Förderungsmöglichkeit(en) MCITP?

Mitglied: leflo22

leflo22 (Level 1) - Jetzt verbinden

10.08.2011 um 12:54 Uhr, 5008 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo zusammen!

Vorweg, mir ist klar, dass das Thema im Forum bereits ausführlich und kompetent besprochen wurde, trotzdem helfen mir die vorhandenen Information nicht zu 100% weiter.

Ich bin derzeit in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis als Admin -seit knapp 6 Jahren- tätig. Ich habe leider keinerlei Studiengänge vorzuweisen und habe eine Ausbildung in einem IT fremden Beruf abgeschlossen. Ich will mich wohnlich verändern, erwäge daher, mein Arbeitsverhältnis zu kündigen, aber nicht, bevor ich mein Wissen nicht nur mit einem Arbeitszeugnis, sondern auch "auf dem Papier" beweisen bzw darlegen kann.
Nun trage ich den Gedanken (und mittlerweile auch die Bücher) zum MCITP mit mir rum, habe aber in der Zwischenzeit gemerkt, dass das mit dem Selbststudium wohl nicht so einfach klappen wird.

Habe mich natürlich ausführlich über die verschiedenen Angebote von Kursen etc informiert, allerdings ist klar, dass knapp 10.000€ für einen 30Tage Kurs zuviel sind.
Mit Rücksprache der Agentur für Arbeit steht mir auch leider keine Förderung zu, da ich 1. nicht arbeitssuchend bin und 2. der Arbeitsmarkt momentan auch zu gut ist, um Grenzfälle finanzieren zu können.

Nun die Frage an das Forum, gibt es noch andere Förderungsmöglichkeiten?

Vielen Dank vorab.
Mitglied: LauneBaer
10.08.2011 um 13:04 Uhr
Hallo,

ganz einfach: Frag deinen Chef!
Bei mir sieht es ähnlich aus und mein Chef hat mir meine Weiterbildung ohne Murren finanziert.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: leflo22
10.08.2011 um 13:18 Uhr
Hallo,

leider würde ich diese Möglichkeit eher als "letzte Möglichkeit" einstufen, da ich nicht will, dass die Geschäftsführung Wind von meinem Vorhaben bekommt. (also weniger vom MCITP als vom Umzug)

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
10.08.2011 um 13:29 Uhr
Hallo,

etwas anderes wird dir kaum übrig bleiben.
Ich hatte den MCSE/MCITP an einer VHS abgelegt und die Kosten dafür teilweise per Bildungsgutschein finanziert bekommen.
Aber seitdem du persönlich nur noch einen (?!) alle zwei Jahre bekommst und evt. noch einen zweiten von deinem Chef würde es sich selbst dann nicht rechnen, wenn du einen entsprechende Möglichkeit in deiner ähe hättest.

Dessen ungeachtet beliefen sich die Kosten bei mir auch auf ca. 7000€, allerdings verteilt auf 1,5-2 Jahre..


Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Sequoia
10.08.2011 um 14:06 Uhr
So hab ich es gemacht:
Arbeitsagentur_Wegebau

Hab so den MCSE+MCITP finanziert bekommen. Und das Beste: Der Arbeitgeber bekommt den Ausfall auch noch erstattet.


Viele Grüße!

Seq.
Bitte warten ..
Mitglied: danielfr
10.08.2011 um 14:15 Uhr
Zitat von @Sequoia:
So hab ich es gemacht:
Arbeitsagentur_Wegebau
Geht aber leider nicht immer, in meinem Gebiet sind die Fördermittel für dieses Jahr schon ausgeschöpft. Am besten dazu bei der örtlichen Arbeitsagentur anrufen, die wollen allerdings meistens mit dem Arbeitgeber selbst reden. Schulungsanbieter (z.B. gfn.de) können manchmal auch weiterhelfen.
Gruß und viel Erfolg
Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: oliverd
10.08.2011 um 14:33 Uhr
Erkundige dich bei deinem Arbeitsamt wann und wo sie den MCITP anbieten.

Selbst wenn du ihn nicht bezahlt bekommst. Ich hatte zufällig mal das Angebot mich für einen 3 monatigen Kurs anzumelden. Anstatt knapp 7.000 hätte der 2.200 gekostet weil das das Maximum war was die AG bezahlt hätte.

Fragen Kost nix
Bitte warten ..
Mitglied: ShitzOvran
10.08.2011 um 14:35 Uhr
Zitat von @LauneBaer:
Hallo,

ganz einfach: Frag deinen Chef!
Bei mir sieht es ähnlich aus und mein Chef hat mir meine Weiterbildung ohne Murren finanziert.

Grüße

Hast du denn auch die Weiterbildung gemacht, um anschließend zu kündigen???
ich glaube, den Chef zu fragen, ist keine gute Idee...
also fragen kann man immer, nur warum sollte die GF einem Mitarbeiter zertifikate finanzieren, die er nur braucht, damit er kündigen kann?
Bitte warten ..
Mitglied: leflo22
10.08.2011 um 14:40 Uhr
Danke erstmal für die guten Infos!

Habe heute vormittag schon mit einem Berater der Arbeitsagentur gesprochen, der verwies eben auf die 2 wichtigsten Punkte, siehe oben. ("kein Arbeitsgesuch" - "guter Markt").
Es kamen auch von ihm ein paar gute Vorschläge, z.B. auch in Richtung Wegebau.

Das Thema "Bildungsgutschein" kann man aber vermutlich getrost knicken die nächsten Jahre.

@Sequoia: Wie lief das mit Wegebau im Detail? Antrag stellen und Kurs machen? Wo war der Kurs bzw wer bietet den an? Und wie lange brauchtest du?
Bitte warten ..
Mitglied: Sequoia
11.08.2011 um 07:54 Uhr
Hi leflo22!

Ich habe einen örtlichen Anbieter für Zertifizierungslehrgänge kontaktiert und der hat den Kontakt zu einem "Wegebauberater" hergestellt. Mein Arbeitgeber musste einen Fragebogen ausfüllen und unterschreiben und dann wurde der 6-monatige Kurs von der Arge genehmigt. Ich bin in dem Beruf ebenfalls Quereinsteiger (Hobby zum Beruf) und durch die fehlende Qualifikation evtl. künftig von Arbeitslosigkeit bedroht. Der Berater war sehr kompetent. Ich kann mich auch nicht an eine Klausel erinnern, die besagt, dass man nach Abschluss noch sounsoviel Monate/Jahre beim AG beschäftigt sein muss. Wenn's klappen sollte, wird sich der AG auf jedenfall freuen, da er Deinen Arbeitsausfall finanziert bekommt. Wie "Danielfr" schon sagte: am Besten bei der örtlichen Arge mal nachfragen. Melde Dich doch nochmal, wie die Sache ausgegangen ist.

Viele Grüße!
Bitte warten ..
Mitglied: leflo22
16.08.2011 um 12:48 Uhr
Hallo zusammen,

nun habe ich mir einige Erfahrungen eingeholt bzw um konkret zu werden, einige Anbieter (Raum München) kontaktiert.

Meine Erfahrung:
- WGBAu geht wirklich nur, wenn der Arbeitgeber auch mitspielt
- Seitens Arbeitsagentur wird eine Förderung schwierig (ist WGBau auch AA?), wörtlich Statement Arbeitsagentur: "1. Moment und vorrausichtlich auch noch die nächsten 2 Jahre herrscht im Raum München, im Bereich IT, absolute Vollbeschäftigung und 2. man muss definitiv "arbeitssuchend" sein, um Anträge stellen zu können, etc"

Ich setze nun erstmal meine Hoffnung in die DEKRA, die sich bis jetzt als sehr kompetent und hilfsbereit zeigt. Diese bieten aber keine "Schnellkurse" an (ca 1 Monat zum MCITP), sondern gehen eher in Richtung 4-5 Monate. (was wohl hinsichtlich des Prüfungsstoffes auch sinnvoller erscheint).

Habe noch 2 Fragen:
-Hat jemand Erfahrung mit der DEKRA?
- Thema WGBau, was wird dem Arbeitgeber genau erstattet? Bzw wie stellt sich die Finanzierung im Detail dar? (Gehalt, Kurskosten)

Danke und Gruß
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: danielfr
16.08.2011 um 13:31 Uhr
Hi Florian,
Meine Erfahrung:
- WGBAu geht wirklich nur, wenn der Arbeitgeber auch mitspielt
So wurde mir das auch gesagt.
- Seitens Arbeitsagentur wird eine Förderung schwierig (ist WGBau auch AA?), wörtlich Statement Arbeitsagentur: "1.
Moment und vorrausichtlich auch noch die nächsten 2 Jahre herrscht im Raum München, im Bereich IT, absolute
Vollbeschäftigung und 2. man muss definitiv "arbeitssuchend" sein, um Anträge stellen zu können,
etc"
Ich hatte die Information, das das jedes Jahr neu entschieden wird und das es z.B. vor zwei Jahren sehr einfach eine Förderung gab.
Werde es wohl nächstes Jahr nochmal versuchen... vielleicht gilt das bei Dir auch, ein Versuch wäre es wert.
Gruß Daniel
Bitte warten ..
Mitglied: paullehner
11.09.2011 um 07:05 Uhr
Zitat von @leflo22:

Habe mich natürlich ausführlich über die verschiedenen Angebote von Kursen etc informiert, allerdings ist klar,
dass knapp 10.000€ für einen 30Tage Kurs zuviel sind.
Mit Rücksprache der Agentur für Arbeit steht mir auch leider keine Förderung zu, da ich 1. nicht arbeitssuchend bin
und 2. der Arbeitsmarkt momentan auch zu gut ist, um Grenzfälle finanzieren zu können.

Nun die Frage an das Forum, gibt es noch andere Förderungsmöglichkeiten?

Vielen Dank vorab.


10.000€ für einen 30Tage Kurs ist meiner Meinung nach zu teuer und unnoetig, schaue mal diesen Link nach https://www.administrator.de/index.php?link=3257 viele Kollegen haben die Angebote der Firma aus Leibzig ausprobiert, MCITP ist auch kein Problem. Gruss aus Stuttgart Paul
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
Exchange Zero Day Hack - Wie entfernen?
gelöst mtaiitVor 1 TagFrageExchange Server78 Kommentare

Hallo, bei mir hat es einige Kundenserver getroffen Weiß einer wie ich diese WebShells wieder loswerde? Das löschen der betroffenen .aspx Dateien wird wohl ...

Exchange Server
Wie grundsätzlich verfahren mit Exchange Zero-Day-Exploit?
StefanKittelVor 17 StundenFrageExchange Server13 Kommentare

Hallo, ich habe auf einem Server mit den Tool von Microsoft Zugriffsversuche am 26. und 27.02.21 gefunden. Das führt mich zu der Vermutung, dass ...

E-Mail
Kann man mit SPF Mails für eine Domäne vollständig verbieten?
gelöst StefanKittelVor 1 TagFrageE-Mail17 Kommentare

Hallo, viele Firmen haben ja zusätzliche Domänen. Als Web- und oder Mail-weiterleitung. Es werden also niemals Emails damit gesendet werden. kann man mit einem ...

Exchange Server
Exchange-Hack (2021-03) war Angriff erfolgreich? Was dann?
FrM222Vor 6 StundenFrageExchange Server17 Kommentare

Hallo Zusammen, ich bin ganz neu hier im Forum, daher entschuldige ich mich schon mal im Voraus, falls ich beim Einstellen etwas falsch gemacht ...

Python
Könnt ihr bugs finden ?
adriaanVor 20 StundenAllgemeinPython10 Kommentare

Guten Tag liebe Forenmitglieder, Ich schreibe heute diesen Beitrag, weil ich einen Python Zähler entwickelt habe. Diesen würde ich gerne härten und entsprechend gerne ...

Ausbildung
Projektantrag abgelehnt (IHK)
StrowayerVor 7 StundenFrageAusbildung9 Kommentare

Guten Tag, mein Projektantrag für die IHK wurde leider abgelehnt mit der Begründung: "Bitte überarbeiten Sie Ihren Zeitplan. Die Projektdokumentation sollte nicht 25% der ...

Off Topic
So funktioniert das Internet! - Danke, Maus
em-pieVor 1 TagInformationOff Topic2 Kommentare

Anlässlich des Geburtstages unserer orangenen Freundin: So funktioniert das Internet: Alles Gute, liebe Maus :-)

Netzwerke
Cisco IOS: grep?
gelöst PeterGygerVor 23 StundenFrageNetzwerke11 Kommentare

Hallo Falls jemand die Antwort aus dem Ärmel schütteln kann , danke ich im Voraus. In einem Vortrag wurde die Cisco IOS (Catalyst / ...