Exchange 2013 CU 23 auf Server 2012 R2: Systemsprache ändern

Mitglied: axcro7

axcro7 (Level 1) - Jetzt verbinden

28.09.2020 um 16:20 Uhr, 273 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo liebe Community,

Wir haben einen Exchange DAG mit 2 Members, beide Windows Server 2012 R2 / Exchange 2013 CU 23
Wegen einem Postfachaudit musste ich die Systemsprache auf Englisch (US) stellen (siehe: https://docs.microsoft.com/en-us/exchange/troubleshoot/compliance/search ...)
Das Audit hat dann super geklappt, aber nachdem ich auch den 2. (Haupt-)Server auf Englisch gestellt hatte, blieben sämtliche eingehenden Mails (extern > intern und intern > intern) in der Warteschlange hängen und wurden nicht auf die Postfächer (Datenbank) aufgeteilt. Ausgehende Mails (intern > extern) gingen aber raus.
Fehler: SmtpDeliveryToMailbox / error 441 / Winsock 10061


Nachdem ich den Server wieder auf Deutsch gestellt und neu gestartet habe, wurden alle anstehenden Mails endlich zugestellt. Die Abfrage von den Auditlogs klappt jetzt aber nicht mehr.


Meine Frage wäre daher:
Gibt es eine bestimmte Prozedur um die Systemsprache von einem Exchange zu ändern?
Für Updates sollte man ja immer die Datenbank auf dem anderen Server aktivieren, ClusterNode deaktivieren usw.

Ich habe dazu leider noch nichts im Netz gefunden, nur Anleitungen um die Anzeigesprache im OWA/EAC zu ändern, das ist aber nicht das was ich suche.

Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen?

LG axcro
Mitglied: axcro7
07.10.2020 um 15:58 Uhr
Hat niemand einen Tipp für mich?
Bitte warten ..
Mitglied: LeeX01
07.10.2020 um 23:43 Uhr
Servus,

bei dem speziellen Problem kann ich dir leider nicht direkt helfen aber ich würde dir raten wenn du die Möglichkeit hast Systeme aufzusetzen (und die nicht übernimmst oder es irgendwelche Gründe gibt) das OS und den Exchangeserver immer auf Englisch zu installieren. Du tust dir wirklich leichter weil es doch immer wieder solche Stolpersteine gibt. Spätestens wenn du nach Fehlermeldungen suchst oder Hilfe holst ist das absolut von Vorteil.

Die Vorgehensweise wäre: wenn du auf Nummer sicher gehen willst einen dritten Server (auch virtuell mit Testlizenz) installieren, in DAG aufnehmen und DB Kopien anlegen.
Dann die aktiven Kopien von einem Server entfernen, das gerade beschriebene Rückwärts und neu installieren, dann wieder aufnehmen. Die Logs und DB Kopien liegen hoffentlich eh auf eigenen Laufwerken. Die können da auch ruhig so bleiben, sollte er danach wieder benutzen und du musst nicht alles neu synchronisieren. Tu dir nur einen Gefallen und mach auch das OS gleich von grund auf neu.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
08.10.2020 um 01:18 Uhr
bei dem speziellen Problem kann ich dir leider nicht direkt helfen aber ich würde dir raten wenn du die Möglichkeit hast Systeme aufzusetzen (und die nicht übernimmst oder es irgendwelche Gründe gibt) das OS und den Exchangeserver immer auf Englisch zu installieren. Du tust dir wirklich leichter weil es doch immer wieder solche Stolpersteine gibt. Spätestens wenn du nach Fehlermeldungen suchst oder Hilfe holst ist das absolut von Vorteil.

Sorry, aber das ist Unsinn. Das kann man vielleicht machen, wenn man eine Sprache lokal nutzt, die nur wenige 100.000 sprechen und dementsprechend der IT-ler Vorrat entsprechend gering ist, aber deutsch ist das weitläufig genug. Interessanterweise waren die bisher einzigen MS Server mit englisher Sprache (deutsche Kunden, keine Konzerne - da versteh ich es!) durch IT-Admins aufgesetzt, die besser sich an eine andere Stelle, als die Systeme auf eine andere Sprache gesetzt hätten...

Bzgl. deines Problems:

Das sieht nach einem Routingproblem/Miskonfiguration aus. Wenn du immer noch hängst können wir uns gerne mal zusammenschreiben für eine Prüfung.

Grüße,

Christian
certifiedit.net
Bitte warten ..
Mitglied: LeeX01
08.10.2020 um 09:31 Uhr
Hallo certifiedit.net,

Sorry, aber das ist Unsinn...

das ist absolut kein Unsinn weil abgesehen von Unternehmen mit Standorten weltweit hast du auch innerhalb von Deutschland immer wieder Kollegen/innen, Dienstleister usw. aller Nationalitäten die kein deutsch sprechen.

Ich habe hier auch nicht von der kleinen IT Klitsche um die Ecke gesprochen sondern vom Herstellersupport und dessen Fachleute sitzen in den USA und um die ganze Welt verstreut. Die gemeinsame Sprache in der IT ist nun mal Englisch und zumindest auf der OS Ebene sollte man sich daran gewöhnen weil es vieles leichter macht. Was man auf seinem persönlichen Desktop für eine Sprache hat ist wieder eine andere Sache.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
08.10.2020 um 09:43 Uhr
Glaub mir ich hatte schon genug mit dem Hersteller-Support div. Großer Firmen zu tun, explizit auch in Englisch. Wer aber nicht von Desktop Deutsch auf english übersetzen kann, für den trifft obiges weiterhin sehr gut zu, den da offenbart sich eine Verständnis Lücke.

Daneben muss man aber nochmals sagen, du sprichst hier eben nicht von einem kleinen Land, alle namhaften Hersteller haben einen deutschen Support. Mitten in der Nacht ist Natives english Verständnis natürlich praktisch um die Support Laufzeiten auf 24h aus zu dehnen. Ein englisches Grundsystem benötigst du dafür aber nicht. Viel schwieriger ist es da mit Italienern klar zu kommen ;D

Übrigens, so klein sind die Kunden "klitschen" nicht, aber vielleicht brauchen wir auch vergleichsweise wenig Support. Meist Tüten wir direkt die Bugs, optimalerweise mit Bugfixes im Kontakt mit ein.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: axcro7
09.10.2020 um 15:32 Uhr
Uiui jetzt geht die Disskussion aber in eine etwas andere Richtung hier ;)

Ich finde beides hat seine Berechtigung und ich habe auch gute Erfahrungen mit deutschem Support von z.B. Veeam - teilweise besser als der englischsprachige aus Regionen wie Südostasien mit so starkem Akzenz dass man bei jedem zweiten Satz nachfragen muss.
Ich suche aber selber oft nach Lösungen auf Englisch, weil man dazu teilweise viel mehr findet. Meist braucht man dazu eh nur einen Fehlercode und den Programmnamen.

Bis jetzt haben wir alle Systeme immer auf Deutsch aufgesetzt, kürzlich musste ich aber ein paar Server auf Englisch aufsetzen wegen dem internationalen Support vom Dienstleister und bin am überlegen das auch für künftige Neuinstallationen so zu machen. Leider haben wir aber auch Kollegen in der Abteilung wo ich mir nicht sicher bin ob die sich dann noch zurecht finden würden - ich weiß jetzt kommt gleich "dann haben die sowieso nix auf der Kiste verloren" .. lassen wir das

Wenn ich einen Exchange neu aufsetzen würde, dann aber wahrscheinlich auf Englisch.

Also dann mal wieder zu meinem Problem:
Zitat von certifiedit.net:
Das sieht nach einem Routingproblem/Miskonfiguration aus. Wenn du immer noch hängst können wir uns gerne mal zusammenschreiben für eine Prüfung.

Ja von dem Fehlerbild her könnte man da wirklich meinen, dass das Routing nicht passt. Das komische ist aber dass das einzige das an der Konfiguration geändert wurde die Sprache und das Zeitformat war und dann keine Mails mehr von der Queue in die Datenbank/Postfächer mehr kamen bis ich die Sprache wieder geändert hatte...

Zitat von LeeX01
Die Vorgehensweise wäre: wenn du auf Nummer sicher gehen willst einen dritten Server (auch virtuell mit Testlizenz) installieren, in DAG aufnehmen und DB Kopien anlegen.
Dann die aktiven Kopien von einem Server entfernen, das gerade beschriebene Rückwärts und neu installieren, dann wieder aufnehmen. Die Logs und DB Kopien liegen hoffentlich eh auf eigenen Laufwerken. Die können da auch ruhig so bleiben, sollte er danach wieder benutzen und du musst nicht alles neu synchronisieren. Tu dir nur einen Gefallen und mach auch das OS gleich von grund auf neu.

Daran die Datenbanken neu zu erstellen oder einen neuen Server aufzusetzen hatte ich auch schon gedacht, aber so viel Aufwand will ich da jetzt auch nicht mehr reinstecken, da es nächstes Jahr vielleicht Richtung O365 geht.

Blöd ist halt wenn ich ein Audit auswerten muss. Dann muss ich einen der Server auf Englisch stellen, neu starten, die aktive DB verschieben, Logs abfragen und dann wieder alles retour ... Musste ich diese Woche wieder machen und hoffe es nicht so bald wieder tun zu müssen.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Wireguard VPN (oder andere alternative) - Kompletter Traffic routen
gelöst KodaCHFrageRouter & Routing15 Kommentare

Guten Morgen Ich habe bisher mit OpenVPN und mit Wireguard VPN einige Tests gemacht. OpenVPN (Kostenlose Version): Hier habe ...

Server-Hardware
Konfiguration und Stromverbrauch ML350 Gen10
kosta88FrageServer-Hardware13 Kommentare

Hallo, ich versuche mal zu berechnen was ein ML350 verbrauchen würde. Ich weiß dass es von der Konfiguration und ...

Server
Kein Zugriff auf NAS bei DS Lite
martingerdesFrageServer11 Kommentare

Hallo liebe Gemeinde, dieses Thema kennen wahrscheinlich viele und ich selbst habe schon viele Forenbeiträge zu diesem Thema gelesen. ...

Windows Server
Hyper-V Server vs Datacenter?
holliknolliFrageWindows Server10 Kommentare

Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem - kostenlosen - Hyper-V-Server? Ich meine, warum teure Lizenzen für Datacenter zahlen, wenn ...

Grafikkarten & Monitore
Grafikkarte kaputt? Hier muss noch etwas hin, weil der andere Titel schon vergeben ist :)
Sir.classicFrageGrafikkarten & Monitore9 Kommentare

Hallo an alle, ich habe einen selbst gebauten PC und mein Problem ist, dass meine Monitore regelmäßig (alle 3h) ...

LAN, WAN, Wireless
Spanning Tree Probleme
predator66FrageLAN, WAN, Wireless9 Kommentare

Hallo, wir haben hier eigenartige Spanningtree Probleme, die wir zur Zeit nicht gelöst bekommen: New Root Port MAC ist ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange 2013 CU Update
TimMueller001FrageExchange Server4 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe bei einem Neukunden einen Exchange 2013 Server Build 847.32 (CU4) (Auf WindowsServer2012r2) vorgefunden. Aktuell sind ...

Exchange Server
Microsoft Exchange 2013 CU 17
gelöst Dr0pLWDFrageExchange Server6 Kommentare

Hallo Zusammen, wir versuchen gerade im Unternehmen eine IT-Testumgebung aufzubauen, die zwar vom Setup her gleich der Produktiv-Umgebung, aber ...

Backup

Backup Exec 2015 FP5 und Exchange 2013 CU 15

dng-altFrageBackup2 Kommentare

Hallo zusammen, ich hoffe mal, die erste Montagmorgen-Welle ist über Euch schon hinweggezogen und Ihr hattet Euren ersten Kaffee ...

Exchange Server

Outlook 365 verbindet sich nicht mit EXCHANGE 2013 CU 22

gelöst Florian961988FrageExchange Server19 Kommentare

Hallo, ich habe da mal nee Frage oder hoffe darauf, dass Ihr vll. schon mal ähnliches gesehen habt! Kurz ...

Exchange Server

Exchange CU Lifecycle

VoiperFrageExchange Server2 Kommentare

Moin Zusammen, hat jemand Erfahrung mit dem Support für alte Exchange CU ? Gibt es hier bestimmte Lifecycles oder ...

Windows Server

Terminalserver Lizensierung 2012 R2

leon123FrageWindows Server4 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin gerade dabei mich um die Lizensierung eines Terminalservers zu informieren. Ich habe eine 2012R2 Datacenter ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT