Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWünsch Dir wasWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Flatrate für Internet Zuhause noch nötig, nach Abschluss eines schnellen Handyvertrages mit LTE und 21 Mbits?

Mitglied: imebro

imebro (Level 2) - Jetzt verbinden

11.04.2020 um 13:44 Uhr, 7475 Aufrufe, 15 Kommentare, 3 Danke

Hallo und einen schönen (Kar)Samstag an Alle,

mein Vertrag für´s Smartphone läuft im Juli aus und ist bereits ordnungsgemäß gekündigt.
Jetzt bin ich auf der Suche nach einem neuen Vertrag... ggf. mit neuem Handy.

Mein Vertrag für´s Internet Zuhause (1&1 mit 16 Mbit/s und Tel-Flat), worüber ich auch mein Festnetz-Telefon nutze, läuft im November aus.
Nun überlege ich, ob ich diesen Internetvertrag überhaupt noch brauche, wenn ich einen Handyvertrag habe mit LTE, Telefonflat für Handy + Festnetz und einer schnellen Leitung mit 21 Mbit/s?

Bisher nutze ich für den Internetzugang Zuhause eine FritzBox 7490.
Für meinen Festnetz-Zugang habe ich an der Fritzbox ein FritzFon angeschlossen.
Ich könnte mir jedoch ggf. auch vorstellen, ganz auf die Festnetznummer zu verzichten.

Nun meine Fragen:

1) Wäre es also möglich, in Zukunft mit dem o.g. neuen Handyvertrag auch Zuhause Internet zu nutzen?

2) Wenn ja... wie funktioniert das?

3) Ist das überhaupt sinnvoll?

4) Brauche ich dann noch meine Fritzbox?

Würde mich über Tipps freuen und natürlich auch über Erläuterungen darüber, wie das alles miteinander funktionieren würde.

Danke und schöne Grüße,
imebro
Mitglied: cykes
11.04.2020 um 14:00 Uhr
Hi imebro,

welches Datenvolumen ist denn im neuen Smartphone-Tarif enthalten? Wenn Du zu Hause mehrere Geräte (PC/Laptop, Tablet usw.) darüber laufen lassen willst, dann wird es schnell knapp. Vor allem da gerade PCs/Laptops auch mal Updates ziehen müssen/sollten.

Dann ist auch noch fraglich, wie überbucht der LTE-Mast in der Nähe ist, ob Du da 24x7 die vollen 20 MBit bekommst. Außerdem ist es bei Mobilfunkveträgen häufi nicht gern gesehen von Providerseite, wenn man damit an einem Standort das Festnetz ersetzt, u.a. ist die ständige Nutzung in einem (LTE-)Router meist ausgeschlossen. Die meisten Provider sanktionieren es zwar nicht, aber es kann durchaus zu Nachfragen kommen.

Dafür gibt es dann spezielle (Router-/zu Hause-)Tarife, wie z.B. den Congstar HomeSpot oder Vodafone GigaCube...

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: Dilbert-MD
11.04.2020 um 14:06 Uhr
Hallo,

Was zeigt denn Deine Fritzbox beim monatlichen Verbrauch an?
Wie viele Geräte nutzen Festnetzinternet?
Wie groß ist bei Deinem Gerätepark das Datenvolumen für Updates und Streaming, um mal die größten Datenschlucker zu nennen ?

Jetzt kommt die Glaskugel zum Einsatz:
Wie schätzt Du den zukünftigen Datenverbrauch ein ?
Wie schätzt Du die zukünftige Nutzung ein ( HomeOffice, Videokonferenzen, Streaming, Laden von Betriebssystem-ISOs, Updates von Mobilgeräten, ...
Hast Du ggf. Ersatz verfügbar (Bekannte Verwandte Kollegen), wo Du mal große Datenmengen abarbeiten kannst?

Technisch ist das sicher machbar, zum Beispiel mit einem Router der 3G / 4G / 5G - fähig (Fritzbox der 68xxer Reihe oder Lancom-Geräte, o.ä.) ist und in den man eine Zweitkarte steckt (Mehrkosten prüfen) und diesen optimal am Fenster auf der Funkmastseite der Wohnung platziert.
Tethering ginge prinzipiell auch, kommt auf die Signalstärke des Providers an.
Kommen all Deine Geräte mit dem Handytethering zurecht?

Was wäre Deine Backupstrategie, wenn Mobilfunk mal einen oder mehrere Tage ausfällt?
Die Fritzbox und Festnetzinternet bieten ja noch ein paar Nettigkeiten an, wie
Festnetztelefonie, Faxmöglichkeit, VPN, Einfache Sicherheitsregeln, Mailbox, Gastnetz, Priorisierungen, Sperren, Filter usw. Was davon ist in Nutzung, undoder kann das ersatzlos wegfallen.

Nutzt jemand Anders ggf. das Internet, wenn Du nicht zu hause bist?
Wie soll das dann funktionieren, wenn Dein Internet ausschließlich über Dein Handy läuft? Dann bräuchte diese Person ein eigenes Internet oder Du eine Zweitkarte.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
11.04.2020, aktualisiert um 15:58 Uhr
Zitat von imebro:

Nun überlege ich, ob ich diesen Internetvertrag überhaupt noch brauche, wenn ich einen Handyvertrag habe mit LTE, Telefonflat für Handy + Festnetz und einer schnellen Leitung mit 21 Mbit/s?

Moin,

Du brauchst definitiv einen Festnetzvertrag.

  • Mobilfunkverträge habemn imerm eine Volumenlimit, egal ob 1, 10 oder 100GB. Du wirst an die grenzen kommen!

  • 21MBps LTE hören sich gut an aber die Erfahrung sagt, daß bei wirklicher Nutzung oft das ganze langsamer als DSL-Light ist. LTE ist ein shared medium und ist in den meisten Fälllen hoffnungslos überbucht.

lks

Nachtrag:

1) Wäre es also möglich, in Zukunft mit dem o.g. neuen Handyvertrag auch Zuhause Internet zu nutzen?

Natürlich. Setzt Dich in Dein Wohnzimmer und nutze das Internet auf Deinem Handy.


2) Wenn ja... wie funktioniert das?

siehe 1.

Ansonsten: Einfach mit deinem Handy "Internet freigeben", d.h. über WLAN ein AP einrichten und schon können Deine anderen Geräte auch "dieses" Internet nutzen.

3) Ist das überhaupt sinnvoll?

Nein. s.o.

4) Brauche ich dann noch meine Fritzbox?

Wenn Du kabelgebundene Geräte hast, kannst Du der Fritzbox sagen, daß sie Internet über WLAN beziehen soll. Dann kannst Du Alle Deine Geräte an der Fritzbox über Dein Handy weiternutzen.

PS: Wenn Dein Handy nicht zuhause ist, können Deine Geräte natürlich auch kein Internet mehr nutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
11.04.2020, aktualisiert um 16:43 Uhr
Schau Dir mal congstar zu hause tarife an 100gb limit

alternativ freenet funk. da könnte es aber Probleme geben, wenn sich Deine Simkarte ausschließlich in der gleichen zelle einloggt

Beide um die 30 Euro
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
11.04.2020 um 17:04 Uhr
Ich danke Euch für die zahlreichen Antworten und Tipps.

Wenn ich das so lese, dann denke ich eher, dass ich alles so lasse, wie es jetzt ist.
Also 1 x Handyvertrag und 1 x Internet inkl. FN-Telefon für Zuhause.
Ich hatte einfach gedacht, dass "alles aus einer Hand" es einfacher machen würde

Danke und schöne Grüße sowie ein schönes Osterfest,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 11.04.2020 um 17:16 Uhr
Zitat von imebro:

Ich hatte einfach gedacht, dass "alles aus einer Hand" es einfacher machen würde

Solche Verträge gibt es auch, z.B. Magenta Eins oder 1und1 All-Flat. Da sind Mobil und Festnetz gekoppelt. Da hast Du dann Deinen Festnetzanschluß (DSL, Kabel, Glasfaser) und zusätzlich eine oder mehrere Mobilfunk-Karten. Ist oft günstiger als getrennte Verträge vom selben Anbieter (aber nicht immer billiger als zwei bilige Verträge von veschiedenen Anbietern).

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
11.04.2020 um 17:43 Uhr
Das ist so falsch nicht

Du machst mit diesen LTE-Sorglos-Tarifen manchmal überrraschende Fässer auf:

VOIP darf nicht - (geht manchmal trotzdem)
Fax ebenso
Limit evtl.
Deine Nutzung ändert sich und passt nicht mehr in den Tarif
Die SIM-Karten lassen sich nicht in alle Gerätschaften schieben (Router contra Mobiltelefone)
Evtl. ändert sich die LTE-Nutzung im Umfeld und die Bandbreite sinkt mehr als erwartet

usw. usf.
Bitte warten ..
Mitglied: J-N-S.K-N-R
11.04.2020 um 17:45 Uhr
Zitat von Visucius:



alternativ freenet funk. da könnte es aber Probleme geben, wenn sich Deine Simkarte ausschließlich in der gleichen zelle einloggt


Nicht nur könnte, die schmeißen einen rigoros wohl aus dem Vertrag. Laut Vertragsbedingungen ist es auch untersagt, die Sim-Karte in einen Route zu packen und den so wie oben beschrieben zu nutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
11.04.2020 um 18:48 Uhr
Verboten ist immer viel. Einfach mal probieren, haben ja auch keine Laufzeit, man zahlt tageweise und die Karte ist häufig schon am gleichen Tag da.

Nervig war nur mal die Telekom, deren SIM nur im eigenen Router funktionierte, weil sie den als "Mobilgerät" definiert hat. Fremdrouter vom gleichen Hersteller (Huawei) durften nicht werkeln. Dafür geht dort auch Fax und VOIP, obwohl das explizit im Vertrag ausgeschlossen ist.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
11.04.2020 um 19:46 Uhr
... das ist ja auch alles etwas davon abhängig, welcher Anbiter bei ihm einen LTE-Masten hat. Es bringt ihm ja nichts, wenn nur 1 oder 2 Anbieter stabiles und schnelles LTE haben.
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
11.04.2020 um 21:04 Uhr
Zitat von imebro:
mein Vertrag für´s Smartphone läuft im Juli aus und ist bereits ordnungsgemäß gekündigt.
.....
Mein Vertrag für´s Internet Zuhause (1&1 mit 16 Mbit/s und Tel-Flat), worüber ich auch mein Festnetz-Telefon nutze, läuft im November aus.

Servas

Welche Kündigungszeit hast Du bei 1&1?
Du hast von Juli bis November minus Kündigungszeit Zeit das Ganze auszuprobieren

Probiere es und entscheide dann. Was Du nicht testen kannst sind Ausfälle. Da mußt Du vorher entscheiden was noch geht und was nicht mehr.
Bitte warten ..
Mitglied: chgorges
11.04.2020, aktualisiert um 22:08 Uhr
Zitat von Visucius:

Schau Dir mal congstar zu hause tarife an 100gb limit

Man muss bedenken, dass 100GB heutzutage gar nichts mehr sind.

Eine Stunde HD-Streaming mit ca. 16MBit/s verbrauchen brutto 7,2GB, dann ist am Ende des Volumen noch ganz viel Monat übrig...

Deshalb 16MBit/s-Festnetzvertrag >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> LTE-Vertrag.
Bitte warten ..
Mitglied: HarryBusch
12.04.2020 um 10:04 Uhr
Hallo imebro,
ich habe exakt das gleiche vor und kann dir daher wie folgt antworten:

Zu Frage 1.) Ja, auf jeden Fall

Zu Frage 2.) Indem du eine Simkarte in einen LTE Router einsteckst, fertig (z.B. FritzBox 6820 LTE)

Zu Frage 3.) Ja, ist sinnvoll weil du dir dein DSL mit 30/40/50,- Euro im Monat? komplett sparen kannst zumindest seit es jetzt
z.B. bei O2 Unlimited LTE Tarife für 30/40/50,- Euro gibt (als Partnerkarte nur die Hälfte!!) und dazu noch eine Festnetznummer
bekommst die neben der Mobilfunknummer übers Handy funktioniert.

Zu Frage 4.) Ja, aber eine die LTE fähig ist, alles funktioniert dann wie gehabt nur das Internet kommt dann nicht aus der Telefondose zum Router
sondern wird vom Router selbst mittels eingesetzter SIM Karte generiert. Voraussetzung natürlich halbwegs vernünftiger LTE
Empfang.

Frohe Ostern,

Harry
Bitte warten ..
Mitglied: Visucius
12.04.2020, aktualisiert um 10:48 Uhr
Deswegen habe ich das Max. ja extra hinzugeschrieben und die (berechtigten) Hinweise, den eigenen Verbrauch im Vorfeld besser mal zu kontrollieren kamen doch schon eingangs.

Zudem ist der Freenet unlimitiert (und laufzeitfrei) und @HarryBusch: hat auch noch den frischen o2 unlimited für rund 50 EUR in die Waagschale geworfen. Nur bindet man sich mit denen halt - außerhalb der 2 Wochen Widerrufsfrist - auch gleich 2 Jahre. Das ist mMn. ne echte Hürde.

Alternativ nen Prepaid-Tarif des Wunschanbieters zum testen für 2-4 Wochen und dann schauen ob Empfang, Datenvolumen, technische Möglichkeiten und Geschwindigkeit mit dem eigenen Nutzerverhalten korrelieren.

Möglich ist ein Wechsel je nach Einsatzszenario durchaus. Manchmal spart man sich auch ne Menge Kabelfrickelei und hat nen Internetanschluss da, wo man ihn benötigt (und nicht da, wo der Klingeldraht endet). Und je nach Empfangssituation kann durchaus auch der Upload besser als bei DSL sein
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
12.04.2020 um 10:55 Uhr
Danke an Euch Alle und vor allem an lks bezüglich der Möglichkeit von 1&1.
Schaue mir das gerade mal an und da ich ja meinen Internetvertrag eh schon bei 1&1 habe, wäre das vielleicht eine Idee, auch den Mobilfunkvertrag über die zu machen.

Schöne Grüße und schönes Osterfest,
imebro
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Server
Schnell über Internet drucken
gelöst Frage von Heinz189Server17 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe auf einem VPS eine Software installiert. Der VPS liegt in einem Rechenzentrum. Nun wird über ...

DSL, VDSL
Internet via LTE Router
gelöst Frage von Ghost108DSL, VDSL10 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich habe leider noch keine Erfahrung mit LTE Router gesammelt und benötige eure Hilfe. Ein bekannte ...

Windows Netzwerk

LTE Modul - Kein Internet trotz Verbindung

gelöst Frage von killtecWindows Netzwerk23 Kommentare

Hallo, ich habe hier ein Dell 7390 2-in-1 mit W10 Pro wo ich nachträglich eine LTE-Karte (Original Dell DW5811e ...

Netzwerkmanagement

Neues Büro - Langsames Internet, Bandbreiten schwanken stark zwischen 10MBit und 0,3 MBit

gelöst Frage von StopholdrestartNetzwerkmanagement17 Kommentare

Hallo Community, Ich führe ein kleines Startup und wir sind gerade in ein neues Büro gezogen. Um einen Profi ...

Neue Wissensbeiträge
Sicherheit

Mehrere Sicherheitslücken in QNAP-NAS-Systemen aufgetaucht

Information von transocean vor 20 StundenSicherheit

Moin, QNAP hat drei Sicherheitsprobleme publik gemacht und empfiehlt sofortiges Update. Gruß Uwe

DNS

"Quickie": Mozillas "DNS over HTTPS" in pfSense blockieren

Anleitung von FA-jka vor 22 StundenDNS4 Kommentare

Hallo, Mozilla macht jetzt wohl wirklich Ernst mit "DNS over HTTPS" (kurz: DoH). Damit werden sämtliche DNS-Anfragen zu entsprechenden ...

Sicherheit
Störung bei Telematikinfrasturktur GEMATIK
Information von lcer00 vor 1 TagSicherheit

Am 27. Mai 2020 ist es offenbar zu einer Fehlkonfiguration in der Zentralen Telematikinfrastruktur gekommen. Nähreres dazu findet sich ...

Informationsdienste

Trump vs Twitter - Angriff auf die Meinungsfreiheit?

Information von Frank vor 2 TagenInformationsdienste3 Kommentare

Trump nutzt Twitter rege. Nach Hinweisen auf Falschbehauptungen drohte er dem Dienst. Was das bedeutet und die Konsequenzen dazu ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Ip-Adresse-Konfiguration speichern zur Wiederherstellung
gelöst Frage von alex1991Batch & Shell20 Kommentare

Hallo, ich bin eigentlich nicht in der IT-Abteilung, aber als Programmierer bin ich noch am nächsten dran. Deshalb wurde ...

Exchange Server
Automatische Antwort - Weiterleitung - zweite automatische Antwort - keine Weiterleitung?
Frage von dertowaExchange Server18 Kommentare

Hallo zusammen, da mich der Microsoftsupport ein wenig fassungslos machte versuche ich hier mal mein Glück und wenn es ...

Netzwerkgrundlagen
PF Sense - Keine Verbindung nach "außen"
gelöst Frage von mario89Netzwerkgrundlagen14 Kommentare

Hallo Leute, muss euch nochmalum Rat fragen. Weil irgendwie komme ich nicht weiter. Hintergrund ist, dass ich bei meiner ...

Batch & Shell
Computer bei disconnecting mit bluetoothgerät herunterfahren
gelöst Frage von Renrep88Batch & Shell14 Kommentare

Hallo, ist es mithilfe von einer .cmd oder .bat datei möglich einen computer herunterzufahren wenn die verbindung zu einem ...