erreichbar
hukimanVor 1 TagFrageSwitche und Hubs30 Kommentare

Guten Morgen, seit Monaten haben wir hier immer wieder Probleme mit dem Netzwerk, das Problem konnte ich leider aber noch immer nicht finden. Es ...

Erkennung und -Abwehr
Einer Malware auf der Spur. Benötige Sherlock Holmes!
streamVor 1 TagFrageErkennung und -Abwehr7 Kommentare

Guten Abend Wenn ich meine Windows-10-Kiste starte, so gibt mir mein Router eine Meldung aus, dass eine bestimmte IP-Adresse wegen Bösartigkeit geblockt wurde. Auf ...

Batch & Shell
Tabellarische Ausgabe der Netzwerkschnittstellen
gelöst dysti99Vor 1 TagFrageBatch & Shell19 Kommentare

Mit - ip a - werden ja die Netzwerkschnittstellen angezeigt. Ich möchte mit ein Batchscript folgende Ausgabe erreichen: 1 eth0 192.168.1.1 AD:13:67:56:14:D1 2 eth1 ...

Ubuntu
Mailserver Test Provider IP
gelöst it-blzVor 1 TagFrageUbuntu9 Kommentare

Hallo, ist es möglich einen "Mailserver" (Imap + smtp) in einer Virtual Box mit einer Provider IP (dynamisch - ist allerdings konstant) zu testen? ...

Microsoft Office
Wechsel von Office - Exchange on premise zu Office 365 - Exchange Online
jann0rVor 20 StundenAllgemeinMicrosoft Office10 Kommentare

Moin, ich weiß nicht so richtig, unter welche Überschrift man dieses Thema hier am besten packen kann, daher mal als allg. Beitrag / Erfahrungsbericht. ...

Microsoft
MS Teams und Office im gemeinnützigen Verein
DanielBodenseeVor 1 TagFrageMicrosoft6 Kommentare

Hallo zusammen, ich würde gerne in unserem anerkannten gemeinnützigen Verein eine gemeinsame Platform aufbauen, über die wir Diskutieren und uns austauschen können, insbesondere bei ...

Hardware
DisplayPort zu USB-C Adapter Converter
gelöst felixhuth-itVor 1 TagFrageHardware11 Kommentare

Hallo liebe Gemeinde Ich habe da ein kleines Problemchen. Der Kunde wollte einen 14 Zoll Monitor mit Touch in Verbindung mit einem Mini PC ...

Linux Netzwerk
SAMBA FS Portfreigabe
gelöst Jannik2018Vor 1 TagFrageLinux Netzwerk17 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Portfreigabe für meinen SAMBA Server mit Netzwerkfreigaben auf port 445 TCP eingerichtet allerdings wenn ich per DNS oder externer ...