Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Gartenhütte ans WLAN anbinden

Mitglied: beamenwaerschoen

beamenwaerschoen (Level 2) - Jetzt verbinden

17.09.2013 um 15:40 Uhr, 4709 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo,

ich möchte gerne endlich auch im Gartenhaus mit meinem Notebook surfen/skypen können - daher folgende Idee:

Ich verbinde den Router (ohne WLAN) im Keller per Kabel mit einem AccessPoint. Dieser hat eine Richtfunkantenne und sendet ins Gartenhaus. Dort empfängt ein anderer AccessPoint die Daten und sendet diese perfekt in die Gartenhütte und den Freisitz davor. Nur wie genau das geht bin ich mir nicht so sicher. Was braucht man vermutlich für Geräte? Ich finde nur accessPoint mit zwei Antennen. Kann man an einer auch nur eine Richtfunkantenne betreiben, und die kleine standard-Antenne sendet dann normal? Der AccessPoint im Garten ist eher ein Repeater, oder? Er wird ja nicht mit Kabel ans Netz angebunden, sondern verstärkt unterm Strich ja nur.

Kennt jemand bitte ein paar gute Geräte für sowas? Wie wohl meisstens, nicht so teure - ich hatte gehofft für alles "nur" so 200-300€ kostet!?!? Wie würdet ihr das machen? Entfernung ist übrigens ca. 50m.

DANKE

bws
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.09.2013, aktualisiert um 15:47 Uhr
Zitat von beamenwaerschoen:

Kennt jemand bitte ein paar gute Geräte für sowas? Wie wohl meisstens, nicht so teure - ich hatte gehofft für alles
"nur" so 200-300€ kostet!?!? Wie würdet ihr das machen? Entfernung ist übrigens ca. 50m.

Moin,

Kabel "rüberwerfen". Wenn Du dort Strom hast, sollte zur Not auch ein PowerLAN-Adapter gehen. Un in der hütte einen AP aufstellen. Mit dem Repeater wirst Du nicht glücklich werden.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
17.09.2013 um 16:13 Uhr
Wie LKS sagt, brauchst du in jedem Falle Strom.

Bei Powerlan gibt es Adapter, die auch einen WLAN AP ingtegriert haben, dann hast du sowohl kabelgebundenen als auch kabelfreien Zugang.

Bei 50m Entfernung brauchst du möglicherweise kein so wildes Konstrukt. Da reicht die Richtantenne in Richtung Gartenhaus. Dein Notebook, Handy oder Tablett, kann so genügend Energie bekommen um zu surfen. Wenn natürlich viel Vegetation da ist, die die Sicht stört, dann ist es schon deutlich weniger.

An den APs oder Routern mit zwei Antenenanschlüssen kannst du entweder eine oder zwei Antennen anschließen. Bis 802.11g wird immer nur eine der Antennen benutzt. Bei 802.11n können mehrere Antenenn gleichzeitig benutzt werden. Aber das regeln AP und Client untereinander.

Ansonsten sind deine Ideen zur Installation schon korrekt.
Du kommst mit dem Kabel aus deinem Netz auf einen AP (oder Router, da die meist billiger sind) und konfigurierst diese so, dass nur Pakete von der Gegenstelle angenommen werden. Das ist wieder ein AP (Router). Das ist der Bridgemodus. Es gibt auch noch den Client-Modus. Und es gibt noch einen kombinierten Bridge-AP-Modus. Dieser AP nimmt die Pakete von der konfigurierten Gegenstelle, aber auch alle lokalen an und leitet sie weiter.
Zu den Kosten: Überschaubar und deutlich unter deinen Vorgaben. der Zeitaufwand inklusive Installation ist leidlich hoch, aber das trifft auch für fast vorgefertigte Systeme zu.
Viele der Billigreouter haben dd-wrt als Betriebssystem. Damit hat man Freiheiten zur Konfiguration und zur Fülle der Funktionen.

GRuß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
17.09.2013, aktualisiert um 18:54 Uhr
Hier findest du ein Tutorial mit Anregungen:
https://www.administrator.de/wissen/mit-einem-wlan-zwei-ip-netzwerke-ver ...
Damit lässt sich das im Handumdrehen lösen !
Bei 50 Meter funktioniert auch Power LAN (D-LAN) und ein kleiner 30 Euro AP wunderbar. Siehe hier "Alternative 3":
https://www.administrator.de/wissen/kopplung-von-2-routern-am-dsl-port-4 ...
Bitte warten ..
Mitglied: beamenwaerschoen
18.09.2013 um 16:02 Uhr
Hi,

vielen Dank für die top infos!

Jetzt gibt es allerdings noch eine Änderung. Mein Nachbar hat von der Idee gehört. Der hat seinen Schrebergarten direkt an unserem Grundstück dran. Wie kann ich ihm noch einen Gastzugang fürs Internet geben, ohne das er auf meine im LAN freigegebenen Ordner zugreifen kann?

DANKE

bws
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
18.09.2013 um 16:09 Uhr
Mit einer zweiten SSID kannst du das für ihn erst einmal lösen. Dann muss aber der restliche Verkehr auch sauber getrennt werden.
Die Technologie dazu lautet VLAN.
Es gibt aber auch Router, WLAN-Router, die einen Gastzugang haben. Da hst du prinzipiell die Möglichkeit ihn über das andere Netz (mit anderer SSID) zu verbinden. Aber auf dem Weg wird ein gemeinsames Netz benutzt und du musst Regeln für den Zugriff auf einem der Gateways haben.
Das erwähtne dd-wrt solte das aber lösen können.
Bitte warten ..
Mitglied: beamenwaerschoen
18.09.2013 um 18:35 Uhr
Das mit den VLAN's gefällt mir. Ich könnte dann als AP einen Draytek AP700/800 nehmen. Einen VLAN-fähigen Switch (kleiner Netgear gs105 oder so - hängt hinter Schrank und ich kann es so nicht lesen) habe ich schon. Reicht das schon aus, oder muss auch der DSL-Router VLAN beherschen?

DANKE

bws
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
19.09.2013 um 09:18 Uhr
Flüchtig betrachtet sollte es gehen.
WLAN-Nachbar SSID Nachbar-VLAN10----
WLAN-Garten SSID Nachbar-VLAN20----
Funkstrecke --- AP-Haus --- VLAN-Switch --- Router, der die Netze ins Internet routet.
Wenn der letzte Router nicht VLAN-Fähig ist, aber zwei getrennte Bereiche verwalten kann, geht es auch.
Bei dd-wrt sollten beide Varianten machbar sein.
Alternativ wird hinter den oben erwähtnen Router noch dein default Internetrouter gesetzt. Das ist im Tutorial von aqui beschrieben. Dann kommt der Nachbar zwar aufs letzte Netz, aber dort ist dann niemand.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.09.2013, aktualisiert um 19:22 Uhr
Hier findest du eine wasserdichte Lösung wie du einen wirklich sicheren Gastzugang für die Schebergärtner einrichtest:
https://www.administrator.de/wissen/wlan-oder-lan-gastnetz-einrichten-mi ...
Bitte warten ..
Mitglied: beamenwaerschoen
19.09.2013 um 20:02 Uhr
KAnn der Programmiere dieser Seite mal bitte eine Kaffeekasse hinstellen

Ich DANKE allen Helfern. Ich hoffe ich kann das exakt so umsetzen. Wird schon. Noch eine letzte Frage:

Ich hatte mal irgendwann so einen kleinen Router mit pfsense gesehen. Ich möchte keinen Stromfresser nutzen. Kennt jemand nen Namen zu so einem fertigen Router, bzw. hat nen Shop-Link.

DANKE

bws
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
20.09.2013, aktualisiert um 09:13 Uhr
Guckst du hier:
https://www.administrator.de/wissen/preiswerte-vpn-fähige-firewall- ...
Dort findest du alles zu deiner Frage beantwortet !
Shop Link guckst du hier:
http://varia-store.com/Systeme-mit-Software/pfSense:::223_271.html
Bitte warten ..
Mitglied: beamenwaerschoen
20.09.2013 um 09:17 Uhr
Mist, ich wollts schon schreiben, dass ich exakt diese Seite auch gefunden habe, bzw. die Sache mit dem Alix-Board wurde im ersten Artikel ja auch erwähnt. Dadurch hatte ich schon fertige Geräte gefunden.

Zum Vergleich würde ich nur noch eine Baureihe von einem HErsteller finden. Draytek ist ja nicht schlecht, aber die Switche sind ja sau teuer bei denen. Naja, ich schau mal weiter. DANKE aber nochmals an alle. Ich setzte jetzt auf gelöst, und hoffe niemand findest doof, das ich bei einer evtl. neuen Frage einen neuen Thread aufmache!?!?

bws
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
20.09.2013, aktualisiert um 09:26 Uhr
Mmmmhhh etwas kryptisch und unverständlich deine Aussagen.... Was genau meinst du oder willst uns sagen mit mit "... eine Baureihe von einem HErsteller finden."
Nur für doofe Router, oder eine Captive Portal Lösung, oder Firewall oder oder oder ??

"...aber die Switche sind ja sau teuer bei denen" Äääähh wie bitte ?? Draytek ist ein Router Hersteller ! Nix Switches, davon haben die keine Ahnung !
Billige China Switches die in dein Preisraster fallen sind Longshine, TP-Link & Co. und andere Billigst Nonames....findest du z.B. bei Reichelt:
http://www.reichelt.de/Hubs-Switch/2/index.html?&ACTION=2&LA=2& ...
Bitte warten ..
Mitglied: beamenwaerschoen
20.09.2013 um 14:26 Uhr
@ aqui

Ich meinet mit der Aussage, dass ich es ganz praktisch finden würde, wenn ich ein komplettes Set (Router, Switch, AccessPoint) von nur einem Hersteller finden würde. Dann sollte es wohl weniger Probleme geben, als wenn das eine Teil von X ist, das andere von Y und das 3. von Z ist.
Bisher habe ich zwei Kanditaten von Draytek gefunden (den Router und den AccessPoint), aber bei Switch hat mir die Hotline , bzw. die Webseite nur zwei Modelle angezeigt. BEide für ab ca. 450€. Dies ist etwas zuviel für meinen Privatwunsch.

Im Varia-Store wird auch TP-Link angeboten. Also das Preis-Leistungsverhältnis stimmt aber, oder ??
Ich rechne gerade so:
Draytek Router mit WLAN (250€) - Switch ??? (so bis 125€ wäre schön für einen 16er) - AccessPoint (100€)

Dies ist so auch noch ok.

Klar ist der pfsene im Varia-store sehr interessant, aber ich habe Angst vor zuvielen Problemen wenn ich dann noch einen Switch von xyz nehme und den AP von Draytek. Mir ist auch immer nicht so ganz klar welcher Hersteller Billig herstellt, und wer Qualität baut, aber keinen Luxus. Ich finde zb AVM immer sehr gut. Aber im Netzt gibt es auch vile Profis die die verteufeln. Obwohl die Fritzboxen ja jahrelang ohne probleme laufen. Woher soll mans wissen. Draytek hatte ich vorher noch nie gehört - ob die wirklich gut sind habe ich nur gelesen. Obs stimmt wird man sehen,oder??

Gruß

bws
Bitte warten ..
Mitglied: S-o-A5
20.09.2013, aktualisiert um 15:10 Uhr
Hi,
@aqui ich nehme ja nicht an, dass CISCO und avm für dich auch noname sind
die Seite bietet nähmlich auch solche geräte an
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
20.09.2013 um 15:22 Uhr
Nein, natürlich nicht Bezog sich ja nur auf Longshine, Mischimuschi und TP-Link
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Server
Server ans Netz bringen
gelöst Frage von MarabuntaServer8 Kommentare

Hallo, ich habe eine NAS die sich in der DMZ befindet, also im Internet erreichbar. Auf der NAS läuft ...

Drucker und Scanner
Scannen ans Netzwerk fehlgeschlagen
gelöst Frage von honeybeeDrucker und Scanner13 Kommentare

Hallo, ich versuche gerade, bei einer Kodak-ScanStation das Scannen an ein Netzlaufwerkverzeichnis einzurichten. Der Benutzer für den Scanner hat ...

LAN, WAN, Wireless
Cisco ACL ans Interface binden
gelöst Frage von routermaxLAN, WAN, Wireless4 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich möchte gerne eine ACL Regel mit einem IP Adressbereich und UDP Protokoll an ein Interface ...

Router & Routing
OpenSense schickt alles ans Gateway
gelöst Frage von FA-jkaRouter & Routing15 Kommentare

Hallo, ich habe eine OpenSense per WAN an einem Gateway hängen (logisch). Wenn ich von extern über das Gateway ...

Neue Wissensbeiträge
Exchange Server

ACHTUNG: Ungepatchte Exchange Server aktuell im Visier von Angreifern!

Tipp von vibrations vor 7 StundenExchange Server1 Kommentar

Wer es noch nicht mitbekommen haben sollte: Exchange-Server Systeme werden gerade vermehrt auf eine Sicherheitslücke mit der sich das ...

Microsoft Office

Office 365 Makro Schutz nicht immer per GPO möglich

Information von sabines vor 3 TagenMicrosoft Office5 Kommentare

Der zum Schutz gegen Verschlüsselungstrojaner wichtige Makroschutz lässt sich wohl in Office 365 nicht immer per GPO einstellen. Für ...

Netzwerkmanagement
How To Mikrotik Netinstall
Erfahrungsbericht von areanod vor 5 TagenNetzwerkmanagement

Jedes Mal wenn ich Netinstall längere Zeit nicht benutzt habe stolpere ich über die „Besonderheiten“ dieser Software. Das ist ...

Microsoft
Microsoft: LDAPS per Update als Default
Information von em-pie vor 5 TagenMicrosoft2 Kommentare

Hallo, Microsoft wird mit einem der zukünftigen Updates LDAP auf LDAPS per Default umstellen. Admins von angebundenen Systemen die ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Reichweite bei Netzwerkdruckern mit Kupfer
gelöst Frage von OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOONetzwerkgrundlagen41 Kommentare

Guten Tag, aus gegebenem Anlass, möchte ich euch fragen, was aus eurer Sicht, eine akzeptable Reichweite bei einem Netzwerkdrucker ...

DSL, VDSL
Gigabit Leitung - niedrige Geschwindigkeit
Frage von Ghost108DSL, VDSL26 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin vor kurzem auf den Tarif Vodafone Cable Max 1000 umgestiegen. Techniker war vor Ort und ...

Visual Studio
Aufgabenplaner führt Programm inkorrekt aus
gelöst Frage von TallerBiskusVisual Studio23 Kommentare

Hallo Leute :) Ich habe ein sehr seltsames Phänomen. Folgende Gegebenheiten : Wir haben einen Windows Server 2012 R2 ...

Hardware
Stromausfalllogger
Frage von certifiedit.netHardware21 Kommentare

Guten Nachmittag, welche Geräte könnt Ihr empfehlen um Stromausfälle, optimalerweise auch Frequenzstörungen zu loggen? Geht hier um keinen konkreten ...